ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

hitzewelle ...



... in Skandinavien ... in Norwegen, Schweden, Finnland ist es viel zu heiß ... über 30 Grad ganz im Norden von Finnland ... nachts in den Städten über 20 Grad ... solche Temperaturen gab es noch nie dort oben. Je dunkler und roter es auf der Grafik ist, desto größer ist die Temperaturabweichung ins Warme ... bei uns gehts noch ... England ist ne Idee zu kühl ... aber Skandinavien ist erschreckend dunkel. Erschreckend deswegen ... wenn das Dunkle mal bei uns zu finden ist ... dann aber hallo.

Engelbert 06.07.2021, 17.19

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

7. von Leonie

Möchte nicht momentan darüber nachdenken. Erschreckende Zukunft(?).

vom 07.07.2021, 14.29
6. von Schpatz

Kanada, Skandinavien....sehr bedenkliche Entwicklung.

vom 07.07.2021, 08.34
5. von MOnika Sauerland

Wir sind zum Glück davon verschont bis jetzt. Deshalb nicht über den Regen meckern. So eine Hitzewelle ist einfach nur schrecklich. Als Folge gibt es dann wo möglich nich Waldbrände.
Alle Menschen sollten daran denken das ist alles hausgemacht.

vom 07.07.2021, 08.26
4. von ReginaE

Das ist eine bedenkliche Entwicklung!!

Es hat enorme Auswirkungen auf das allgemeine Klima, Wald- und Moorbrände inklusive. Das bedeutet gleichzeitig eine Erwärmung des allgemeinen Klimas und Schmelzen der Polkappen.
Sobald der Golfstrom in diesem Zusammenhang sich verlangsamt bzw. aufhört, dann wird vieles sehr herb.

vom 07.07.2021, 06.39
3. von Lina

Das schaut nicht gut aus.

vom 07.07.2021, 01.23
2. von Katharina

Meine Güte, das ist aber heftig dunkel eingezeichnet für Nord-Norwegen und Finnland. Muß ich sowas erst durch Engelbert erfahren, habe ich sonst noch nicht gehört.
Mir fiel nur in der Tagesschau am Dienstag auf, daß es auf der Wetterkarte in Polen und gen Osten in Europa wärmer ist und dunkelroter eingezeichnet war als in Deutschland. Polen und Estland, St.Petersburg ungefähr vermutete ich durch die Tagesschau mit Hitze.
Ja, hoffentlich werden wir von solch extremer Hitze verschont.
Heute waren nach Wochen von Trockenheit bei mir im Norden Schleswig-Holsteins 12 Minuten leichter Regen. Seit Januar macht mir die Trockenheit die größte Sorge: von 182 Tagen der ersten Jahreshälfte waren gut 160 Tage pure Trockenheit, und weniger als 20 Tage Regen, und wenn Regen, dann dauerte der längste Regen knapp 90 Minuten an zwei Tagen, und das in 6 Monaten. Hitze wäre für mich noch erträglich, wenn es zwischendurch "normal" regnen würde. Bei jedem Sonnentag, den unser Wetter-Meeno verkündet, raste ich aus.

vom 07.07.2021, 00.26
1. von Sywe

Du hast recht, es erschreckt mich auch ...

vom 06.07.2021, 20.36

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2021
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
Karin v.N.:
Ich mag diese Lampionblumen. Sie können aber
...mehr

Carmen:
Vielen Dank für den Tipp, habe ihn soeben be
...mehr

Lieserl:
Den Grabstein find ich schön. Und es ist ja
...mehr

Lieserl:
Leider nimmt die Schludrigkeit bei Kleidung i
...mehr

christine b:
so schön, ih liebe sie! wachsen hier nicht.
...mehr

Marion-HH:
Mein Kalender wartet in der Postfiliale auf d
...mehr

Webschmetterling:
Toll. Jedes Jahr aufs Neue wunderschön anzus
...mehr

Sieglinde S.:
Sorry, Engelbert, ich ( 1. Beitrag) hatte das
...mehr

Sieglinde S.:
ch habe es mal versucht mit Lampionglumen. Be
...mehr

Lina:
Der Grabstein mag für einen schon eigenartig
...mehr