ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

die neue zeit

Kinder zwischen 4 und 15 Jahren in USA, Großbritannien und Spanien schauen am Tag 85 Minuten lang Videos von Youtube und 80 Minuten lang Videos von TikTok ... 3 Stunden am Tag Videos auf sich einrieseln lassen ... welch grauslige Vorstellung ... oder sind diese Videos das, was für uns das Buch waren ? Ich kann nicht glauben, dass uns eine rosige Zukunft bevor steht, denn diese Kinder sind ja die Erwachsenen von später. Okay ... viele von uns haben vor dem Fernseher gesessen ... sind ja auch Filme ... hmm.

Engelbert 09.06.2020, 15.42

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

16. von Engelbert

Tiktok ist was für die Zeit, wenn man Langeweile hat ... für 10 Minuten ganz unterhaltsam ... aber wenig anspruchsvoll. Manchmal witzig, vieles zum Weiterzappen. Ich suche dort ab und zu ein Video für meinen Status ... finde öfter keines als das ich eins finde. Mich stört, dass ich schauen muss, was mir vorgesetzt wird und die lärmige Musikuntermalung. Also: nett, manchmal witzig, schnell nervend, selten anspruchsvoll.

vom 10.06.2020, 21.39
15. von Chispeante

@Engelbert: Wie findest Du tiktok?

vom 10.06.2020, 21.12
14. von christine b

dazu kommt noch, dass sehr viele fernseher dort von morgens bis in die nacht als dauerberieselung eingeschaltet sind.
da kommt sicher noch einiges dazu, das viele kinder mit ihren eltern mitschauen.
fürchterlich.

vom 10.06.2020, 09.07
13. von Grete

ö:gg: Ööö:gg Ööö:gg Ööö:gg Ööö:gg Ööö:gg Ööö:g

vom 10.06.2020, 08.45
12. von MOnika Sauerland

Wir sind davon auch leider nicht weit entfernt. Solche Menschen werden wahrscheinlich mal leicht zu lenkende Untertanen.
Zum Glück gibt es noch Eltern die ihre Aufgabe ernst nehmen. Das ist doch ähnlich mit Spielzeug. Zu viel davon und dann noch nur bunt, schrill und laut. Kinder brauchen gar nicht so viel und auch mal Langeweile das setzt die Phantasie frei.

vom 10.06.2020, 08.02
11. von bo306

Es ist ja nicht nur, dass sie Filmchen gucken. Viele spielen auch häufig. Ich sehe es ja z.B. am Sohn einer Freundin. Jedes Mal, wenn ich komme, sitzt er davor und zockt, was man auch immer an den deutlich zunehmenden Pausbacken erkennen kann. Zum Glück verwächst es sich bei ihm momentan noch schnell wieder, aber ich finde es schon auffällig. Damit kommt man aber auch zum nächsten Problem der Jugend von heute - diese Kinder haben immer häufiger schon Probleme mit Übergewicht und werden dagegen inner unsportlicher. Es ist ja auch einfach, die Kinder damit ruhig zu stellen. Leider.
Ich muss aber auch zugeben, dass ich selbst gerne mal davor hängen bleibe und mir lehrreiche Videos anschaue, manchmal aber auch nur zum Zeitvertreib, wie gestern Abend, als für mich nichts interessantes im TV lief.

vom 10.06.2020, 07.38
10. von Brigida

Denke, das trägt zur Volksverdummung bei und vor allem denke ich, dass die Brillenindustrie nicht ausstirbt und die TikTok Filmchen sind teilweise sowas von nervend und wenn man sie sich unbedingt antun will, dann wenigstens Ton weg, denn dieses Gekreische und hysterisches Lachen ist nicht auszuhalten. Ich empfinde die Entwicklung als sehr bedenklich.

vom 10.06.2020, 07.00
9. von MaLu

4. von Rita die Spätzin
Schau dich mal um, du wirst erstaunt sein, wieviel Erwachsene nicht richtig schreiben und lesen können.
Ich stelle nur immer wieder fest, dass die Jugendlichen von heute viel mehr Wissen haben als wir früher. Es ist, dank Internet, nämlich viel einfacher als früher sich Informationen zu holen.
Nur ein Beispiel:
Meine Enkeltochter kam vom Kindergarten nach Hause und erzählte, sie habe heute von Hundertwasser gehört und sie sei in der Hundertwassergruppe. Ich meinte, komm wir schauen mal was es im www über ihn gibt. Ich hab ihr unter anderem das Hundertwasserhaus in Wien gezeigt. Am nächsten Morgen erzählte sie ganz stolz im Kindergarten, was sie alles wusste.
Man kann die Kinder nicht von den modernen Errungenschaften fern halten, man kann ihnen nur beibringen richtig damit umzugehen. Inzwischen ist mein Enkelkind 16 und sie weis genau was sie tut.

vom 10.06.2020, 06.45
8. von Chispeante

Also die Kids konsumieren meiner Meinung nach zuviel Bildschirm.

Ganz davon abgesehen:
Ich nutze Youtube für Fortbildung. Es gibt sehr viele Vorträge, TED-Talks etc und als Bedienungsanleitung, zB. checke ich grad nicht, wie die Ösen für die Bändel einsetzen gehen, da gibt es bestimmt ein Tutorial.
Auch bei meinen technischen Sachen/Programmen hilft Youtube.

tiktok - holla die Waldfee!
Ich hab zufällig vor einer Woche ein tiktok-Konto kreiert.
Es gibt dort Videos, die sind wie Pinterest als Video, kreatives, Malerei, Kochen, Basteln, Fotografie mit dem Smartphone. Manche so aufwendig gestaltet, man kommt aus dem Staunen vor soviel Schönheit/Ästhetik nicht heraus.
_Dann Akrobatik, also Tanzen, Skaten, BMX-Rad-Tricks, Parcouring, z.B. IrishDance Profis. Da klappt einem die Kinnlade runter, so gut sind viele.
_Inhalte von Fachleuten, wie ein Synchronsprecher, mehrere Coaches, eine Fotografin die seriöse Tipps für telegene Posen gibt, usw.
_Randgruppen, wie Transmänner, Gliedmaßenamputierte, Schwule, Gehörlose, z.B. ein Soziapath dessen beste Freundin Schizophrenie hat und die Fragen dazu beantworten. Ein Einblick in eine andere Welt.
_Die "Trende", das sind Lieder mit bestimmten Tanzbewegungen, die gerade "trenden", die jeder auf seine Weise umsetzt, manche mit ihren Kindern oder (Groß)eltern, manche mit Berufsbezug (Fensterputzer), einer mit seinem Pferd, der andere auf Skates. etc.
_ah ja und viele die entweder selber singen oder zu Liedern synchron in die Kamera "lipsyncen", aber das hat mich nicht so interessiert, weil mich Musik nicht so interessiert.
_Sportler noch, mit Sporttipps.
_aktuell einiges zu BlackLivesMatter (hatte auch Englisch als Sprache, also auch Content auf Englisch)
_und ja, auch Jugendliche, die irgendwas in die Kamera erzählen, mit Wörtern, oder mit eingeblendeten Texten, hat mich auch nicht so interessiert.
_wie konnte ich die Vergessen: Sprachen natürlich also Sprachlehrer mit kurzen Tipps und Tricks bzw. mit Inhalten für Expats (Ländervergleiche, Ländertipps)

Fazit:
nachdem ich letzte Woche dreimal stundenlang in der tiktok-App hängengeblieben bin, mußte ich die App deinstallieren.

Ach, und die App ist aus China, also das schon ein Grund, sie nicht zu nutzen.

Und ich muß den Algorhythmus so trainiert haben, dass ich weniger Pinterest-ähnlichen Content angezeigt bekam mit der Zeit.
Hätte gerne rausgefunden, wie es geht, dass ich Inhalte auf Portugiesisch, Griechisch und Katalanisch reinbekomme, man kann zwar Sprachen hinzufügen, aber das klappte nicht. Das wäre zum Teil das ideale Sprachentraining für mich!

@Engelbert: hast Du in die App reingeguckt?

vom 09.06.2020, 23.51
7. von Engelbert

Zu Deinen Videos, Philomena ... sind das jetzt typische Videos, die 4-15jährige Nutzer sehen ?

vom 09.06.2020, 22.13
6. von Engelbert

@ Philomena: installiere mal TikTok auf Deinem Handy und schaue eine Viertelstunde und schreibe Deinen Eindruck hier rein ...

vom 09.06.2020, 22.10
5. von philomena

Ich habe zeige euch mal was youTube u.a. zeigt:
Hier klicken

Hier klicken

vom 09.06.2020, 21.06
4. von Rita die Spätzin

... und dann wundern sich Eltern wenn ihre Kinder nicht richtig lesen und schreiben können ...

vom 09.06.2020, 19.02
3. von philomena

youTube hat wunderbare Videos über Tiere, Tierrettung, das erste Mal hörende Kinder und viele berührende Momente, die Menschen erleben - oder auch Tiere.

Kinder sind viel schlauer als du denkst. Die neuen Kinder sowieso. Doch ich möchte deinen Pessimismus nicht stören. Die Zeiten ändern sic. Kinder sind sehr selten im Darknet. Das sind die Älteren ...

vom 09.06.2020, 18.44
2. von ReginaE

naja, eigentlich geht eher um Inhalte von dem was sie anschauen.
Also meine Tochter und auch meine Söhne haben einiges an Fernsehen konsumiert. Doch dann war Schluss mit lustig!!

Meine älteste Enkeltochter ist in Santa Cruz, Kalifornien ehrenamtlich tätig. Sie zeigt Kindern die Natur, bringt sie heran an Flora und Fauna und sagt auch, lasst mal euer Smartphone weg, die Natur hat mehr zu bieten!!

Ansonsten kann ich nur sagen, die Eltern oder Großeltern machen es vor, Konsum über TV!!

vom 09.06.2020, 17.19
1. von Hans

Das erscheint mir jetzt nicht als viel. 85 + 80 = 165 -- 2 3/4 Stunden. Da schaue ich abends schon länger, wenn ich mich von 19 bis 23 Uhr vorm TV sitze.

vom 09.06.2020, 17.15

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Letzte Kommentare:
Lina:
Ich würde da überfordert sein... müsste wa
...mehr

Lina:
Wir hatten zu Mittag ein Gewitter und 7 L Reg
...mehr

Lina:
Oje... das gab Zusatzarbeit.
...mehr

Winterfrau:
Heute ist nicht gerade dein Glückstag.Tut mi
...mehr

MOnika Sauerland:
In einigen Orten in NRW gab es landunter. Hie
...mehr

Birgit W.:
Jo, kocht dann plötzlich über. Geduld! Ich
...mehr

Birgit W.:
Der Regen war hier eher kontraproduktiv. Vorh
...mehr

MOnika Sauerland:
So ein Mist. Das ist sehr ärgerlich. Das pas
...mehr

T. J.:
Habt ihr es gut. Hier im Norden ist gar nicht
...mehr

IngridG:
Hier gibt es jetzt endlich heftiger Wind mit
...mehr