ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

gründonnerstagsruhe

Es ist nun beschlossen, am Gründonnerstag sind alle Geschäfte und auch die Supermärkte geschlossen. Ich selbst kann damit leben, aber ich halte es nicht für sinnvoll. Diese Gründonnerstagsruhe wird niemanden vom Supermarktbesuch abhalten, die Leute gehen dann einfach mittwochs oder samstags ins Geschäft und an diesen Tagen ist das Gedränge größer ... das kanns ja dann auch nicht sein.

Engelbert 23.03.2021, 11.16

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

41. von Katharina

Gott sei Dank ist die Osterruhe gekippt !!!
Alle Achtung, sehr gut von Frau Merkel, selten, daß Politiker um Verzeihung bitten.
Das kommt echt von ihr rüber.
Die Osterruhe wäre, abgesehen vom Gedränge in den Lebensmittelläden, einfach zu lange.
Selbst ohne die coronabedingte verlängerte Osterruhe sind die normalen Ostertage ohne Corona lang genug. Karfreitag und Ostermontag kamen mir schon immer wie eine Ewigkeit lange vor, ein bißchen zu viel der Ruhe. Wenn man nur 1 Person treffen darf und dann noch nicht mal Lebensmittel kaufen, das ist echt zu viel des Guten, da wird man ja jeck in der Birne.

vom 24.03.2021, 18.22
40. von philomena

Ich sehe es, wie @ReginaE.
Eine weise Entscheidung, nur ob das die Wähler honorieren, wage ich zu bezweifeln, da ja bisher eine innovatives (gedachtes) Gesamtkonzept fehlt.
Dass die Situation neu ist, ist klar, doch man könnte sich auch mal bei anderen Ländern etwas abgucken.
Die Entscheidung, Mallorca als "Reiseziel" freizugeben, war ein falsches Signal, vermutlich unbedacht, Zahlen gehen dort runter, kein Risikogebiet mehr. Da es innerhalb der Gremien und Entscheider leider keine Vernetzung zu geben scheint, so wie bei vielen Gesundheitsämtern, die sich weigern digital zu arbeiten, sondern gern Papier haben und abheften, wundert mich das alles nicht. Da hätte eine KanzlerIn-Aussage gehört: alle Gesundheitsämter werden verpflichtet ab ... einzuführen. (Natürlich in Absprache mit den Ländern.) In einer Pandemie, müssten bestimmte "Hoheiten" gekippt werden können, dann ginge alles schneller. Ihr könnt doch jetzt gleich auch alle lese, was ich schreibe. Nur das Gesundheitsamt XY nicht, weil die nicht mit PC und Internet arbeiten möchten!
@Su
Ich kann dir gut folgen, doch haben unsere Politiker sich mit "Kleinscheiß" abgegeben (Türklinken polieren), während andere Regierungen Impfstoffe bestellten.
Der einzige Weg zu einer gewissen Normalität, die erst Mal nicht so werden wird, wie wir es kannten ist Impfen.

vom 24.03.2021, 16.57
39. von ReginaE

Es ist besser so, als dass die Gerichte hätten entscheiden müssen und die Anordnungen kassiert hätten. DAS wäre eine Blamage gewesen!!

Die Krux an der Sache ist, im Prinzip wäre die Regelung sinnvoll gewesen. Nur die Durchführung katastrophal bis unmöglich geworden. Unruhen wären dann vorprogrammiert gewesen.

vom 24.03.2021, 14.19
38. von libellchen

Das finde ich nein mal klasse von Frau Merkel, dass sie zugegeben hat, dass es ein Fehler war und sich entschuldigt.

vom 24.03.2021, 13.22
37. von Birgit (Hildesheimer)

Osterruhe ist gekippt!

vom 24.03.2021, 12.41
36. von Su

@gerhard aus bayern
ich meinte keine spezielle Gruppe Menschen, sondern alle Menschen.
Aber deiner Aussage stimme ich zu.

vom 24.03.2021, 12.35
35. von MOnika Sauerland

Alles wieder zurück genommen. Da hat wohl jemand Druck gemacht.

vom 24.03.2021, 12.28
34. von gerhard aus bayern

@su
ich finde querdenker sind das gegenteil von verantwortungsvoll.

vom 24.03.2021, 12.28
33. von Juttinchen

Diese Anordnung wird heute 12.30 h mit einer Entschuldigung der Kanzlerin gecancelt.
Nachrichten schauen!!!!!!!!!

vom 24.03.2021, 12.09
32. von Su

Man sollte die Menschen einfach machen lassen, sie sind erwachsen u verantwortungsvoll - das fordern doch alle -
Sie wissen, wie sie sich schützen können, Maske, Abstand, Hygiene ...
Dann haben sie alle Freiheiten, sich zu schützen oder sich zu infizieren - vielleicht wird es für sie nicht so schlimm.

vom 24.03.2021, 11.57
31. von Pipaluk

Es wird immer absurder - Eilmeldung von gerade eben, dass Merkel anscheinend die Osterregelung wieder kippt...

vom 24.03.2021, 11.28
30. von gerhard aus bayern

ich glaube der hauptgund für die grünndonerstagruhe ist die betriebe sind zu. da gibts sicher weniger kontakte. für ostern kann man ja jetzt schon einkaufen. für mich was das mit kühlschrank und aufbacksemmeln kein problem.

vom 24.03.2021, 09.36
29. von Monika aus Köln

Wenn´s nicht so ernst wäre, würde ich es für einen Aprilscherz halten.

vom 24.03.2021, 08.11
28. von Su

@philomena

Sie versuchen Impfungen zu beschleunigen, nur wenn wenig Impfstoff da ist - geht das nicht wirklich.
Die Impfstoff-Produktion wird hochgefahren, dennoch anfangs immer ein Mangel.

vom 24.03.2021, 06.12
27. von Jeanie

So langsam frage ich mich schon, ob unsere Politiker eigentlich noch in der selben Welt leben wie wir und ob sie ihren "gesunden Menschenverstand" verloren haben... Es wird alles immer unlogischer und unbegreiflicher.

vom 24.03.2021, 01.10
26. von Lina

Gründonnerstagruhe? Komisch.

vom 24.03.2021, 00.59
25. von Katharina

Das macht ja überhaupt keinen Sinn mehr!! So ein elender Schwachsinn. Hoffentlich wird das noch aufgehalten und umgeändert !!!

vom 24.03.2021, 00.19
24. von Chispeante

Das Ergebnis ist einfach das Maximum, was das "Team Vorsicht" rausschlagen konnte.
Im Vorfeld waren Lockerungen der Kontakte und inländische Ferienreisen im Gespräch.
Wäre es ausdrücklich erlaubt worden, dass halb Deutschland an Ostern zu den Verwandten reist oder in die Ferien, wäre das Geschrei noch grö0er.


Der Passus, dass Pilotstädte Öffnungen testen können, wir kaum erwähnt in der Presse.
In einem Artikel las ich die Meinung, dass man den Kommunen mehr Spielraum geben sollte diesbezüglich. Ich könnte mir vorstellen, dass in kleineren Städten (als München) eine kommunale Test- und Öffnungsregelung, wenn sie durchdacht und gut kommuniziert wird, bei den Kommunalbewohnern auf Akzeptanz stoßen würde.

Aus Projektmanagersicht finde ich es gut, wenn Erfahrungswerte gesammelt werden können, die nur in der Praxis rauskommen. Beispielsweise Schnelltests, die in der Kälte im Freien abgenommen wurden, aber laut Vorgaben bei Zimmertemperatur hätten erfolgen sollen.

vom 23.03.2021, 22.26
23. von Nicole

Ich kann und WILL manche Reglungen einfach nicht mehr nachvollziehen, die aus den Treffen der Runden um die Kanzlerin / Corona- kriesen- kabinett und en Ministerpräsidenten/-innen resultieren. Da ist nix dabei, was auch nur ansatzweise etwas mit mittel- bis langfristiger perspektivischer Planung zu tun hätte, es wird fast nur auf Sicht gefahren.. jedoch ohne Nebelscheinwerfer und die Sicht scheint so klar zu sein wie dicke blaue Tinte.
Kaum hatte man am 3. März eine Stufenplanung niedergeschrieben, die ansatzweise ein innnere Logik hatte, wird diese jetzt PANIKARTIG wieder ausgesetzt, was solls, die Landtagswahlen im Südwesten sind ja auch vorbei...
Außer Lockdowneritis fällt unserer Regierung nix mehr ein.
Was vollkommen außer Acht gelassen wird, ist dass es zahlreiche Haushalte gibt, die aus finanzielle Gründen kaum vor dem 1.April ihre bis gestern normal geplanten Ostereinkäufe machen können, da erst ab dem 1. wieder Geld auf dem Konto ist. Diese Menschen haben kein finanzielles Polster, um einige Einkäufe zeilich vorziehen zu können.
(Ich arbeite beim Jobcenter und diese Reglung betrifft unmittelbar alle Haushalte, die in irgendeienr Art staatliche Transferleistungen bekommen, egal ob ALG 1, ALG 2, Kurzarbeitergeld oder Sozialgeld /Grundsicherung)


vom 23.03.2021, 22.21
22. von sonja-s

Jo sehe ich genauso, ist Schwachsinn.

vom 23.03.2021, 20.04
21. von ReginaE

Herrlich für mich, dann habe ich den Gründonnerstag ganz für mich, kann Maultaschen oder ähnliches zubereiten,
kann backen.
Vielleicht sollte man sich Tage vorher darauf einstellen und dann den Gründonnerstag einfach nur genießen.


vom 23.03.2021, 19.58
20. von ReginaE

Ich bin mir nicht sicher, ob das durchgeht!!

Bis dahin sind noch einige Tage und ein Antrag bei Gericht kann die ganze Sache kippen.
Jedenfalls scheint mir das bis dato nicht gesetzgeberisch fundiert zu sein.
Heute hatte ich den MP von Ba-Wü gehört, der eiert herum.
Jedenfalls ist das nicht der Stein der Weise, wohl eher eine Lachnummer.

Abgesehen davon, mich tangiert es nicht. Außer Kartoffeln und Salat ist alles im Haus. Und von den Knochen fall ich eh nicht.


vom 23.03.2021, 19.54
19. von Sywe

Nicht zu verstehen, was soll der Schwachsinn - kopftschüttel. Habe keine Lust mehr, mir das dumme Zeug anzuhören.

vom 23.03.2021, 18.52
18. von philomena

Bin deiner Meinung. Uns regiert Hilflosigkeit! Keine Wort über Beschleunigung von Impfungen, sondern Wegsperren. Das ist echt altes Denken. In der Runde fehlt Innovation.
Aufhalten wird es übrigens nichts, weil durch die Verkürzung der Einkaufszeiten sich mehr drängt als nötig und gleichzeitig eine Spannung aufgebaut wird "ich brauche noch das und das." Psychologisch gesehen ein Deasater.

vom 23.03.2021, 18.19
17. von chrissy

Ja, der C-C-C (Corona-Chaos-Club) hat mal wieder getagt. Ich kann oft nur noch mit Humor das ganze Gedöns ertragen.

vom 23.03.2021, 17.21
16. von KarinSc

Unklar ausgedrückt: Das Kind das jetzt zu Hause bleibt geht in die 2. Klasse zu meinem Enkel. Viele Eltern überlegen noch, ob sie ihre Kinder in die Schule schicken sollen (siehe Schrozberg). Keiner wollte den Anfang machen und evtl. sein Kind von der Schulgemeinschaft abhängen. Wir haben Vollunterricht und Maske muss immer getragen werden.

vom 23.03.2021, 15.01
15. von KarinSc

Ich hätte mir stärke Kontrollen der Urlaubsrückreiser gewünscht. Und bei uns in Ba-Wü Wechselunterricht in den Grundschulen. Ein Kind geht seit Montag - ab diesem Tag müssen alle Kinder immer Masken tragen - nicht mehr zur Schule (wir haben keine Präzenspflicht). Ich wundere mich nur, warum nicht mehr Eltern ihre Kinder zu Hause lassen. Auch die Kitas sind voll - s. Coronaausbruch in Kita in Schrozberg. In die Schule dort gehen nur noch knapp 40 der normalerweise rund 200 Schüler. Viele Eltern haben kein Verständnis dafür, dass die Schule überhaupt noch offen ist.

Finde es nicht gut, dass am 01.04. und teilweise auch der 03.04. die Läden geschlossen sind. Dann kommen alle am Mittwoch in die Läden ... und dann wirds voll. Da meine Tochter für uns einkauft und sie berufstätig ist, wollte Sie am Gründonnerstag gleiten und einkaufen gehen.
Am Samstag vor Ostern haben nur kleinere Lebensmittel-Läden offen, nicht die Supermärkte ... so habe ich das gelesen.

vom 23.03.2021, 14.57
14. von JuwelTop

Ich kann so viel Schwachsinn gar nicht fassen! Geht man wirklich davon aus, ein Tag weniger auf = ein Tag weniger Kunden?! Ich möchte nicht wissen, was nächste Woche von Montag bis Mittwoch los ist.

vom 23.03.2021, 14.44
13. von Viola


Wir werden hoffentlich bei der nächsten Wahl alle wählen gehen! Ichganz sicher!
Und immer schön auch mal an der Eigenverantwortlichkeit arbeiten.

vom 23.03.2021, 14.14
12. von rosiE

ja es gäbe viele möglichkeiten, etwa nur bis 14 uhr geöffnet, z.b., am donnerstag/samstag/montag, aber es liegt nicht in unserer hand,
und wie gesagt, es gibt menschen, die haben keine gefrierschränke und kein auto um vorräte heimzutransportieren und kein geld um vorräte anzuhäufen und und und,
und jeder würde, wenn er dürfte, nur us seiner sicht entscheidungen treffen wollen, es wird etliche menschen in meiner umgebung geben, die wohl hungern an ostern, weil sie alleine sind, wenig geld haben, eine winzige wohnung und kein brot backen können........, wie sagt der bayer? na servas, danke auch shcön

vom 23.03.2021, 13.02
11. von Su

Spiegel Kommentar ...
Was oder wem hilft dieser Kommentar?

Gut geschrieben/zusammengefasst - aber in einer Regierung, entscheidet niemand alleine - man muss sich zusammen raufen -
- nicht wirklich optimal, irgendwer bleibt auf der Strecke.

In anderen Ländern - außer den wenig bis undemokratischen - nicht viel anders - oder?!

In dieser Krisenzeit fällt auf, kommt heraus, wo seit Jahren Probleme sind oder was vernachlässigt wurde.

Hilft aktuell gar nichts!

Könnte zukünftig was bewegen - hoffe ich sehr!

vom 23.03.2021, 12.57
10. von Birgit (Hildesheimer)

Das die Geschäfte zu haben, is mir ziemlich gleich.
Was mich viel mehr ärgert ist das Urlaubsverbot in Deutschland. Da darfste in der Welt rumfliegen, aber nicht mit dem Wohnwagen auf den Campingplatz im eigenen (Bundes-) Land stehen.
Wer soll das noch verstehen? Und langsam glaube ich, dass wir alle nur Schafe sind und jedem "Leitwolf" wie doof hinterher laufen.

vom 23.03.2021, 12.45
9. von Schpatz

@Engelbert: der Spiegel-Kommentar trifft den Nagel auf den Kopf.

vom 23.03.2021, 12.33
8. von Petra H.

@Engelbert ja der Kommentar ist Klasse.

vom 23.03.2021, 12.21
7. von Leonie

Meine Ansicht: Es ist genügend Zeit, um einzukaufen. Der Karsamstag hätte auch geschlossen bleiben können, um Massenansammlungen zu vermeiden. Dem Personal hätten ein paar Tage Ruhe hintereinander sehr gut getan.

vom 23.03.2021, 12.18
6. von Engelbert

Klasse Kommentar im Spiegel: Hier klicken

vom 23.03.2021, 12.10
5. von Schpatz

Viele Entscheidungen sind einfach nicht mehr nachvollziehbar. Es gibt so viele Widersprüche. Und am allerschlimmsten ist diese Hinhaltetaktik...noch 2 Wochen, dann nochmal 2 Wochen und immer wieder. So langsam frustriert es.

vom 23.03.2021, 12.00
4. von lieschen

ich kann das auch nicht mehr verstehen, dann rennen doch alle am Die.+Mittw, so was kommt raus, wenn man nicht konsequenz durchgreift, aber das hätte man gleich zu Anfang tun müssen. ein Flickwerk ist das. Bin ich froh, alleine zu sein, da kann man einfacher planen, es gibt ja Tiefkühlschränke usw. euch allen gute Nerven und gesund bleiben

vom 23.03.2021, 11.59
3. von Lieserl

Da möcht ich nicht wissen, wies am Mittwoch und am Samstag in den Geschäften zugeht.
Mich selbst betrifft das nicht. Ich bestell meine Wurst und mein Fleisch beim Metzger und hol das am Mittwoch kurz vor Feierabend ab. Wurst lass ich einschweissen, Fleisch wird eingefroren. Fertig.
Es ist doch nur traurig, zu welchen Bestimmungen gegriffen werden muss. Hätte man die Eintrittsbeschränkungen wieder so eingeführt wie beim ersten Lockdown, dann wäre nie solches Gedränge wie ich es manchmal beobachte.
Und mit den komischen Lockerungen von verschiedenen Läden wie Baumärkte auf, aber Einzelhändler kurz halten...damit provoziert man doch Menschenansammlungen.
Ach mir geht das alles sowas von auf den Geist.


vom 23.03.2021, 11.42
2. von Webschmetterling

Bei uns sind Supermärkte vom 1. bis zum 6. April geschlossen!!!
Wir glauben alles im Haus zu haben was man so benötigt und unsere Tiefkühle ist auch gut gefüllt. Wir reihen uns nie in das Geschäfts-Gedränge vor Feiertagen ein.

vom 23.03.2021, 11.35
1. von Su

zumindest ist die Anzahl der Menschen in Supermärkten begrenzt. Wie schon seit Wochen und Monaten.
Ich kann nur auf mich achten u bin für mich verantwortlich - nicht für andere.

vom 23.03.2021, 11.31

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2021
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Letzte Kommentare:
Lina:
Wunderschön... ich gratuliere zu diesen toll
...mehr

Lina:
Schön für dich :-)
...mehr

Lina:
Ich finde es eine Frechheit.Am Schalter ist m
...mehr

Gerlinde aus Sachsen:
Fantastisch!
...mehr

owl:
Es geht wohl nur um Kosten. Werdet mal alt. D
...mehr

satu:
Super!!
...mehr

Gisela L.:
Bei der Sparkasse Nürnberg fallen keine Zusa
...mehr

Gisela L.:
Tolle Aufnahmen vor wunderbar blauem Himmel.
...mehr

Ursel:
... ja so ist es... wir halten alle Ausschaun
...mehr

Chispeante:
Herzlichen Glückwunsch nachträglich! :-)
...mehr