ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

impfen

Ganz ehrlich ... ich hab meine Meinung geändert ... ich würde mich heute auch mit AstraZeneca impfen lassen ... Hauptsache geimpft und das Monster schwerer Verlauf ist vom Tisch.

Engelbert 19.03.2021, 15.28

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

39. von Franz Xaver Krötz

“Das Virus ist ein probates Mittel, um von oben noch mehr nach unten zu treten. Angst haben, zu Hause bleiben, eingesperrt sein, arbeitslos sein, perspektivlos sein, mit niemandem reden, jedem misstrauen, isoliert sein, uninformiert sein, das ist doch die ideale Steilvorlage zur Zerstörung der Demokratie. Jeder, der sich dagegen wehrt, hat meine Sympathie.

Da die Corona-Hysterie, in die wir getrieben werden von der Politik, den Medien und den ‘Fachleuten’, aus uns ängstliche, zitternde Wichtelchen machen will, finde ich jeden Wutbürger gut, egal von welcher Seite und Farbe, solange er nicht ‘Heil Hitler’ kräht.

Ich bin in großer Sorge, dass man unter dem Deckmantel des Schutzes der Bevölkerung diese irreparabel schädigt. Und mit der Bevölkerung auch die Demokratie. Es ist ein Herrschaftsmechanismus entstanden, der uns bis in die Sprache hinein wie einen Haufen unbotmäßiger Kinder behandelt. Wie kriegt man das wieder raus wenn Corona überwunden ist? Und was zieht man dann aus dem Zylinder?

Dass der Tod aus den westlichen reichen Gesellschaften verdrängt wird, ja, unsichtbar geworden ist, macht uns zu unglücklichen Zombies, die Gott, die die Erde und das ewige Werden und Vergehen missachten. Hundertjährige werden geimpft; und damit sie nicht krank werden und vielleicht sterben, wird das Recht der Jugend auf Lernen, Bildung, Sport, Freizeit, Spaß, Vergnügen, Entwicklung und Gesundheit bedenkenlos gekippt.”…

vom 21.03.2021, 11.58
38. von Lina

@ Su
ich versteh deine Reaktion auf meinen Kommentar nicht.

Die Risiken ohne Impfung sind wesentlich größer als die Risiken mit Impfung.

vom 21.03.2021, 00.45
37. von Helmut

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie nicht ihren Arzt oder Apotheker. Die Krankenschwestern in Belgien und Österreichen haben einfach nur Pech gehabt. Die eine ist jetzt auf einem Auge blind und die andere Tod.Macht ja NIX. Was machen wir wenn das ganze Volk geimpft ist? Wie weit Lockdownen wir noch? Bis zum 30 Februar? Ich bin 67 und habe die Kraft der zwei Herzen. Werde mich NIHT impfen lassen. Meine Mutter wird im Mai 100. das gleiche in Grün!!! Wie viele alte Menschen sind an ihren Vorerkrankungen gestorben und NICHT an der Seuche. Die Untertanen sollen machen was die korrupten Politiker wollen. Merke: Wahltag ist Zahltag (alte russische weisheit.

vom 21.03.2021, 00.13
36. von Gerda

Habe für Freitag Termin zum impfen und die 2. dann am 11.Juni; Ein wenig Reaktion danach zeigt doch, daß angeschlagen hat und wirkt;

vom 20.03.2021, 21.49
35. von IngridG

würde mich auch sofort impfen lassen, auf jeden Fall.

vom 20.03.2021, 17.52
34. von Anne/ LE

Ich werde mich nicht impfen lassen solange es nicht verpflichtend wird. Das stand für mich bereits fest, bevor all die Diskussionen aufkamen.

vom 20.03.2021, 17.31
33. von Gabi K

Jede Impfung und jedes Medikament birgt Risiken. Immer. Da müsst ihr nur die Beipackzettel lesen. Und trotzdem nimmt (fast)jeder seine Medikamente und geht zu den üblichen Impfungen.
Würde ich angerufen, dass Impfstoff für mich "über" sei, ich ginge sofort!

vom 20.03.2021, 14.54
32. von kraeuterhexe

@bo306
MaiLab ist immer sehr Pharmakonform. In diesem Video wird erklärt, was sie alles nicht erzählt.
Hier klicken

Das die Zahlen im Moment steigen ist logisch, da viel mehr getestet wird. Solange sie nicht ins Verhältnis gesetzt werden zu wieviel Tests es gab oder wieviel negativ waren, interessieren sie mich nicht die Bohne. Das ist keine vernünftige Information, das ist Propaganda.

vom 20.03.2021, 14.40
31. von Su

@Malu

die Frauen unter 55 sind gestorben bzw. haben die Hirntrombose bekommen.
Wenn ich die Wahl habe, werde ich was warten, Maske u Abstand wird eh noch länger verpflichtend sein.

vom 20.03.2021, 12.10
30. von Mai-Anne

ich war zu beginn auch skeptisch, sehe aber keine andere möglichkeit nachdem die infektionszahlen trotz lockdown steigen. wir haben uns letzte woche für eine impfung registriert. wann wir jedoch einen termin bekommen, steht in den sternen.....
am liebsten wäre es mir, wenn ich mich beim hausarzt impfen lassen könnte....

vom 20.03.2021, 11.43
29. von bo306

Reaktionen des Körpers, Risiken und Nebenwirkungen gibt es bei jedem Medikament, auch den frei verkäuflichen. Die jetzt bekannt gewordenen Risiken liegen bei unter 0,1 %, da gibt es andere Medikamente mit wesentlich höheren Risiken und trotzdem werden die wie verrückt bedenkenlos geschluckt. Hier gibt das Video von maiLab wirklich gute Infos.
Meinen 1. Pieks mit AZ habe ich gut überstanden mit ganz normalen Impfreaktionen. Der Arzt im Impfzentrum hat das auch sehr sanft gemacht, ich habe kaum etwas gemerkt. Und es gab eine Menge Platz und Abstand, da ist das im Impfzentrum wirklich gut organisiert. Ich hoffe nur, es bleibt bei meinem 2. Termin.

vom 20.03.2021, 11.05
28. von Lieserl

Ich hab mich von dem ganzen Thrombose-Krampf auch nicht irre machen lassen. Ich wünschte, ich bekäme lieber heute als morgen einen Termin.
Lieber 3 Tage Impfreaktion und dann kann wieder leben stattfinden.

vom 20.03.2021, 11.04
27. von KarinSc

Ich würde mich impfen lassen, egal welcher Impfstoff. Da ich aber durch meine Erkrankung schon jetzt ein Thrombosen-Risiko habe, hoffe ich, dass ich nicht AstraZeneca bekomme.

vom 20.03.2021, 09.52
26. von gerhard aus bayern

leider sind bei uns noch nicht einmal alle über 80 geimpft.

vom 20.03.2021, 09.41
25. von christine b

ja, wir auch, wenn auch nicht gerne. was anderes wird uns jedoch nicht übrig bleiben, wenn wir vor corona geschützt sein wollen.
von diesem impfstoff hat österreich leider am meisten bestellt. allerdings gibt es lieferschwierigkeiten, also heißt es sowieso geduldig warten.

vom 20.03.2021, 08.02
24. von MaLu

16. von ReginaE:
"Im übrigen sind wir alle bei Impfungen Probanden in einer groß angelegten Versuchsreihe."
Das ist m. E. Bei der jährlichen Grippeschutzimpfung nicht anders. Außerdem kann es sogar bei erprobten Impfstoffen zu unvorhergesehenen Komplikationen kommen (Eigene Erfahrung)

17. von Bärenmami
Genau so sehe ich das auch!

23. von Su
Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden Würtemberg, wird im Mai 73 und hat sich mit Asrtrazeneca impfen lassen.


vom 20.03.2021, 07.23
23. von Su

@lina
Euer Bundeskanzler Kurz ist um die 30 Jahre und Astra ist nicht deshalb in Verruf geraten ;-), das es Probleme macht bei jungen Männern.

vom 20.03.2021, 06.34
22. von Lina

Unser Bundeskanzler Kurz hat ja weiter impfen lassen... und recht hatte die Regierung mit dieser Entscheidung.

vom 20.03.2021, 01.29
21. von Ellen

Meinen Impftermin mit AstraZeneka hatte ich gerade wegen meiner Vorerkrankung abgesagt, da gab es am nächsten Tag Impfstopp. Jetzt habe ich mich erneut registrieren lassen, hoffe auf anderen Impfstoff.

vom 20.03.2021, 00.10
20. von Sywe

Ich habe keine andere Meinung. Als mein Impftermin mit AstraZeneca abgesagt wurde, war ich traurig.
Jetzt habe ich einen neuen Termin und werde mit Moderna geimpft. Dann fällt mir ein Stein vom Herzen.

vom 19.03.2021, 21.27
19. von Chispeante

Ich bin inzwischen zu jung für AstraZeneca

vom 19.03.2021, 20.31
18. von Laura

Ich denke, das Risiko für eine/n selber muss jede/r für sich überlegen und dann, wie man damit umgeht. Ich kann beide Seiten verstehen.

Mir ist das Risiko an Corona zu versterben oder Langzeitschäden zu bekommen (nach mehreren Todesfällen im Umfeld letztes Jahr und einigen schweren Verläufen, die immer noch nicht genesen sind) zu hoch gegenüber dem Risiko, das eine Impfung an Nebenwirkungen (und ich meine jetzt nicht die paar Tage Impfreaktion) mit sich bringt.

Übrigens sind bis gestern Abend 3 Menschen an der Hirntrombose verstorben und 13 erkrankt von den 1,6 Mio Menschen, die diesen Impfstoff schon bekommen haben.

vom 19.03.2021, 20.20
17. von Bärenmami

Das habe ich von Anfang an gesagt und wenn es möglich gewesen wäre, hätte ich während des Impfstopps freiwillig auf der Matte gestanden.
Hier „brennt die Hütte“, ich müßte dringendst zu beiden Familien in Frankreich, und nicht weil die beiden letzten Enkel nun 6 Monate alt sind und sitzen, die Oma aber nur über Skype kennen. Es gibt ernstere Gründe. Eine Impfung, egal mit was, wäre ein Segen.

vom 19.03.2021, 20.19
16. von ReginaE

@Hanna
mein Kommentar war nicht ausgereift.
Lieber habe ich Corona, statt an einer Hirnvenenthrombose durch eine Impfung zu sterben.

Das Verhältnis an Corona zu sterben zum Sterben an einer Hirnvenenthrombose kann m.E. nicht statistisch seriös erfasst werden. Dazu greifen viel zu viel Möglichkeiten ein.
Im übrigen sind wir alle bei Impfungen Probanden in einer groß angelegten Versuchsreihe.


vom 19.03.2021, 20.07
15. von Killekalle

Ich bin noch hin und hergerissen, habe aber auch die Tendenz.
Mein Mann wird vom Hausarzt Biontec bekommen, wenn es soweit ist.

vom 19.03.2021, 19.55
14. von Hildegard

bezügl. schwerem Verlauf, kommt es darauf an, wie alt man ist. Mit 80 werden die Chancen auf einem leichten Verlauf erheblich geringer als bei jüngeren Mensch-.

vom 19.03.2021, 19.41
13. von Ursel

... ja - genau - so sehe ich es auch!


vom 19.03.2021, 19.40
12. von Hildegard

so denke ich schon die ganze Zeit. Werde aber wohl, wenn ich die Impfabstände bei mir betrachte, Moderna bekommen.

vom 19.03.2021, 19.38
11. von Kassiopeia

Nein, ich habe kein Vertrauen zu AstraZenica und auch nicht zu den anderen Impfstoffen. Ich werde mich überhaupt nicht impfen lassen. Selbst wenn man Corona positiv ist, muss man nicht einen schweren Verlauf haben. Das Risiko einer Impfung empfinde ich viel höher.

vom 19.03.2021, 19.33
10. von Hanna

ReginaE,
Es sterben definitiv mehr an Corona als an Hirnvenenthrombose!
Engelbert ich bin auch deiner Meinung,bin seit heute beim Hausarzt angemeldet!

vom 19.03.2021, 19.31
9. von lieschen

ich hoffe das ich mal Glück habe und bei Biontec dran komme, habe mich beim Impfcentrum angemeldet, die vergeben Zeiten von 8 Uhr bis 22 Uhr impfen die, ich dachte die hätten keinen Stoff, egal wie es wird am Plan festgehalten. Ich würde meine Hausarztpraxis bevorzugen, mit meinen Allergien, Angst habe ich direkt nicht, aber ein "Geschmäckle".

vom 19.03.2021, 19.30
8. von ReginaE

Definitiv nein!
Lieber Corona, statt an einer Hirnvenenthrombose zu sterben.

So eilig habe ich es nicht. Ich warte auf den Impfstoff von CureVac.


vom 19.03.2021, 19.25
7. von Inge

Ich spüre noch Skepsis gegenüber AstraZeneca, aber im Endeffekt werde ich wohl keine andere Wahl haben. Hoffen wir mal alle, dass es glimpflich abläuft.

vom 19.03.2021, 18.53
6. von Ursi

Mein Doktor hat mich heute auch im Impfzentrum in Hannover auf dem Messegelände telefonisch angemeldet.
Dort könne ich sicher sein, dass ich nicht "AZ" bekäme, falls mich die Berichterstattung verunsichert hätte.
Er hat mir dringend zu einer Impfung geraten, weil ich eigentlich nicht wollte. Ich habe solche Angst vor Spritzen.
Aber bis ich zu ihm in die Praxis kann.... das dauert zu lange. Jede Chance wahrnehmen, bitte, hat er gesagt. Er meldet alle seine Patienten persönlich dort an.

vom 19.03.2021, 18.38
5. von MOnika Sauerland

Ich hadere noch mit mir. Werde das kurzfristig entscheiden wenn ich damit mal dran bin.

vom 19.03.2021, 18.24
4. von rona


Ja, Engelbert, das meine ich auch.

Lieber ein-zwei Tage Impfreaktionen als an Long-Covid zu erkranken.

vom 19.03.2021, 16.43
3. von Konny

ich bin da voll und ganz bei dir. Meine erste Impfung mit dem Impfstoff habe ich gut überstanden. Das Wichtige ist doch auch, dass wir alle bald ein normales Leben führen können und keine schweren Krankheitsverläufe haben.

vom 19.03.2021, 16.42
2. von Lisalea

Bin ganz Deiner Meinung!

vom 19.03.2021, 16.34
1. von Gisela L.

Da stimme ich Dir voll und ganz zu, Engelbert.

vom 19.03.2021, 15.53

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2021
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Letzte Kommentare:
Lina:
Wunderschön... ich gratuliere zu diesen toll
...mehr

Lina:
Schön für dich :-)
...mehr

Lina:
Ich finde es eine Frechheit.Am Schalter ist m
...mehr

Gerlinde aus Sachsen:
Fantastisch!
...mehr

owl:
Es geht wohl nur um Kosten. Werdet mal alt. D
...mehr

satu:
Super!!
...mehr

Gisela L.:
Bei der Sparkasse Nürnberg fallen keine Zusa
...mehr

Gisela L.:
Tolle Aufnahmen vor wunderbar blauem Himmel.
...mehr

Ursel:
... ja so ist es... wir halten alle Ausschaun
...mehr

Chispeante:
Herzlichen Glückwunsch nachträglich! :-)
...mehr