ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

es ist noch nicht vorbei

Viele Menschen tun so, als wäre wieder alles gut ... zweimal geimpft ... man trifft sich wieder, geht essen, freut sich des Lebens mit anderen Mitmenschen, fährt in Urlaub, lässt die Sorgen zuhaus ... ist ja alles gut, die Zahlen sind unten ... Leute ... es ist noch nicht vorbei. Es wird immer weniger getestet, viele Geimpfte merken eine Ansteckung nicht oder kaum ... das kann der Delta-Variante nur recht sein, sie wird sich im Hintergrund rumtreiben und irgendwann schrecken viele auf und merken, dass das C-Thema noch lange nicht durch ist. In England gehts los, Israel ist dabei. Und auch bei uns wird Delta noch ein Thema werden.

Engelbert 27.06.2021, 17.50

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

23. von Leonie

Seht meinen Kommentar unter "Corona".

vom 29.06.2021, 09.17
22. von MOnika Sauerland

Heute wurde im Zusammenhang mit Corona berichtet das die UEFA England erpresst hat. Wenn ihr nicht so viele Zuschauer zulassen wollt gehen wir in anderes Land mit dem Endspiel.
Danke UEFA das sich die Delta Variante jetzt noch besser verbreiten kann.

vom 28.06.2021, 16.12
21. von KarinSc

Die Delta-Variante kommt, da bin ich mir ganz sicher. Nur wie hoch die bei uns ausfällt, da haben wir noch eine Stellschraube.
In Sydney ist ein Stadteil mit 5 Mio. Menschen in häusl. Quarantäne wegen der neuen Variante. Die häusliche Ansteckung soll 100% sein, d.h. alle Familienmitglieder erkranken, wenn einer den Virus mitbringt.
Wir hatten gerade einen Monteur wegen einem defekten Rauchmelder hier. Hatte Masken bereitgelegt, aber er kam mit Maske und wir trugen auch Masken. Habe mich bedankt, dass er mit Maske kam.

vom 28.06.2021, 10.13
20. von ixi

Auch wenn ich weiter unten bereits geschrieben habe: der Satz von Lina bringt es auf den Punkt.

vom 28.06.2021, 08.10
19. von Lieserl

Die Leute wollen einfach raus. Und ich kann es gut verstehen. Viele Urlaubsgebiete in Italien oder auf den Kanaren sind nur zur Hälfte der möglichen Belegung buchbar. Dort ist es also sicherer als hier in Deutschland. Hier, grad in Oberbayern, ist jedes schöne Fleckchen überlaufen. Voller als es vor der Pandemie je war. Und schon aus dem Grund kann ich es nachvollziehen, dass die Menschen flüchten.
Ja, wir sollen in Deutschland Urlaub machen, aber nicht unter den Bedingungen.
Ich kann auch die jungen Leute verstehen, die wieder feiern wollen. Doch wo sollen sie sich treffen. Kein Club, keine Disco, nix ist offen. Und wenn sie sich in Parks treffen und dort feiern, dann rückt ihnen die Polizei auf den Hals. Nein, ich find es nicht richtig, dass überall Flaschen liegen, dass hinterher Saustall ist. Und ich finde es sogar ganz verwerflich, dass auf Polizisten losgegangen wird.
Aber irgendwann MUSS es wieder Leben geben. Wer einen Garten hat oder auf dem Land lebt, hats ja gut. Da kann man sich leichter mal ungezwungen treffen. Aber in einer Stadtwohnung, ohne Balkon...
Ich hab Verständnis für jeden, der jetzt wieder weg will,, raus will.

vom 28.06.2021, 07.56
18. von MOnika Sauerland

Der Fussball zieht seine Kreise. Feiern in NRW müssen oft von der Polizei aufgelöst werden. Bei uns auf dem Land nicht ganz so häufig.
Genießt noch eure Freiheit. Es geht bald wieder in den Rückwärtsgang.
Mir macht das Sorgen. Zu viele haben die Zweitimpfe nicht wahr genommen. Gefühlte Sicherheit kann nicht gut sein. Die Urlauber werden auch zum verteilenbeitragen.
Immer mehr Kinder landen auf den Covid Stationen.

vom 28.06.2021, 07.46
17. von Carina

Habe ich wieder was von gelacht über den Witz Engelbert`s.

Steht ein Urlaubspärchen am Flughafen: Sie sagt:"Wie soll denn die Delta Variante zu uns kommen?". Er antwortet: "Wir holen sie ab".

Finde das einfach köstlich:-).Es scheint mir so wahr, obwohl in einen Witz verpackt:-)

vom 28.06.2021, 07.15
16. von Liane

Im März letzten Jahres, gab es ein Interview in der besagten Bar in Ischgl. Man befragte die grölenden Menschen, ob sie denn keine Angst vor einer Ansteckung haben, es sei ja ein sehr gefährlicher Virus verbreitet. Die Antwort war: Nee, ham ma nich, wir wollen Party, Party, Party. Einer der Männer sagte, er trinke so viel Alkohol, da hätte der Virus keine Chance. Dann kam der große Katzenjammer, ein Schuldiger musste her, es waren die "bösen" Angestellten der Bar, die die Gäste ansteckten. Was für ein Schwachsinn, das Personal arbeitete schon seit Monaten, die hatten keine Zeit Urlaub zu machen, NEIN, es waren die Gäste die den Virus mitbrachten.
Und jetzt, ein Jahr später, wird wieder herumgeflogen auf Teufel komm raus. Da sieht man wieder, die Menschheit lernt einfach nicht dazu. Sie ist weiterhin egoistisch, ignorant und sitzt auf einem viel zu hohen Ross, aber der Virus mit all seinen noch kommenden Mutanten, wird uns schon runterholen.


vom 28.06.2021, 07.09
15. von Lina

Mit Panikmache hat das nichts zu tun. Es ist die Realität... die viele nicht wahrhaben wollen.



vom 28.06.2021, 01.48
14. von Sieglinde S.

Teilweise stimme ich Engelbert zu. Viele sind es nun leid, sich von allem fern zu halten. Das kann ich schon verstehen. Und natürlich auch die Gastronomie, die auf viele von uns schon warten. Selber war ich heute mit Bekannten Kaffee trinken mit Torte. Allerdings konnten wir draußen schön sitzen.
Ich glaube auch, dass wir Corona nicht mehr los werden und weiter vorsichtig sein sollten.
Das ABC hat noch viele Buchstaben, grins. (Alfa,Beta, Gamma, Delta ...)

Was da @ Kreuterhexe sagt, irritiert mich sehr. Wir Können froh und dankbar sein, dass heute die Medizin weltweit so gut ist und "99 % " Menschen helfen kann. Früher sind die Menschen ganzer Städte verreckt an Virenkrankheiten.
Vielleicht würde sie anders darüber denken, wenn sie mal selber oder jemand in der Famile betroffen wäre. Hoffentlich passiert ihr das nicht.

vom 28.06.2021, 01.24
13. von Kassiopeia

Es hat sehr wohl was mit Panikmache zu tun. Ich würde mir wünschen, dass endlich mehr Menschen mal richtig drüber nachdenken. Viele sind vernünftig und schränken sich ein. Andere denken, wenn sie geimpft sind, ist das nicht mehr notwendig. Nun, das ist ein großer Irrtum. Wir werden es sehen.

vom 27.06.2021, 23.39
12. von ReginaE

Ich befasse mich wenig damit, ich halte mich einfach zurück.

Das hat keineswegs etwas mit Panikmache oder Angst mache zu tun, jeder sollte einen Weg für sich finden.
Man könnte auch sagen, wir haben in den Vorjahren auf zu hohem Niveau gelebt, vieles wurde übertrieben ohne Rücksicht auf Verluste.
Nur wenn man einem Gang zurück schalten soll, weiß keiner mehr wie es funktioniert!!
Das ist eigentlich schade.

Jedenfalls weiß ich nicht, was die Zukunft bringen wird. Ich hoffe sehr, dass wir nicht in radikales Gedankengut hinein rutschen. Das ist schlimmer als das Virus!!


vom 27.06.2021, 21.55
11. von Kassiopeia

Es ist nicht vorbei und wird wohl nie vorbei sein. Aber wozu die Panikmache und Angstverbreitung? Wenn ich die Fußball EM betrachte und die vollen Stadien, und die Fussballmannschaften fliegen in ganz Europa hin und her, die Fans auch, dann glaube ich nicht mehr, dass wir uns in Gefahr befinden. Bald findet die Olympiade in Japan statt. Da treffen viele Menschen aus der ganzen Welt zusammen. Es passt einfach nicht zusammen, dass weiterhin Angst verbreitet wird. Die Zahlen sind angeblich auf sehr niedrigem Niveau, was ich mir kaum vorstellen kann. Inzwischen glaube ich gar nichts mehr.

vom 27.06.2021, 21.16
10. von Hildegard

Mir war von Anfang an klar, dass dieses Virus nicht einfach wieder verschwinden wird. Auch wenn wir Europa durchgeimpft haben sollten, ist immer noch der große Rest dieser Welt da und da wir in der ganzen Welt herumreisen, wird uns auch das Virus noch lange erhalten bleiben. Ich in meinem Alter werde bestimmt keine Ende dieser Situation mehr erleben.

Die dauernde Panikmache gefällt mir allerdings auch nicht. Damit wird man die Impfgegner bestimmt nicht erreichen, sondern in ihrer Ablehnung nur bestärken.

Wir werden irgendwann einen Weg finden müssen, mit dem Virus zu leben.

Ich trage auch weiterhin Maske und halte Abstand, rege mich jetzt nach 2 Impfungen aber nicht mehr so maßlos auf, wenn mir im Supermarkt Leute auf die Pelle rücken.

vom 27.06.2021, 20.59
9. von ixi

Ich achte für mich weiterhin darauf, dass ich Abstand von den anderen Menschen habe - ich habe mich lange genug darüber geärgert, wenn die anderen Leute keinen Abstand halten, keine Masken getragen haben. Ich achte auf mein Verhalten auf meinen Abstand und ich denke damit sorge ich für mich - abgesehen davon, dass ich natürlich auch weiterhin eine Maske trage.

Auch ich denke, dass Corona lange nicht vorbei ist. Es ist sogar schon von einer 4. Welle gesprochen worden, die gegebenenfalls im Herbst auf uns zukommt. Alles was an Lockerungen und Öffnungen stattfindet geht mir viel zu schnell und ich schließe mich da nicht an. Ich gehe noch in kein Kino und bis jetzt in keine Theatervorführungen.
Und wenn ich dann solche Sprüche höre wie z.b. natürlich wollen die jungen Leute jetzt endlich wieder was erleben die haben jetzt so lange verzichtet...
Mir geht unsere (meine) Gesundheit vor.

vom 27.06.2021, 20.43
8. von philomena

@kraeuterhexe
Wie jede(r) lebt, entscheidet jede(r) für sich. Ich bin keine Ängsstliche, sehe es aber wie Engelbert, das Virus oder seine Vairiationen ist mit uns noch nicht fertig.

@ Engelbert
Du kannst nur dein eigenes Verhalten anpassen und steuern. Das der anderen nicht. Ich mache genau die gleichen Beobachtungen wie du. Da kann man nichts machen - außer abwarten, weiterhin nicht in Panik verfallen und für sich selbst entscheiden.

vom 27.06.2021, 20.33
7. von kraeuterhexe

Wie lange ist es her, dass wir eine achso gefährliche britische Variante hatten? Die Delta-Variante ist nichts anderes. Nur wieder ein Mittel um Angst und Panik nicht abebben zu lassen. Ja, da draußen gibt es Viren und ja, die können auch krank machen, teils auch schwer, aber 99,9 % der Meschen überleben das. Auch ganz ohne Impfung. Und seit Jahrmillionen mutieren Vieren auch. Welch eine Überraschung. Und wann hat man deshalb schon mal ein ganzes Land lahm gelegt, finanziell ruiniert, den Mittelstand zerstört und eine ganze Generation Kinder traumatisiert? Das der Inzidenzwert und der PCR-Test keine Aussagekraft besitzen ist noch selbst denkenden Menschen schon lange klar, aber an der Uni Duisburg-Essen wurde es jetzt auch wissenschaftlich nachgewiesen.
Hier klicken
Wann soll der ganze Irrsinn denn mal ein Ende haben? Fangt wieder an zu leben, wenn ihr noch wisst, was das ist!


vom 27.06.2021, 20.02
6. von Engelbert

@ Moni: Auch wenn es eine C-Rubrik gibt, muss ich doch das Thema nicht vom Tagebuch verbannen, wenn mir diese Gedanken gerade durch den Kopf gehen. Ist in meinen Augen auch keine Panikmache, sondern realistische Betrachtung, wenn man die Nachrichten so hört.

(Steht ein Urlauberpärchen am Flughafen ... fragt sie ihn ... "wie soll denn die Delta-Variante zu uns kommen" ... antwortet er ... "wir holen sie ab").

vom 27.06.2021, 19.41
5. von Elisa

Hier in Österreich ist es genauso - in den Zügen und Öffis - hat jede/r 2. Jugendliche - meist sind es junge Burschen - entweder gar keine Maske auf oder lässt Nase frei, ist also ein Nasenbär, oder auch Mund frei. :-( Auch Männer, meist schon etwas älter, sehe ich immer wieder ganz ohne maske oder mund- und/oder nasenfrei.
Frauen tragen so gut wie immer die FFP2-Masken.
Wenn ich höflich etwas sage, werde ich fast immer entweder sehr aggressiv angeschrien oder ausgelacht und es wird gesagt: Wenn Sie so große Angst haben, dann steigen Sie halt aus. Vor allem Männer machen dies - wenn ein Freund von mir die Leute drauf aufmerksam macht, dass Sie keine Maske oder diese nur unzureichend tragen - er ist fast 1,90 m groß und ein Mann, dann geben die Leute die Maske rauf, berichtet er mir immer wieder.
Hier ist wieder der fehlende Respekt Frauen gegenüber anzutreffen.
Manchmal macht mich das dann auch aggressiv und am liebsten würde ich jedes Mal die Polizei rufen oder so einem Typen tatsächlich eine auflegen. Angst habe ich ja nicht, da ich viele Jahre Jujitsu trainiert habe.
In Geschäften ist das generell besser, also, da tragen die Leute weiterhin fast alle Masken - nur in Öffis oft nicht, obwohl fast überall Kameras installiert sind.
Wegen Urlaub, auch ich plane wegzufahren - war ich doch bereits 4 Jahre nicht auf Urlaub. Ich bin aber bis dahin das 2. Mal geimpft und es zieht mich nach Malta, wo bereits fast eine Herdenimmunität erreicht ist.
Und wegen der Delta-Variante - es gibt bereit eine Delta-plus-Variante und es werden noch mehr Varianten kommen. Deshalb ist es ja so wichtig, möglichst rasch zu impfen.
Meiner Meinung nach, und etlicher anderer auch, hätte mit den Jüngeren begonnen werden müssen - natürlich nach den Leuten in Altenheimen, Spitälern (Personal) und sehr gebrechlichen Personen.
Denn die Jüngeren sind die Treiber - diese treffen sich öfters und sind unvorsichtiger - daher übertragen sie Covid-19 öfter und leichter.
Aber das ist nun verlorene Liebesmüh - die Jungen kommen zum Schluss dran und das ist das Problem, das wir nun haben. Denn es mögen schon so und so viele Prozent der Bevölkerung geimpft sein, aber es sind Ältere, die meist nicht so viel unterwegs sind und vorsichtiger. Also, geht die Rechnung mit den Prozenten nicht auf, denn die fehlenden Prozent (Jüngere) übertragen Covid-19 weitaus öfter und leichter, oft auch unbemerkt.

Ich wünsche euch möglichst viel Gesundheit und alles Liebe, Elisa


vom 27.06.2021, 19.27
4. von Moni

Danke für die Panikmache...war eigentlich froh, dass es für C. eine extra Rubrik gibt.

vom 27.06.2021, 19.20
3. von Inge

Portugal und Russland sollen ebenfalls stark von der Delta-Varianten betroffen sein und wurden als Risikoreisegebiete eingestuft.
In Deutschland werden bereits Diskussionen geführt, ob die Zweitimpfung von Biontech/Pfizer nicht in einem kürzeren Abstand gegeben werden soll (3 Wochen), um das Impfen voranzutreiben. Biontech gilt nach der Zweitimpfung als 90 - 95%iger Schutz.

Habe eben den Anstoß des EM-Spiels Niederlande-Tschechien verfolgt. 55.000 Zuschauer sind dort von der Uefa zugelassen......der helle Wahnsinn unter den noch nicht abzusehenden Risiken einer neuen Coronawelle. Mich wundert es nicht, wenn es bald wieder Lockdowns gibt.

vom 27.06.2021, 18.34
2. von Carina

Ja, das C-Thema, da bin ich voll deiner Meinung, ist noch lange nicht durch. Zu glauben, es geht so weiter, wie es vorher war, ist meiner Ansicht nach, nur eine Illusion.

vom 27.06.2021, 18.34
1. von Webschmetterling

Delta ist ja leider auch hier bei uns im Vormarsch. Die Sorglosigkeit der Menschen verstehe ich auch nicht, Engelbert.
Es muss Urlaub sein und bloß nicht in der Nähe, nee nee weit weg. Essen gehen, Treffen mit vielen Leuten, feiern, die Sau raus lassen, so tun als wäre nie etwas gewesen. *Kopfschüttel
Darunter müssen wir dann ein wenig später ALLE leiden.

vom 27.06.2021, 18.27

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2021
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Letzte Kommentare:
Brigitte :
Diese Pflanze haben wir auch .Sie wird immer
...mehr

Schpatz:
Es interessiert mich absolut nicht. Ich kenne
...mehr

Helmut :
Ich sehe zum Glück öfters einen Käfer und
...mehr

claudi:
So ab und zu komme ich mal ein paar Minuten d
...mehr

Lieserl:
Einen Käfer in schwarz seh ich jeden Tag, an
...mehr

Lieserl:
Ich würde gern mehr sehen als nur die Zusamm
...mehr

Freya:
Ich finde es schade, dass die Olympischen Spi
...mehr

ReginaE:
und einen Dachgepäckträger hat er sogar!!me
...mehr

ixi :
Meinen Ex-Mann lernte ich kennen da besaß er
...mehr

Bärenmami :
Schon seit Jahrzehnten nicht mehr. Ich bin vo
...mehr