ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

radio nur kurz

Eine halbe Stunde geht ... maximal eine Stunde, aber länger kann ich Radio nicht ertragen und wenns ein Sender ist, der mir gefällt. Allerdings höre ich, wenn ich Radio höre, das so laut, dass ich die Musik deutlich hören kann ... leise als Hintergrundmusik geht gar nicht, ich muss schon genau hören, welches Lied läuft.

Bitte nicht nur die kommentieren, die Radio auch nicht dauerhaft hören mögen ... ich weiß, dass bei vielen das Radio den ganzen Tag läuft ... ist doch auch in Ordnung ... hat ja jeder die Freiheit, das individuell zu entscheiden. Ist ja auch keine Wertung in meinem Satz da oben, es geht da ja nur um mich. Andere mögen das anders sehen.

Engelbert 02.08.2023, 16.55

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

19. von JuwelTop

Mir geht es wie dir, Engelbert. Radio nur ganz ganz wenig. Höchstens mal 15 min beim Frühstück.
Bei meinem Mann ist es das ganze Gegenteil. Sobald er einen Raum betritt, und sei es nur für 5 Minuten, sofort das Radio an. Fast jeder Raum im Haus hat eines. Ach, ich vergass, auf seinem Rad ist auch eines. Mich nervt das total.

vom 03.08.2023, 23.54
18. von muellerin

Radio nur beim Kochen, BR Heimat, und beim Bügeln muss schon was Flotteres her, dann flutscht das Bügeleisen besser über die Wäsche,gesungen wird dann auch dabei.

vom 03.08.2023, 15.29
17. von Webschmetterling

Ost mache ich nacht leise Musik an. Mir tut es gut so einzuschlafen.

vom 03.08.2023, 10.27
16. von owl

Ich höre morgens vor der Arbeit und wenn ich tagsüber in Bad, Küche, Waschküche bin immer den Regionalsender, damit ich weiß, was in der Welt und um mich rum los ist - habe keine Zeitung.
Auf der Arbeit höre ich einen Schlager-Sender, wenn ich ganz alleine im Bürotrakt bin, Stille lenkt mich vom Denken ab.
Im Auto immer Schlager- oder Oldie-Sender über DAB, sollte das mangelns Funk nicht klappen, dann den Regionalsender der Gegend, durch die wir fahren.
Ich höre immer so laut, dass ich auch verstehe, was gespielt wird, nur so leise Hintergrundmusik finde ich ganz furchtbar.
Lieblingslieder dürfen gerne so richtig laut sein.

vom 03.08.2023, 09.52
15. von Defne

Ich höre fast den ganzen Tag Radio, einen Fernseher habe ich nicht. Am wichtigsten sind für mich die Wortsendungen, die Musikbeiträge dazwischen ertrage ich. Der Sender hat in etwa meinen Musikgeschmack und wegen der wenigen Minuten zwischen den Wortbeiträgen rentiert es sich nicht das Radio auszuschalten. Die Lautstärke ist so eingestellt dass ich die Wortbeiträge gut verstehe und die Nachbarn nicht gestört werden.

vom 03.08.2023, 07.16
14. von Brigida

Nachdem ich wieder in der Heimat war, hatte ich etwas Mühe, den richtigen -für mich- Sender zu finden, der erstmal keine Werbung, kein Gequatsche und für mich hörbare Musik sendete. Mit einigem Geholper habe ich nun schon lange WDR4 aktiv. Lautstärke moderat, Sprache höre ich in den anderen Zimmern nicht exakt, wenn was interessantes dann kommt, gehe ich hin und höre zu. Wenn dann ein richtig passendes Lied kommt besonders am Morgen, kann es sein, dass ich es lauter stelle, vielleicht mitsinge oder/und tanze :) Ohne Musik geht mein Leben wohl nicht. ;)

vom 03.08.2023, 07.15
13. von Killekalle

Ich mache ès gerne an, wenn ich koche.
Manchmal wünsche ich mir aber gezielt etwas von der Alexa.

vom 02.08.2023, 23.05
12. von Lieserl

Ich höre während der Arbeit täglich BRHeimat. Von morgens bis Feierabend. Unaufgeregt Volksmusik (nicht volksdümmlich), interessante Beiträge, keine Werbung

vom 02.08.2023, 22.44
11. von christine b

ich höre eine stunde mittagsjournal, während ich koche, danach meist noch punkt eins, eine sendung mit verschiedensten themen, oft sehr interessante. musik eher selten, da sorgt mein mann dafür im tv. entweder läuft klassic radio oder swiss jazz.

vom 02.08.2023, 22.39
10. von Katharina

Hintergrundmusik mag ich gar nicht, habe ich noch nie angehabt. Wenn ich mich auf etwas konzentrieren muß, auch jetzt beim Schreiben hier, dann kann ich keine anderen Geräusche ertragen.
Hintergrundmusik höchstens bei Tätigkeiten wie Bügeln, aber ich bügle kaum noch, den Strom und die Plackerei erspare ich mir schon mal.
Die Radiosender spielen sowieso nicht meinen Musikgeschmack. Egal welcher Sender, überall dasselbe oberflächliche Gedudel.
Wenn ich länger Radio hören will, auch mal im Hintergrund, dann nur Relax-Chill-Ambient-Musik, die kriege ich nur übers Internet.
Ich beschwere mich schon jahrelang bei den Radiosendern, daß sie keine ruhige Ambient-Musik spielen. Der einzige Sender, der annähernd sowas von 22 bis 24 Uhr sendet, ist WDR 4 mit ruhiger Musik zum Einschlafen.
Der norddeutsche NDR hat gar keine ruhige Einschlafmusik, das ärgert mich schon jahrelang. Denn der NDR hat so viele verschiedene Spartensender, aber keinen für ruhige Entspannungsmusik.

vom 02.08.2023, 22.06
9. von Althea

Ich schlafe mit Radio ein. Habe da einen kleines von SanDisk. Ist eigentlich ein Sportclip für unterwegs. Von Klassikmusik über Pop habe ich Sender gespeichert. Und irgendwie schaffe ich es jede Nacht das Radio samt kleinen Kopfhörern im Schlaf auszumachen.
Am PC höre ich zur Zeit Spotify vom Handy.
Mein Mann hat die Regie über das Autoradio. Da läuft dann ein Regionalsender mit Verkehrsfunk.

vom 02.08.2023, 21.46
8. von Adele

...früher habe ich gerne Radio gehört! Doch jetzt vertrage ich die "Berieselung" und das "Gequatsche" nicht mehr.
Ich liebe inzwischen die Stille und das stundenlang!

vom 02.08.2023, 21.41
7. von Birgit W.

Unterschiedlich. Manchmal habe ich den ganzen Tag Radio an ohne später genau zu wissen, was gespielt wurde. Also Hintergrundgedudel. Und wenn ich bemerke, ein Beitrag interessiert mich, wird lauter gemacht. Oft habe ich, während ich am PC sitze, webradio unseres Lokalsenders an.
Im Auto und vor allem in den Urlaub geht keine Fahrt ohne den jeweils aktuellen lokalen Rundfunk. WDR2 bis Osnabrück, dann langsam umsteigen auf NDR, welcher, wird kurzfristig entschieden.

vom 02.08.2023, 20.29
6. von Ilka

Ich habe mir bei den Internet-Radiosendern ein paar Favoriten abgespeichert, die ich ab und zu anhöre. Ein paar sind dabei, wo zwischendrin ziemlich viel Gesabbel ist. Die schalte ich gleich weg.
Sowas wie NDR, Antenne oder ffn höre ich schon seit Jahren nicht mehr. Das Radio im Auto benutze ich nur noch für den Transmitter.

vom 02.08.2023, 19.56
5. von Barbara

Ich höre nicht oft Radio und wenn, dann ganz früh am Morgen, so zum Wachwerden und zwar einen Sender, wo zwischen 6 und 9 kaum gesprochen wird. Kein Gelaber zwischen den Musiktiteln und kein Versuch krampfhaft "gute Laune" zu verbreiten. Kurznachrichten zur vollen Stunde.

vom 02.08.2023, 19.50
4. von Tamara

Radio höre ich auf der Arbeit und im Auto auf dem Arbeitsweg, zuhause so gut wie nie. Bei der Arbeit blende ich es oft unbewusst aus, je nachdem wieviel ich zu tun hab. Mich stört oft diese Selbstbeweihräucherung der Sender, so toll, so aktuell so blablabla. Aber auch das kann ich ausblenden. Ab und zu spielen sie ja auch Musik. Und ja, deutlich muss die Musik schon sein, diese "Taxilautstärke", wo es nur leise vor sich hinsäuselt kann ich auch nicht ab.

vom 02.08.2023, 18.47
3. von Hanna

Ich gehöre überhaupt nicht zu den Radiohörern,außer manchmal im Auto!
Zuhause höre ich gezielt meine Musik,meistens über die Playlist,die wird aber auch oft überarbeitet!

vom 02.08.2023, 18.42
2. von ayon

Ich kann Radio generell kaum ertragen. Wenn ich arbeite, brauch ich Stille (oder mal ganz selten etwas sehr leise Klassik)
Wenn ich bewusst Musik hören will, dann brauche ich dazwischen keinen Text und vorallem ich wähle bewusst aus welche Musik.
Nachrichten konsumiere ich allermeist online.

vom 02.08.2023, 18.14
1. von IngridG

Ich höre jeden Vormittag meine Klassik-Sender, aber nicht unbedingt nebenher.So komme ich besser in den Tag.

vom 02.08.2023, 17.33
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2024
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare:
Katharina:
Ich mochte gerne Hermann van Veen hören.
...mehr

Christa:
Leider lese ich hier schlimme Erfahrungen.Ich
...mehr

mimi:
ich habe vier implantate. zwei davon bestimmt
...mehr

Sywe:
Wichtig ist eine Knochendichtemessung vor der
...mehr

ReginaE:
Ich hatte meine Brücken sehr lang. Anfang de
...mehr

Engelbert:
Zur Info: die Karten sind weg ... sorry, Beat
...mehr

Beate L.:
Ernsthaft - nächstes Jahr? 03.10.2025? Könn
...mehr

christine b:
eigenartig! wenn das kartenbüro die meldung
...mehr

Ilka:
Der Zahnarzt, der mir meine vier Implantate e
...mehr

Ilka:
Ich würde liebend gerne. Hab ihn schon mehrm
...mehr