ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

gebühr für kartenzahlung

Inzwischen verlangen 460 Banken eine Gebühr, wenn man im Geschäft mit EC-Karte zahlt ... bis zu 75 Cent pro Zahlung ... die Kosten werden auf dem Kontoauszug nicht direkt bei der Zahlung ausgewiesen, sondern als Gebühr ganz hinten oder auf einem Extra-Blatt. Dort steht dann aber nicht Kartenzahlungsgebühr, sondern "Zahlungen beleglos" oder "Preis pro Posten" oder "POS-Buchung". Meine Bank verlangt noch nix. Ist ja perfide ... überall steht, dass man mit der Karte zahlen soll ... und manche Banken nützen das aus. Viele haben die Gebühr in der Corona-Zeit erhöht oder verlangen nun erstmalig eine Gebühr.

Engelbert 21.04.2021, 12.39

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

25. von Friedrich

Woher hast Du diese Info?

Also ich hab grad Mr. Google befragt: Hier klicken

Ein NDR-Artikel vom 28.01.2021.

„Allerdings weist die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt darauf hin, dass einige Banken und Sparkassen für bargeldlose Zahlungen Kontoinhabern zusätzliche Gebühren berechnen. Dabei handele es sich meist um Girokonten im sogenannten Basis- oder Einzelpreismodell, bei denen die Banken neben der Kontoführungsgebühr noch zusätzliche Gebühren für Lastschriften, Überweisungen und Daueraufträge berechnen. Nach Angaben des Verbraucherportals Biallo.de erheben rund 460 Banken und Sparkassen bei bestimmten Kontomodellen eine Gebühr für Zahlungen mit der Girocard. Im Schnitt seien das 35 Cent pro Kartenzahlung, im Einzelfall sogar bis zu 75 Cent.“

Aha!

Bei bestimmten Kontomodellen.

Dann sollte man sich bei der Beratung zur Auswahl seines Modells kundig machen!

Kosten (=) Nutzen
Eigenes Bezahlverhalten
Gegenrechnen mit anderen Modellen
Sich dann ggf. ein neues Modell aussuchen.

Also ich kann da unverändert nichts perfides erkennen.

Sorry, man muss sich schon um seine Dachen selber kümmern.


vom 25.04.2021, 02.41
24. von Engelbert

Ja, Friedrich, eine Extra-Gebühr zusätzlich zum Buchungsposten.

vom 25.04.2021, 00.05
23. von Friedrich

Eine Kartenzahlung ist per se ein Buchungsposten.
Je nach Kontomodell hat man eine bestimmte Anzahl frei.

Ist das, was Du jetzt benennst eine Extragebühr?

Also zusätzlich zum Buchungsposten.

Nach Deinen Ausführungen eher nicht.

Ich finde da nix perfide dran.

Du kannst ja bei einer Unklarheit erst einmal nachfragen.

vom 24.04.2021, 23.54
22. von Leonie

Ich bezahle weiterhin in bar, da behalte ich den Überblick. Kontoführungsgebühren muss ich leider schon länger bezahlen. Ich bin prinzipiell gegen Kartenzahlung, auch aus o. g. Grund.
Die "Überwachung" von "fremden" Stellen, will ich weitgehend umgehen.

vom 23.04.2021, 10.31
21. von Sywe

Meine Bank macht dies noch nicht ..., dafür gibt es seit einem Jahr eine Kontogebühr.
Ich nehme mir auch immer Bargeld beim Einkauf mit - zu den bereits genannten Märkten kann man das auch bei Tegut und Kaufland, dm gibt bei uns kein Bargeld ab.

vom 22.04.2021, 19.38
20. von IngridG

Hab mich bei meiner Bank erkundigt, ich zahle 15 Cent pro Einkauf mit Karte, läppert sich aber, weil ich keine Mammuteinkäufe machen mag.

vom 22.04.2021, 16.16
19. von jeanny

Bei der Postbank kann man sich von Überweisungsgebühren befreien lassen, wenn man über 60 ist.

vom 22.04.2021, 13.04
18. von Engelbert

@ owl: den ehemaligen Kommentar Nr. 13 hab ich gelöscht. Du gibts ja ne Mailadresse an, bei diesem Kommentar war keine dabei, also war er nicht von dir.

vom 22.04.2021, 11.56
17. von owl

@bo306
Die Zeiten, dass sich Banken goldene Nasen mit angelegtem Geld verdient haben, sind aber längst vorbei. Mit Geldern auf Girokonten war das nie der Fall.

@engelbert (3)
Stimmt, da hab ich nicht dran gedacht. Aber ganz ehrlich, in der heutigen Zeit habe ich echt ein Problem damit, so öffentlich Geld abzuheben, die Gefahr auf dem Parkplatz dann beraubt zu werden ist nicht zu unterschätzen. Wenn ich überhaupt mal Geld am Automaten abhole, dann immer im Beisein von meinem Mann, böse "Buben" lauern mittlerweile überall.

vom 22.04.2021, 10.49
16. von bo306

Das nervt mich auch total. Dazu noch Extragebühren pro Überweisung, obwohl das alles online gemacht wird. Damit haben die doch kaum noch etwas zu tun, außer dass sie die Software zur Verfügung stellen, die ebenfalls erst teuer gekauft werden muss.
Ich war bisher nur zu faul zu wechseln - wenn ich da dran denke, was ich dann wo alles umstellen müsste.
Auch weiß ich, dass selbst bei einer Bank die Gebühren von Stadt zu Stadt bereits unterschiedlich sein können. Wo die SPK BI bereits Gebühren pro Überweisung verlangte, zahlte man bei der SPK HF noch nix extra.
Dazu regt mich auf, dass wir alle unser Geld brav auf die Bank tragen, wer arbeitet, dem bleibt ja gar nichts anderes übrig, als ein Girokonto zu eröffnen, und die Banken dann fleißig mit dem Geld arbeiten können und sich eine zusätzliche goldene Nase verdienen. Als Sparer bekommt man heute allerdings selten was davon ab. Im Gegenteil, wenn man Geld anlegt, zahlt man auch noch horrende Gebühren dafür. Dann lieber das Geld jetzt ausgeben und das Leben genießen.

vom 22.04.2021, 10.35
15. von owl

@owl
Post 13.vom 21.04.2021 22.12 Uhr
Du hast denselben Name wie ich?!

vom 22.04.2021, 08.37
14. von SilkeP

Ich finde es auch nicht richtig, das Leute, die eh schon wenig Geld bekommen, auch noch Kontoführungsgebühren zahlen müssen.
Aber, zumindest bei mir, betragen die Überziehungszinsen nur wenige Cent - für z.B. 3 Tage bei 200 EURO grad mal 3 Cent.

vom 22.04.2021, 07.33
13. von Lina

Ich finde es eine Frechheit.

Am Schalter ist man unerwünscht. Hat man zuviel Geld am Konto muss man dafür bezahlen... ist das Konto mal überzogen kostet es eine Menge... Geld am Sparbuch bring auch nichts.

Was soll man dazu nur sagen?

Hat man kein Geld ist es sehr teuer... hat man Geld, kostet es auch was (dabei arbeiten sie mit diesem Geld).
Eines muss man sagen... die Wissen ganz genau wie man sich aus jeder Lebenslage Geld holen und sich bereichern kann.

vom 22.04.2021, 00.53
12. von Gisela L.

Bei der Sparkasse Nürnberg fallen keine Zusatzgebühren an.

vom 21.04.2021, 21.37
11. von Helmut

Bisher war das Girokonto bei der Sparda - Bank gebührenfrei.Nun nicht mehr. Die Banken argumentieren so: Zinsen gibt es ja keine mehr, das war früher die Einnahmequelle der Banken. Jetzt hat sich das durch die Zinspolitik geändert. einge Banken verlangen schon Strafzinsen, wenn du einen größeren Betrag auf deinem Konto hast.Die abschaffung des Bargeldes läuft ..

vom 21.04.2021, 18.34
10. von Gitta

Bis jetzt habe ich zum Glück bei meiner Sparkasse noch keine Gebühren für den Einsatz der EC-Karte berechnet bekommen. Aber ich werde aufpassen. Ich hole mir auch schon mal Bargeld in dem Supermarkt, wo es möglich ist. Ist für mich vom Weg her kürzer und kostenlos. Im übrigen halte ich es ähnlich wie Viola, das Meiste zahle ich immer noch bar und habe ebenfalls schon seit "ewigen Zeiten" eine Haushaltsbuchführung.

vom 21.04.2021, 16.52
9. von ReginaE

Das gab es bereits im vergangenen Jahr.

Bei jeder Zahlung per Karte wird man zusätzliche Gebühr los.
Ja, ich finde es überaus perfide. Da ist kein wirklicher Leistungsfaktor dahinter.
Meine Begründung hierzu:
es wurde immer wieder von bargeldloser

Zahlung öffentlich geredet, um Steuerhinterziehung zu vermeiden,

die Karten wurden mit Erkennung zu einer angeblich schnelleren Zahlung "verbessert",

man kann mit Smartphone zahlen,

mit der Pandemie einhergehend sollte man auf Bargeldzahlung verzichten, angeblich wegen möglicher Schmierinfektionen.

Alles laue Luft!!


vom 21.04.2021, 16.45
8. von Lieserl

Ich bin da der gleichen Meinung wie 2.owl.
Auf der einen Seite ein billiges oder kostenloses Girokonto wollen aber dann im Gegenzug alle Leistungen umsonst bekommen. Dann wären die, die Premiumkonten haben und monatliche Gebühren zahlen ganz schön dumm.
Und ja, das steht im Girovertrag und wenn sich der ändert in den AGB der Bank. Und da kann man dann widersprechen.

vom 21.04.2021, 16.35
7. von T. J.

Gibt es eine Übersicht welche Banken denn Gebühren erheben?

vom 21.04.2021, 16.01
6. von Traudi

Zu Beginn der Pandemie habe ich alle Einkäufe (Supermarkt etc.) mit Karte bezahlt. Am Monatsende staunte ich nicht schlecht über diese Gebühren. Seitdem zahle ich NUR noch bar.

vom 21.04.2021, 15.10
5. von Birgit W.

Bargeld abholen geht nur bei Aldi Süd, Nord ist noch nicht soweit.
Lidl: ab 5€ Einkaufswert, bis max. 200€
DM: bis 200€ bei Produkteinkauf
REWE: ab 10€ Einkaufswert, bis max. 200€
EDEKA: wie REWE


vom 21.04.2021, 14.20
4. von ixi

Bargeld hole ich mir jetzt auch immer bei Rewe ab 10 € Kauf kann ich insgesamt wenn ich möchte 200 € abheben

Da ich jeden Weg in die Stadt wegen der Busfahrten meide ist das für mich total praktisch.
Bei uns ist bis jetzt kein Geld fällig für die Kartenzahlungen.


vom 21.04.2021, 13.20
3. von Engelbert

@ owl: ich hole Geld immer im Supermarkt ... ab 5 Euro kannst du bei Aldi, Lidl, Penny kostenlos Geld abheben ... seitdem bin ich so gut wie nicht mehr am Geldautomat zu finden.

vom 21.04.2021, 13.03
2. von owl

Das steht im Kleingedruckten bei jedem Karten-/Girokontenvertrag, in manchen ist es in der Grundgebühr enthalten. Gerade bei den kostenfreien Online-Girokonten werden die Gebühren berechnet.
Ich finde, die Banken nutzen es nicht aus, es ist ein Service der angeboten wird, wer ihn nutzt, der zahlt.
Kostenfreie Giro-Konten möchte jeder, alle Vorteile nutzen, aber wer, wenn nicht der Kunde selber, soll denn für den Service bezahlen?
Ich bin schon so alt, ich kann mich noch erinnern, das Girokonten eh Gebühren gekostet haben. Zu Zeiten von hohen Zinsen, gab es dann die gebührenfreien Konten, die Zeiten sind aber nun doch schon länger vorbei.
Mit Bargeld bezahlen kostet doch eigentlich auch, ich zumindest müsste extra mit dem Auto zur Bank fahren, um Geld zu holen. Nur um damit dann in den Supermarkt zum Einkaufen zu fahren, den Sinn sehe ich nicht. Da nehme ich gerne die Service-Gebühr in Kauf.


vom 21.04.2021, 12.53
1. von Viola

Ich zahl meistens immer noch bar. Hole im Monat 4x Geld ab und dann zahl ich bar. Da ich Haushaltsbuch führe, ist das für mich einfacher. Wer mein Bares nicht will bei dem kaufe ich nicht.

vom 21.04.2021, 12.46

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2021
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Letzte Kommentare:
Lina:
So ein schöner Wald... und die Eichenblätte
...mehr

Lina:
Schirmgewebe vom Regentropfen vergrößert...
...mehr

Lina:
Das kenne ich. Das ärgste Gewitter das uns
...mehr

Doro-Thea:
Das Graubelgewitter kann ich sehr nachvollzie
...mehr

IngridG:
Dieses schöne Maigrün, so hab ich es auch e
...mehr

Gerlinde aus Sachsen:
Bis vor kurzem hätte ich dich noch um dieses
...mehr

Gerlinde aus Sachsen:
Schön, die Regentropfen wirken wie eine Lupe
...mehr

Ursi:
Was ist das denn für ein Schirm?Der Stoff si
...mehr

Ursi:
Bei uns im Hause ist auch so ein Hund. Jeder
...mehr

Hanna:
Prima,dass ihr einen Unterstand gefunden habt
...mehr