ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

gud audoosche

Heute ... Fahrt zum Wertstoffhof und zurück ... insgesamt 30 Kilometer ... Verbrauch auf hundert Kilometer 3,5 Liter (Super E 10) ... damit bin ich sehr zufrieden ... 4 Liter oder knapp drüber war bisher der Schnitt ... mit den neuen schmäleren Winterreifen und einer Idee mehr Luftdruck scheint der Verbrauch noch etwas runter zu gehen. Was auch sehr wichtig ist bei den aktuellen Spritpreisen.

Engelbert 21.10.2021, 17.55

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

8. von Nicole

Also ich fahre mit meinem Twingo Bj 2016 seit über einem Jahr nur noch mit E10 anstatt vorher E5 und habe nun eine Verbrauch von 5.9 l gegenüber vorher 6,3 l / 100 km, ist eben ein Stadtauto mit vielen Anhaltephasen. Demnächst wird die Zoé probegefahren, für ein bis zwei Wochen im Alltagsbetrieb, will einfach mal schauen wie lange der Akku reicht und wie lange das Stromtanken dauert (ein netter Nachbar stellt mir dafür seine Wallbox zur Verfügung), für einen Tag habe ich die Zoe schon mal gefahren, war echt gut...

vom 22.10.2021, 23.59
7. von owl

@Lieserl

Zum Thema Reifendruck:
die Hersteller geben aus Komfortgründen den Mindestdruck an.
Bereits 0,5 bar unter Herstellerangabe verlängert den Bremsweg, die Kurvenlage verschlechtert sich und bei hohen Geschwindigkeiten erhöht sich das Risiko eines Reifenplatzers.
Bei nur 0,4 unter Soll erhöht sich der Verschleiß durch den höheren Rollwiderstand.
Gering erhöhter Reifendruck ist in all diesen Punkten positiv und reduziert noch minimal - eben durch den geringeren Rollwiderstand - den Spritverbrauch.

vom 22.10.2021, 09.36
6. von Lieserl

Ob du jetzt E10 oder E5 tankst, das bleibt dir überlassen. Ich weiß aber von meinem Autohändler, dass Hybriden lieber E5 mögen. Der Verbrauch wird sich einpendeln. Wir fahren jetzt auch mit 4,9 Litern. Am Anfang waren es 5,5 Liter. Dann kommts auf die Fahrweise an, nutzt du viel Elektroantrieb und lässt das Auto auch mal rollen oder gibst du Gas wie beim normalen Benziner. Es ist viel Übungssache und es liegt natürlich auch am Gelände. Steile Berganfahrten saugen Sprit, hab ich jetzt im Urlaub bemerkt. Wo die flachen Buckel zu Hause den Anstieg durch die anschließende Abfahrt wieder wettmachen. Wenn ich ganz gut bin schaffe ich es (nachts, wenn ich alleine auf der Straße bin), von der letzten Buckelabfahrt vorm Dorf bis kurz vor unserer Straße etwa 1,5 km mit Strom zu fahren. Ich muss erst wieder Gas geben um unsere Straße rauf zu kommen bis zum Haus. Es ist viel Übungssache, hier Sprit zu sparen ohne den anderen Verkehr zu behindern.
Reifendruck erhöhen oder nicht ist so eine Glaubenssache. Einerseits verringert er minimal den Spritverbrauch, andererseits erhöht er den Reifenverschleiß. Nicht umsonst sind ja die Herstellerangaben da.
Auch owl als Sportwagenfahrer hat sich da ja selbst widersprochen.
Zu Alljahresreifen: Wäre bei uns in Oberbayern nicht möglich und bei unseren Buckeln sowieso nicht. Ausserdem spart man sich damit höchstens den Zeitaufwand des Reifenwechsels zweimal im Jahr. Denn die Reifen halten eben dann nur drei Jahre, wo man bei Wechselreifen schon fünf bis sechs Jahre pro Satz fahren kann. Es ist reine Glaubensfrage.
Was mich freut, dass du, lieber Engelbert, so zufrieden mit deinem Auto bist. Unserer ist Anfang November zum Reifenwechsel, Inspektion und TÜV (das erste Mal) in der Werkstatt. Und dann wollen wir ihn schätzen lassen. Der neue Yaris Cross steht beim Händler auf dem Hof....

vom 22.10.2021, 09.15
5. von owl

@liane

„Ganzjahresreifen“ oder „Allwetterreifen“ gelten als Winterreifen, sofern sie eine „M und S“ Kennzeichnung aufweisen

vom 22.10.2021, 07.44
4. von owl

Den E10-Pansch würde ich meinem Auto nie antun. E10 hat einen geringeren Anteil von Benzin, 90 statt 95 %, ist dadurch weniger effektiv und das führt zu erhöhtem Verbrauch.
Meinen Sportwagen betanke ich sogar mit dem 102 Oktan Sprit, dadurch läuft der Motor deutlich runder, nur damit kann die Leistung tatsächlich abgerufen werden und der Verbrauch ist um 10% niedriger als bei "normalem" Super-Benzin, dadurch entstehen kaum höhere Kosten beim Tanken.

Aber ganz ehrlich, den Luftdruck zu erhöhen, um im 2. Nachkommabereich Sprit zu sparen, auf die Idee käme ich nie, da würde ich lieber auf eine unnütze Fahrt mit dem Auto verzichten oder darauf achten nicht unnötig Ballast mit herumzufahren, man könnte auch auf Radio und Heizung verzichten, aber ganz ehrlich, dann macht es doch gar keinen Spaß mehr zu fahren.
Wobei etwas mehr Luftdruck für die Reifen sogar richtig gut ist. Für Fahrsicherheitstrainings wird sogar empfohlen, den Reifendruck zu erhöhen.
Der Verbrauch muss sich insgesamt aber erst einpendeln, das dauert bei einem Neuwagen mindestens einige hundert Kilometer, 3,5 l Verbrauch ist aber ja richtig klasse!

Ich wünsche dir allzeit gute Fahrt mit deinem schönen neuen Wägelchen!

vom 22.10.2021, 07.40
3. von Liane

@ Helmut
Bei uns in Österreich ist es Pflicht, vom 1.Nov.- 30.Apr. Winterreifen zu fahren, denn sollte was passieren, aufgrund falscher Bereifung, dann steigt die Versicherung aus.
Ich weiß allerdings nicht wie es in Deutschland ist.


vom 22.10.2021, 07.29
2. von Lina

Bei diesen Spritpreisen muss man sich wirklich überlegen was man alles machen kann um wenig zu verbrauchen.



vom 22.10.2021, 01.03
1. von Helmut

Engelbert, hast du dir nicht überlegt Ganzjahresreifen zu kaufen? Oder bekommt ihr viel Schnee in der Winterszeit? Seit ich nicht mehr arbeite bin ich mit Ganzjahresreifen unterwegs. Das ist gut für meinen alten Polo.

vom 21.10.2021, 21.03

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2021
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare:
Carina:
Schön, dass du im Dunkeln leuchtest. Mal was
...mehr

Lina:
Bei mir sind fast alle Weihnachtslieder "die
...mehr

Lina:
Genial... bei uns müsste allerdings stehen "
...mehr

Lina:
Immer schön locker lassen und etwas schonen.
...mehr

Katharina:
Großartig !!!
...mehr

Birgit W.:
Dann gibt's bei uns jede Woche Werbung i
...mehr

Birgit W.:
Ja, der Impfarm war empfindlich, die Einstich
...mehr

Hildegard:
Ist doch schön, wenn es mal etwas zum Lachen
...mehr

Christine L.:
HihihiDu leuchtest bestimmt in Seelenfarben :
...mehr

Gisela L.:
Was ist ein Impfarm? Ich gehe mal davon aus,
...mehr