ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

kennt ihr den moment ...

... wenn man in der Obst- und Gemüseabteilung steht, sich einen Kunststoffbeutel abreißt und man ihn nicht außeinander bekommt ? Früher hat man seine Finger angefeuchtet oder reingeblasen ... heute steht man da mit Mundschutz. Blas da mal, leck da mal.

Engelbert 10.04.2021, 20.27

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

32. von Sywe

Davon kann ich ein Lied singen! Ich nehme schon meine eigenen Gemüsebeutel mit, wenn die nicht reichen, greife ich zu den dünnen Tüten und verzweifel dann oft, weil ich sie auch nicht aufbekomme. Dann bitte ich freundlich einen jungen Menschen, mir zu helfen. Bekam immer Hilfe.
Am liebsten kaufe ich bestimmte Gemüse und Obst unverpackt oder im Bio-Laden, da sind Papiertüten. Für zwei Handvoll Rapunzel braucht man eine Tüte, geht nicht ohne.

vom 11.04.2021, 21.57
31. von Webschmetterling

Jawoll es ist zum Mäuse melken. Früher als kein Mundschutz Pflicht wenig war, mal rasch ein ganz ganz klein Spucke und
die Tütchen gingen superleicht zu öffnen.
Was will man machen, es ist wie es ist.

vom 11.04.2021, 21.48
30. von Moni

Bei unserem Laden ist das Handdesinfektionsmittel gleich beim Obst und Gemüse. Dann sind die Finger noch feucht genug zum Öffnen der Tüten.

vom 11.04.2021, 19.37
29. von KarinSc

Ich nehme keine Plastiktüten, ich kaufte mir Netze in die ich Obst und Gemüse einpacke.
Genau diese dünne Plastiktüten sind sehr gefährlich wenn sie im Flüssen und im Merr landen. Dort schwimmen schon mehrere Plastikmeere.

Für ein Einkauf von Brot und Brötchen habe ich Taschen aus Leinenstoff genäht, der Stoff blieb von Tischdecken nähen übrig.

vom 11.04.2021, 12.16
28. von Viola

Boah....hab gesehen was ich geschrieben habe (kopfklatsch) ich meine Obstnetze


vom 11.04.2021, 10.55
27. von Karin v.N.

Diese blöden dünnen Plastic-Tütchen zu öffnen ist schon eine Meisterleistung. Ich hab schon ein paar Mal die Krise gekriegt dabei. Wenn ich meinen Einkaufsbeutel dabei habe der ein Innenfach hat, steckt da immer so ein wiederverwertbarer Beutel drin. Aber ohne die Möglichkeit weil nur mal eben schnell rein zu Rewe, muss ich auf diese Plastikdinger zurückgreifen weil ich sonst die 3 Äpfel und die 2 oder 3 Teile dazu nicht transportiert kriege. Da hab ich tatsächlich schon einmal um den Finger anzufeuchten da liegende, abgezupfte Kohlrabiblätter gedrückt um den Finger zu befeuchten, damit ich den blöden Beutel auseinander bekam. Bei Aldi ist mir irgendwann dann noch auf dem Bon aufgefallen, dass dafür tatsächlich 0,01 € berechnet wird. Jetzt vermeide ich möglichst diese Teile.


vom 11.04.2021, 10.27
26. von kraeuterhexe

Wir haben vor Ort Lidl und Netto. Bei beiden gibt es die wiederverwendbaren Netze. Ich habe immer welche einstecken. Und auch nach dem Waschen sind sie noch prima in Ordnung.

vom 11.04.2021, 09.45
25. von sonja-s

@Friederike R diese Schwämmchen kenne ich auch, waren sehr praktisch auch für Briefmarken kleben :)

vom 11.04.2021, 09.13
24. von Lieserl

Ich hab im Einkaufskorb immer diese dünnen Stoffbeutel von REWE drin, da steht die Tara drauf. Muss man nur an der Kasse aufpassen.
Meistens kaufe ich Obst und Gemüse auf dem Markt, da brauch ich gar keine Beutel, da kommt alles offen in den Korb.
Es ist ja nicht so, dass ich die Superökotussi bin, aber oft kann man auf Plastik wirklich verzichten.

vom 11.04.2021, 09.11
23. von Bommel

Ich versuche schon lange diese Kunststoffbeutel zu vermeiden und nehme im Normalfall meine Säckchen aus dem Biomarkt mit. Habe ich sie mal vergessen, ärgert mich das dann im Supermarkt sehr.
Immer wieder sehe ich Kunden, die selbst Bananen in so einen Plastikbeutel einpacken und finde das sehr gedankenlos.
Hier im Schwabenland gibt es viele Ständchen der örtlichen Bauern, an denen man die Ware mitnimmt und das Geld in eine Kasse wirft. Selbst da ist nicht alles plastikfrei, auch wenn man sich bemüht, Obst offen in Pappschalen anzubieten. Für Salat liegt auch Zeitungspapier bereit. Aber zB Äpfel werden da auch in Plastikbeuteln aufgehängt angeboten.

vom 11.04.2021, 08.42
22. von MOnika Sauerland

Oh ja ;) das endet dann immer vor der Maske. Da wird mir dann erst bewusst das ich sie auf habe. Also so lange fummeln bis es die Finger ohne Hilfe schaffen.

vom 11.04.2021, 08.37
21. von gerhard aus bayern

da brauche ich wegen meiner behinderung immer hilfe.

vom 11.04.2021, 08.00
20. von Viola

Kenne ich auch noch von früher. Jetzt kaufe ich nur noch Plastikfrei. Ich habe immer Obst erzeugt dabei und was da nicht rein passt lege ich Lose in den Einkaufswagen. Aber mir fällt gerade beim Schreiben ein, dass ich das gar ich hundertprozentig mache. Kartoffeln oder Zwiebeln kaufe ich fast immer im Netzt, ausser sie werden Lose angeboten. Und Beeren oder so sind oft auch in Pappe mit Folie drüber. Leider muss ich das meist so hinnehmen.

vom 11.04.2021, 07.20
19. von Lina

@ Inge

diese Beutel gibt es in verschiedenen Größen.

vom 11.04.2021, 01.40
18. von Lina

Das hat mich so manches mal genervt... aber das gehört längst der Vergangenheit an.

Ich hab mir waschbare, durchsichtige Stoffbeutel gekauft... die man mit einer Kordel verschließen kann. Und die nehme ich beim Einkaufen mit. Hinein kommen Tomaten, Paprika... alles was offen zu kaufen ist.

Diese Beutel... die für diese Zwecke erzeugt wurden... hab ich bei Hofer und Tschibo gekauft.

Ich finde das super... habe dadurch auch weniger Müll.

vom 11.04.2021, 01.38
17. von Ellen

Ich benutze für Obst oder Tomaten die kleinen wiederverwertbaren Beutel, die im Rewe zu erwerben sind oder lege z.B. Äpfel einzeln hin. Die dünnen Beutel nehme ich schon lange nicht mehr und kaufe auch keine sinnlosen Obst- und Gemüsepackungen.

vom 10.04.2021, 23.38
16. von Friederike R.

Wenn ich den Folienbeutel nehme bekomme ich ihn, wie ErikaX schreibt, am besten an den Henkel auf. Bevorzugt nehme ich aber die angebotenen Papiertaschen. Die passen perfekt in meinen kleinen Biomülleimer.

Für's Papierblättern oder Geldscheine zählen gab es früher kleine runde Dosen mit stets feuchtem Schwämmchen drin. Konnte man raus nehmen und auch Kuverts damit zukleben.

vom 10.04.2021, 23.37
15. von Nicole

Zur Zeit kaufe ich nur Heidelbeeren und Himbeeren und gelegentlich Pilze verpackt (leider meist in Plastik), alles andere an Obst und Gemüse wird lose in den Korb gelegt, von daher habe ich die Probleme nicht mehr..., was mich zu Hause gelegentlich nervt sind die Müllbeutel für den Restmüll, die sich nur schwer auftun lassen.

vom 10.04.2021, 22.51
14. von ErikaX

Wenn ich nur 2 oder 3 Obststück habe, lege ich diese lose in den Wagen. Wenn ich einen Beutel nehme, bekomme ich den noch am besten oben an den Henkeln auseinander. Dein Problem kenne ich gut und ich war schon öfters versucht, den Finger anzufeuchten.

vom 10.04.2021, 22.31
13. von Inge

Genau das ist mir zum wiederholten Male gestern passiert. Habe mir daraufhin bei Aldi auch diese weißen Säckchen gekauft. 2 Stk. -,49 €. Zuhause habe ich festgestellt, dass sie ziemlich klein sind. Muss mir also noch was einfallen lassen müssen.

vom 10.04.2021, 22.16
12. von Laura

Das passiert mir ständig, dass ich beim Umblättern die Finger befeuchten will und merke es geht nicht.

vom 10.04.2021, 21.58
11. von sonja-s

Es gab bei Aldi mal weiße, durchsichtige Netze für Obst und Gemüse zu kaufen. Da sieht man den Inhalt gut und sie sind immer wieder verwendbar. Das Problem, ich vergesse die immer :/

vom 10.04.2021, 21.41
10. von ReginaE

den kenne ich. Verwende diese Kunststoffbeutel nicht mehr.
Das habe ich mir abgewöhnt nachdem ich feststellte bei A... werden ein paar Cent für diese Beutel in Anrechnung gebracht.
Das Wenige, geht auch ohne Beutel.
Vielleicht sollte man sich Gedanken darüber machen, dass manches einfach lose zu kaufen besser ist.
Man muss es nicht einpacken, man muss es nicht auspacken.
Man muss keine Verpackung zahlen, man schützt sich und die Umwelt.


vom 10.04.2021, 21.32
9. von urla

Ich werde mir ab sofort auch die bereits gebrauchten für den nächsten Obst- u. Gemüseeinkauf wieder mitnehmen. Alternativ muss ich mich wohl auch an die weiteren hier erwähnten Möglichkeiten gewöhnen. dieses Problem hat mich wirklich auch geärgert...

vom 10.04.2021, 21.29
8. von linerle

Ich habe meinen Namen vergessen, sorry. linerle

vom 10.04.2021, 21.16
7. von rosiE

ich krieg sie auseinander und dann schüttel ich und so geht´s, ich nehme auch die von zuhause wieder mit, die benutzten von gestern, die sind ja schon offen, aber obst wie bananen, mango oder einzelne äpfel, dafür nehme ich keine tüte, nur z.b. weintrauben natürlich, auch offene kartoffeln kommen in die tüte,

vom 10.04.2021, 21.15
6. von

Das kann man umgehen, indem man seinen eigenen Obst- und Gemüsebeutel mitbringt. Ich habe aus alten Stores Säckchen in verschiedenen Größen genäht und benutze nie wieder Plastiktüten.

vom 10.04.2021, 21.13
5. von Eva

Die Tüte zwischen den Fingern und Handflächen beider Hände, an der Stelle wo die Öffnung ist, hin und her reiben.

Noch besser sind wiederverwendbare Obst- und Gemüsenetze ;)


vom 10.04.2021, 21.04
4. von Schpatz

Haha, mir geht's wie sonja-s. Und im Supermarkt habe ich das Problem auch.

vom 10.04.2021, 20.54
3. von sonja-s

Jo, schon öfter gehabt, auch im Büro, wenn ich im Kopierraum bin, mit Mundschutz, und will Papier durchblättern. Total doof wenn man nicht am Finger lecken kann und das wo ich immer so trockene Hände habe :/

vom 10.04.2021, 20.41
2. von Katharina

Mensch, genau, das habe ich mir auch schon oft gedacht, hörte aber nirgendwo anders, daß das auch andere nervt und man sich seit Corona in diesem Fall anders verhält als früher.

vom 10.04.2021, 20.41
1. von ixi

Obst kaufe ich gerne bei Rewe da sind Papiertüten.

vom 10.04.2021, 20.34

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2021
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Letzte Kommentare:
Birgit W.:
Ich hab schon genug Kunst im Haus, geh einfac
...mehr

Janna:
..ich finde nach wie vor, dass die Putzfrau,
...mehr

gerhard aus bayern:
auch wenn beuys vor 100 jahren geboren ist is
...mehr

Lieserl:
Haaaach, jaaaa jetzt. Das hat jetzt a bisserl
...mehr

Bärbel G.:
Kann es sein, dass es bei dem Herrn heute der
...mehr

ixi :
Ja, ...und nicht wegputzen... :-))
...mehr

Inge:
Ob die Impfspritze dann besser in den Oberarm
...mehr

Schnecke:
Kling, der Groschen ist gefallen! :-)
...mehr

Engelbert:
Zu Ehren eines besonderen Herrn, der heute ei
...mehr

Hans:
An welchen Kuchen denkst du? Biskuitboden, Ke
...mehr