ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

die fichte und die palme

Ein Fichtenbaum steht einsam
Im Norden auf kahler Höh'.
Ihn schläfert; mit weißer Decke
Umhüllen ihn Eis und Schnee.

Er träumt von einer Palme
Die, fern im Morgenland,
Einsam und schweigend trauert
Auf brennender Felsenwand.

(Heinrich Heine)
  

Engelbert 15.01.2010, 08.43

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Heidi

Ein sehr schönes Gedicht (muss mal mehr von Heine lesen), und dazu höre ich eben Peter Maffay mit dem Lied "Wölfe". Wunderschöne Melancholie in den Tonabfolgen, für mich grad passend zu dem Gedichteten.

vom 15.01.2010, 17.47
1. von angela

Ja, so geht es, wenn man festgewachsen ist. Hainz hat mir erst vor kurzem das Gedicht aufgesagt.

vom 15.01.2010, 09.19
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2024
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Letzte Kommentare:
Karin v.N.:
Tolle Farbkombi...die Natur ist schon ein pri
...mehr

Gisela L.:
An Clematis habe ich nicht gedacht. Gefüllte
...mehr

mira I:
Ein Löwe würde daneben ganz klein aussehen,
...mehr

Ingrid S.:
Ein Morgen- Willkommens- Blummenstrauß, mit
...mehr

mira I:
Seit vielen Jahren schneide ich Brötchen wie
...mehr

Ingrid S.:
Engelbert, dann hast du deinen Morgensport sc
...mehr

Lieserl:
Naja, 3,6 km laufen wäre jetzt für mich kei
...mehr

christine b:
ssehr schöne rosen und die lila blümchen da
...mehr

Engelbert:
Die violetten Blumen sind gefüllte Clematis.
...mehr

Liane:
Farblich eine sehr stimmige Kombination, gef
...mehr