ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

die dame und der untersetzer

Ebenfalls in einem Café ... draußen ... ich stand gerade in der Nähe, da fiel einer Dame (in etwa mein Alter) der Glasuntersetzer auf den Boden und zersprang. Sie las die Glasfragmente auf ... und warf sie hinter sich in die Rosen. Ich dachte, ich traue meinen Augen nicht ... hab sie natürlich verschimpft "das darf ja wohl nicht wahr sein, dass sie die Scherben einfach in die Rosen werfen" ... sie hat mich kaum beachtet ... als ich dann sagte "irgendein Dödel wird sie dann aufheben müssen" kam ein "was glauben sie, was ich schon alles aufgehoben habe" zurück ... keinerlei Unrechtsbewusstsein, Hauptsache weg mit dem Zeugs ... während ich noch schimpfe, liest Beate schon die Scherben zusammen und bringt sie ins Cafe zur Chefin.

Engelbert 20.05.2024, 20.50

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

23. von Ina P.

Ich hätte da meinen Mund auch nicht halten können. Ich bin schon öfters blöd angemacht worden wenn ich jemanden wegen 'etwas einfach irgendwo entsorgen' angesprochen habe. Die Dame hätte die Scherben ja auf den Tisch legen können bzw. der Bedienung sagen können. Ihr wäre bestimmt der Kopf nicht abgerissen worden. Aber die Scherben einfach in ein Blumenbeet zu werfen geht gar nicht. Irgendjemand pflegt ja das Beet und könnte sich verletzen, nicht jeder trägt Gartenhandschuhe. Oder eine Katze oder Hund oder ein anderes Tier verletzt sich an den Scherben im Beet. Sorry aber das geht absolut gar nicht

vom 21.05.2024, 19.15
22. von HildegardZ

Bravo und Danke fürs Mundaufmachen und für's Aufsammeln. Was wäre, wenn immer alle schweigen würden, wenn Unrecht geschieht! Da macht man es sich sehr einfach.

vom 21.05.2024, 18.34
21. von Engelbert

@ Schpatz, liegen lassen wollte die Dame deswegen die Scherben nicht, weil sie in der Nähe ihrer Füße gelegen haben. Da waren dann ihr die Rosen doch lieber als neuer Aufenthaltsort für die Scherben.

vom 21.05.2024, 17.25
20. von Ute58

Ein Dankeschön an Beate! Wenn doch jeder so umsichtig wäre! Wie oft sieht man irgendwelchen Müll, der achtlos am Wegesrand oder in den Sträuchern vor den Wohnblöcken liegt.

vom 21.05.2024, 17.07
19. von Schpatz

Ohne Worte. Dann hätte sie die Scherben auch liegen lassen können, wäre einfacher wegzuräumen gewesen. Manchmal kann man nur den Kopf schütteln.

vom 21.05.2024, 15.51
18. von Annemone

Ich hab keine Angst. Aber ich störe mich an der Beleidigung. Die finde ich genauso kritikwürdig, wie das beschriebene Verhalten der Dame.

vom 21.05.2024, 15.48
17. von Engelbert

@ Annemone:keine Angst, es wird keinen zweiten Eintrag geben ;) ... ich habe auch nicht erneut auf die Dame, sondern nur auf deinen Kommentar reagiert.

vom 21.05.2024, 15.09
16. von Annemone

@Engelbert, ja verstehe ich auch. Aber ich meine, es kann doch damit jetzt auch sein Bewenden haben. Sie hat die Begegnung mit euch bestimmt nicht vergessen und die meisten hier haben das Verhalten der Frau auch kritisiert, ich hab sogar eine Beleidigung gelesen. Das ist doch jetzt mal genug, oder? Niemand macht immer alles richtig.

vom 21.05.2024, 14.55
15. von Engelbert

@ Annemone: die hätte sie mal besser liegen lassen, aber schlimmer noch, sie hat sie aufgehoben, um sie in das Blumenbeet zu werfen. Erst danach habe ich etwas gesagt.

vom 21.05.2024, 14.34
14. von Veena

Unglaublich, was sich manche Leute so rausnehmen. Sie hätte ja einfach nur der Bedienung Bescheid sagen müssen, dass sie den Teller zerbrochen hat. Kehrblech und Besen müsste in jedem Cafe ja vorhanden sein. ich hätte mich auch aufgeregt.

vom 21.05.2024, 13.04
13. von Annemone

Die Scherben in die Rosen zu werfen ist natürlich alles andere als eine gute Idee. Trotzdem hat sie sie ja immerhin aufgehoben und nicht einfach ignorant liegen gelassen. Ich nehme aber auch an, dass sie sich durch das Schimpfen bloßgestellt fühlte und vielleicht deshalb die Scherben nicht erneut eingesammelt hat und dir deshalb auch so geantwortet hat.

vom 21.05.2024, 12.55
12. von Juttinchen

Manchmal weiß ich wirklich nicht, in was für einer ignoranten Zeit leben. Wie soll das noch weitergehen, wenn die Erwachsenen für die Jugend kein Vorbild mehr sind. Gott sei Dank gibt es immer noch Menschen, die nicht so sind.
Ich gehe in unregelmäßigen Abständen mit Greifer und großer Tüte bewaffnet meine Spazierwege ab und lese den achtlos weggeworfenen Müll auf und bestücke die zahlreich aufgestellten Mülltonnen damit. Dabei habe ich Bewegung und das gute Gefühl etwas für die Umwelt und die Allgemeinheit getan zu haben.

vom 21.05.2024, 11.23
11. von Ulani

Ich finde das Verhalten der Dame auch nicht richtig, aber Dein Geschimpfe auch nicht so schön.(da werd ich mir jetzt wohl viele Gegenstimmen zuziehen...)

vom 21.05.2024, 10.21
10. von Rita die Spätzin

Einfach nur rücksichtsloses Verhalten! Ich hätte auch der Bedienung Bescheid gesagt ...

vom 21.05.2024, 09.19
9. von christine b

nicht zu glauben, welche einstellung manche leute haben, auch denen egal ist, was danach passieren kann, dass sich vielleicht jemand schneiden wird....das finde ich echtarg!
die brave beate hat die scherben geholt und umweltschutz (auch menschenschutz) geleistet. bravo!

vom 21.05.2024, 09.06
8. von Ingrid S.

Ich hätte es auch im Laden erwähnt, beim Personal. Ich selbst hätte sie nicht angesprochen, denn ich kenne mich, rege mich zu sehr auf und Worte wären nicht nett ausgefallen.

vom 21.05.2024, 09.06
7. von Liane

Es gibt Nichts, was es nicht gibt. Diese Aktion verursacht bei mir ein Kopfschütteln und hätte wahrscheinlich diese Dame auch angesprochen, ob sie sich nicht bewusst ist, dass sich dann jemand verletzen könnte, z.B. der Gärtner, der die Rosen pflegt oder ein Tier, das zwischen den Rosen herum geht.
Ich hätte es dann der Bedienung gemeldet.
Ich hebe auch einiges auf was andere haben fallen lassen, aber bei Glasscherben bin ich vorsichtig.

vom 21.05.2024, 07.36
6. von Su

@Webschmetterling near cologne
gedacht? Ich denke, daran hapert es und an Erziehung.

vom 21.05.2024, 07.20
5. von Lina

Ja, manche haben überhaupt keinen Genierer... so ein Verhalten ist zum Fremdschämen.
Je nach eigenen Empfinden hätte ich sie auch angesprochen... oder es der Bedienung gesagt.

Habe auch in Geschäften schon mehrmals am Boden liegende Ware aufgehoben... oder kaputte Ware die jemand runter gefallen ist der Verkäuferin gemeldet.
Es kann ja einen jeden mal was passieren, es ist jedoch Pflicht es zu melden, sodass niemand ausrutscht und sich verletzt.

vom 21.05.2024, 01.39
4. von Katharina

Das hätte mich auch massiv aufgeregt.
Ich hätte auch wie Beate die Scherben aufgesammelt.

vom 21.05.2024, 00.54
3. von ReginaE

Dazu fällt mir nichts mehr ein!!
Ich hebe schon mal im Laden etwas auf, was dort runter gefallen ist. Das ist so ein Reflex. Z.B. in der Obst- und Gemüseabteilung, der nächste könnte ausrutschen. Sage es einer der Mitarbeiterinnen in der Nähe. *murmelmurmel. . .* kommt höchstens zurück.

vom 20.05.2024, 21.36
2. von Webschmetterling near cologne

Was diese Frau sich dabei wohl dachte. Da hätte sie die Scherben lieber auf dem Boden liegen lassen sollen, die blöde Ziege.

vom 20.05.2024, 21.13
1. von nora

Danke dir für die klaren Worte (vielleicht wirken sie doch nach) und Danke an Beate für die tatkräftige Rosenrettung! Es ist traurig, wie manche Menschen mit der Umwelt umgehen!

vom 20.05.2024, 21.10
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2024
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Letzte Kommentare:
KarinSc:
Lege denkt diese Sachen auf. Meist ist in Fer
...mehr

Laura:
Ich stimme Defne zu. Ich bin froh, dass meine
...mehr

Regina:
Ja, so ist das...man wird oft nur veralbert m
...mehr

Hans:
Da lag ich mit Wasser nicht schlecht!
...mehr

Hanna :
Was für eine Idylle!
...mehr

Karin v.N.:
Dein Platz von der Seite wo das Viadukt mit z
...mehr

Engelbert:
@ Ingrid: ja, solche Bilder hatte ich schon m
...mehr

Webschmetterling:
Die Schweizer sind gut, sehr sehr gut.Ich war
...mehr

Webschmetterling:
Ich freue mich.Dein Platz am Bach, schön wie
...mehr

Inge-Lore:
Ein ähnliches Bild erlebe ich, wenn ich durc
...mehr