ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

pflaumenkuchen

Kennt jemand ein gutes Rezept für einen Pflaumenkuchen ?

Engelbert 18.08.2022, 12.50

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

13. von Bommel

Ich mache einen Hefeteig, belege mit Zwetschgen.
Darüber kommt ein erwärmter Guss aus 100g Butter, 100g Zucker, 3 EL Milch, 3 EL Mehl, viel Zimt und Mandelblättchen.
Schmeckt köstlich!

vom 19.08.2022, 07.54
12. von Brigida

Ich habe keins, aber ich würde es mal mit Ölquark-Teig versuchen. Die Pflaumen halbieren und mit Zimt und Traubenzucker bestreuen. Denke mir, wäre man was anderes und würde ganz sicher lecker schmecken. glg

vom 19.08.2022, 07.07
11. von Hanna

Engelbert,meinst du Zwetschgen oder Pflaumen?
Meinen Zwetschgendatschi mache ich mit Hefeteig und obendrauf Streusel und natürlich auf dem Blech gebacken!
Es ist ein einfaches Rezept,schmeckt aber wunderbar!

vom 18.08.2022, 18.27
10. von Schpatz

Hefeteig, Pflaumen fächerartig und dicht drauf legen und backen. Hinterher vor dem Essen die Stücke mit Zucker bestreuen (nicht den ganzen Kuchen, das saftet sehr). Mit Streusel gibt es auch hin und wieder oder mit Rotweinguss.

Beschwipster Zwetschgenkuchen mit Sahnehaube

Für den Mürbeteig:
200 g Mehl
50 g Nüsse, gem.
70 g Zucker
1 m.-große Ei(er)
70 g Butter
Für die Füllung:
350 ml Rotwein
2 EL Zucker
1 Pck. Puddingpulver, Vanille-
500 g Zwetschge(n), entsteinte
150 g Nüsse, gem.
Für die Haube:
1 Becher Sahne
Zimt, Zucker oder Kakao

Aus den Teigzutaten einen glatten Mürbeteig herstellen und ihn bis zur weiteren Verarbeitung kühlen.

Für den Belag:
Einen Pudding kochen aus Rotwein, Zucker und dem Puddingpulver. Die gewaschenen, entsteinten und klein geschnittenen Zwetschgen unterrühren. Abschmecken, evtl. noch etwas Zucker zufügen falls es nicht reicht!

Den Teig in einer 26er auslegen und einen 3 cm hohen Rand ziehen. Den Pudding darauf geben und mit den restlichen 150 g Nüssen bestreuen. Den Kuchen für 45 min bei 180° C backen.

Für die Haube die Sahne steif schlagen, mit oder ohne Zucker, ganz nach Belieben, und mit Zimt oder auch Backkakao bestreuen!

vom 18.08.2022, 17.29
9. von lieschen

Rezept weiß ich keines, aber ich weiß wie er schmeckt, Tochter macht ihn mit Quarkölteig, da bekommt er uns besser. Viel Erfolg

vom 18.08.2022, 17.15
8. von ReginaE

das Rezept von ErikaX habe ich auch in Anwendung.
Bei uns gab es neulich welchen.

Gerne darf es beim Mürbteig etwas mehr sein, er wird als Streusel verwertet und kommt oben auf.
Etwas Fett im Topf auslassen, Zucker rein und den in Teilchen gerupften Teig dazu geben, mehrfach rühren, das Fett wird aufgesaugt und dazu gibt es noch etwas Zimt.
Das wird möglichst in reichlichen Streuseln oben auf getan und mit gebacken.

Dazu passt natürlich geschlagene Sahne zum Verzehr.

vom 18.08.2022, 16.49
7. von ErikaX

Ganz wichtig: Zwetschgen nehmen, keine Pflaumen. Pflaumen sind weicher und geben viel mehr Saft ab - der Kuchen weicht durch. Die Zwetschgen sind fester und besser zum Backen geeignet. Ich wohne in einer Zwetschgengegend und verwende unsere heimische Gäuzwetschge.
Wenn der Kuchen am Backtag verzehrt wird, mache ich einen süßen Hefeteig. Wenn auch am nächsten Tag noch davon gegessen wird, mache ich Mürbeteig:
250 gr. Mehl, 1 Messerspitze Backpulver, 100 gr. Zucker, 125 gr. Butter, 1 Ei
Die Zwetschgen fächerartig eng auf den Teig setzen und bei 170 Grad (Heißluft) backen. Ca. 40 Minuten müssten reichen.
Nach dem Backen mit Zimtzucker bestreuen.
Manchmal mache ich auch Streusel (die mit gebacken werden) aus jeweils 80 Gramm Mehl, Butter, Zucker, geriebenen Haselnüssen.

vom 18.08.2022, 16.09
6. von Konny


Na klar. Am liebsten mit Hefeteig.
Hier klicken
Hier klicken
Hier klicken

vom 18.08.2022, 16.01
5. von rosiE

du meinst zwetschgen? hier in bayern gibt es praktisch keinen pflaumenkuchen :), ich hab gern den quarkölteig gegessen für zwetschgenkuchen,
bei heidelbeerkuchen aber unbedingt hefeteig, ebenso natürlich zucker/butterkuchen mit hefeteig, wobei ich immer die krusigen ränder gekriegt habe, auf die faust ohne obst dran,
den zucker/mit zimt auf das obst dann erst, wenn der kuchen aus dem ofen kommt, weil das obst sonst zu sehr saftet!!!!!
die streussel haben wir uns immer gespart, dafür -zack- klacks sahne

vom 18.08.2022, 15.44
4. von Silvi

Mein Rezept.
150 g
Weizenmehl (Type 405)
2 TL
Backpulver
100 g
Zucker
1 Prise
Salz
120 g
weiche Butter
2 Eier

Pflaumen entsteinen u kleine Stücke schneiden.
Vanullpudding (von 1/2 Milch)kochen.
Etwas abkühlen lassen.
Dann den Pudding mit Quark mischen.
Dann die Pflaumen untermischen.
Auf dem Teig geben.
Ich backe auf 160 Grad ca 50/ Min.

Kann man mit jedem Obst machen.



vom 18.08.2022, 15.29
3. von Ilka

Quarkölteig, Pflaumen, Streusel.

vom 18.08.2022, 13.39
2. von ulwendt@gmx.de

Unser in der Familie bevorzugtes Rezept, da wenig Teig und viel Frucht,ist die Variante auf dem Backblech: Quarkölteig auf dem Blech verteilen und die Pflaumen fächerartig und reichlich drauflegen!

vom 18.08.2022, 13.08
1. von Petra H.

Ich mache immer Hefeteig, darauf Pudding und Pflaumen und obendrauf Butterstreusel.

vom 18.08.2022, 12.58
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2022
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Letzte Kommentare:
IngridG:
Das ist einfach dekadent!
...mehr

Sylvi:
Uns hat der Kuchen sehr gut geschmeckt, obwoh
...mehr

Suse aus der Südpfalz:
1,2 und 4 kannte ich, 5 der Name bekannt, abe
...mehr

Margareta:
Danke für den Tipp! Kommt auf meine Liste.
...mehr

Margareta:
Ich wusste 1, 2 und 45 hatte ich schon öfter
...mehr

Birgit W.:
Außer 3, ja.Und die scherzhafte Antwort zu 5
...mehr

nora:
Nummer 3 habe ich nicht gewusst.
...mehr

Hans:
Daher der Name Rossmeer und Ross-Schelfeis! D
...mehr

anna aus M.:
Ich wusste 1,2 und 4, bei 5 habe ich (richtig
...mehr

Xenophora:
ich wusste 1 und 4
...mehr