ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

kartoffeln entsorgt

Heute Abend musste ich ein ganzes Netz Kartoffeln entsorgen ... die Schale hatte überall einen grünen Schimmer und die Kartoffeln waren innen seltsam weiß ... ich konnte mir nicht vorstellen, sie mit Appetit zu essen. Die Kartoffeln lagen in einem extra Kartoffelbehältnis im Flur ... vielleicht nicht die optimale Temperatur, aber schön im Dunkeln. Die Vorgängerkartoffeln hatten da viel länger ausgehalten und waren einwandfrei. Man weiß halt nie, wie lange die Kartoffeln wie und wo gelagert wurden, bevor sie überhaupt ins Geschäft kamen. Wird Zeit, dass es bald neue Kartoffeln gibt.

Engelbert 05.05.2024, 21.30

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

10. von Sywe

Ich bin derzeit auch mit den Kartoffeln nicht zufrieden. Sie lagern kühl und dunkel im Hausflur und trotzdem keimen sie innerhalb weniger Tage. Ich freue mich schon auf die neue Ernte.

vom 06.05.2024, 19.22
9. von Ellen

Ich bekomme alle drei Wochen direkt vom Bauern 5kg weichkochende und 5kg festkochende Kartoffeln, die sind wie frisch. Ich lagere sie in unserem alten Kartoffelkeller, dunkel und wohltemperiert. Die alten Bauernhäuser haben eben noch gute Keller, ich könnte dort auch den ganzen Wintervorat lagern ohne Verluste. Sobald mal Keime wachsen, lese ich sie ab, schrunzelt mal die eine oder andere Kartoffel, lege ich sie ungeschält einige Zeit vor dem Schälen ins Wasser. Grün gewordene Kartoffeln soll man auf gar keinen Fall mehr essen!

vom 06.05.2024, 14.52
8. von Juttinchen

Wir kaufen generell Bio-Kartoffeln und haben bislang, toi, toi, toi, keine Probleme gehabt.

vom 06.05.2024, 14.36
7. von ReginaE

Oft werden die Kartoffeln zu hell gelagert, das gilt ebenso im Verkauf.
Kartoffeln lieben nun mal die Dämmerung und so sollten sie beim Vertreiber gelagert werden.

Sind sie nicht gut, sieht man das oft bereits an der rauen Schale. Noch sind die meinigen recht ordentlich. Ich habe ein kleines Säckchen Lauffener Kartoffeln, ein hiesiges Kartoffelanbaugebiet.

Leider ist es so, die Kartoffelsorten werden genetisch verändert und haben einfach nicht mehr diese Inhaltsstoffe, die man sich als Verbrauch wünscht.

Meine treiben im dunklen Keller, egal, Triebe weg und gekocht.

vom 06.05.2024, 09.24
6. von Ingrid S.

Ich kaufe ab Hof immer noch Kartoffeln (alt)
von einem Bauern, oder im guten Supermarkt nur Deutsche Kartoffeln, da muss man suchen, liegen bleibt bei mir ägyptisch und alles vom Ausland kommende Kartoffeln.
Wir haben genug Kartoffelbauer bei uns.
Ab Juni fährt wieder ein Bauer über unsere Strassen, da kaufe ich immer im Eimer 5 kg
gleich und wenn möglich 1/Sack im Herbst über den Winter..die vorigen sind leider schon gaga.

vom 06.05.2024, 08.50
5. von Therese

Wir holen jeweils ein kleines Säckchen, 2,5 kg oder im Höchstfall 5 kg, und lagern es im Vorratsraum, der von der Diele abgeht. Auch wir haben schon festgestellt, dass man jetzt öfter mal braune Stellen abschneiden muß.....und Keime gab es auch schon.

vom 06.05.2024, 08.15
4. von Webschmetterling

Auch wir haben festgestellt, dass die Kartoffeln nichts mehr sind, kann man vergessen.

vom 06.05.2024, 07.02
3. von Lieserl

Frische Kartoffeln sind, ausser von weit her, um die Jahreszeit schwierig zu bekommen. Obwohl wir bekennende Kartoffelesser sind warten wir im Moment, bis es frische gibt.
Aus Agypten oder Israel, nein danke, wer weiß wie lang die unterwegs waren.

vom 05.05.2024, 23.26
2. von T. J.

Einpflanzen. Im Herbst hast du neue frische Kartoffeln.

vom 05.05.2024, 22.42
1. von rosiE

in meinem supermarkt liegen zur zeit nur kartoffeln aus ägypten, in für 1 person einigermaßen kg-verpackung, größere netze kann ich nicht kaufen, nicht essen,
aber aus ägypten oder manchmal auch israel esse ich keine kartoffeln,
also esse ich nudeln, pf,

vom 05.05.2024, 22.13
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2024
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare:
Friederike R.:
Der Graureiher, auch Fischreiher genannt, ste
...mehr

Juju:
Er hat nur gewartet, bis du ihn fotografiert
...mehr

Christine L.:
Unglaublich! Sowas habe ich zuvor noch nie ge
...mehr

Phoenixe:
Wir hatten im Keller einen ungeklärten Wasse
...mehr

Ilka:
So sah es an der Weser Anfang des Jahres auch
...mehr

Karin v.N.:
Bei dem Anblick wird mir ganz übel. Ich denk
...mehr

Moscha:
Schlimm, was gerade im Saarland passiert.Wass
...mehr

Moscha:
Habe von all diesen Mischungen keine Ahnung.M
...mehr

Moscha:
Das ist ja ein toller Baum und die Blüten si
...mehr

Monika aus Köln:
Schrecklich was dort wieder passiert. Ich fü
...mehr