ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

hüpfburgunfall

In ihren glücklichsten Momenten, mitten im Spiel, im Jauchzen, Schreien, Lachen ... müssen 5 Kinder in Australien sterben, weil eine Hüpfburg 10 Meter in die Höhe stieg und dann runterfällt. Vier weitere Kinder werden schwer verletzt. Es soll mir niemand erzählen, dass es Schutzengel gibt.

Engelbert 17.12.2021, 11.42

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

27. von christine b

bei einigen armen kindern in der hüpfburg waren die schutzengel leider gerade nicht da oder sie sollten nicht eingreifen.
bei den anderen sind sie aber da wie beim horrorunfall unserer jüngsten tochter, der wundersamerweise nicht tödlich ausging. wir sind den schutzengeln so dankbar für ihr leben!

vom 18.12.2021, 19.00
26. von Schräubelchen

Diese Woche sagte mir eine vom Schicksal sehr gebeutelte Frau , der liebe Gott ist nicht für alles Leid verantwortlich, sonst könnte ich nicht an ihn glauben.
Dieser Satz macht mich seeehr nachdenklich.

vom 18.12.2021, 11.03
25. von Lina

Das ist ein tragischer Unfall... und ich für meinen Teil bin dagegen wenn man Unwetter, Tragödien hernimmt und Gott oder die Engel fast dafür verantwortlich macht weil sie es nicht verhindert haben.

Wenn man Glück gehabt hat hört man wohl "da hast aber nicht nur einen Schutzengel gehabt".

Ich glaube an Schutzengel... man muss sie auch darum bitten.

vom 18.12.2021, 01.43
24. von Sywe

Ob es Schutzengel gibt, kann niemand nachweisen. Jeder kennt jedoch sicherlich das Gefühl, wenn eine plötzliche Gefahr vorüber ist, man denkt, "jetzt hatte ich einen Schutzengel".
Ich glaube nicht mehr an Schutzengel, dafür gibt und gab es in all den Jahrhunderten zu viel Leid auf der Erde.


vom 17.12.2021, 21.52
23. von ChristineR

Ich glaube dass jeder Mensch einen Schutzengel hat. Ich bete immer wieder zu den Schutzengeln meiner Enkelkinder.


vom 17.12.2021, 20.40
22. von Laura

wie furchtbar, die armen Hinterbliebenen

vom 17.12.2021, 20.16
21. von Katharina

Auch ich vermisse oft die Anwesenheit der vielgepriesenen Schutzengel: nicht nur bei diesen Unglücken, der ganze Holocaust oder das sonstige Leid und Elend in unserer Welt.
Da vermisse ich nicht nur die Schutzengel, auch Gott hat oft weggeschaut, wo Schlimmes passiert ist.

vom 17.12.2021, 19.26
20. von Lisalea

Ich glaube an Schutzengel. Auch wenn man bei so einem Unglück den Sinn nicht erkennt.
Meine guten Wünsche sind bei den Angehörigen!

vom 17.12.2021, 19.06
19. von Webschmetterling

Als heute noch gestern war,
begaben sich die Engel auf die Reise,
um das Herz der tödl. verunglückten Kinder und die Herzen der Hinterbliebenen zu tragen.
Das Herz der Kinder trugen sie `gen Himmel,
in das ewig liebende Licht.
Das Herz der Hinterbliebenen halten sie
damit es nicht zerbricht!

vom 17.12.2021, 17.48
18. von philomena

@ ErikaX und @Inge
Ich schließe mich euren Gedanken an und möchte sie etwas erweitern. Es gibt auch ein Schicksal, das nicht immer gütig ist, sondern die Hinterblieben zu etwas Gutem anregen kann.
Die kleinen Seelen in Australien sind alle in den Armen ihrer Schutzengel dorthin gegangen, wohin wir ihnen irgendwann folgen werden.

vom 17.12.2021, 17.20
17. von DieLoewin

@ Inge und @ ErikaX ... ich schließ mich Euch an... und den sicher unvorstellbar tief trauernden und verzweifelten Hinterbliebenen wünsch ich auch - mindestens - einen Engel,der Kraft und Halt gibt in dieser schrecklichen Situation...

vom 17.12.2021, 17.06
16. von ixi

Es ist ganz schrecklich was da passiert ist das bedeutet aber nicht, dass ich deshalb an dem was ich glaube zweifeln würde.

@ Inge: du hast das ganz toll formuliert.

vom 17.12.2021, 16.58
15. von Gisela L.

Auch Schutzengel können manchmal nicht eingreifen.

vom 17.12.2021, 16.54
14. von Webschmetterling

@ Inge .. Du sprichst mir aus der Seele.
*
Hätte ich keine Schutzengel wäre ich nur 7 Jahre alt geworden.
Ich halte fest an meinem Glauben von Kind an und fühle mich sehr gut aufgehoben.


vom 17.12.2021, 16.35
13. von Konny

Also ich glaube auch nicht wirklich an Schutzengel, obwohl manchmal glaube ich ich habe einen. Das Unglück mit den 5 toten Kindern finde ich schrecklich. Sie haben das Alter meinern Enkelkinder. Ich darf nicht daran denken, dass ihnen so etwas passieren könnte. Der Betreiber der Hüpfburg wird wohl einige Fragen beantworten müssen

vom 17.12.2021, 16.18
12. von Inge

Das Schicksal dieser australischen Kinder berührt mich sehr, und das Leid ihrer Familien stelle ich mir unsagbar groß vor.

Was mir wehtut und mich erschüttert, ist die Negierung von Schutzengeln aufgrund dieses tragischen Unfalls.

Mir fällt der Totenzettel ein, der bei einer Beisetzung in unserem Ort kürzlich auf dem Friedhof an die Trauergemeinde verteilt worden war. Unter dem Bild der Verstorbenen stand der Spruch aus Psalm 91, 11+12 : "Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen". Die Angehörigen hatten diesen Trauerspruch gewählt, obwohl man durchaus mit ihrem tragischen Tod hätte hadern können. Mich hat dieser Spruch getröstet.

Wie kann ich denn auch anders Trost finden, wenn mir der Glaube an einen Schutzengel verlorengegangen ist? Ich glaube an ihn....nicht an die Kitschfigur mit weiten, ausgebreiteten Flügeln, aber an seine symbolische Aussage, dass wir in schweren Zeiten und niederschmetternden Schicksalsschlägen ein Grundvertrauen auf Gottes Beistand haben dürfen. Die Vorstellung, einen schützenden Engel an meiner Seite zu haben, ist in der Meinung vieler Menschen eine Verkitschung der Religion, aber dieses Bild will nur die Fürsorge Gottes spürbar machen, mit der wir durchs Leben gehen dürfen.
Auch Engel können die Fehler, die wir oder Andere verursacht haben, nicht ungeschehen machen. "Fahr niemals schneller als dein Schutzengel fliegen kann!" - diesen Spruch kennen wir alle. Schutzengel sind eben keine Versicherung gegen die Unglücksfälle des Lebens.

Ich wünsche euch allen das gute Gefühl, auch in schwierigen Zeiten behütet zu sein.



vom 17.12.2021, 15.23
11. von MaLu

Wir haben unseren Verstand und freien Willen mitbekommen als wir geboren wurden. Wenn immer wieder "von oben" eingegriffen würde, bräuchten wir den nicht. Außerdem hat alles seinen Sinn, den wir noch nicht sehen. Wer weiß was den Kindern durch den frühen Tod erspart geblieben ist. Wenn Schutzengel immer eingreifen, würde kein Mensch mehr sterben.
Trotzdem finde ich es, besonders für die Eltern, schlimm, dass diese Kinder sterben mussten, weil vielleicht jemand einen Fehler gemacht hat.
Wollen wie hoffen, dass die verletzten Kinder wieder gesund werden und die Schrecken verkraften.

vom 17.12.2021, 15.13
10. von Karen

@ ErikaX: Du sprichst genau das aus, was ich denke. Es wird immer nur dann groß lamentiert, wenn tatsächlich mal was gewaltig schiefgeht, aber all die 100e Male, wo es glimpflich abgeht, oder man gar nichts von der Gefahr bemekrt hat, schert sich keiner drum.

vom 17.12.2021, 14.42
9. von ErikaX

Es ist so einfach, wenn was Schlimmes passiert nach den Schutzengeln zu fragen. Wenn tausend mal im Jahr was gut geht, schert sich niemand um die Frage ob es Schutzengel gibt.

vom 17.12.2021, 14.37
8. von gerhard aus bayern

wenns schutzengel gibt waren sie vielleicht grad im urlaub.

vom 17.12.2021, 14.19
7. von Ursi!

Schutzengel? Pah!

vom 17.12.2021, 13.37
6. von Ursi!

Ach, das hätte ich lieber jetzt nicht gelesen. Weil ich im Moment so anfällig bin für Tränen. Dummerweise sehe ich die Situation auch noch vor mir. Leider habe ich für solche Sachen Phantasie.
WIE SCHRECKLICH muss das für ALLE sein!
Wenn sogar so weit entfernte Personen wie ich so betroffen sind.

vom 17.12.2021, 13.34
5. von Maksi

Es gibt Schutzengel, lieber Engelbert! Gäbe es sie nicht, dann wäre ich schon vier Mal gestorben :/
Aber es gibt eben auch sehr aufmerksame Schutzengel und leider auch die nicht so aufmerksamen :-(

vom 17.12.2021, 13.15
4. von Moscha

Ein schrecklicher Unfall!
Da fällt es mir auch schwer, an die Schutzengel der Kinder zu glauben!!
Aber ich WÜRDE GERNE DARAN GLAUBEN, dass es Schutzengel gibt.

vom 17.12.2021, 12.51
3. von Hanna

Webschmetterling und Liane,ihr glaubt dass es Schutzengel gibt, aber wissen tut ihr es nicht!
Ich glaube sowieso nicht an das ganze Zeugs!

vom 17.12.2021, 12.25
2. von Liane

Doch Engelbert, es gibt sie, die Schutzengel. Für die Kinder die, zwar schwer verletzt, aber überlebt haben, hier war der Schutzengel zur Stelle. So ein Unfall ist immer sehr tragisch und die Hinterbliebenen tun mir unendlich leid.


vom 17.12.2021, 12.13
1. von Webschmetterling

Als ich hörte, was da passiert war, wurde mir ganz elend. Schrecklich!
Es gibt Schutzengel @ Engelbert!
Es gibt aber auch doofe Menschen, die Hüpfburgen nicht richtig sichern, sich nicht auf äußere Umstände (Sturm, usw) einstellen sondern sie stellen sich ein, so scheint es zumindest mir, "aufs schnelle Geld machen".


vom 17.12.2021, 11.58
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2022
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Letzte Kommentare:
Lina:
Mir gefällt an der Elster die klare Trennung
...mehr

Lina:
Nicht geernteter Lavendel... zumindest schaut
...mehr

Lina:
Da wünsche ich den Bewohner im Nordosten stu
...mehr

Sieglinde S.:
Vor etlichen Jahren haben mich einige Tauben
...mehr

Friederike R.:
Ein schöner Vogel, die Elster. Sie wohnt in
...mehr

Chris :
Der gestrige Sturm war auch nicht ohne, aber
...mehr

Friederike R.:
Die Pflanze kenn ich nicht, ist das eine Art
...mehr

Friederike R.:
Platz für eine Großfamilie. In den meisten
...mehr

Friederike R.:
Vor einiger Zeit sind wir durch eine Straße
...mehr

Engelbert:
Wohnst du dort oben im Nordosten, Katharina ?
...mehr