ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

kindergarten

Die CDU sollte eigentlich wissen, dass sie mit Laschet keine Chance bei den nächsten Wahlen. Mit Söder schon eher. Doch nun droht ein Politiker "falls Söder seine Kandidatur nicht zurückziehe, würde man eine bayerische CDU gründen". Gefährlicher Vorschlag, Herr Radtke ... was glauben sie, was los ist, wenn die CSU auf einmal bundesweit antritt.

Engelbert 17.04.2021, 20.45

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

21. von Friedrich

Tja. Grad einen Artikel n-tv.de gelesen und ein bissel die letzten Tage verfolgt. Ach ja... und heute ein Interview mit Wolfgang Grupp genossen. Herrlich!

Also mir gefällt das Wort „Affentheater“ noch besser.

Ich persönlich rechne damit, dass die CDU/CSU hoch verliert. Nicht nur wegen dieser Sache, sondern weil unsere Bundeskanzlerin es in all den Jahren versäumte, einen Nachfolger*in mit vollem Einsatz aufzubauen. Was jedoch auch, da möchte ich gerecht bleiben, an all den Umständen in der Welt und bei uns lag sowie an geeignetem Personal. Als zweiten Grund nenne ich die 16 Jahre Amtszeit. Das ist dann wie im Vereinsleben auch, dass alles in festen Schienen läuft. Wechsel ist gut und nötig.

Was letztlich herauskommen wird bleibt spannend. Vielleicht wird sie mit viel Glück Juniorpartner der Grünen.



vom 20.04.2021, 21.19
20. von Freya

Dass jemand an der Macht interessiert ist (in diesem Fall beide) .. ist nicht verwerflich. Verwerflich ist nur Macht-Missbrauch.

vom 20.04.2021, 00.46
19. von Gisela L.

Nr. 17 ist von mir.

vom 18.04.2021, 20.54
18. von Sywe

Mir fiel auf, dass Laschet seit seiner Aufstellung durch das CDU-Präsidium anders auftritt, ich möchte ihn noch beobachten.
Söder ist für mich ein Spieler, gewieft und trickreich, aber ob er ein Kanzler sein kann, der innen- und außenpolitisch das Land führen kann, bin ich mir nicht so sicher. Die CDU hat es derzeit nicht leicht, ich sehe sie auch noch nicht in der Kanzlerstellenden Partei. Ich denke, dies weiß auch Söder.

vom 18.04.2021, 20.27
17. von

Ich bin enttäuscht, dass Dr. Söder seinen Platz plötzlich in Berlin sieht.

vom 18.04.2021, 20.24
16. von Nicole

Also ich habe kein Problem damit, wie die CDU /CSU sich selbst demontiert, die waren eh viel zzu lange an der Macht...

mit Söder kann ich noch weniger anfangen wie mit Laschet, Söder ist in meinen Augen ein Dampfplauderer hoch drei, kriegt in Bayern trotz Ausgangssperre nicht in den Griff, Laschet kommt eher moderat daher... und Umfragewertr können auch ganz schnell in den Keller sacken.. wie sagte ein promineter Vertreter der CDU wenns nach Umfragewerten gehen würde, hätten wir im Februar Spahn nominiert....

vom 18.04.2021, 20.08
15. von lieschen

ich finde Beide nicht gut,Söder in Bayern ok, geht so, aber Laschet geht gar nicht, nur weil es heißt er sei gut vernetzt, und seine Parteifreunde ihn wollen, heißt: die wollen ihre Pöstchen weiter behalten. Ihn auf zu stellen, nein danke das ist für mich nicht demokratisch. Aber vielleicht kommt es ganz anders und ein 3. freut sich.

vom 18.04.2021, 20.07
14. von Juttinchen

Der Söder ist als Ministerpräsident für die Bayern ganz akzeptabel, doch bezweifle ich, dass er es auch für ganz Deutschland als Kanzler sein kann.
Diese Machtspiele sind einfach nur ekelhaft.

vom 18.04.2021, 11.39
13. von gerhard aus bayern

wenn die csu bundesweit antritt ist sie in bayern weg vom fenster. viele csu wähler würden lieber cdu wählen.

vom 18.04.2021, 10.32
12. von gerhard aus bayern

ich finde einem der nicht hält was es sagt sollte man keine chance geben. der mann macht die cdu kaput.

vom 18.04.2021, 10.19
11. von ReginaE

Man sollte eine Demokratie nicht als "Kindergarten" disqualifizieren.
Es wäre schade, für das wenige was noch von Demokratie übrig ist.

vom 18.04.2021, 07.58
10. von ReginaE

wenn zwei sich streiten wird es der Dritte -- Merz (geht schon gleich gar nicht)

Söder hat den Bonus, der ist omnipräsent und hat bisherige Mitbewerber alle weggebissen.

Laschet ist für mich ziemlich farblos, würde aber die Weg richtig kanalisieren.

vom 18.04.2021, 07.55
9. von MOnika Sauerland

Denn Versuch gab es schon mal 1980. Das ist kläglich gescheitert weil der Amigo Strauß zu viel Dreck am Stecken hatte. Mir san mir so soll es bleiben.
Ein Bundeskanzler Söder? Nein Danke!


vom 18.04.2021, 07.48
8. von MaLu

3. von ???
Man kann sich einen Nickname zulegen. aber so ist nicht schön und eine eMail Adresse sieht sowieso nur Engelbert.

Zu Söder:
Das "Volk" will Söder und danach sollte sich eine Partei richten. Wird Laschet jetzt durchgeboxt, werde ich schon aus Prinzip die CDU nicht wählen.

vom 18.04.2021, 00.43
7. von Katharina

P.S. (vorhin vergessen): Ich bin selber in Franken geboren und traue mich deshalb dazu Stellung zu nehmen. Ich lebte sehr gerne 10 Jahre im schönen Bayernland; habe dennoch ein gespanntes Verhältnis zu Menschen, die nur mit der Macht liebäugeln. Obwohl ich jetzt noch viel länger im hohen Norden lebe, mag ich den Grünen Flensburger genauso wenig wie Söder. Aber das wird hier wohl eine andere Rubrik werden...

vom 18.04.2021, 00.43
6. von zen-si

Ich komme zwar aus Bayern, aber ich bin nicht begeistert von Söders Kanzlerkandidatur. LG

vom 18.04.2021, 00.34
5. von Katharina

@ 3.(ohne Namen)
Ich denke auch, der Norden Deutschlands dürfte von den bayerischen Kanzlerkandidaten nicht zu sehr begeistert sein. Schon Stoiber und Strauß scheiterten am Norden. Der Osten Deutschlands dürfte genauso wie der Norden auch wenig Begeisterung für Söder zeigen. Sogar ein in Bayern geborener Offizier (Soldat) sagte in meinem Umfeld diese Tage: In Deutschland ist Söder ein Bayer, in Bayern ist Söder ein Franke. Das heißt, auch Söder hat nicht überall in Bayern nur Freunde.

vom 18.04.2021, 00.17
4. von Engelbert

Verdammt nochmal, kommentiere endlich mit Namen, sonst lösche ich zukünftig deine Kommentare, auch wenn sie normal und kein Spam sind.

vom 17.04.2021, 23.18
3. von

@Engelbert du hast die richtige Überschrift gewählt, das ist doch nur Kindergarten. Lass doch CSU bundesweit antreten. Nicht alle Menschen im hohen Norden sind von den Bayern begeistert.

vom 17.04.2021, 22.55
2. von Hildegard

Das Thema gab es schon einmal. Allerdings CSU bundesweit und, dass die CSU bundesweit viele Wählerstimmen holen könnte wage ich zu bezweifeln. Eher könnte ich mir einen Erfolg der CDU in Bayern vorstellen.


vom 17.04.2021, 22.00
1. von Katharina

Ich verstehe den Söder-Hype nicht. Er spricht immer nur vom harten Lockdown, aber in Bayern sind die Inszidenz-Werte dennoch nicht gerade niedrig. Meines Erachtens sollte man Söder nicht nur aus heutiger Sicht betrachten, sondern auch seine Vergangenheit mit berücksichtigen, früher war er hauptsächlich an der Macht interessiert, da hat er sich bis heute nicht geändert.

vom 17.04.2021, 21.49

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2021
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Letzte Kommentare:
Lina:
So ein schöner Wald... und die Eichenblätte
...mehr

Lina:
Schirmgewebe vom Regentropfen vergrößert...
...mehr

Lina:
Das kenne ich. Das ärgste Gewitter das uns
...mehr

Doro-Thea:
Das Graubelgewitter kann ich sehr nachvollzie
...mehr

IngridG:
Dieses schöne Maigrün, so hab ich es auch e
...mehr

Gerlinde aus Sachsen:
Bis vor kurzem hätte ich dich noch um dieses
...mehr

Gerlinde aus Sachsen:
Schön, die Regentropfen wirken wie eine Lupe
...mehr

Ursi:
Was ist das denn für ein Schirm?Der Stoff si
...mehr

Ursi:
Bei uns im Hause ist auch so ein Hund. Jeder
...mehr

Hanna:
Prima,dass ihr einen Unterstand gefunden habt
...mehr