ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

glaube nicht was ich höre

Ich glaube gerade nicht, was ich da höre ... Deutschrap an sich ist ja schon bisweilen schmerzhaft ... aber einen so bösen Text habe ich noch nie gehört (oder mir noch nicht genügend solcher Lieder angehört) ... ich habe absolutes Verständnis, wenn du sagst, das brauche ich nicht und will ich nicht hören ... das Lied "Guck mir in die Augen" hat auch nur 5000 Klicks ... warum ich das hier zum Thema mache ... man stelle sich vor, dass dieses Lied ein gewaltbereiter Jugendlicher hört ... das Video ist frei zugängig, auch für verpeilte 14jährige ... ich glaubs wirklich nicht ... vielleicht bin ich naiv, aber auf jeden Fall grad erschüttert.

Engelbert 18.10.2019, 22.26

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

14. von Elisabeth (himmelblau)

Zu Andreas Gabalier bitte unbedingt den lesenswerten Link von Barbara lesen! Der wird nicht ins rechte Eck gestellt, der befindet sich dort - ganz bewusst. (Mir war zwar einiges davon bekannt, aber so massiv auf einem Fleck hatte ichs noch nie gelesen.)

vom 20.10.2019, 22.47
13. von Barbara

Ja, ist klar, Lina.
L ü g e n pr e s s e! :-)))

Schönen Sonntag für dich!

vom 20.10.2019, 08.17
12. von Lina

@ Barbara
Medien!!!!!!

vom 20.10.2019, 01.49
11. von christie

In letzter Zeit habe ich öfter Texte gehört über die ich den Kopf schütteln muss.
Dieser Song ist der Gipfel, wieso lässt man derlei zu?

vom 19.10.2019, 18.44
10. von Lieserl

Einfach nur furchtbar.

vom 19.10.2019, 16.32
9. von Chispeante

Ich hab erst nach dem Liedtext gesucht, nicht gefunden, reingeklickt und kurz angehört.
Viel zu brutal. Wußte nicht, dass solche Texte in D erlaubt sind.

vom 19.10.2019, 13.11
8. von philomena

Ich klicke es nicht an. Damit unterstützt man solche Gruppen nur.

vom 19.10.2019, 11.16
7. von Juttinchen

Ich mag eh keine Raps. Finde ich einfach schrecklich und total daneben.
Dagegen mag ich Poetry-Slams sehr gerne hören.

vom 19.10.2019, 11.06
6. von urla

Ich kann mich bremsen - und hier will ich es auch.

vom 19.10.2019, 10.24
5. von bami

jetzt bekommen die noch mehr Klicks, weil jeder ,der das hier liest, wissen will wovon Du redest... nicht gut...


vom 19.10.2019, 10.10
4. von Barbara

Mir geht es wie Elisabeth Himmelblau. So wie du diesen Rap angekündigt hast, weiß ich schon, dass es mich aufregen würde und das brauche ich nicht.Außerdem will ich dem Rapper oder der Band nicht noch zusätzliche Klicks verschaffen.
@ Nr. 2 Lina: Ich kenne nichts von Herrn Gabalier, weil das so gar nicht die Art von Musik ist, die ich mag. Ich habe mal ein bisschen recherchiert und es wundert mich kein bisschen, wenn er eher rechts von der Mitte verortet wird.
Hier klicken

vom 19.10.2019, 09.58
3. von Gudrun

Solche Inhalte / Machwerke können bei YouTube gemeldet werden. Unter dem Bild unten rechts „ melden „ Button anklicken und auswählen welche Option zutrifft. Es gibt auch einen Link zum entsprechenden Gesetz. ...ich bin dagegen, dass solcher „Musik“ eine Plattform geboten wird, und nein, m.E. hat das nichts mit Meinungsfreiheit zu tun

vom 19.10.2019, 09.38
2. von Lina

Habe nur kurz hineingehört... und das reicht mir schon.
Da bekomm ich nur eine Wut... und kann eines nicht verstehen:

Andreas Gabalier singt von der Liebe zu seiner Heimat... hat keine Hasswörter in seinen Texten... und er wird in das rechte Eck gestellt. Auch im Privaten spricht er nicht negativ... äußert sich politisch nicht.

Und solche Lieder... wie du es hier vorstellst... werden geduldet. Wird in den Medien für normal empfunden? Da hört man nicht großartige Kritik darüber... für mich nicht nachvollziehbar.

vom 19.10.2019, 01.53
1. von Elisabeth (himmelblau)

Ich hab mirs nicht angehört, deine Einleitung war zu abschreckend. (Engelbert - ich bin mir sicher, dass auch so manche verpeilte 14-Jährige hier bei dir gelegentlich lesen. Hätte es Seelenfarben damals schon gegeben, ich hätte es hin und wieder gemacht.) Bei solchen Gelegenheiten kann ich aber nicht umhin, drauf hinzuweisen, was Google mit Adamos "Die alte Dame, der Sänger und die Spatzen" einmal veranstaltet hat. DAS hatte Youtube zunächst (eines Tages) gesperrt und dann kam man (ziemlich lange) nur hin, wenn man angab, über 18 zu sein! Wegen expliziter Darstellung von Gewalt im Songtext! (Bitte, hört ihn euch an!!! Adamos Lied mein ich.)

vom 18.10.2019, 23.03

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Letzte Kommentare:
Webschmetterling:
Du wirst lachen ich suche die letzten Monate
...mehr

Gerda:
Die "dehnten" sich wohl nicht genug ... ha
...mehr

ixi :
Dieses Leuchte - einfach schön.
...mehr

Sieglinde S.:
Ginge auch als Stopfpilz, für ganz dicke Fing
...mehr

Muna:
Eine besonders gelungene Aufnahme. Danke
...mehr

sonja-s:
Wundervolles Herbstleuchten, tolles Foto :)
...mehr

sonja-s:
Unfassbar unverschämt. Da werde ich mein Geld
...mehr

Elisa:
@ UrsiIch verstehe auch nicht viel, da die St
...mehr

Elisa:
Zu dieser Zeit war meine Urgroßmutter jung -
...mehr

Elisa:
@ChristianeNicht jede/r liest täglich alles a
...mehr