ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

pilzsammlerin

Ich hab mir mal im Wald von einer Pilzsammlerin ihre Ernte zeigen lassen ... sie sammelt nur Röhrlinge, da kann man nicht so viel falsch machen ... ich hab mal in ihren Korb reingeschaut ... dieser war zwar voll ... aber überwiegend kleine Pilze und keiner dabei, der nicht angeknabbert war. Dies Pilzmahlzeit hat mich jetzt nicht so angelacht.

Engelbert 27.10.2021, 20.15

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

8. von Schpatz

Gerade die kleinen Pilze liebe ich, sie sind noch so schön fest und man muss sie fast nicht putzen. Angeknabbertes stört mich auch nicht, schneide ich weg und gut. Letztes Jahr gab es hier ganz viele Pilze, da konnten wir vom Weg aus sammeln und mussten gar nicht weit in den Wald. Ob es dieses Jahr auch so viele gibt weiß ich nicht. Wir haben keine Zeit. Und am Wochenende sind die Wälder voll, da macht es keinen Spaß.

vom 28.10.2021, 17.42
7. von JuwelTop

Hier bei uns ist nichts zu finden. Ich staune immer, wenn ich über die Ausbeute in anderen Regionen wie dem Schwarzwald höre. So viele sprechen von einem Pilzjahr, das kann ich nicht bestätigen.

vom 28.10.2021, 13.22
6. von Lieserl

Als Kind und Jugendliche war ich oft mit einem Onkel im Wald. Der war Jäger und kannte in seinem Gebiet jeden Stein, jedes Moos und natürlich jeden Schwammerl. Da konnte ich mich drauf verlassen, dass der nix schlechtes brockt. Und dann hat er ja meist mit uns gegessen. Wir haben, wie Lina sagt, die Schwammerl im Wald an ORt und Stelle geputzt. Angeknabbert war kein Problem. Nur Schneckenschleim, der blieb im Wald.

vom 28.10.2021, 08.57
5. von Sylvi

Genau wie Lina machen wir es auch. In diesem Jahr habe ich sogar Fette Hennen gefunden. Eine Delikatesse. Ansonsten sind kleine Pilze meist noch nicht madig und trotzdem lecker.

vom 27.10.2021, 23.20
4. von Lina

Wenn ich Pilze sehe... egal wie groß... werden sie mitgenommen. Angeknabbertes mindert die Qualität nicht und wird ausgeschnitten.
Ich schneide sie knapp über den Boden ab... und geputzt werden sie gleich an Ort und Stelle wo ich sie gefunden habe

vom 27.10.2021, 23.04
3. von ReginaE

In solchen Jahren lasse ich sogar die Finger davon.
Wobei angeknabbert nichts wirkliches bedeutet!! und kleine Pilze schon mal gleich gar nicht.

Pilze sind in ihrem Vorkommen und ihrem Dasein total unterschätzt. Ich gehe davon aus, dass deren Eigenleben nicht wirklich erforscht ist. Schließlich ist das was man so sieht nur die Frucht eines unterirdischen Pilzgeflechts, was sich u.U. über mehrere 100 qm² ausdehnen kann.
Das ist das eine.
Das andere sind deren Inhaltsstoffe, ihre Symbiose mit Bäumen und ihr Vorkommen dank Bodenbeschaffenheit.
Oft sind sie Schmarotzer und dienen der Zersetzung von Organismen in der Natur.

vom 27.10.2021, 22.49
2. von Webschmetterling

Nachtrag: Engelbert, Dein Header-Bild finde ich spitzenmäßig,

vom 27.10.2021, 20.33
1. von Webschmetterling

Engelbert ich hoffe, dass selbst wenn sie dich anlachen würden, die Finger davon lässt.
In Männes Heimatdorf war mal fast eine ganze family ausgelöscht durch Pilze, die sie gesammelt, zubereitet und gespeist hatten.

vom 27.10.2021, 20.28

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2021
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare:
gerhard aus bayern:
bin jetzt 3x geimpft und hatte nie probleme.@
...mehr

Leonie:
Dieses Relikt kenne ich auch noch. Heute fast
...mehr

Leonie:
Bei den beiden ersten Impfungen hatte ich zwe
...mehr

Chris:
So einen Dreckabsteifer hatte meine Oma auch.
...mehr

Brigida:
OK, jetzt weiss ich, dass es ein Dreckabziehe
...mehr

Thomas R.:
@Gerti das stimmt nicht ganz, es gibt schwere
...mehr

Viola:
Haxen abkratzen!
...mehr

Lina:
Für mich ist das Teil ein Rest vom kaputten
...mehr

Freya:
Ich liebe meine Kinder und sie lieben mich un
...mehr

Karin v.N.:
Wirklich ein Relikt aus vergangener Zeit, den
...mehr