ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

russisch roulette

Ach, lasst uns doch mal russisch Roulette spielen. Ist nur virtuell, also kann nix passieren. Drei Pilze ... entscheidet Euch bitte für einen, den ihr gleich essen werdet. Morgen löse ich dann auf und gebe bekannt, ob Ihr's überlebt hättet *fg*.

Pilz 1 


Pilz 2


Pilz 3
 

Engelbert 05.10.2005, 10.28

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

42. von



vom 29.10.2005, 14.54
41. von Dirk

Ist er jetzt tot oder was?
Ich habe hier drei Schüsseln stehen und warte welche ich essen soll!
Wie ist die Lösung?

vom 21.10.2005, 10.36
40. von frank

:) da wir "gerade" in den Pilzen waren (Slang fuer Pilze suchen gehen) und NOCH leben ;) ...die 3 wuerde ich sofort nehmen. Die 1 sieht verdaechtig nach nem Knolli aus.Jedoch fehlt die Lamelle unterm Hut? 1MAL kann man ja jeden Pilz essen ;)Die 2 koennte- gut gekocht- doch noch vernuenftige Ueberlebenschancen bieten.

FF)

vom 06.10.2005, 03.21
39. von monika

Pilz Nr. 3 scheint zwar schon ein wenig alt, aber Semmelstoppelpilze sind durchaus "langlebig", jedenfalls im Vergleich mit anderen Arten... also rein in den Pilzkorb, und zu Hause mit Zwiebeln und Kartoffeln eine gute Pilzsuppe zubereitet...!

Liebe nächtliche Grüße,
Monika

vom 06.10.2005, 01.23
38. von Christa B.

Pilz Nr. 1 sieht aber sehr nach Knollenblätterpilz aus, auch wenn die Knolle nicht besonders groß ist. NIIIEEEMALS würde ich den essen, ich bin doch nicht lebensmüde!
Nr.2 bin ich mir nicht sicher, ob es Hallimasch sind, also lass ich auch davon die Finger, zur Sicherheit.
Nr. 3 ist ein Röhrenpilz (Goldröhrling? Sandröhrling?) und daher würde ich ihn essen.
Ich bin ja gespannt wie viele morgen virtuell vergiftet sind.




vom 05.10.2005, 21.31
37. von Gaby

Also ich würde ich mich für die Nr. 2 entscheiden, weil wenn ich schon sterben muß, dann wenigstens mit einem vollen Bauch.

vom 05.10.2005, 21.27
36. von Tina

Hallihallo,
habe mir gerade eine superleckere Paella gezaubert und bin eigentlich pappsatt.

Aber die Pilze Nr. 2 und 3 würde ich bedenkenlos auch mal probieren.

@Gerhard
hab bei Nr. 2 auch spontan an Halimasch gedacht wegen der geschwungenen Form.


vom 05.10.2005, 19.42
35. von sabine

also pilz nr.3 würde ich bedenkenlos in mich hineinstopfen. hier handelt es sich um den (und nun bitte ich um verzeihung, weil ich den namen nur auf schwedisch weiss) rödgul taggsvamp (hydnum rufe'scens heisst er auf lateinisch).

herzliche herbstgrüsse aus schweden!

vom 05.10.2005, 18.51
34. von Inge aus BI

Also ich entscheide mich für Pilz Nr. 3 und bin gespannt, ob ich morgen wieder aufwach :-).

Liebe Grüsse

vom 05.10.2005, 17.50
33. von <:3o~

hihi - übrigens sah der pilz numero uno für mich auf den ersten blick aus wie ein angenagtes hühnerbeinchen - *abroll*

vom 05.10.2005, 16.33
32. von Strandsteine

Hallo Engelbert,
da ich keinen Schimmer von Pilzen habe,
und alle sagen Nr.1 ist giftig,
da nehen ich halt die Nr.1.
Essen kann man sie ja alle....
einmal.....die steine


vom 05.10.2005, 16.32
31. von otto lenk

beim ersten pilz handelt es sich um einen halbabgenagten knochenpilz.
beim zweiten handelt es sich, wie man überdeutlich erkennen kann, um ein brainstormiges mimöschen.
der dritte im bunde ist eindeutig ein "oben ist unten" pilz.

der esser des knochenpilzes kam gerade einmal ein wenig über die hälfte des pilzes hinaus. starke leistung. das von ihm verzehrte stück liegt dem guten esser wohl etwas schwer im magen. im augenblick befindet er sich wohl im krankenhaus oder auf dem weg unter die erde. wünschen wir ihm ersteres.
der zweite pilz, aus der gattung der brainstormigen mimöschen, hat eine geistige halbwertzeit von drei nanosekunden. es wird also in ihrem gehirn einen kaum wahrnehmbaren blitz nach verzehr desselben geben...aber mehr auch nicht. bei den meisten menschen soll auch ohne verzehr des pilzes nicht mehr geschehen.
der "oben ist unten" pilz erhielt seinen namen (nach dem großen pilzalmanach) nach dem erstmaligen verzehr, von eben diesem verzehrer. er sah nach dem verzehr alles dermaßen "verzehrt", dass ihm alles andersherum erschien. gerade aus diesem grund ist er bei vielen pil(s)zfreunden sehr beliebt.

vom 05.10.2005, 16.31
30. von jack

ich hab geschummelt und erst die kommentare gelesen. aber so richtig sicher scheinen sich die anderen auch nicht zu sein. ich hätte mich so rein optisch für nr. 2 entschieden. da auch ich als stadtkind keine ahnung habe kaufe ich lieber weiterhin pilze bei aldi und konsorten ,o)
lg

vom 05.10.2005, 16.25
29. von <:3o~

hm - ich lese mal nicht die kommentare und tippe einfach mal auf pilz nr. 2 - dabei mag ich eh keine pilze, von daher ginge es wohl eher eventuellen gästen, die ich bekochen müsste schlecht... *grübel* und da mein wauzi seit freitag da ist, überlege ich mir ganz genau, was ich esse, um ihm ´möööööööööööglichst lange ne gute mami zu sein *zwinker*
lieben gruss udn gespannt auf auflösung warte (obwohl derzeit nicht mal klar ist, wann "er" mich das nächste mal vor den compi lässt ...)
C hatMouse

vom 05.10.2005, 16.25
28. von Edith T.

Engelbert, ich glaube, du trickst hier rum!
Deshalb nehme ich den Pilz Nr. 1

Ich glaub nämlich, daß du darauf spekulierst, daß man bei Nr. 2 an Champignons denkt und bei Nr. 3 irgendwie an "Schwammerliges".
Nö, ich bleib bei der 1 , auch wenn ich keine Ahnung von Freilandpilzen habe.



vom 05.10.2005, 16.20
27. von Christina

*lacht*

Ok ich sehe schon ich bin so gut wie tot :o)
Nr. 1 war dann wohl eher der Griff für den Lebensmüden Kandidaten *schmunzelt*
Dabei bin ich im Moment ja so was von happy *lächelt*
Bin Patentantchen geworden!!!! Tolles „Tag der deutschen Einheit Geschenk“ :o)

Liebe Grüße
und ich verlasse mich dann mal lieber bei der Pilzsuche auf den Fachmann/-frau und nicht auf meine fehlenden Kenntnisse :o)
Christina (ofr.)


vom 05.10.2005, 15.23
26. von Andrea

Ich stimme auch für die Nummer 3. So mit Schwamm unter dem Hut sieht mir das am genießbarstem aus.

Viele Grüße
Andrea

vom 05.10.2005, 14.42
25. von

notfalls würde ich pilz 2+3 essen. zumal
pilz 1 sieht mir ein bisschen sehr nach
grünem knollenblätterpils aus.
kann mir schönere todesarten vorsellen.
2, kann man nich untern rock kuck-
wahrsch. so'n lackbläulinsmutation..-
3, semmelstoppelpilz - s'gibt besseres!

im übrigen sammle ich auch nur, was ich
genau kenne: z.b.pfifferling, steinpilz,
reizker, flaschenbovist, div. andere röhrline...
oder, wie währs mit champignons vom aldi? oder spitzkegeligen kahlkopf aus mexiko? allahopp...(fällt mir noch ein)
..sie suchte pize, heute stillt'se...
euer nixgutdraufsasch:(


vom 05.10.2005, 14.19
24. von Susie

Hallö, ich klatsch ein Ei über die 3 und las sie mir schmecken. Ich weiß zwar nicht, wie der heißt, aber er hat keine Lamellen und sieht für mich lecker aus.
Lieben Gruß und einen Schulterwiederheilwerdewunsch nachschieb, Susie

vom 05.10.2005, 14.00
23. von noch'n Frank

Ich entscheide mich spontan für Nr. 3.

Viele Grüße und hoffentlich bis morgen
Frank

vom 05.10.2005, 13.47
22. von kraeuterhexe

Nr. 1 könnte ein Pantherpilz sein und ich würde ihn auf jeden Fall stehen lassen.
Nr. 2 sagt mir gar nichts und ist somit vor mir sicher.
Nr. 3 Oben braun, unten schwammiges Futter ist eßbar. Den nehme ich!

LG kraeuterhexe

vom 05.10.2005, 13.37
21. von Chatty

@ zu Gerhard aus Bayern ..

Hallimasch hat andere Kappen und immer auf diesen einen Belag der wie Pfeffer und Salz aussieht .. ganz typisch dafür! Nummer 2 ist absolut kein Hallimasch ..

Sollte ich daneben liegen, verzeih mir meine klugscheisserei :-)

Chatty

vom 05.10.2005, 13.24
20. von Wörmchen/Sandra

Das ist nur vom Bild her so ganz ohne in die Hand nehmen und riechen ganz schon schwierig... Ich würde wahrscheinlich Pilz Nr. 3 essen.

Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass Pilz Nr. 1 auch essbar ist. Ein Knollenblätterpilz ist das nicht. Bei den mittleren weiß ich's nicht. Solche Pilze, die in Büscheln stehen, habe ich früher schon nicht erkannt (außer Hallimasch), als wir noch oft Pilze sammen waren.

Na da bin ich mal gespannt :))

Liebe Grüße
Sandra

vom 05.10.2005, 13.23
19. von Angelika

Also ich entscheide mich für Pilz 3 - der sieht ziemlich essbar aus - auch wenn leider der Stil nicht gut erkennbar ist.
Mmmmh, ich liebe Pilze !

Viele Grüße,

Angelika/Taunus



vom 05.10.2005, 12.56
18. von Gabi

Ich wähle den Pilz Nr. 3, der sieht vertrauenerweckend aus.
So wie es aussieht hat er unterm Hut Röhrchen und keine Lamellen. Und solche sind meistens nicht giftig.

Liebe Grüße,
Gabi

vom 05.10.2005, 12.53
17. von CeKaDo

Niemals nie nicht möchte ich auch nur einen davon essen. Jedenfalls nicht ohne Überlebensgarantie.

Ich bin in der Großstadt aufgewachsen und die Pilze, die ich kenne wachsen im Supermarkt im Gemüseregal und verpackt.

Oder in seltsamen Wohnungen an der Wand. Solch ein Pilz ist aber schwarz und großflächig verteilt und DEN esse ich schon garnicht *g*

vom 05.10.2005, 12.49
16. von silverfuxx

Ich glaube Engelbert zeigt uns nur eßbare Pilze, denn Tote Leser kommentieren nicht :-)

vom 05.10.2005, 12.42
15. von zauberhexe

Also, ich gehe ja selbst Pilze sammeln, aber nur die 3-4 Sorten die ich hundertprozentig kenne!
Von deinen hier würde ich im realen Leben die Finger lassen!
Im virtuellen Leben nehme ich die Nummer drei, weil er einigermaßen appetittlich aussieht .... hat aber wohl nix zu sagen, gelle??!
lg zauberhexe

vom 05.10.2005, 12.27
14. von Andrea

Also 3 schaut mir zu eklisch aus *gg*

Die 1.. ?? Nää der hat so nen schäbigen Hut *gg*

Ich nehme die goldene Mitte, die Nr.2 und bin nun gespannt wie ich sterben werde *loool*

Liebe Grüße Andrea

vom 05.10.2005, 12.24
13. von silverfuxx

Das Pilzgericht schmeckt aber gut, sagte er,wo hast du das Rezept her?

Sie, aus einem Kriminalroman.
----------------------------------------
Na gut, ich nehme die Nr.3

Nur zur Info, bei meiner Beerdigung, gibt es nur Streuselkuchen und Kaffee :-)

vom 05.10.2005, 12.20
12. von Frollein Hasenpüp

Ich entscheide mich für die Nr. 3. Ich hab keine Ahnung von Pilzen, kann gerade mal noch einen Champignons von einem Pfifferling unterscheiden...
Nr. 1 und 2 sehen mir zu verdächtig unverdächtig aus...;o))

vom 05.10.2005, 11.49
11. von Mirjam

Hallo,
Pilz 1 würde ich keinesfalls essen, denn sieht doch sehr nach grünem Knollenblätterpilz aus (typisch die Knolle am Fuß.
Pilz 2 ist wahrscheinlich ungeniesbar.
Pilz 3 ist ein Röhrling. Leider ist hier der Fuß nicht so gut zu erkennen.(Bei einem rötlichen Fuß könnte es ein Satansröhrling Giftig! sein, der Hut ist aber eher untypisch dafür).Wenn sich beim Anschneiden die Schnittstelle nicht rötlich oder bläulich verfärbt, würde ich ihn essen.
Grüsse Mirjam

vom 05.10.2005, 11.49
10. von

ich liebe Pilze, bekomme sie immer frischgesammelt von einem lieben Freund. Die geniesse ich dann immer in vollen Zügen. Weiss ich auch immer ganz genau, geschieht uns nix, also überleben wir.

Von deinen drei Pizen ist mir noch keiner untergekommen, bewusst meine ich. Ob ich feiges Huhn da mal probieren würde, nein, eher nicht, bevor sich nicht ein Pizkontrolleur oder eben mein Freund begutachtet hätte.
Rein vom Bild her würde ich alle kochen und dann essen. Bin ich nun tod?

Liebe Güsse an alle,

Martha

vom 05.10.2005, 11.43
9. von

ich liebe Pilze, bekomme sie immer frischgesammelt von einem lieben Freund. Die geniesse ich dann immer in vollen Zügen. Weiss ich auch immer ganz genau, geschieht uns nix, also überleben wir.

Von deinen drei Pizen ist mir noch keiner untergekommen, bewusst meine ich. Ob ich feiges Huhn da mal probieren würde, nein, eher nicht, bevor sich nicht ein Pizkontrolleur oder eben mein Freund begutachtet hätte.
Rein vom Bild her würde ich alle kochen und dann essen. Bin ich nun tod?

Liebe Güsse an alle,

Martha

vom 05.10.2005, 11.40
8. von Gerhard aus Bayern

Ich glaube Pilz Nr.2 ist ein Hallimasch. Die kann man sauer einlegen und noch 2 Jahren schmecken sie recht lecker. Wenns wirklich Hallimasch sind.
Vielleicht sollte ich doch lieber Nr.3 essen?


vom 05.10.2005, 11.35
7. von Christina

Ich hab keine Ahnung von Pilzen, aber
Nr. 2 sieht mir nicht nach eßbarem aus
Nr. 3 sieht auch irgendwie suspekt aus
Nr. 1 würde ich mal testen :-)

Hoffe ich überlebe es *lacht*
Liebe Grüße
und hoffe es geht dir besser

Christina (ofr.)

vom 05.10.2005, 11.26
6. von

Hallo Engelbert

Da gehöre ich wohl zu den Feigen, Vorsichtigen oder kein Risiko eingehende Zeitgenossinnen ;o{
Da ich ausser den Pfifferlinge, Morcheln und den Chamignon's keine Pilze kenne, würde ich deine 3 auf jeden Fall links liegen lassen.
Hoffe mit deiner Schulter geht's besser, mir hat ausser Chemie die Physioterapeutin plus täglichen Übungen geholfen.
Ich wünsche dir von Herzen gute Besserung.
Ruth aus Bern
ps
wo ist unser Klaus?

vom 05.10.2005, 11.09
5. von Marianne/Thür.

Obwohl ich überhaupt keine Ahnung von Pilzen habe, nehme ich Pilz Nr.1!

Schönen Tach noch...ich hoffe, ich kann die Auflösung noch *miterleben*..tz tz tz..
Marianne

vom 05.10.2005, 11.07
4. von Marianne

Ja sag mal Engelbert, Du würdest uns zuerst die Pilze probieren lassen und dann würdest Du essen:))
Ich würde nur die Nr 3 probieren.
Ist die Nr 1 vielleicht schon ein älterer Knollenblätterpilz?
LG Marianne

vom 05.10.2005, 11.05
3. von Irene

Eigentlich wollte ich mich für Pilz 2 entscheiden, aber nachdem ich den Kommentar von Chatty gelesen habe, nehme ich Pilz 1 und hoffe, ich überleb's!

vom 05.10.2005, 11.05
2. von Chatty

Hallo Herr Engelbert!

Also ich denke, die Nummer 2 ist ein Hypholoma Fasciculare = siedelt sich bevorzugt auf totem Holz an. Der Grünblättrige Schwefelkopf wächst von Mai bis November in Laub- und Nadelwäldern. Er nistet sich oft auf totem oder lebendigem Holz an, bevorzugt an Wurzeln und Stümpfen. Sein Hut ist drei bis sieben Zentimeter breit, blaß-gelblich bis schwefelgelb. In der Mitte ist er meist dunkler gefärbt, am Rand häufig mit häutigen, schleierartigen Velumresten versehen. Sein Stiel ist fünf bis zehn Zentimeter hoch, oben schwefelgelb, nach unten rostbraun. Das Fleisch ist schwefelgelb, im Stiel etwas bräunlich und insgesamt geruchlos. Seine giftige Wirkung verursacht Hypoholoma fasciculare, so der lateinische Name des Schwefelkopfes, durch den Wirkstoff Fasciculole. Innerhalb einer Latenzzeit von 15 Minuten bis vier Stunden treten starke Bauchschmerzen und -krämpfe, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall auf.

Zu der Nummer 1 kann ich noch nichts defenitiv sagen - den müßte ich erst anfassen und probieren ... *g

Die Nummer 3 würde ich - wenn es denn mal ein T .. ü eL ist - essen!!

Schönen Gruß an Sie und ich hoffe, ich hab das Pilzroulette überlebt .. *g

Chatty


vom 05.10.2005, 10.54
1. von Inge aus Hamburg

So auf gut Glück? Himmel, Arm und Gartenzwerg!!! Ich schmecke mich mal ganz langsam in Pilz Nr. 3 rein.

vom 05.10.2005, 10.36
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2024
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Letzte Kommentare:
Inge-Lore:
Den Rehasport muß man von der Krankenkasse e
...mehr

Birgit W.:
Merkwürdigerweise finde ich bei mir keine, a
...mehr

Karin v.N.:
Der leider so nasse "Sommer" hat sie so anwac
...mehr

Ingolf:
Balkon oder auch Terrasse sind einfach etwas
...mehr

christine b:
engelbert, das ist toll was du jetzt alles sc
...mehr

christine b:
wow, das sieht ja toll aus. es ist super, das
...mehr

Ingrid S.:
Gott sei Dank, nur bis zu den unteren Blätte
...mehr

Webschmetterling:
Habt Ihr schön umgesetzt und über diesen to
...mehr

Liane:
Ach Engelbert, ich kann es dir nachfühlen. I
...mehr

Rita die Spätzin:
Sehr schön zum gemütlich sitzen!
...mehr