ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

privatsphäre

Alles, was jeder sehen kann, ist keine Privatsphäre ... was auf dem Fenster steht und von außen sichtbar ist ... was im Auto liegt, das jeder sehen kann ... welche Kleidung man trägt, wenn man nach draußen geht, was im Vorgarten steht oder liegt ... das ist alles keine Privatsphäre ... weil es von allen Menschen, die daran vorbeilaufen, gesehen werden kann. Deswegen bauen ja die Menschen Zäune, ziehen sich so an, dass möglichst niemand etwas negatives darüber denken kann. Selbstverständlich darf man sich Gedanken machen über das, was man sieht. Es gibt genug Schweigen auf dieser Welt. Nur durch Reden erfährt man Dinge und erweitert den Horizont. Man sollte nicht vom ersten Eindruck aus den Menschen an sich beurteilen wollen, aber man darf schon über Gesehenes diskutieren.

Engelbert 16.11.2023, 14.28

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

16. von Laura

@Engelbert: Nein du nicht, das war in den Kommentaren.
Das ist missverständlich ausgedrückt.
Ursel hat es noch richtiger benannt, was mich stört: "verurteilt"

vom 18.11.2023, 11.00
15. von Ursel

... ich sehe es auch so: alles was wir sehen können - egal wo und wie - ist doch öffentlich. Das lässt sich nicht vermeiden. Und ich denke: eine "Beurteilung" oder "Feststellung der Situation" o.ä. geschieht ganz automatisch - das liegt wohl im Wesen des Menschen. Oder? Und es bedeutet ja nicht gleichzeitig eine "Verurteilung".
Vielleicht sollten wir uns etwas mehr um Toleranz und Akzeptanz -
auf freundliches Wohlwollen besinnen.
Was ja nicht bedeutet, dass man es immer gut heißt.
Das kommt wohl immer auch auf das Thema an.

vom 17.11.2023, 19.29
14. von ReginaE

Ich kann mir gut vorstellen, dass viele die irgendwo vorbei gehen, eine Bewertung abgeben und auch fotografieren!!

Ich sage immer, man sollte nicht alles so hängen nd wie schnell ist das vegessen, was heute die berühmte Sau im Dorf ist.

Wo kämen wir da hin, wenn wir keine persönliche Einstellung zu gesehenem machen?

vom 17.11.2023, 17.41
13. von anna aus M

Nicht alles was man darf muss/soll/kann man auch tun ;-) Etwas öffentlich zu sehen ist für mich etwas anderes als das Gesehene zu fotografieren und dies dann im Internet zu veröffentlichen und kommentieren zu lassen, bewerten zu lassen.
Ich weiß lieber Engelbert, dass Du das etwas anders siehst und das ist für mich o.k. - ich würde halt anders handeln. Nichts für ungut.

vom 17.11.2023, 16.46
12. von Engelbert

@ Laura: hatte ich das Bild bewertet ?

vom 17.11.2023, 14.00
11. von Laura

ich kann mit dem ersten Satz nicht konform gehen. Ich kann es aber auch nicht erklären ... Man geht ja auch nicht direkt ganz nah auf einen Menschen zu bzw. an ihn oder sie ran. Ich stelle mich auch nicht an ein Fenster und schaue rein, was direkt am Fenster ist, was ich von der Straße sehe, ist keine Privatsphäre, aber wenn ich vielleicht noch die Hände an die Scheibe nehme, dann ist das durchaus eine Verletzung der Privatsphäre nach meinem Empfinden.
Ich hätte auch das Bild des Autos nicht gezeigt und vor allem nicht bewertet. Das finde ich das allerletzte. Da gehe ich mit MaLu, Helmut und hedwig.

vom 17.11.2023, 13.31
10. von ReginaE

Alles was jeder einsehen kann, ist öffentlich. Ich denke, die Betonung liegt auf jede.

vom 17.11.2023, 13.15
9. von Aring

Ja. Sehe ich auch so.

vom 17.11.2023, 10.35
8. von MaLu


Du kannst natürlich tun und lassen was du willst. Ich habe nicht das Recht dich zu beschränken.
Ich sage hier nur meine Meinung!
Und meine Meinung ist eben, man muss nicht alles tun, das nicht verboten ist.

Du schreibst:
"so gesehen ist die öffentliche Diskussion offener und ehrlicher als denken und nix sagen."

Das heißt, nur weil ich irgendwo vorbei gehe, etwas sehe, mir meinen Teil denke, weitergehe und das Gesehene vergesse bin ich unehrlich?
Das sehe ich nicht so.




vom 17.11.2023, 05.00
7. von Engelbert

@ Lena: wen kann er verletzen oder triggern ? Doch nicht den Besitzer / die Besitzerin des Autos ... die ist ja nicht bekannt. Oder meinst du, dass das andere, deren Auto auch so aussieht, triggert ?

Ich selbst schüttele den Kopf, lächele und würde diesen Menschen genauso gerne kennen lernen wie andere Menschen auch. Das Auto ist ein Teilaspekt und ich würde nie automatisch denken, dass das jemand liebes, aber auch nicht, dass das jemand doofes ist.

vom 16.11.2023, 23.54
6. von Lena

Durch den öffentlichen Gedanken war es schon interessant zu sehen, wie schnell Menschen andere Menschen von nur einem Bild verurteilen. Das stimmt mich nachdenklich und traurig. Und ja es war ehrlich.
Dennoch kann der öffentliche Gedanke verletzen oder triggern. Da muss man wirklich vorher drüber nachdenken, welche Wirkung Gesagtes o. Geschriebnes haben kann.

Zum Schmuddel Auto:
Beurteile niemals ein Buch nach seinem Cover.Der/die Halter/in ist bestimmt ein/e ganz Liebe/r.


vom 16.11.2023, 23.32
5. von Engelbert

@ Lieserl: der öffentliche Gedanke ist genau der gleiche Gedanke wie der, der nicht gesagt aber nur gedacht wird ... so gesehen ist die öffentliche Diskussion offener und ehrlicher als denken und nix sagen.

vom 16.11.2023, 15.59
4. von Lieserl

Es stimmt schon, du darfst diese verwenden. Und keiner weiß ja, wessen Auto das war.
Aber irgendwie find ich auch, solche Aktionen ist wie mit dem Finger drauf gezeigt.
Natürlich, wer in ein Auto reinschaut, macht sich seine Gedanken, genauso wie man sich über Leute auf der Straße Gedanken macht.
Aber das dann so öffentlich zu machen. ist auch ein bisschen Voyeurismus

vom 16.11.2023, 15.21
3. von Engelbert

@ Su: alle Bilder, die ich zeige, darf ich auch zeigen. Ja, ich hatte etwas anderes gemeint.

vom 16.11.2023, 15.05
2. von Su

Ah, vermutlich hast du was anderes gemeint.

vom 16.11.2023, 14.35
1. von Su

Alles was ich sehe, sollte + darf ich teilweise auch nicht, es einfach irgendwo online stellen, denn da bleibt es in der Regel, dauerhaft.

vom 16.11.2023, 14.32
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2024
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Letzte Kommentare:
Licht:
Ich wünsche 2 zu 1 für de
...mehr

HildegardZ:
Ich habe 2:1 getippt, aber so wie die spielen
...mehr

Irène:
Ich ein 2:0 für "uns" :-)Liebe Grüsse aus d
...mehr

Katharina:
Als Frau gefällt mir der gelebte Islam nicht
...mehr

Ursel:
... ja - prima - warum nicht?Kann ich mir auc
...mehr

Ursel:
... das zweite Foto ist wundervoll ...dort w
...mehr

Ursel:
... das ist interessant - da muss ich mich ma
...mehr

Elisa:
Weizen, nehme ich an, da dieser sicher billig
...mehr

Sywe:
Von dieser Seite ist der See sehenswert. Heut
...mehr

Gitta:
Euer neuer Balkon ist sehr schön gestaltet,
...mehr