ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

desinfektion

Guckt doch mal nach, ob das, was ihr zur Wunddesinfektion nehmt, nicht abgelaufen ist. Würde mich mal interessieren. Ich hab nämlich gerade festgestellt, das sowohl die Betaisodona-Salbe als auch das Octenisept schon 2019 bzw. 2020 abgelaufen sind ... das Mercurochrom ist sogar noch älter. Ich werde jetzt aber nichts neu kaufen ... ich kann nicht immer alles, was abgelaufen ist, wegwerfen und neu kaufen. Das geht schon noch, würde ich sagen. Gerade Sachen, die man nicht so oft braucht, sind auf einmal alt geworden, wenn man sie in die Hand nimmt ... bin mal gespannt, wie das bei Euch ist.

Engelbert 13.08.2023, 19.00

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

28. von buck

Laut Apother Auskunft können abgelaufene Medikamente durchaus weiter Verwendung finden. Der Nachteil ist allerdings die einsetzende Zerfallphase, quasi der Abbau der Wirkstoffe nach dem Datum.

vom 15.08.2023, 17.11
27. von Birgit57

Bei Wunddesinfektion wäre ich vorsichtig und auch Insulin sollte nicht über das Haltbarkeitsdatum verwendet werden. Tabletten nehme ich bis 1 Jahr später noch ein und habe noch keine negativen Erfahrungen gemacht

vom 14.08.2023, 19.24
26. von KarinSc

Nein, bei mir alles noch altbar bis Mitte 2024 und teils auch etwas länger.

vom 14.08.2023, 14.38
25. von owl

Wenn etwas erst kurz abgelaufen ist, würde ich es weiterverwenden, bei den Daten von dir aber in Verbindung mit Wunden nicht mehr.
Auch Medikamente sind nicht sofort nach Erreichen des MHD ohne Wirkung, das sagte mir neulich sogar eine Apothekerin, als ich Medikamente mit MHD von nur noch 14 Tagen gekauft hatte, es gab nur die oder gar keine.


vom 14.08.2023, 13.08
24. von Karin v.N.

Ich hab nur ein Minifläschchen aus der Apotheke mit Alkohol im Schrank. Das hab ich mal geholt als die Ohrring-Ohrlöcher etwas "gemeckert" haben. Ich vertrag keinen unechten Schmuck und wollte mal was ausprobieren. Sonst hab ich nix in der Richtung im Haus. Müsste man glaube ich mal Anschaffung überlegen in kleiner Packungsgröße?

vom 14.08.2023, 12.58
23. von jeanny

Seit meiner Kindheit verwende ich Wasserstoffperoxydlösung (3%). Meine Tochter nannte es als Kind "Beißzeug", weil es erstmal etwas brennt. Aber es wirkt super, Schmutz und Keime werden ausgespült. evtl. verwende ich es mehrmals. Haltbarkeitsdatum kann man getrost ignorieren. Wenn Pflaster, dann noch Silberpflaster drauf,, dann entzündet sich nichts mehr.

vom 14.08.2023, 12.03
22. von Juttinchen

Wir nehmen von LR das Instant Emergency Spray mit Aloe Vera zur ersten Wundbehandlung. Danach schließt sich die Wunde sofort und wir brauchen meistens auch kein Pflaster mehr.
Ich habe eine große Flasche, die bei Bedarf in kleine Sprühfläschchen umgefüllt wird und im Auto oder in der Handtasche dabei ist.
Es ist mein SOS-Spray in allen Lebenslagen zur inneren und äußeren Anwendung.

vom 14.08.2023, 11.15
21. von Pusteblume

Wunddesinfektionsmittel besitze ich gar nicht. :-)

vom 14.08.2023, 10.24
20. von Webschmetterling

Betaisodona ist haltbar bis 2025.
Octenisept war neu und länger haltbar. Habe ich der Tochter mitgegeben. Wenn ihr Kater seine blöden 5 Minuten hat zerkratzt er ihr den ganzen Arm (und beißt auch) Octenisept kann sie dann gut aufsprühen.
Wir haben noch Hofmanns Ethanol 70%, haltbar 3/23. Geht aber ja nicht hinüber weil es 70% Alkohol hat. Wenn ich im Garten gewirkt habe und von Insekten gestochen wurde kommt Ethanol zum Einsatz z.B.

vom 14.08.2023, 09.28
19. von Ingrid S.

Ihr werdet lachen, ich habe gar kein Wunddesinfektion zu Hause, gott sei Dank noch nie gebraucht.
Auch ansonsten habe nicht viel im Apothekenschrank, also übersichtlich alles.
Mein Mann muß gar keine Tabletten einnehmen, ich Marcumar und Blutdrucktabletten leichte Dosis.
Ansonsten haben wir nur Rückenalben und er Sxchmerztabletten, wenn es zu sehr shmerzt bei Rückenproblemen.
Ansonsten machen wir viel mit Kräutern.

vom 14.08.2023, 09.11
18. von christine b

huh! hätte nicht nachgesehen, ob das octenisept abgelaufen ist, das ist ja noch nicht so alt.
hält das so kurz? ich habe nachgesehen, es ist 5/2023 abgelaufen.
ich werde es noch heuer weiter verwenden und dann doch ein neues kaufen.
ich verwende das abgelaufene dann immer, um mein handydisplay und das cover öfter mal zu reinigen.
wenn salben ablaufen, verwende ich sie noch einige monate bis zu einem jahr und kaufe dann eine neue.
aspirin etc. kommt weg, wenn es abgelaufen sit.

vom 14.08.2023, 09.03
17. von Lieserl

Ich hab sowas gar nicht in der Apotheke.
Ich hab auch nur wenige Medikamente in der Apotheke, wir nehmen beide nichts regelmäßig. So kann auch nix vor Ablauf übrigbleiben.

vom 14.08.2023, 08.17
16. von Konny

Bei Wunddesinfektionmitteln wäre ich voesichtig, zumal wenn sie mal geöffnet waren. Damit kannst mehr Keime in die Wunde schleppen, als schon drin sind. Also weg damit. Kauf dir in der Apotheke kleine Gebinde, damit du was für den Notfall hast.
Bei Tabletten bin ich nicht so vorsichtig, die nehme ich auch noch über das Haltbarkeitsdatum hinaus. Da hat höchstens die Wirkung etwas nachgelassen.

vom 14.08.2023, 07.00
15. von Schnecke

In Salbenform auf alle Fälle entsorgen, schon wegen der Verkeimungsgefahr der Salbengrundlage (und da bezieht sich das Haltbarkeitsdatum eigentlich auf die noch geschlossene Packung, bei Anbruch je nach Salbengrundlage nur ein paar Wochen (wasserhaltig) oder ein paar Monate (fetthaltig) verwendbar.
Octenisept könnte nach dem Datum unwirksam werden. Vorwiegend alkoholhaltige Desinfektion (Händedesinfektion z.B.) hingegen hält sich fast ewig (auch wenn ein Datum draufsteht, das muss vom Gesetz her so sein).

vom 14.08.2023, 06.35
14. von Steffi-HH

Da ich täglich Desinfektionsmittel verschiedenster Art (Wund-Hände-Flächen)benutzen muss, stellt sich mir nie die Frage. 1 x im Monat bekomme ich ein Paket mit diesen Dingen im Wert von 40,- Euro zugeschickt, weil ich chronisch krank bin und der Pflegedienst diese Dinge zum Arbeiten braucht, wie z.B. Handschuhe, Waschlappen etc.
Niemals würde ich abgelaufene Dinge aus dem medizinischen Bereich verwenden, Wirkstoffe sind empfindlich, müssen richtig gelagert werden und verlieren ihre Wirkung. Das harmloseste ist, wenn sie nicht mehr wirken.
Aber sie können auch Schaden anrichten.
Sparen am falschen Ende.

vom 14.08.2023, 05.30
13. von Sieglinde S.

Mit dem 'Ablaufdatum bin ich etwas nachlässig. Oder anders gesagt, nicht so ängstlich.
Manches ist sehr lange haltbar. Z.B. eine Tüte mit Haushaltszucker. Oder Salz. Das liegt Tausende Jahre im Berg. Bei Wein hat man schon mal einhundnert Jahre alten gefunden.
Voriges Jahr habe ich mal einen Schuhkarton mit Salbetuben nachgeguckt. Da war eine Jodsalbe dabei. PVP-Jod heißt sie. Damals hatte ich seit drei Jahren eine offene Stelle am Unterschenkel. Nichts hatte geholfen. Hauchdünn strich ich etwas davon auf eine Wundauflage und tat das einige Wochen lang.
Die Schmerzen ließen nach. und nach drei Monaten war es fast zugeheilt. Auf dem Beipackzettel stand: auch für chronische Wunden. Ich war und bin überglücklich.
Die Tube ist sehr alt. Kann es gar nicht mehr ablesen.

Bei Desinfektionsmittel wie Du gefragt hast. wäre ich ich so ängstlich. Da ist doch meist etwas Alkohol drin. Das verdirbt doch nicht so schnell. Aber da bin ich nicht der Fachmann. Es gibt ja sehr unterschiedliche Medikamente. Das ist von Fall zu Fall sehr verschieden. Bei Antibiotika oder Flüssigem wie Hustensaft, oder Schmerztrofen, oder sonst was, ist es vielleicht schwieriger. Lieber weg damit.

vom 14.08.2023, 03.05
12. von MaLu


Bei Wunddesinfektion bin ich vorsichtig, das kann schnell zur Blutvergiftung führen, wenn sie nicht mehr wirkt.
Medikamente zum Einnehmem, nehme ich nach Ablauf des MHD gar nicht mehr.
Salben überprüfe ich nach Aussehen und Konsistenz.


vom 14.08.2023, 01.54
11. von Katharina

Ich lasse solche Salben meist im Kühlschrank noch ein paar Jahre liegen, ich denke mir, besser sowas nehmen als gar nichts. Neu verschreiben lassen, da müßte ich extra zum Arzt, keine Lust dafür. Wenn ich mal beim Arzt bin, dann sagt der immer "Das muß ich sehen". Wenn ich sage, momentan können Sie nichts sehen, ich brauche es für den Fall, daß mal was ist, darauf läßt der Arzt sich meist nicht ein. Was bleibt mir dann anderes übrig. Buscopan habe ich neulich neu gekauft, weil die alten Tabletten schon 4 Jahre lang da lagen. Ich brauche sowas ja so selten, das meiste liegt nur da für den Fall, daß mal was ist.

vom 14.08.2023, 01.44
10. von Birgit W.

Ich hab grad erst mal gegoogelt - Mercurochrome ist, da quecksilberhaltig, seit 2013 (oder noch davor) verboten. Deshalb: weg damit!
Betaisodona und auch der Nachfolger von Mercurochrome - Merchuchrome - verbieten sich für mich da jodhaltig - nix für Schilddrüsenüberfunktion. Octenisept als Spray und Salbe nutze ich, auch über das HD hinaus. Da sollte die Grenze bei einem Jahr liegen. Meine beiden Fläschchen sind allerdings, wie ich gerade festgestellt habe, deutlich älter und dürfen morgen das Haus verlassen :) Da ich im Garten immer mal Bekanntschaft mir Kratzern oder schlimmstenfalls ausgiebigen Erdbodenkontakt habe, wird auf jeden Fall ein kleiner Ersatz beschafft werden. Salbe ist noch im Haus und gut und wird weiter verwendet, da die feuchte Wundheilung deutlich angenehmer ist.


vom 13.08.2023, 23.53
9. von ayon

Beziehen sich eure Antworten auf Desinfikationsmittel oder auf Wunddesinfikation?
Für mich ist das 1. ein Überbegriff, das 2. ist eine Teilmenge

vom 13.08.2023, 21.59
8. von ErikaX

In meinem Arzneischrank hat es noch nie etwas zur Wunddesinfektion gegeben. Als ich noch erste Hilfe leisten musste im Schulsekretariat, wurde uns ausdrücklich verboten, Wunddesinfektion zu benutzen.

vom 13.08.2023, 21.44
7. von ReginaE

Ich habe wohl nichts in diese Richtung.
Da bin ich etwas zurück haltend gegenüber Verschreibungen.
Als Desinfektion läuft bei mir Alkohol und den habe ich als Vorlauf von früheren Obstbränden. Der hat sicherlich keine 96 % aber vielleicht ca. 50% alc. und das würde reichen. Dazu gibt es eine Sprühflasche.
Da ich immer wieder Hautprobleme im Gesicht habe, dachte ich neulich, Versuch macht kluch. Deshalb tupfte ich meine komischen Hautirritationen in der Stirne mit diesem Alkohol. Tatsächlich werden sie kleiner und sind nicht mehr so rötlich.

Was viele nicht wissen, eigener Urin ist als Wunddesinfektion geeignet.

vom 13.08.2023, 21.10
6. von Phoenixe

Ich benutze keine Wunddesinfektion. Bei Arzneimitteln kontrolliere ich in unregelmäßigen Abständen das Verfallsdatum und überlege mir dann, ob das Arzneimittel dieses Datum kennt. Soll heißen, paar Monate drüber, Schwamm drüber, ansonsten wird es entsorgt. Geöffnete Salben etc werden sowieso entsorgt.

vom 13.08.2023, 21.01
5. von Udo

Sowas besitze ich nicht. Pflaster ist noch gut solange es klebt :-)

vom 13.08.2023, 20.50
4. von ayon

Ist wie mit vielem im Haushalt - regelmäßig die Ablaufdaten kontrollieren, Abgelaufenes korrekt entsorgen und nachkaufen.

Vor sehr, sehr vielen Jahren war dies einer der ersten Texte die ich hier gelesen habe. @ Engelbert - du schriebst Tipps zur regelmäßigen Kontrolle der Putzmittel unter dem Küchenwaschbecken.

vom 13.08.2023, 19.59
3. von Gisela L.

Salben nutze ich auch noch, wenn sie schon länger abgelaufen sind. Bisher habe ich noch keine Verschlechterung feststellen können.

vom 13.08.2023, 19.56
2. von Therese

Ich sortiere regelmäßig Abgelaufenes aus, hab vor ca. zwei Wochen Desinfektionsmittel, das nur bis Juni 23 haltbar war, weggeschmissen. Das hatte ich mal bei Aldi gekauft und wir haben es kein einziges Mal benutzt. Wenn ich nochmal in der Apotheke bin, kaufe ich neues und schaue, dass es möglichst lange haltbar ist.

vom 13.08.2023, 19.41
1. von ayon

du kannst Desinfikationsmittel sehr lange nach dem Ablaufdatum verwenden, es wird dir nicht schaden.
Allerdings wird es auch seinen Dienst nicht mehr tun, die Wirkung lässt rasch stark nach.

vom 13.08.2023, 19.12
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2023
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Letzte Kommentare:
Su:
Deshalb trage ich gerne Schuhe mit Goretex
...mehr

carmen:
Ich schicke meinen Kindern jeden Tag ein lust
...mehr

Killekalle:
Das machte ich bei meinen geschlossenen Schuh
...mehr

charlie:
danke für diese entdeckung, lieber engelbert
...mehr

Ellen:
Besser spät als nie....
...mehr

lieschen:
super geschafft, für mich eine tolle Auswahl
...mehr

Defne:
Sowas lese ich gerne, wobei das Angebot im B
...mehr

christine b:
ich schaue tgl. in whats app, wann meine alle
...mehr

ReginaE:
beides ist sehr schön.
...mehr

ReginaE:
eben @Lina genau das ist es, das Hinfallen ka
...mehr