ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

maskenfehler

Mir gehn die Menschen auf den Senkel, die die Maske unter der Nase oder am Kinn hängen haben ... dort ist sie nämlich so wirksam wie keine Maske ... auf diese Weise kann man schön frei atmen und die Maskenpflicht quasi umgehen. Die müssten sofort aus dem Geschäft raus gebeten werden.

Engelbert 13.06.2020, 16.58

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

18. von Gabi K

bin da voll bei dir!

vom 14.06.2020, 11.48
17. von KarinSc

von T. J.: Schau dir mal den Link von funny (Nr. 8) an, da wird das Maskentragen genau erklärt. Hier unten ein Ausschnitt:

Maske ins Gesicht – oder an einen geschützten Ort

Am besten tragen Sie Ihre Maske korrekt sitzend über Mund und Nase oder bewahren Sie an einer Stelle auf, an der sie weder Viren aufnehmen noch verteilen kann. Ideal ist zum Beispiel eine kleine Plastiktüte. Weniger gut ist es, die Maske einfach im Inneren Ihrer Handtasche oder in einer Hosen- bzw. Jackentasche mitzuführen: Dort könnten sich bereits Keime befinden, die über Ihre Hände oder andere Gegenstände an diese Stellen gelangt sind.

Ebenfalls nicht ideal ist es, die Maske längere Zeit um den Hals zu tragen oder unter dem Kinn baumeln zu lassen, weil sich Viren so leichter verteilen können.

vom 14.06.2020, 11.00
16. von buck

Humorvolle Gestaltung einer ernsten Sache. Wenn nur diejenigen für ihre Nachlässigkeiten auch bestraft würden durch Erkrankung....Es ist wie bei dem Überholmanöver, da kommt dann der völlig Unschuldige auch unter die Räder.

vom 14.06.2020, 10.34
15. von bo306

Ich finde das auch fürchterlich. Gestern ist mir einer über den Weg gelaufen, bei dem stand die Maske vom Gesicht ab. Der Mund war zwar bedeckt, aber die Maske saß ca. 2 cm vor, nicht unter der Nase. Muss mit dem Nasenbügel so hingebogen haben.
Und ich mache mir schon Gedanken, wenn ich meine Masken gewaschen habe und dann ausschüttele oder etwas glatt ziehe. Da muss ich sie ja irgendwie am Stoff anpacken, womit sie wieder kontaminiert wäre. Sonst greife ich sie immer nur am Gummiband.
Ich weiß auch nicht, ob es wirklich ausreicht, sie zwischendurch nur in die Sonne zum Trocknen zu legen. Gestern war es ja so warm, dass meine Maske selber klitschnass durchgeschwitzt war. Noch mal hätte ich die nicht nutzen wollen oder können, bevor sie gewaschen ist.
Meine ersten Masken sind vom Stoff so dicht, dass ich da auch keine Luft durch bekomme, oder nur schwer. Ich habe mir jetzt noch welche aus einem alten Jersey-Betttuch genäht. Der Stoff passt sich super am Gesicht an, auch ohne Nasenbügel und ich kann sehr gut durch atmen, auch bei der Wärme, trotz schwitzen.

vom 14.06.2020, 09.31
14. von bo306

Ich finde das auch fürchterlich. Gestern ist mir einer über den Weg gelaufen, bei dem stand die Maske vom Gesicht ab. Der Mund war zwar bedeckt, aber die Maske saß ca. 2 cm vor, nicht unter der Nase. Muss mit dem Nasenbügel so hingebogen haben.
Und ich mache mir schon Gedanken, wenn ich meine Masken gewaschen habe und dann ausschüttele oder etwas glatt ziehe. Da muss ich sie ja irgendwie am Stoff anpacken, womit sie wieder kontaminiert wäre. Sonst greife ich sie immer nur am Gummiband.
Ich weiß auch nicht, ob es wirklich ausreicht, sie zwischendurch nur in die Sonne zum Trocknen zu legen. Gestern war es ja so warm, dass meine Maske selber klitschnass durchgeschwitzt war. Noch mal hätte ich die nicht nutzen wollen oder können, bevor sie gewaschen ist.
Meine ersten Masken sind vom Stoff so dicht, dass ich da auch keine Luft durch bekomme, oder nur schwer. Ich habe mir jetzt noch welche aus einem alten Jersey-Betttuch genäht. Der Stoff passt sich super am Gesicht an, auch ohne Nasenbügel und ich kann sehr gut durch atmen, auch bei der Wärme, trotz schwitzen.

vom 14.06.2020, 09.31
13. von christine b

furchtbar...und wo wir gestern mittagessen waren hatte das auch eine kellnerin so! :-(
wir wurden von einem kellner mit schild bedient.

ab morgen gibt es in österreich keine masken mehr in geschäften (kellner in restaurants, friseure schon noch), das wird auch wieder eine große umstellung und wir werden uns wieder einaufszeiten zulegen, wo die wenigsten menschen sind.
allerdings haben wir in ganz österreich nur mehr 389 covidfälle mit heutigem stand.
also gehts zurück zur normalität.

vom 14.06.2020, 08.15
12. von Lina

Hab die letzten Tage eine Verkäuferin darauf angesprochen.
Darauf sagte sie... "sie würde immer runter rutschen".
Dann sagte ich "was wäre es mir enger nähen?"

vom 14.06.2020, 01.44
11. von funny

Mist, zu schnell auf senden geklickt (ich sag ja, ich bin heute nicht so gut drauf...)
Wenn man die Maske nicht richtig trägt, behandelt und reinigt, ist sie sinnlos.
Hab neulich im Supermarkt an der Kasse jemanden gesehen, der selbst schon ungepflegt aussah. Seine Maske war fleckig und sah aus, als wurde sie noch nie gereinigt/ausgetauscht...

vom 13.06.2020, 22.02
10. von Engelbert

Nein, hab ich nicht ... ich denke nicht, dass das Unwissenheit ist, sondern eher Unwille und da käme ich nicht weit, wenn ich was sage ... ich guck dann einfach, dass ich nicht in der Nähe bleibe ...

vom 13.06.2020, 22.02
9. von Ingrid/ile

@engelbert: Haste schon mal jemand darauf angesprochen?
Mir nervt es, aber bisher hatte ich noch nicht den Mut dazu, die Mitfahrenden
darauf hinzuweisen
Wenn ich im Bus sitze und es sitzen in meiner Nähe Mitfahrende und die Nase bleibt, kämpfe ich damit, die Leute anzusprechen
Anfangs ist es ja leer, da geht's ja noch (wir sind quasi der Endpunkt, dann wird es ivoller ...)
Zusätzlich kommt dann bei mir der Gedanke auf:"Wenn schon da nicht optimal, ob die jemals ihre Masken waschen"?
Wie gut, dass ich öffentliche Verkehrsmittel nur selten benutzen muss, aber hin und wieder lässt es sich nicht vermeiden.

vom 13.06.2020, 21.59
8. von funny

Das regt mich auch immer auf...
Hier klicken

vom 13.06.2020, 21.58
7. von Ursi

Wenn ich los gehe, hängt meine Maske auf dem Wege auch am Kinn. Im EKZ oder in allen Geschäften nehme ich sie selbstverständlich hoch.
Heute wurde im EKZ jemand darauf angesprochen, der ohne Maske reinkam. Habs aber nicht weiter verfolgt.

Wurde nicht gerade festgestellt, dass das Virus durch die Nase eindringt?

vom 13.06.2020, 20.08
6. von philomena

Ich nehme die Faupax der anderen sehr gelassen, meist muss ich lachen. Denn hin und wieder passiert mir das selbst. Ich war schon fast in der Tankstelle drin und merkte - Oh, Maske liegt noch auf dem Beifahrersitz. -
"Wer sich ärgert, büßt die Sünden der anderen."

vom 13.06.2020, 19.07
5. von Inge

Wir waren gestern in der Koblenzer Innenstadt. Ein Betrieb wie Bolle....man merkte, dass viele nach Fronleicham sich noch einen freien Tag gegönnt hatten. Die meisten Passanten hatten ihre Maske unterm Kinn hängen. In Galeria Kaufhof lief alles sehr diszipliniert ab. Masken saßen dort, wo sie hingehören. Auffällig war nur eine eine Dame in der Strumpfabteilung, die unter ihrer Maske gut sichtbar schwitzte. Vor den Strumpfhosen-Regalen hängen doch immer Probestrümpfe zur Farborientierung, wie die Farbe am Bein wirkt. Die Dame wischte sich damit die feuchte Stirn ab. Abartig!

vom 13.06.2020, 18.43
4. von Christa B.

Mich ärgert es, wenn in Geschäften die Verkäufer die Maske unter der Nase haben. Leider habe ich nicht den Mut, diese darauf anzusprechen- man will ja auch keine Diskussion darüber auslösen.
Ich muss bei meiner Arbeit auch 8 Std ein Mund-Nasen-Schutz tragen, ich weiß, wie sich das anfühlt. Auch wenn es manchmal unangenehm ist, würde ich den Schutz nicht unter der Nase tragen.

vom 13.06.2020, 18.19
3. von Engelbert

@ T.J.: Weil du dann beim Ausatmen evtl. vorhandene Viren freizügig in die Luft verteilst ... andere laufen dann später durch ... mir fällt das auch schwer, die Maske "nicht" runter zu ziehen, aber ich machs dann doch nicht, denn dann kann ich sie ja gleich ausziehen, wenn ich ungehindert ausatmen kann.

vom 13.06.2020, 17.12
2. von Gisela L.

Im Geschäft ist die Maskenpflicht. Erst beim Verlassen des Geschäftes kann man die Maske herunterziehen, oder entfernen.

vom 13.06.2020, 17.11
1. von T. J.

Wenn ich irgendwo ganz allein bin zieh ich die Maske auch schon mal bis unter die Nase. Aber sobald jemand in meiner Nähe oder Sichtweite kommt zieh ich sie auch wieder hoch.
Warum sollte man so etwas nicht machen dürfen?

vom 13.06.2020, 17.09

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Letzte Kommentare:
Beate:
Er war eher verängstigt. Glaube, dass da dre
...mehr

christine b:
erraten! :-)
...mehr

ixi:
Keine mehr seit das wegen Tönnies etc. bekan
...mehr

Engelbert :
Ich bin sicher, dass die Frage anders gemeint
...mehr

frechdachs:
Boah Beate, der arme Simba! Was für ein Imag
...mehr

ixi :
@ Engelbert:Schon oft hast du uns Hinweise f
...mehr

Monika aus Köln:
Beate hatte die Sänfte nicht dabei.-)))
...mehr

ixi :
Blogerintrag ist gut :)Simba benötigt ein H
...mehr

Petra H.:
Das kaufe ich auch sehr oft. Das schmeckt auc
...mehr

Engelbert:
@ ixi: die Schlachter sind mir nicht persönl
...mehr