ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

ki - künstliche intelligenz

Meine Gedanken zum Thema im Kalenderblatt: Die KI (künstliche Intelligenz) ist etwas wunderbares ... es kommt nur darauf, für welche Zwecke man sie verwendet.

Google Maps, das Spurhaltesystem, der Totwinkelwarner, Tempomat ... das ist alles KI und?sind komfortable oder sicherheitsbringende Dinge. Der Wetterbericht wird mit KI erstellt. Eine Suchmaschine nützt KI. Der Spamfilter im Maifach ebenfalls. Wie gut, dass es all das gibt ... soll niemand sagen, er könne mit KI nix anfangen oder die wäre eine nur negative Sache.

Nicht die KI ist per se negativ, sondern der Mensch, wenn er sie dafür benutzt, andere zu täuschen. Der Mensch ist schlimmer als die KI an sich.

Und was Bilder betrifft ... ja, mir wird Angst, wenn (als Beispiel) im nächsten USA-Wahlkampf am Vorabend ein Bild, in dem Biden dem Trump eine Ohrfeige gibt (oder eine Frau bedrängt, es gibt so viele Möglichkeiten), viral geht und sich diese virtuelle Lüge sich schneller verbreitet als gesagt werden kann, dass das ein Fake ist ... aber es ist ein Unterschied, ob ich mit der KI harmlose Landschaftsbilder oder eine Teekanne generiere ... oder real existierende Menschen in nie passierten Situationen gezeigt werden.

Die KI ist klasse ... den Menschen, der sie nutzt, gilt es zu hinterfragen.

Engelbert 03.04.2023, 14.19

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

9. von Juttinchen

Man sollte die Gefahren der KI nicht unterschätzen. Es gibt so viele Fakes, die der Wirklichkeit nahekommen und doch Schaden anrichten.

vom 05.04.2023, 11.57
8. von Udo

"das Spurhaltesystem, der Totwinkelwarner, Tempomat ... das ist alles KI"; würde ich jetzt nicht schon als KI betrachten. Das sind einfache Systeme, die aufgrund von Messdaten eine Warnung ausgeben oder in die Regelung des Fahrzeugs eingreifen können.
Und was Bilder oder Videos betrifft, gibt es schon lange Manipulationsmöglichkeiten durch entsprechende Bearbeitungsprogramme. Ob die Manipulation jetzt handgemacht ist, oder automatisch, macht an der Wirkung nichts aus.

vom 04.04.2023, 00.13
7. von ReginaE

KI sicher interessant!! Nur der Mensch und was er daraus macht ist gefährlich!!

Ein gutes Beispiel hierzu ist,
eine gute Bekannte hatte im Sept. vergangenen Jahres zwei Unfälle mit Totalschaden. Der erste war selbst verschuldet und gesundheitlich kein Problem.
Der zweite war ziemlich haarig, ihr kam auf ihrer Spur auf der Landstraße ein Sprinter entgegen. Sie hatte ein Vollbremsung mit ihrem neuen Caddy aus dem Frühlingsunfall gemacht und der Sprinter kam darauf.

Kaum war der Unfall geschehen, sprach eine Stimme aus dem Off. Sie wurde angesprochen und immer wieder aufgefordert zu reden. ... Sei hatte trotz wiederholtem Totalschaden nur minimalen körperlichen Schaden abbekommen.
Doch die Stimme fand sie schon phänomenal.

vom 03.04.2023, 21.48
6. von lieschen

durch den Austausch hier lernt man mehr, als wenn man Artikel darüber liest, denn den könnte ja KI geschrieben haben, spannendes Thema, ich werde hin hören, mir Gedanken machen und vorsichtig bleiben.

vom 03.04.2023, 19.55
5. von Ursel

... ist ein sehr brisantes Thema -
ein sehr interessantes dazu -
und es betrifft einen jeden von uns auf irgendeine Weise - also ist es wohl gut, wenn man sich damit beschäftigt.
Der Austausch darüber ist sehr gut -
hilfreich. DANKE.

vom 03.04.2023, 19.44
4. von Chispeante

Leute, ich könnte hier oder Kalenderblatt eine Meinung haben, basiernd auf gefährlichem Halbwissen, aber ich kann jetzt nix schreiben, weil ich total plattinger bin.
Warum plattinger?
Hatte heute 9-17h Fortbildung über KI

vom 03.04.2023, 19.17
3. von Engelbert

Was gibts da zu denken, Miranda, ich habe das Kalenderblatt-Thema hier im Tagebuch beantwortet ... ist also nur ein Thema ...

vom 03.04.2023, 17.24
2. von Miranda

Im Kalenderblatt und in deinem Tagebuch das gleiche Thema-das gibt mir mehr als nur zu denken. Weil den Satz: es kommt darauf an...und jetzt mag ich nicht mehr denken-ich sinniere. War ja auch kürzlich so ein Wort. "Sinnieren"

vom 03.04.2023, 17.19
1. von Anonym


Ehrenamtlich bin ich bei einem Hilfe-Online-Chat und in der Mailberatung tätig und lernte letzthin auf einer Tagung die KI erstmals so richtig kennen.

Der Referent gab einen Hilferuf ein und bat um eine emphatische Antwort.
Oh - ich war erstaunt und verblüfft, denn ich selbst hätte das niemals so hinbekommen.

Noch verwunderter war ich, wie er um Überarbeitung bat mit der Bitte um eine 'sehr' emphatische Antwort.

Nun bin ich mir echt am Überlegen, ob ich bei der Mail-Beratung den Text erst von der KI beantworten lasse und danach noch überarbeite.(falls es was zu überarbeiten geben sollte .....).

Auf der einen Seite finde ich es faszinierend.
Auf der anderen auch bedrohlich.
Weil ich mit all meinem Mitgefühl niemals diese Leistung erbringen kann.

Und frage mich auch, was die KI für viele Arbeitsplätze bedeuten könnte, da sind Existenzen gefährdet.
Es macht mich sehr, sehr nachdenklich.

vom 03.04.2023, 15.14
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2023
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Letzte Kommentare:
ursula :
euer Hochbeet ist wirklich hoch.Für mich wü
...mehr

Liane:
Toll ist es geworden, das Hochbeet. Da wünsc
...mehr

Schnecke:
Uff, da müsste ich mir ernsthaft Sorgen um u
...mehr

ReginaE:
hier gab es lange Zeit Marder, die über mein
...mehr

Bärenmami:
Unser noch recht junger Nachbarskater ist ger
...mehr

Sieglinde S.:
Da passt ja eine Menge Erde rein.
...mehr

Lina:
Das ist super... ist praktisch und schaut auc
...mehr

Lina:
In unserer Gegend gibt es auch Marder und vie
...mehr

Kathy:
Das nenne ich altersgerechtes Gärtnern, Top!
...mehr

Brigida:
Freue mich schon, bin schon am vorbereiten f
...mehr