ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

gasheizung

Nun, wir sind mittendrin im Schlamassel ... wir haben eine Gasheizung, vielleicht 10 Jahre alt ... also sind wir auf Gas angewiesen und müssten auch den dreifachen Preis bezahlen, wenn es so kommen sollte. Grauslige Aussichten.

Engelbert 14.07.2022, 19.49

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

29. von Doreen

@Gochsum: ich kann deine Worte sehr unterstreichen. Den Grünen ham wir gas-chaos zu verdanken.nur der deutsche Michel glaubt immer noch dran, dass die Grünen eine Naturschutzpartei ist. Die Windräder schreddern massenweise Vögel und Insekten, das,was man eben unter Naturschutz versteht???? Andere Länder machen sich über uns schon lustig, was wir uns alles von den politikern gefallen lassen.WIR wollen es doch so. Uns gehts doch gut was kümmern mich die anderen die zur Tafel gehen.

vom 18.07.2022, 12.02
28. von ReginaE

@Gochsum, deine Gedanken führst du recht gut aus.

Was mir aufgefallen war,
warum bringt wird im Kommentar die Herkunft des Politikers in Verbindung mit seiner politischen Tätigkeit gebracht?
Ist die Herkunft politisch ausschlaggebend?

Herkunft wird immer dann erwähnt, wenn die politische Person unliebsam ist. Eine recht grenzwertige Aussage in Verbindung mit der Tätigkeit.


vom 16.07.2022, 08.42
27. von Steffi-HH

Abwarten und Tee trinken, noch weiß man gar nichts.

vom 16.07.2022, 05.37
26. von Therese

Unsere Gasheizung ist von 1996, Lebensdauer 20 bis 25 Jahre, wurde uns öfter mal auf Nachfrage gesagt. Wie uns der Schornsteinfeger in der letzten Woche (und vor ein paar Monaten der Wartungsfritze) sagte, ist sie noch voll in Ordnung und kann noch ein paar Jahre weiterlaufen. Werden wir eben die höheren Gaskosten tragen müssen, bislang bekamen wir noch keinerlei Bescheid von unserem Anbieter. Welche Heizung wir danach einbauen werden - keine Ahnung. Aber in den nächsten Jahren werden wir uns da echt Gedanken machen müssen.

vom 15.07.2022, 19.29
25. von Nicole

Vielleicht werden die Winter ja milder und die Heizperiode damit kürzer, dann würde ja auch der Enrgieverbrauch sinken....

vom 15.07.2022, 19.25
24. von Regina

Ja, so ist das mit dem Gas. Ich habe bereits einen Bescheid bekommen.
Bisher zahlte ich 52 Euro im Monat, ab November sind das dann 124 Euro pro Monat, also fast das Dreifache.
Da werde ich wohl sehr viel sparen müssen an Gas und weniger verbrauchen.

vom 15.07.2022, 14.56
23. von Hans

Ihr habt ja alle mehr oder weniger Recht.
Und ich setze jetzt noch einen drauf. Gas dreimal so teuer wird es nur, wenn wieder Gas durch die Nordseepipeline kommt. Bleibt das aus, wird es noch teurer. Und die Firmen werden die Preise ja erst noch an uns Verbraucher weiter geben. Das kostet dann wieder.

Vielleicht wird uns der Gashahn aber auch ganz zu gedreht. "Achtung Ironie" Dann zahlen wir weniger.


vom 15.07.2022, 13.56
22. von Gochsum

@ Regina E, was bitte sehr soll ich den verwechseln? Ich habe nur aufgeführt,welche fakten es gibt. Der Westen allen voran die USA, die EU und andere haben Sanktionen gegen Rußland durchgeführt. Und nun erwarten, die deutschen Politikfuzzys, dass Rußland ewig Gas liefert. Von was träumen die nachts. Die USA versuchen überall ihren Einfluß zu stärken und wollen China zwingen eine andere Ansicht zum Thema Ukraine zu haben. Bescheidene Frage: wenn wir frieren was nützt das der Ukraine? Und hat da Jemand was von Bunkern geplaudert. Wo sollen die sein? Es gibt als Gegengewicht die BRICS-Staaten. Und Vasallen, so wie es die Deutschen sind, waren schon immer die Deppen. Hat D. die gleichen Interessen wie die USA?

vom 15.07.2022, 12.29
21. von Leonie

Mein vorheriger Vermieter und Hauseigentümer hat vor ca. sechs Jahren unsere Ölheizung auf Gas umgestellt. Warum, haben wir nie erfahren.
Der neue Vermieter und Hauseigentümer hat von nichts eine Ahnung, aber davon sehr viel.
Ich lasse das alles in Ruhe auf mich zukommen und dann vom Anwalt prüfen. Er bekommt ja noch nicht einmal die Betriebs- und Nebenkostenabrechnung für 2020 hin. Hat auch gar keine Ahnung, dass er keine Forderungen mehr stellen kann, aber Überschuss zurückbezahlen muss.
Mein Anwalt ist an der Sache dran. Deswegen mache ich mir keine großen Sorgen.
Die Hausbesitzer, wie Beate und Engelbert sowie alle anderen, kann ich mit ihren Sorgen verstehen. Unsere Mutter sagte immer: "kommen lassen".

vom 15.07.2022, 11.25
20. von ReginaE

@Gochsum ich denke du verwechselst da einiges.

vom 15.07.2022, 10.11
19. von Engelbert

@ Mira: wir haben zwei Wohnungen a 50 qm ... da haben viele, die eine Wohnung haben, mehr Platz. Und "Rente haben" sagt nix über die Höhe der Rente aus ...

vom 15.07.2022, 09.59
18. von Margarete K

wer eine Ölheizung hatte muß auch ganz schon bezahlen.Voriges Jahr hatten wir noch 1875 €
bezahlt.( 59.0 Cent.) Dieses Jahr für 1,17 € plus Märchensteuer Dieses Jahr für die fast gleiche Menge 4075 €. Das Geld muß man auch erst mal haben. Zumal Zahlung nach Lieferung fällig ist.
Nur, Öl wird auch nicht billiger. Das steigt auch von Tag zu Tag und länger konnten wir nicht warten ...da wir unseren Öltank ziemlich heruntergefahren hatten und bis zum Äußersten gewartet haben.
Auch Pellets sind von 250€ auf 450€ gestiegen.Also sagt mir wie sollte man heizen? Kommt bald aufs Gleiche herraus.
Das Positive ...wir haben für 1 Jahr Ruhe!
Öltank voll. Aber was wird nächstes Jahr sein ?

vom 15.07.2022, 09.54
17. von Su

@Sonja
bei "ich lebe in einem sicheren Land", bin ich nicht mehr so überzeugt. Siehe unsere Bundeswehr, die uns nicht verteidigen könnte, mangels Personal und Ausrüstung/Ausbildung.
Und wie schnell kann ein Krieg stattfnden, wenn die Angreifende Partei keinem Argument zugänglich ist ...


vom 15.07.2022, 09.30
16. von Sonja

Unser Haus wurde vor zwei Jahren vom Vermieter von Öl auf Gas umgestellt, weil er die Öltanks hätte ersetzen müssen...
Aber ehrlich gesagt bin ich dankbar, dass ich in einem "sicheren" Land lebe und mir noch keine Gedanken um die zusätzl. Kosten machen muss.
Aber Vermieter mit Ölheizung oder anderer Heizung sind jetzt sicher begehrt ;-)
LG
Sonja

vom 15.07.2022, 08.58
15. von MOnika Sauerland

@ Gochsum
Wähler haben ein kurzes Gedächtnis. Darauf hoffen gerade die ehemaligen Verantwortlichen mit und unter Kohl und Merkel. Es war einfach unverantwortlich sich so abhängig von Putin zu machen.
Die Grünen sind es mit Sicherheit nicht.Müssen es leider jetzt mit ausbaden in der jetzigen Regierung.

vom 15.07.2022, 08.53
14. von Su

@Gochsum

die cdu/csu mit der SPD sind daran schuld, nicht die Grünen. Merkel u co haben langfristige Gasverträge mit Russland gemacht, andere Alternativen haben die nie interessiert.

vom 15.07.2022, 08.40
13. von Viola

In der Tat - es ist im Moment wirklich ein großes Problem, der Gaspreis. Und das wird den Otto- Normalverbraucher aber auch die weniger verdienenden, Rentner, und auch die armen treffen. Vermutlich dann sogar doppelt und dreifach, den Firmen, Handwerker, Mittelstandsunternehmen müssen auch noch ihre Mehrkosten für Dienstleistungen und Produkte im Endpreis verrechnen, einfach, weil sie auch wieder ihren Arbeitnehmern verpflichtet sind, deren Löhne zu zahlen, den Arbeitsplatz zu erhalten und und und...es wird ein Rattenschwanz ohne Ende sein. Und dennoch...so sehr es auch mir nicht gefällt, mache sich jeder bewußt, wirwohnen noch in unzerstörten Häusern, können uns uneingeschränkt bewegen ohne Gefahr zu laufen, im nächsten Bunker Unterschlupf zu finden, wir können uns Essen kaufen, können lieben, leben, lachen, wir können auch bissel sparsamer sein. Auf ganzer Linie. Klar, wir müssen nun aus unserer Komfortzone raus. Ich werde das irgendwie einrichten, bissel weniger "Luxus" im Alltag und hoffe, so über diese Zeit zu kommen. Und meine Gasheizung wird halt bei 19 Grad eingestellt und ich nehme ne Decke mit auf die Couch.

vom 15.07.2022, 08.26
12. von Gochsum

@ Engelbert dieser Apothekerssohn und Kinderbuchautor heißt Habeck und DER ist unter anderem für die hohen Gaspreise mit verantwortlich. Den anderen Teil trägt eine gewisse EU-Präsidentin, die zugelassen hat, dass Gas an der Börse gehnadelt wird. Deutschland wird zum dritte WeltLand. Macht aber NIX. NICHT nur über die hohen Gaspreise schimpfen, sondern auch Ross und Reiter nennen. Aber in Deutschland ist es der pöse Putin.

vom 15.07.2022, 07.58
11. von Mira

Engelbert,
das ist alles richtig - aber es betrifft jeden - oder fast jeden.

Ihr habt zwei Renten, zwei Wohnungen,
da lässt sich sicher einiges einsparen an Energiekosten.
Ist ja auch eine Art "Luxus" - den man sich auf Dauer wahrscheinlich nicht mehr leisten kann.

vom 15.07.2022, 07.53
10. von Konny

ach so, und noch etwas. Griechenland hat uns Rentner eingeladen bei ihnen im Land zu überwintern. Nur welcher Rentner kann sich das leisten. Doppelbelastung.

vom 15.07.2022, 06.41
9. von Konny

Wir haben eine Ölheizung, meinst du uns geht es besser. Im Januar 2021 zahlten wir 50 € pro hundert Liter. Jetzt sind wir bei 150 €. Selbst Brennholz für den Kamin bekommt man kaum. Wir hatten noch Glück und konnten den Raummeter noch günstig bekommen. Der Brennstoffmarkt ist so gut wie leer gefegt.

vom 15.07.2022, 06.34
8. von Lina

Das ist der reinste Horror... möchte mir gar nicht vorstellen wohien das noch führt.

Habt ihr schon mal an Erdwärme gedacht?

vom 15.07.2022, 01.24
7. von nora

Mir geht es ähnlich, ich heize das Haus mit Gas, koche mit Gas, habe Warmwasser mit Gas.
Heizung umstellen auf Pellets - wäre noch am ehesten möglich ; keine Ahnung was das kostet, von den ganzen Scherereien abgesehen!
Ich hoffe auf eine erträgliche Lösung...

vom 14.07.2022, 23.06
6. von Engelbert

@ Nicole: fürs Warmwasser haben wir was auf dem Dach ... meinen Hybrid kann man nicht an der Steckdose laden, dessen Batterie wird während des Fahrens aufgeladen.

vom 14.07.2022, 22.41
5. von Nicole

Hallo Engelbert, ich weiß ja nicht, wie die Dachexposition eueres Hauses aussieht, aber vielleicht könnt ihr Solarkollektoren für die Warmwasser installieren. Die Solarthermiekollektoren auf meinem Elternhaus sorgen selbst im Winter an sonnigen Tagen für Wasser, was ca.35°bis 40° Celsius hat, dafür braucht man dann schonmal kein Gas mehr und mit zwei bis vier Fotovoltaikmodulen kannst Du vielleicht den Akku deines Hybridfahrzeuges "betanken" (es sei den du fähst einen Hybrid, der sich nur während des Fahrens selbst lädt)

vom 14.07.2022, 20.51
4. von Engelbert

@ Gochsum: welcher Apothekersohn ... welcher Kinderbuchautor ? ... was hat das mit meinem Eintrag zu tun ?

vom 14.07.2022, 20.17
3. von lieschen

abwarten, es wird nicht alles so heiß gegessen, wie es gekocht wird.

vom 14.07.2022, 20.07
2. von Gochsum

NEIN, ich bin nicht hämisch, aber der Apothekerssohn und Kinderbuchautor kann sich eben nicht an die Belange eines ganz normalen Bürger hinein denken.

vom 14.07.2022, 20.05
1. von Ursel

... es ist einfach alles ringsum haarsträubend...
Ich kenne Leute (auch Firmen), die haben im vergangenen Jahr begonnen, die Ölheizung umzustellen - auf Gas...
Voll den Zonk gezogen!


vom 14.07.2022, 20.01
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2022
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Letzte Kommentare:
Birgit W.:
Den Balsamico bringen wir erst mal in die Kü
...mehr

Engelbert:
@ Lieschen: es wird Löwenmäulchen genannt,
...mehr

Sylvi:
In den ersten 2 Monaten haben wir es öfter z
...mehr

Ursel:
...oh... da könnte ich zugreifen... diese li
...mehr

lieschen:
der erste Blick und ich dachte das ist ein L
...mehr

Engelbert:
Leinkraut wird auch das "kleine Löwenmäulch
...mehr

Gisela L.:
Ich identifizierte die Blüten als Löwenmaul
...mehr

Ingeburg:
als älteres Exemplar, 100 minus 12, kenne ic
...mehr

MaLu:
Meine Freundinnen und ich haben uns im Juli d
...mehr

Marion-HH:
Ja, die mochte ich auch gerne früher, inzwis
...mehr