ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

gleiches medikament, andere wirkung

Beate hat da ein Medikament, einmal von Zentiva, einmal von Ratiopharm ... die Version von Skid wirkt schlechter und hat Nebenwirkungen, die von Ratiopharm ist okay, obwohl in beiden das gleiche drin ist.

Engelbert 27.10.2018, 10.59

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

8. von DagmarPetra

In der Apotheke darauf bestehen, nur das verschriebene Medikament zu bekommen, das funktioniert nicht. Beim Rezept muss ein Kreuzchen gemacht werden, das tun die Ärzte nicht oder nicht gerne. Ich bezahle seit Jahren mein Blutdruckmedikament selbst, da ich von den anderen Produkten geschwollene Füsse bekomme (alle drei Monate 100 Euro).
Was machen Patienten, die sich das nicht leisten können?

vom 27.10.2018, 18.33
7. von gudi wi

vor jahren wollte meine apotheke mir auch ein anderes schilddrüsenmedikament geben, habe aber auf 'meinem' bestanden.
bei anderen medikamenten ist in letzter zeit oft das verschriebene 'nicht lieferbar' oder 'muss erst bestellt werden'. werde künftig darauf bestehen, nur das vom arzt auf dem rezept verschriebene medikament zu erhalten.

vom 27.10.2018, 17.04
6. von Hildegard

@rosiE Bei den Schilddrüsentabletten müsstest Du immer genau die bekommen, die der Arzt verschrieben hat. Da haben nämlich schon vor einiger Zeit die Kassen bemerkt, dass es teurer ist, die Patienten auf ein anderes Fabrikat einzustellen.

vom 27.10.2018, 15.50
5. von Schnecke

Das liegt tatsächlich an der oft anderen Zusammensetzung der Hilfsstoffe, denn es haben die Generika oft eine etwas andere Galenik (= Prinzip der Arzneimittelherstellung). Bei Schilddrüsentabletten darf z.B. nie auf ein anderes Medikament getauscht werden. Als Laie fragt man sich schon, wie kann das sein, es ist doch dasselbe drin? Ist es eben nicht - denn die unterschiedlichen Hilfs-/Begleitstoffe können eine Freisetzung des Wirkstoffs beschleunigen oder verhindern.

vom 27.10.2018, 12.45
4. von Killekalle

Es soll da ja auch schon Betrugsfälle gegeben haben mit Medis, die im Ausland hergestellt wurden.

vom 27.10.2018, 12.27
3. von philomena

Mir hat das ein promovierter Pharmakologe genau erklärt, als ich so ein Problem hatte. Seit dem bestehe ich auf dem Originalprodukt, dazu muss die Ärztin/Arzt das Kästchen aut item ankreuzen. Also sagen "Ich reagiere allergisch" oder "Ich vertrage das Generikaprodukt nicht. Weshalb sind Generika wohl erheblich günstiger?


vom 27.10.2018, 12.09
2. von rosiE

sind auch die hilfsstoffe gleich?
ich habe den verdacht auch bei meinen schilddrüsentabletten, die einfach so gewechselt haben, ohne mich zu fragen,

unabhängig jetzt vom thema und beate, es gibt eine studie, die placebo und ein medikament getestet haben, die patienten mit dem placebo waren in der überzahl, was die positive wirkung betrifft, danach noch eine studie, da hat man den placebopatienten gesagt, sie kriegen placebo, und die positive wirkung trat bei noch mehr patienten mit placebo auf,
der körper ist ein nicht einschätzbarer faktor, nicht vom arzt aber auch nicht immer vom patienten einschätzbar,

vom 27.10.2018, 12.02
1. von Karen

Das kenn ich - und bisher hat mir niemand schlüssig erklären können, wie das zustande kommt. Bei mir sind es die Novalgin-Schmerztropfen: Das Original wirkt gut (ich brauch's zum Glück nur sehr selten), aber sämtliche Generika kann ich wie Saft trinken und habe keinerlei Wirkung. Also muss ich die Orignal-Tropfen auf Privatrezept - und somit eigene Kosten - kaufen; ärgerlich!

vom 27.10.2018, 11.58

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Letzte Kommentare:
Christa HB:
Ich bräuchte es auch nicht so kalt, aber für
...mehr

Christa HB:
Hab ab und an reingeschaut, aber für mich ist
...mehr

Karen:
Ganz ehrlich (wie gefordert): ich hab die ers
...mehr

DieLoewin:
ich schau ab u zu rein, hatte aber nie das Be
...mehr

Engelbert:
@ Im Kummerkasten ist weniger Ärger, eher Tra
...mehr

KarinSc:
Die nächsten Wochen Dauerfrost. Hoffentlich w
...mehr

Inge:
@ EngelbertStimmt! Der Ärger der Woche fließt
...mehr

Engelbert:
@ christie: es gäbe natürlich die Möglichkeit
...mehr

Engelbert:
@ Inge: an Deine Mail kann ich mich erinnern
...mehr

Ursi:
Ich kann grad nicht schreiben im TB, will es
...mehr