ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

kein tüv ...

... ich müsste ca. 1000 Euro investieren, wenn ich das Auto weiter fahren will.

Engelbert 20.01.2021, 13.09

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

27. von Chispeante

Wouh, 264.000 :-O
Das ist mehrmals Kroatien-Küste und zurück ;-)

vom 21.01.2021, 18.51
26. von MaLu

3. von Engelbert
Da solltest du dir überlegen, ob sich der Einsatz von 1000 Euro lohnt um eine Wartezeit zu überbrücken. Schlimmstenfalls hast du in der Wartezeit eine weitere größere Reparatur.
Ich musste mich in den letzten Jahren 3 mal für ein neues Auto entscheiden und war sehr gut damit bedient, mir ein Auto auszusuchen, das mein Händler auf Lager hatte. Ich bekam sogar noch sehr schöne Rabatte.

vom 21.01.2021, 11.43
25. von Lieserl

1000€ ist viel Geld. Und es sind ja auch gravierende Mängel. Hast du denn das neue Auto schon bestellt? Wenn der im Sommer rauskommt, ist ja noch gar nicht sicher, dass du den gleich bekommst, meist gibts da ja Lieferzeiten. Aber ich würde auf jeden Fall mit dem Autohaus verhandeln, wo du deinen neuen kaufen willst. Vielleicht hat er ja ein Angebot für dich.
264000 Km Laufzeit ist natürlich schon eine ganze Menge.

vom 21.01.2021, 08.50
24. von Lina

Das ist blöd... vorallem wen du sowieso ein Auto kaufen möchtest.
Vielleicht kannst du bei der Firma wo du dann das Auto kaufen wirst... das kostet ja auch viel... für die Übergangszeit ein Firmen-Ersatz-Auto haben.
Das ist bei uns möglich, dass man für die Zeit,wo das Auto in der Werkstätte ist.

vom 21.01.2021, 01.22
23. von Engelbert

@ Chispeante: VW Polo Turbodiesel, 264.000 Kilometer

vom 21.01.2021, 00.55
22. von Katharina

Wir können hier viel diskutieren, der eine sagt, er würde die 1000 investieren, der andere nicht, hm. Der Kopf sagt so, der Bauch sagt anders = Streß im Körper.
Ein Autohändler sagte mal im Fernsehen bei "7 Tage... unter Autoverkäufern", daß Autos zu 90 Prozent emotional gekauft werden.
Er sagte: "Wenn der Kunde mit Ihnen über Preise sprechen will, dann sprechen Sie mit ihm über Hannover 96" (Hobby Fußball) = emotional.
Kann man für drei Monate ein Auto kurzfristig leasen? Das wäre ein Kompromiß, bis der gewünschte Schlitten verfügbar ist.

vom 21.01.2021, 00.50
21. von Chispeante

Was ist das für ein Modell?

Der Vorschlag von owl klang gut.
Was hättest Du mit dem alten Auto gemacht? Verkauft? Du könntest beim ATU einen "Urlaubscheck" machen lassen und die sollen Dir sagen, wie gut das Auto sonst noch ist und wieviel zu noch dafür bekommen würdest.
Ein Auto mit 1,5 Jahren TÜV bzw. potentiell 3,5 Jahren TÜV läßt sich bestimmt noch gut verkaufen.
Und Kilometer wirst Du ja auch nicht Unmengen drauf haben, oder?

vom 21.01.2021, 00.34
20. von Engelbert

Geht leider nicht, Nicole ... das Auto, das mich interessiert, gibts noch nicht ... kommt erst Mitte 2021 auf den Markt.

vom 20.01.2021, 22.34
19. von Nicole

Hallo Engelbert, klar ist es um das Geld, das du investieren müsstes schade - andereraeits gäbe es ja auch diese Möglichkeit, die ich jedoch nur bedingt "empfehle"und auch nur, wenn die Mängel an deinem Auto nicht zu gravierend /sicherheitsrelevant sind, dann fahre doch noch ein paar Monate bis du dein neues Auto hast...Du hast ja, glaube ich nach der 1. Prüfung doch sowieso 4 bis 6 Wochen Zeit, oder?
Hier klicken
Hatte bei meinem früheren Auto auch mal drei Monate überzogen, da kein Geld für ne Reparatur, war im Sommer und die Nebelscheinwerfer sowie die Nebelschlussleuchte waren defekt / blind

vom 20.01.2021, 22.28
18. von ReginaE

puhh das ist saublöd.

vom 20.01.2021, 21.47
17. von Sywe

Das ist erst einmal ein Schlag, hast Du vorher nicht etwas gemerkt?
Ich wünsche Euch, dass Ihr die richtige Entscheidung trefft.

vom 20.01.2021, 21.34
16. von Engelbert

@ Nicole: so gesehen ja ... aber ich hatte sowieso vor, mir dieses Jahr ein anderes zu kaufen, deswegen ärgert mich das, dass ich jetzt kurz vorher noch so viel Geld in den alten stecken muss ...

vom 20.01.2021, 21.27
15. von Nicole

Wenn es bei den 1000 € bleibt und du dann das Auto nochmal fast 2 Jahre fahren kannst sind es rechnerisch gerade 1,37 pro Tag....

vom 20.01.2021, 21.04
14. von Engelbert

@ Chispeante: zu schlechte Bremswirkung, neue Bremssättel, neue Stoßdämpfermanschetten, aufwändiges Polieren der Lampengläser (wenn das nicht klappt, müssten diese ausgetauscht werden).

vom 20.01.2021, 20.06
13. von ReginaE

Bei mir war das ganz anders, Auto, Jahrgang2008, im Dezember durch den TÜV und neulich hat es schlapp gemacht, Wasserpumpe kaputt, Motor muss ausgebaut werden etc.. Bitte keine Frage zu den Kosten. Ich musste überlegen, ob ich für den Patient die Patientenverfügung ziehe, oder ob er aufgepäppelt wird. Es ist ein Spiel mit vollem Einsatz.

vom 20.01.2021, 20.03
12. von Chispeante

Also ich war beim TüV mit meinem 11 Jahre alten Auto, es hieß "gut in Schuss".
Was braucht denn machen? Wenn es eine Verschleißreperatur ist, die eh kommt, z.b. Zahnriemen, dann läuft das Auto danach ja noch jahrelang.
Das so "1000 Euro oder weg" zu posten ist null aussagekräftig.
Was wurde Dir von Fachleuten geraten?

vom 20.01.2021, 19.20
11. von Laura

... und du müsstest mehr investieren, wenn du ein anderes kaufen möchtest.

vom 20.01.2021, 18.07
10. von Moscha

Schlafe nochmal drüber, lieber Engelbert,damit Du die richtige Entscheidung für Dich treffen kannst!

vom 20.01.2021, 17.54
9. von ReginaE

Das kommt darauf an, was du reparieren musst und wie lange das haltbar ist. Es ist nicht nur eine Kostenüberlegung.

vom 20.01.2021, 15.50
8. von sonja-s

Da kann dir keiner Raten ohne nähere Angaben zu den Reparaturen und zu gefahrenen km und ob du die finanziellen Mittel für e8nen Neuwagen hättest.
Ich denke du wolltest hier nur mal dein Leid klagen ;)

vom 20.01.2021, 15.37
7. von Birgit W.

Beste Erfahrungen mit Jahreswagen / Vorführwagen. Auf den Wertverlust dees ersten Jahres verzichten. Mein Ibiza ist so einer, mit knapp 5.000 gelaufenen km, so gut wie neu. Zulassung innerhalb einer Woche.
Wer's lieber bequem als sportlich mag, entscheidet sich für den Arona :)

vom 20.01.2021, 15.20
6. von philomena

Viel Glück bei der Entscheidungsfindung. Was wäre denn zu machen?

vom 20.01.2021, 15.07
5. von Defne

Auto verkaufen und ein Auto teilen, bei 2 Personen müßte das doch gehen.

vom 20.01.2021, 14.47
4. von owl

1000 € investieren, TÜV bekommen, den Kauf des neuen Fahrzeuges in Angriff nehmen, den alten dann in Zahlung geben oder privat verkaufen. Ich weiss ja nicht, was du für ein Auto hast, aber gebrauchte Kleinwagen stehen im Moment hoch im Kurs, weil es so wenig gebrauchte für kleines Geld gibt, die werden meist in den Expor abgeschoben.

vom 20.01.2021, 14.13
3. von Engelbert

@ Freya: nur kriege ich so kurzfristig kein neues Auto ... Lieferzeiten überall ...

vom 20.01.2021, 13.35
2. von Schnecke

Also ein neuer Hobel. Welcher soll es denn werden?

vom 20.01.2021, 13.20
1. von Freya

Na gut, 1000 Euro bekommst Du vielleicht noch für Dein 15 Jahre altes Auto ... also kannst Du die sparen ..
so rechne ich in solchen Fällen immer.

vom 20.01.2021, 13.18

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2021
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Letzte Kommentare:
Gisela L.:
Ich finde es beruhigend, wenn das Ergebnis NE
...mehr

Gisela L.:
Wunderschöne Blüten kann man hier bewundern
...mehr

Lina:
Ein Corona Test ist nie unnötig... auch wenn
...mehr

Lina:
Ich hab mal mit jemand geredet der in so eine
...mehr

Freya:
Dass jemand an der Macht interessiert ist (in
...mehr

Lieserl:
Das ist Wahnsinn was bei dir schon blüht.
...mehr

Helmut :
Die Zahlen überraschen mich jetzt sehr. Gut
...mehr

Schpatz :
Scheinquitte, Mahonie und Spierstrauch schön
...mehr

Sywe:
Trotzdem ärgerlich, dass Du vorher unnötig
...mehr

Sywe:
Wunderschön, weißt Du, was das für Pflanze
...mehr