ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

diesel

Gestern Abend: 1,389
Heute Morgen: 1,489
Neute Nachmittag: 1,389

Und an dieser Verarsche wird sich auch nix ändern, Politikersprüche hin oder her.
 

Engelbert 18.01.2013, 16.56

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

15. von Defne

@Anna
Ich hatte extra geschrieben: "Jammern auf hohem Niveau" fuer diejenigen die NICHT darauf angewiesen sind. Bei denjenigen, die auf das Auto angewiesen sind so wie Du verstehe ich den Aerger.

vom 20.01.2013, 21.05
14. von Anna

@Defne
Dein "Jammern auf hohem Niveau" finde ich nicht gut.
Es gibt sehr, sehr viele die (wie ich) aufs Auto angewiesen sind um Ihren Arbeitsplatz zu erreichen. Ich muss jeden Tag insgesamt 70 km fahren - das gefällt mir gar nicht (es kostet ja nicht nur Geld, sondern nimmt mir auch Zeit); aber was sollte ich tun? Mit über 50 konnte ich es mir nicht leisten zu kündigen als mein Arbeitgeber vor ein paar Jahren umgezogen ist. Öffentliche Verkehrsmittel gehen leider auch nicht; ich habe es mal ausgerechnet, wg. ungünstiger Verbindung, 4x Verkehrsmittel wechseln wäre ich jeweils (hin und zurück) ca. 3 Std. unterwegs, davon das meiste Wartezeit.
So, jetzt habe ich "ausgejammert".

vom 20.01.2013, 15.27
13. von Regine H.

Und wir sind natürlich (mal wieder) völlig machtlos, ob mit oder ohne Wahl - eben, WEIL es sehr oft nur "Sprüche" sind... :-(

vom 19.01.2013, 17.49
12. von Lieserl

Das kenn ich, bei uns ums Eck gibts auch eine ESSO bei der der Preis drei mal am Tag geändert wird. ´Gestern früh um halb 6, wenn ich in die arbeit fahre, 1.59. Mittag nach Hause, 1.51. Abends dann zur Chorprobe 1.60.
Ich stimme mandarine zu, einmal am Tag Preis ändern, wäre zumindest ansatzweise nachzuvollziehen. Alles andere ist doch reine Abzocke. Und dass die Politiker nichts dagegen tun, ist doch logisch, sie verdienen doch an jedem verkauften Liter Sprit eine Menge mit.

vom 19.01.2013, 16.05
11. von minibar

Es ist echt verrückt.
Mein Mann kümmert sich leider gar nicht drum. Wenn der Tank leer ist, dann tankt er halt, egal, wie die Preise gerade sind.
Aber echt, man müsste mindestens 2 x am Tag schaun, wie es aussieht.
Hätte man die Zeit dazu...
Wir fahren echt nicht viel. Bemühen uns schon immer, im Ort nur mal zu fahren, wenn es viel einzukaufen gibt.
Ansonsten gehe ich sowieso immer zu Fuß hier im Ort.

vom 19.01.2013, 15.42
10. von Anja H.

@ Defne:
(Zitat) "Diejenigen welche sich ein Auto leisten koennen sind doch sowieso gut dran. Viel zu viele fahren noch mit dem Auto, die nicht unbedingt darauf angewiesen sind. Es ist manchmal muehsam alles zu schleppen aber es geht und muss auch gehen." (Zitatende)

Bei einigen mag das stimmen, aber ich z.B. muss ein Auto haben.
Meine Arbeitsstelle ist etwa 25-28 km entfernt, da ich fast nur Spätschicht arbeite mag ich zwar mit nem Bus hinkommen, aber wie komme ich abends um halb elf/elf wieder nach Hause?
Und 25 Kilometer laufe ich bestimmt nicht! Zumal ich hauptsächlich stehend arbeite.

Okay, beim Einkaufen stimme ich Dir teilweise zu. Ich habe schon oft - vor allem im Winter, wenn unser Weg zu war - zu Fuß was erledigen müssen. War danach aber auch total erledigt - muss etwa nen Kilometer bergauf gehen, wenn ich nach Hause will! Und es sind etwa 2-3 Kilometer ins Dorf rein, wenn ich z.B. einkaufen will.

vom 19.01.2013, 14.12
9. von Anja H.

Achso:
Zur Zeit kann man bei uns nachts um elf/halb zwölf recht günstig tanken.
Hatte das glücklicherweise schon öfters ausnutzen können, da ich fast nur Spätschicht habe. Aber leider klappt das nicht immer, d.h. meine Tankfüllung reicht dann nicht mehr für den Hin- und Rückweg zur Arbeit/nach Hause und ich muss dann morgens (teurer) tanken.

Ich finde die Benzinpreise eine Frechheit, aber was sollen wir machen? Auf dem Land sind die Busverbindungen nicht soo dermaßen gut. Besonders abends hätte ich Probleme von der Arbeit wieder nach Hause zu gelangen.

vom 19.01.2013, 14.05
8. von Anja H.

Ich hab schon erlebt (ist noch gar nicht so lange her - vielleicht ein-zwei Monate), dass am selben Morgen innerhalb von nur etwa einer Stunde der Preis um 2-3 Cent gestiegen ist!

vom 19.01.2013, 14.02
7. von Juttinchen

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass der Diesel und auch E10 am Nachmittag billiger wird.
E10 am Donnerstag in Kirn 8 h € 1,54
Dann gegen 15 h € 1,51. Beim Diesel war es genauso.


vom 19.01.2013, 10.29
6. von mandarine

Politiker haben sehr wohl was damit zu tun - auf jeden Fall damit, dass die Tankstellen ihre Preise minütlich ändern dürfen. Bei uns (Ö) haben sie das abgestellt, Erhöhungen dürfen nur noch um 12 mittags sein, danach darf der Preis 24 Stunden nur noch fallen. Das ist zumindest ein Anfang!
Dazu dann noch Preise beobachten (man kennt ja seine paar Tankstellen, an denen man vorbei kommt) und das unschlagbare App des ÖAMTC (das beliebige Tankstellen samt Preis anzeigt) - dann kann man wenigstens etwas sparen...

vom 19.01.2013, 10.13
5. von Defne

Jammern auf hohem Niveau.
Diejenigen welche sich ein Auto leisten koennen sind doch sowieso gut dran. Viel zu viele fahren noch mit dem Auto, die nicht unbedingt darauf angewiesen sind. Es ist manchmal muehsam alles zu schleppen aber es geht und muss auch gehen.

vom 19.01.2013, 01.30
4. von Anne/LE

@ Christian
"Da haben die Politiker gar nichts damit zu tun." Na ich fass es nicht, wer kassiert denn am meisten ab? Das Diktat der Ölmulis erfreut doch den deutschen Fiskus ungemein.
.
.
.

Über das Thema lohnt es sich gar nicht mehr zu diskutieren, wir nehmen es doch letztendlich hin. Und wenn du in Arbeit bist und der Lohn so niedrig, dass Du mit der Steuerèrklärung nicht mal annähernd die Kosten reinholen kannst, geht dir politisches Geschwafel eh´ am Hinterteil vorbei.


vom 18.01.2013, 18.58
3. von Vreni AG

hier 1.82 bis 1.88 sfr, nächstens schieben wir das Auto :-)

vom 18.01.2013, 17.34
2. von Christian

Da haben die Politiker gar nichts damit zu tun. Das sind die Ölmultis, die uns hier die Preise diktieren. Und weil angeblich morgens die Nachfrage höher ist, wird da auch gut abkassiert.


vom 18.01.2013, 17.24
1. von rosiE

da ich grad dabei bin mich selbst ruhig zu halten, aufregung tut nicht gut, weiß ich, wenn es doch nix nützt, die aufregung und die negativen worte, die den schuldigen nicht erreichen, aber in dir drin nicht gut sind, herz etc, es ist wie eine vergiftung ähnlich schimmelpilzen, tut dir nicht gut,also sollte man es lassen, um sich selbst friedlich und sauber zu halten, so what? triffst du jemals, bei einer veranstaltung jemanden verantwortlichen, kannst du dem das sagen, dann ist es aus dir raus, aber so??????????

vom 18.01.2013, 17.19
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2024
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Letzte Kommentare:
Lina:
Manche Preise sind echt ein Wahnsinn.Wobei En
...mehr

Lina:
Wie traurig sie ihre Köpfchen geneigt haben.
...mehr

Lina:
In den Wäldern der Buckligen Welt sieht man
...mehr

Engelbert:
Meine (günstigeren) Akkus haben ein Drittel
...mehr

Lieserl:
Ich bin froh dass bei uns die Natur noch nich
...mehr

Lieserl:
Das hab ich auch gemacht bei meiner großen K
...mehr

Sywe:
Die "andere Seite" gefällt mir fast noch bes
...mehr

lisalea:
Da hast Du, lieber Engelbert uns ja sehr lang
...mehr

Silvia:
Ich finde es spannend und schaue gerne. Irgen
...mehr

Silvia:
Wir haben es letzte Nacht mit Wassersprühneb
...mehr