ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

ich weiß nicht wie, aber so gehts nicht

Heute habe ich mich im Edeka unbeliebt gemacht ... ich komme am Regal vorbei ... steht dort ein Preis von 2,22 ... an der Kasse geht der Artikel für 3,29 drüber ... ich reklamiere das ... ei, da wäre bestimmt schon der Preis für nächste Woche am Regal, da wäre das im Angebot ... der junge Mann hat keine Anstalten gemacht, mir das zum Regalpreis zu geben ... da hab ich jemand rufen lassen ... "ja, irgendwann müssen wir die neue Preise ans Regal machen, wann sollen wir das tun?" ... sorry, das weiß ich auch nicht, aber so gehts nicht, es war erst 16 Uhr und da hat der Laden noch einige Stunden geöffnet ... so ist das Kundentäuschung und sonst nichts.

Engelbert 26.08.2023, 17.57

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

20. von ayon

Den Wunsch seinem berechtigten Ärger Luft zu machen, kann ich mehr als gut verstehen.
Vor Ort trifft man jedoch meist nur auf Angestellte - Ausführungsbeauftragte. Die kann man anmaulen, ändern wird sich dadurch jedoch kaum etwas.
Als Konsumenten haben wir alle nur eine Option - wir entscheiden wo wir kaufen. Dies ist auch ziemlich das einzige, dass die Anbieter von uns wollen - eine Kaufentscheidung zu ihren Gunsten.
Wenn man Änderungen will, sollte man diese auffälligen Geschäfte zukünftig einfach meiden. Generell und langfristig.
Wer dennoch wieder dort kauft, tut dies ja aus freien Stücken.
Meine persönliche Sicht der Dinge - es soll bitte jeder für sich entscheiden.

vom 29.08.2023, 17.44
19. von gathom

Genau dassselbe passiert mir auch immer mal wieder nur bei Edeka. Sonst nirgendwo.
Als ich dann mit dem Kassenzettel zum Kassierer zurückging bekam dieser schon von Weitem einen roten Kopf. Offensichtlich wusste er schon genau was jetzt kam. In diesem Fall kann ich nur noch an Absicht glauben und ich kontrolliere jetzt jeden Kassenzettel.

vom 29.08.2023, 15.14
18. von Engelbert

@ Cordula: in dem von mir erwähnte Edeka gibt es noch Papier-Preisschilder ... mir ist klar, dass elektronische Preisschilder nicht in der Filiale gesteuert werden.

vom 28.08.2023, 19.18
17. von Cordula

@Engelbert

da gibt es einen Grund für zumindest in den Edekas die elektronische Preisschilder haben. Die Zentrale der Edeka kann alleinig die Schilder ändern, die Mitarbeiter haben da keine Handhabe mehr. Und gerade Montags (leider auch immer mal wieder in der Woche) springen die Schilder nicht um oder zurück auf alte Preise. Die Edeka kennt das Problem und arbeitet daran. Aber alles was elektronisch in Verbindung mit EDV arbeitet hat so seine Tücken.

Das meinte ich damit, dass fast keiner die Hintergründe kennt aber alle sofort losmeckern. Am meisten mit den Mitarbeitern, die da überhaupt keinen Einfluss drauf haben. Die meisten Kunden sind ja nicht mal an einer Antwort interessiert warum das so ist. So ist das heute dann eben in Deutschland. Hauptsache ich kann meckern und mich zu richtig aufspielen.

Ich erlebe das jeden Tag und es wird immer schlimmer. Ich arbeite nämlich bei Edeka.


vom 28.08.2023, 17.26
16. von ayon


am besten den laden zukünftig meiden

vom 27.08.2023, 22.05
15. von Engelbert

@ Cordula: findest du das richtig, dass an der Ware ein irreführendes Preisschild zu finden ist ? Das gilt ja dann nicht nur für diesen Artikel, sondern für alle, die ab der kommenden Woche im Angebot sind ...

vom 27.08.2023, 20.33
14. von Cordula

Leider nützt das nichts, wenn ihr reklamiert. Ausser dass ich dir Ware zurückgeben könnt und das Bargeld ausgezahlt bekommt.

Es gilt der Preis, den die Kasse angibt. Denn erst an der Kasse kommt der Kaufvertrag zustande. Ihr habt dann die Wahl diesen zu aktzeptieren oder eben nicht.

Ansonsten würde ich meinen einigen hier täte es gut mal nur eine Woche im Lebensmittel-Einzelhandel zu arbeiten. Keine Ahnung wie es dort zugeht und was wirklich an Arbeit dort anfällt. Und natürlich trotzdem ist immer das Personal schuld.


vom 27.08.2023, 20.26
13. von Lisalea

Ich kontrolliere auch immer den Kassenbon. Es ist öfters mal eine Korrektur nötig. Aber eine Absicht unterstelle ich Keinem.
Es gibt aber sehr viele Käufer, die keinen Bon mitnehmen.

vom 27.08.2023, 20.20
12. von Traudi

Lieber Engelbert,
genau das Gleiche habe ich auch schon erlebt mit derselben Ausrede.
Also Ware zurückgeben und sich unbeliebt machen.

vom 27.08.2023, 14.50
11. von Juttinchen

Recht hast Du es gemacht. Es ist schon ein Dreistigkeit. Angebotspreise - es sich ja nicht alle Artikel betroffen - lassen sich gut vor dem Ladenschluß austauschen oder an nächsten Tag vor Ladenöffnung.

vom 27.08.2023, 14.47
10. von Viola

Generell bin ich auch eher pro Ladenpersonal, ich kenne das Arbeitspensum aus erster Hand. Bei uns war es so, dass im Laufe der Schicht schon die PV erledigt wurden, aber nur erstmal die Schilder gesteckt wurden, wo die Ware teurer wurde. Die Schilder mit Reduzierung erst nach Feierabend. Mir sind auch schon beim Einkaufen solche Dinge passiert. Ich lasse die Ware dann da, können die mit der Ware glücklich werden. Kann also passieren, aber ich möchte die für teurer dann eben nicht.

vom 27.08.2023, 12.58
9. von Anne Seltmann

Hallo Engelbert!

Also…ich bin zwar keine Verkäuferin, habe aber jedoch ein Herz für sie.
Die Vielzahl der Produkte erschlagen ja nicht nur den Verbraucher, sondern auch die der Verkäufer*innen. Stell dir den Fummelkram mal vor, der zu bewältigen ist, um die Preisschilder auszutauschen. Das ist immens aufwändig.
Und zu guter Letzt gilt das Gesetz:“ Es gilt der in der Kasse hinterlegte Preis!!!“ Der Preis wird nämlich zentral an die Läden gesendet und speichert die Kassen damit. Die Etikettierung hinkt dann manchmal hinterher.
Also zeig ein wenig Milde mit den Verkäufer*innen

LG

Anne


vom 27.08.2023, 09.48
8. von Lieserl

Erst mal muss ich, aus bekannten Gründen, eine Lanze für das Ladenpersonal brechen. Das Preise stecken ist eine ganz aufwendige Arbeit. Denn es sind ja nicht nur die Angebote, die umgesteckt werden müssen, sondern auch andere Artikel, die billiger oder teurer werden. Und das ist bei dem Fachkräftemangel heute bestimmt noch schlimmer. Wenn der Marktleiter geschickt ist, setzt er für Samstag Nachmittag zwei Schüler ein zum Schilder stecken. War bei uns dann auch so. Muss man halt ein bissl mitdenken bei den Arbeitseinsätzen.
Was war ich froh als wir damals die elektronischen Schilder bekamen.
Aber der junge Mann hat leider recht, denn er kann dir nur den in der Kasse gespeicherten Preis verrechnen.
Mein Tipp, nicht mehr Samstag Nachmittag einkaufen.
Wir kaufen z.B. Freitag früh ein. Da ist es überall ruhig. Könnt ihr doch auch, als Rentner

vom 27.08.2023, 08.34
7. von Katharina

Das passiert mir bei unserem Edeka auch sehr oft, zu oft, da unterstelle ich oft Absicht.
Wer nicht auf den Kassenbon schaut, zahlt drauf. Beim Aldi passiert mir das nie, aber der Edeka daneben seit Jahren sehr oft.
Neulich war Klopapier im Angebot, an der Kasse wurde der teurere Normalpreis berechnet. Immer wieder beim Edeka. Da bin ich genauso hartnäckig wie Du, Engelbert. Wenn man das nicht beanstandet, freut sich der Laden über die Mehreinnamen und fühlt sich ermuntert das weiterzumachen. Es müßten noch viel mehr auf den Kassenbon schauen und das beanstanden.

vom 27.08.2023, 02.11
6. von Sieglinde S.

Da habe ich noch micht so genau hin geguckt. Aber ich sehe ja die kleinen Schilder kaum. Oft nicht mal die verschiedenen Produkte und die Hersteller.
Aldi hatte mal angekündigt, tagesaktuelle Preise einführen zu wollen. Man kann doch micht heute günstige Butter kaufen, und morgen günstigs Obst oder einen bestimmten Käse. Ich kann mir die Preise nicht merken. Das kann eine Freundin sehr gut.

vom 27.08.2023, 01.47
5. von Lina

Das hab ich bei uns zwar noch nicht beobachtet... aber diese Art Preiausschilderung würd mich auch aufregen.

Bei uns wird jetzt darüber gesprochen, dass bei einen Einkauf bis 30 Euro keine Rechnung ausgedruckt werden müsste... da hat man ja überhaupt keinen Überblick was einen verrechnet wird. Ich werde immer eine Rechnung verlangen.

vom 27.08.2023, 01.07
4. von ReginaE

das vertrage ich auch gar nicht und reklamiere.

vom 26.08.2023, 20.51
3. von Petra H.

Heute erst die Erfahrung gemacht. Ich könnte.....
Bei Penny liegt schon Wochen im Froster Hähnchenleber mit dem Datum 8.3.2023 oder Makrele am 18.8.23 zu verbrauchen bis 3.8.23. Penny muss man genau gucken.

vom 26.08.2023, 19.38
2. von frechdachs

Da kannst du nur auf good will hoffen, denn:
Hier klicken

vom 26.08.2023, 18.56
1. von Elli K.

Gut gemacht!
Manchmal traue ich mich sowas auch- aber leider viel zu selten. Warum, weiß ich auch nicht.Schön, dass es so Menschen wie dich gibt, sonst würden wir Verbraucher noch mehr übers Ohr gehauen.

vom 26.08.2023, 18.48
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2024
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Letzte Kommentare:
Killekalle:
Der ist aber hübsch.
...mehr

Birgit Brabetz:
der ist ja wunderschön viel spaß und erholu
...mehr

Phoenixe:
Bei Piri, Carsten und Wiebke habe ich früher
...mehr

Webschmetterling:
Kann mir gut vorstellen wie unruhig man sich
...mehr

Webschmetterling:
Hat KI schön gezaubert.
...mehr

ReginaE:
Ich hatte ein wenig im Blog gelesen. Kinder s
...mehr

Nicole:
Bin da heute dran vorbeigefahren, ist aktuell
...mehr

Nicole:
Die KI hat gute Arbeit geleistet :-), Sie ha
...mehr

Regina:
Sehr interessant...Danke Engelbert. Dieser Bl
...mehr

Margareta:
Erding ist nicht allzu weit von uns weg, ein
...mehr