ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

geschenk



Ein Geschenk des Himmels oder so ... in Beates Garten ging ein Brombeerstrauch auf, ohne das sie ihn gesetzt oder vorher dort Brombeeren gewachsen hätten ... und nun schenkt er uns jedes Jahr solche Beeren.

Engelbert 12.07.2022, 19.13

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

16. von Elisabeth (himmelblau)

Wow! Das ist wirklich ein Geschenk des Himmels!

vom 19.07.2022, 13.35
15. von Regina

Oh, die sind bei euch schon so reif?

Bei mir werden die gerade erst etwas hellrötlich. Das dauert immer noch lange, bis Ende Juli und Anfang August, bis die so schwarz sind hier in unserer Gegend im Berliner Raum.

vom 13.07.2022, 17.57
14. von Leonie

Freut Euch, toll ein unverhoffter Brombeerstrauch.
Ich bin einige Jahre auf den Friedhof in meinem Wohnort gegangen und hatte zufällig in einem stillgelegten Friedhofsteil, mit jüdischen Gräbern, am Rand Brombeeren entdeckt.
Daraufhin bin ich mehrmals in der Woche mit einem Schüsselchen dort hinspaziert und habe mir die Brombeeren gepflückt. Schöne Zeit. Mittlerweile hat die Stadtverwaltung(?) die Hecke entfernen lassen. Es gab überhaupt keinen Grund dafür.
Wahrscheinlich bin ich beim städtischen Mundraub beobachtet worden ...*grins*, schade, war eine schöne Essensbeigabe und auch noch gesund. Von kostenlos schreibe ich lieber nichts mehr ...

vom 13.07.2022, 14.19
13. von Sylvi

Was Brigida schreibt, kann ich nur unterstreichen. Wir haben bei einer alten Dame mal eine Hecke versucht zu beseitigen. Nie wieder. Sie war ca. 2 m dick und 3 m hoch. Aber die Früchte esse ich dann lieber im Wald.

vom 13.07.2022, 11.57
12. von ReginaE

Brombeeren schneidet man zurück und kann sie wunderbar in Reihe an Pfosten anbinden. Je besser sie geschnitten werden, um so zielgerichteter tragen sie Früchte.

Ein Geschenk des Himmels ist der Sommer mit seiner Vielfalt an Obst, Beeren, Früchten, Gemüse.

vom 13.07.2022, 09.21
11. von Brigida

Das ist gut und schön, aber sie muss sehr aufpassen, diese Sträucher wuchern sehr schnell und zerstören alles, was sie auf ihrem Weg finden und es gibt kein Durchkommen mehr :) Aber erstmal guten Appetit.

vom 13.07.2022, 08.05
10. von Schpatz

LECKER!

vom 13.07.2022, 08.01
9. von Sommerregen

Oh, Geschenk.
Von meinen Brombeeren werde ich auch beschenkt. Ich betrachte sie inzwischen aber eher als Plage. Wenn du sie einmal im Garten hast, verbreiten sie sich überall. Sie winden sich um jeden Strauch und jeden Baum.
Ich komme nicht nacht mit schneiden.
Also dieses Geschenk würde ich gerne weiter geben.

vom 13.07.2022, 07.59
8. von Gisela L.

Brombeeren mag ich sehr gerne. Genießt das Geschenk des Himmels.

vom 13.07.2022, 05.04
7. von Killekalle

Hier sind sie noch nicht soweit.

vom 13.07.2022, 00.07
6. von Lina

Brombeeren sind sehr gesund... also wirklich ein Geschenk des Himmels.

@ IngridG
Wenn sie sauer sind... sind sie noch nicht reif. Brombeeren reifen nicht nach.



vom 12.07.2022, 23.53
5. von IngridG

Gestern hab ich gleich 2 mal wilde Brombeeren probiert. Leider waren sie zu sauer. Diese hier scheinen aber zu schmecken.

vom 12.07.2022, 22.50
4. von nora

Ich habe auch so einen Strauch - Geschenk von einem Kollegen!

vom 12.07.2022, 21.15
3. von Webschmetterling

Egal wie der Strauch in den Garten kam, die Brombeerchen einfach genießen.

vom 12.07.2022, 20.16
2. von rosiE

brombeeren sind für mich ganz was seltenes, im moment kommen welche aus bayern, aber ..., ich habe heute heidelbeeren genommen und melone, aber brombeeren sind ein luxus, wünsche den höchsten genuss, sie eignen sich auch als topping beim braten, also warmen essen, aber ich finde dazu sind sie zu schade,

vom 12.07.2022, 20.04
1. von Ursel

... ja - so ist es wohl... prima!
Freuen und dankbar genießen... :-)
Trotz Stacheln...

vom 12.07.2022, 19.31
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2022
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Letzte Kommentare:
Birgit W.:
Den Balsamico bringen wir erst mal in die Kü
...mehr

Engelbert:
@ Lieschen: es wird Löwenmäulchen genannt,
...mehr

Sylvi:
In den ersten 2 Monaten haben wir es öfter z
...mehr

Ursel:
...oh... da könnte ich zugreifen... diese li
...mehr

lieschen:
der erste Blick und ich dachte das ist ein L
...mehr

Engelbert:
Leinkraut wird auch das "kleine Löwenmäulch
...mehr

Gisela L.:
Ich identifizierte die Blüten als Löwenmaul
...mehr

Ingeburg:
als älteres Exemplar, 100 minus 12, kenne ic
...mehr

MaLu:
Meine Freundinnen und ich haben uns im Juli d
...mehr

Marion-HH:
Ja, die mochte ich auch gerne früher, inzwis
...mehr