ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

die neuen tests

Meine spontanen Gedanken, als ich heute gehört habe, dass ab 1. Juli ein Corona-Test 3 Euro Eigenanteil kostet ... das passiert ganz klar, damit sich weniger testen lassen und dadurch die Zahlen kleiner werden. Am Krankheitsgeschehen ändert sich nix, man kriegt nur nicht so viel davon mit.

Weiter stand in der Nachricht: "Lauterbach sagte, die Bürgertests seien in der Vergangenheit nicht immer optimal eingesetzt worden. Es habe viele Betrugsfälle von Testzentren gegeben. Deswegen würden die Kontrollen jetzt verschärft. Gleichzeitig werde die Testqualität verbessert. "Das heißt, die Tests werden aussagekräftiger, sie werden zielgenauer und sie werden wertvoller", so Lauterbach."

Wie ... nicht immer optimal ... und man hat nix dagegen gemacht ? Wie ... Betrugsfälle ... und man hat das zugelassen (bzw. keine Ahnung gehabt, wie man das verhindern hätte können ... oder es war einem egal ... oder man ist naiverweise aufgewacht und hat die Scheisse gesehen) ... und dafür müssen wir jetzt büßen ? Und der Hammer ... die Tests verbessert ... ja waren denn die Tests bisher weniger aussagekräftig, weniger zielgenau und weniger wertvoll ?

Wie gesagt ... ich glaube, das Ziel ist weniger das Kostensparen, sondern das Zahlensenken. Man soll nicht mehr so genau mitkriegen, wie hoch die wahre Inzidenz ist.

Engelbert 24.06.2022, 20.55

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

27. von owl

Ohne die anderen Kommentare gelesen zu haben - nur die Ergebnisse der PCR-Test wurden dem Gesundheitsamt gemeldet.
Die riesige Zahl von Schnelltests hat mit den Inzidenzen nur bedingt etwas zu tun, nur wenn durch Zufallsbefund noch ein PCR-Test gemacht worden ist und dieser auch positiv war.
Ich kenne so viele Menschen, für die es fast schon ein Hobby geworden ist, sich schnell testen zu lassen, um sich dann in falscher Sicherheit zu wiegen und Party zu machen.
3,00 € pro Test finde ich fair, wer den Test für Fußballspiel oder Konzert braucht, kann sich das zu den eh irre teueren Karten dann auch noch leisten.
Menschen, die den Test benötigen, um jemanden im Krankenhaus oder Altenheim zu besuchen, bekommen den trotzdem weiter kostenfrei.

vom 27.06.2022, 09.51
26. von Su

Die Impfung lässt mit der Zeit nach und bietet eh keinen 100% I Schutz, hilft aber vor schweren Verläufen. Und das ist doch positiv. Auch mit einer Grippe Schutzimpfung kann man die Grippe bekommen.

vom 25.06.2022, 22.05
25. von Anne/LE

@ Engelbert. Ich bin am Montag vor Ostern maskiert mit dem Bus gefahren, maskiert und Hände desinfiziert bei dm gewesen und ebenso nach Hause gefahren. Mein Mann war in der Zeit nirgendwo und am Samstag hatten wir zwei Balken.

vom 25.06.2022, 20.46
24. von Su

Hände gut waschen oder desinfizieren reicht, erst dann sollte man mit den eigenen Schleimhäuten, Augen, Nase, Mund, in Kontakt kommen..
Hier klicken

vom 25.06.2022, 20.03
23. von Leonie

@ Engelbert: Wenn einen das Virus nicht erreicht, kann es auch nicht weitergetragen werden. Es reicht schon eine Türklinke und Dein Schlüsselbund. Beim Händewaschen, wäscht Du und sehr viele Andere, bestimmt nicht Deinen Schlüsselbund mit. Nur ein Beispiel von sehr vielen Übertragungsmöglichkeiten.

vom 25.06.2022, 19.53
22. von Engelbert

@ Leonie: "wie" wird es denn weitergetragen ? Mit Maske ist man sehr gut vor Ansteckung geschützt ... wenn einen das Virus nicht erreicht, wie kann man es dann weiter geben ?

vom 25.06.2022, 19.44
21. von Leonie

@ su: entschuldige, Du kapierst es nicht. Das Virus wird so oder so, ob geimpft oder nicht, ob mit oder ohne Maske, weitergetragen.
Das müsste sich mittlerweile herumgesprochen haben.
Ich bin viermal geimpft und trage Maske, bin aber trotzdem nicht sicher, sondern nur der Verlauf einer evtl. Ansteckung kann milder sein.

vom 25.06.2022, 19.29
20. von Su

@Leonie
Die anderen können sich auch impfen lassen, zumindest sehr viele u können auch Maske tragen.

vom 25.06.2022, 19.14
19. von Leonie

@ Su: das bestreite ich auch nicht. Doch können wir Maskenträger trotzdem und auch Geimpfte das Virus weitergeben und bekommen, ohne unser Wissen.

vom 25.06.2022, 17.58
18. von Su

@Leonie eine richtig getragene Ffp2 Maske ist nachweislich ein sehr guter Schutz.

vom 25.06.2022, 17.11
17. von Leonie

@ Su: Es ist unser aller Problem. Es nutzt nichts ob wir Maske tragen und Andere nicht, denn wir können uns trotz Impfungen und Maske leider anstecken sowie auch ohne Wissen das Virus weitergeben.

vom 25.06.2022, 17.03
16. von Su

Es kann sich immer noch jeder selber schützen, indem er FFp2 Maske trägt, das fällt unter Eigenverantwortung.

Dazu haben immer weniger Lust, das ist dann deren Problem.

vom 25.06.2022, 14.43
15. von Gisa

Vom Paul-Ehrlich-Institut gab es eine Liste (im Internet) wie die Qualität der einzelnen, angebotenen privaten Tests sind....
Kriminelle Energie gibt es auf allen Gebieten, Korruption auch, leider...;-((
Ist sowieso schwierig - bei einem Heer von ca. 80 Mio Experten.....;-))

Zu den Testkosten gehören u. a. Personalkosten (Mindestlohn 9 bzw.12 E.) Miete, Transport usw...
Ansonsten sehe ich das wie @Su

Ich überlege gerade - hat "man" als Gesellschaft nicht auch ein Verantwortiungsgefühl?


vom 25.06.2022, 12.37
14. von Laura

Aber es wird doch schon jetzt sehr viel weniger getestet. Die Tests in den Schulen und Kindergärten und vor allen Veranstaltungen, Zahnarztterminen, etc. fallen jetzt schon weg. Und wie Viola schrieb, wieviele gehen nicht mal mit Symptomen zum Testen.
Guckst du tatsächlich noch täglich nach der Inzidenz? Und dann? Ich lassen nach wie vor, dieselbe Vorsicht walten, Hände habe ich schon vorher gewaschen und wenn es mir nicht gut geht, gehe ich nicht unter Leute.

vom 25.06.2022, 12.27
13. von Leonie

@ Engelbert: "Wie gesagt ... ich glaube, das Ziel ist weniger das Kostensparen, sondern das Zahlensenken. Man soll nicht mehr so genau mitkriegen, wie hoch die wahre Inzidenz ist."

Genau das ist der Punkt, den Du haargenau getroffen hast. Meine Empfindung geht schon lange in diese Richtung und ich finde das höchst unverantwortlich und gefährlich für uns alle.


vom 25.06.2022, 12.06
12. von Anne/LE

Geht es Dir besser, wenn Du die wahre Inzidenz weißt? Irgendeine Begründung liefert der Herr KL doch immer und widerspricht sich oft selbst und lehnt sich weit aus seinem Ideenfenster. Normalerweise bin ich seit 1. März schon nicht mehr auf dieser Welt. Und seit seinem Auftritt in Mageburg hat er sich für mich als Gesungheitsminister endgültig disqualifiziert. Ungeachtet dessen lasse ich weiterhin Vorsicht walten, aber hüte mich vor Angstmache. Weißt Du, was mich viel mehr interessieren würde, wieviele Milliarden an Impfdosen, auch bürokratischer Hürden wegen, weltweit in den Sand gesetzt wurden? Die WHO hatte 40 % der Weltbevölkerung als Ziel avisiert, liegt deutlich (konkrete Zahlen werden nicht genannt) darunter. Und auch die Aufklärung der Maskendeals mit politischer Verstrickung ist gewollt schleppend. Corona wird bleiben. Wenn ich bedenke, unter welch widrigen Umständen vor Jahrzehnten bis heute wirksame Impfstoffe entwickelt wurden und jetzt kommt ein inzwischen hochdotiertes Dax-Unternehmen nicht in die Pötte. Ich gehe wöchentlich vor dem Pflegeheimbesuch bei meiner Mutti testen, meine beiden Schwestern 3.fach geimpft haben mit Impfausweis einen Freifahrtschein. Hirnrissig!!!

vom 25.06.2022, 10.14
11. von Viola

Zu dem Rest vergaß ich zu schreiben - Betrug gabs schon immer, auch hier sind einige Fälle bekannt und sogar erwischt und unterbunden. Und verbesserte Qualität der Tests, bin ich der Meinung, es wäre auch schlimm, wenn es da nicht noch Verbesserungen gäbe, immerhin wollen wir ja immer und alle Varianten von Corona auch wirklich per Tests erkennen.

vom 25.06.2022, 08.56
10. von Viola

Engelbert, ich bin überzeugt, dass die Dunkelziffer der Infizierten viel höher ist, weil im normalen Alltag keine Testpflicht mehr besteht. Viele der nun positiv Getesteten gehen, so wie ich, wenn ich eine Erkältung habe, aus Verantwortungsbewusstsein zum Testen. Oder auch weil sie krank sind und /oder irgendwo hin wollen, wo man einen Test braucht. Es gibt Tausende, die Symptome haben und nicht Testen gehen, weil sie es mit einer Erkältung begründen. Und das muss so akzeptiert werden. Schau, wir gehen oft Testen, bevor wir irgendwo zu Gast gehen, nur um sicher zu sein, unsere Kinder gehen immer zum Testen mit den Enkeln, bevor wir uns sehen, aber das macht auch nicht jeder, leider. Die Testzentren haben nicht viel zu tun und sind einfach in der jetzigen Kapazität finanziell nicht mehr tragbar. Warum sollte man künstlich die Zahlen niedrig halten? Das tut doch der mündige Bürger schon selber. Mir fällt dazu nicht viel ein außer, die Menschen nutzen die Zentren nicht, also wird reduziert.

vom 25.06.2022, 08.51
9. von Schnecke

Ich habe vorgestern auch überlegt, gehste mit deinem Husten und Halsweh nun zum Testzentrum oder kaufst dir Schnelltests in der Drogerie? Habe letzteres gemacht, Kostenpunkt je 2,45€. Wie schon bei meinem Mann Ergebnisse negativ, bei ihm habe ich mich angesteckt. Das Geld war bei mir nicht das Entscheidende, ob ich mich teste oder nicht - ich wollte einfach nur nicht länger unter die Leute und hab mich gegen das testzentrum entschieden. Wenn es notwendig ist, würde ich aber auch pro Test die 3 Euro zahlen (oder eben wieder Schnelltests selbst kaufen).

vom 25.06.2022, 08.25
8. von ixi

Hier klicken

Hier spricht Herr Lauterbach selbst zum Thema.

vom 25.06.2022, 07.06
7. von Su

Diese Tests sind sehr teuer und schnell aus der Not heraus entwickelt. Es ist doch erfreulich, wenn sich diese mit der Zeit qualitativ verbessern u. endlich auch mehr behördlich beaufsichtigt werden.

Wenn ich Sympome habe, ist der Test weiterhin kostenlos - dann geh ich eh einfach zum Hausarzt.

Warum sollten z.B. Partygänger nicht dafür zahlen?

vom 25.06.2022, 06.51
6. von Lina

Mein Gefühl sagt mir, sie wollen CORONA als Pandämie auslaufen lassen... und es als eine Art Grippe weiter laufen lassen.

vom 25.06.2022, 01.30
5. von Katharina

Wie? Die Testqualität verbessert??
Das klingt ja zu Recht komisch, als wenn die bisherigen Tests weniger wertvoll gewesen wären. Das läßt in der Tat Zweifel aufkommen.

vom 25.06.2022, 01.25
4. von Birgit W.

@Inge - das sind zumindest die Personalkosten, die zum Preis für den Test noch dazu kommen.
Während der letzten 2 Jahre waren wir häufiger im Testzentrum, da es ja z.B. beim Friseur gar nicht ohne offiziellen Test ging und bestimmte Einrichtungen oder Veranstalltungen das vorgeschrieben haben.

vom 25.06.2022, 00.19
3. von Doro-Thea

Meine Lieben, Ihr habt ja so Recht. Die letzten zwei Jahre war ein einziges Dilemma. Es wurden von Politik und Wissenschaft keine klaren Aussagen gemacht, weil sie es selbst nicht wussten. Und ... es wurde getestet. Wir haben getestet, zwei Jahre lang. Und ein jeder war ein `Versuchskarnickel`.
Auch die Impfungen. Der Ukraine-Krieg hat alles etwas entschärft. Die Bevölkerung war abgelenkt. Jetzt wird wieder scharf geschossen, die Inflation wird weiter betrieben. Der kleine Mann/Frau wird ausgenommen. Die Oligarchen nehmen es von den sozialen Schwachen. Sie haben eine bessere Strategie.
Ich bin seit 2002 in der Pflege, und habe auch die letzten 2 Jahre Leben gerettet. Mich selbst und meine Schutzbefohlenen behütet mit sehr vielen Widrigkeiten. Und war auch dennoch eine private Person, mit Freizeit und Geburtstagen, meinem und meiner Lieben. Es wurde geklatscht auf den Balkonen, ich bekam für diese Leistung 1.500 Euro Sonderbonus, wo die Autobauer bis zu 10.000 Euro bekamen. Bis dato hatte ich noch keine Gehaltserhöhung seit 7 Jahren nur so gesagt.
Jetzt werden die Einrichtungen wieder genau unter die Lupe genommen - ob sie denn brav ihre Maske tragen ?!
Nur gut das wir auf unseren Chef bauen.


vom 25.06.2022, 00.12
2. von Inge

Was heisst in diesem Zusammenhang überhaupt "Eigenanteil"? Ist der Test dann noch teurer als 3 Euro? Ich war während der ganzen Pandemie noch nie in einem Testzentrum. Wenn es nötig war, habe ich immer selbst getestet, und eine Testpackung kostet bei Aldi, dm, Rossmann
1,95 Euro. In Testzentren wird doch der gleiche Test verwendet. Meiner Meinung ist das nun auch Geldmacherei.

vom 24.06.2022, 22.13
1. von ReginaE

ganz genau und auf den Punkt gebracht!!

Wie platt sind solche Aussagen?

KL habe ich noch nie über den Weg getraut, aber mittlerweile kann ich nur noch die Augen rollen.


vom 24.06.2022, 21.47
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2022
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Letzte Kommentare:
ReginaE:
Das will ich auch haben :-)
...mehr

Moni:
Ich leg mich dazu.
...mehr

Ursel:
... den beiden geht es richtig gut -und sie f
...mehr

Webschmetterling:
Die beiden schönen Stubentiger sind unheimli
...mehr

satu:
Herrlich! Unsrer liegt derzeit auch die meste
...mehr

Ilka:
@Engelbert, ich weiß hier von zwei Supermär
...mehr

Konny:
@Lieserl - Hahnenkämpfe und Futterneid
...mehr

Lieserl:
Vielen lieben Dank euch allen. Auf Drossel w
...mehr

owl:
Ja schon ewig, da ich mobile Daten mit dem Ha
...mehr

IrmgardM:
Oh, ich habe mal nach der Wacholderdrossel ge
...mehr