ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

seltene namen

Sind mir gestern eingefallen ... die Namen Traugott und Fürchtegott. Wäre ein Ereignis, wenn Eltern ihr Kind heute so nennen würden.

Engelbert 10.08.2023, 22.13

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

20. von Viola

Das ist ungefähr wie Grieseldis. Eine Bekannte von uns in der 80er Jahren. Für Sie war es ein Fluch diesen Namen zu tragen, haben wir ihn doch nie so ausgesprochen wie er klingen sollte sondern immer wie er geschrieben wird.

vom 12.08.2023, 15.52
19. von Xenophora

Ein Klassenkamerad meines Mannes heißt Theophil, das ist die griechische Form von Gottlieb.Das heißt "gottgeliebt", sehr glücklich. Die lateinische Fassung ist Amadeus.

Ein junges Paar in meinem Bekanntenkreis hat seine Töchter Eowyn und Ceridwen genannt.

vom 12.08.2023, 08.34
18. von Ingrid S.

Ich kenne einen Gottfried, doch die Namen Traugott oder Fürchtegott, werden nicht mehr kommen, also aktuell.
Ich kenne noche eine Notgard, das hört man auch noch selten.
Dagegen Modenamen, wie in früherer Zeit, u.a.Korbinian, Sophia, sind wieder im Kommen!!!

vom 11.08.2023, 17.58
17. von Gisela L.

Einen Gottlieb kannte ich auch. Aber der ist über 80 Jahre alt geworden. Heutzutage gibt es solche Namen nicht mehr.

vom 11.08.2023, 16.09
16. von Hans

Einen - zumindest bei uns - sehr seltenen Namen hatte eine Kommilitonin von mir. Sie hieß "Garnet" (engl. für Granat) und mag vielleicht ein Edelstein gewesen sein, aber für Bayern ist das ein ganz unpassender Name. Schließlich klingt es nicht so toll, wen man sagt. "Du ich mag dich, Garnet!"

vom 11.08.2023, 15.16
15. von Friederike R.

In unserer Straße wohnt ein Gottlieb.

vom 11.08.2023, 14.45
14. von Linerle

Ich kenne einen Gottfried, einen Dankwart, einen Herwil, einen Hilmar. Alle leben noch und sind in den 80ern. Dafür rücken die alttestamentlichen Namen wieder nach vorne. Daniel, Aaron, Jona, Abram, Micha.

vom 11.08.2023, 13.59
13. von Therese

Die beiden Namen sind so altfränkisch, dass ich fürchte, sie werden bald mal wieder modern:). Mein Patenonkel hiess Paul, den Namen fand ich als Kind hoffnungslos altmodisch und fragte mich, wie Eltern es fertigbrachten, ihr neugeborenes Würmchen so zu nennen. Heutzutage wieder ein völlig moderner Kindername.

vom 11.08.2023, 13.54
12. von Webschmetterling

Ein sehr guter Bekannter meiner Eltern hieß "Gottfried".

vom 11.08.2023, 13.41
11. von Adele(Freudental)

Da muß ich einfach auch was dazu schreiben.
Unser ehemaliger Pfarrer heißt Traugott. Er wurde vor 59 Jahren in eine pietistische Familie im Schwarzwald geboren. Seine Frau heißt Yvonne, ist eine Hotelierstochter aus dem Schwarzwald. Sie macht es großartig an seiner Seite, gleicht ihn aus, rückt ihn auch etwas zurecht. Er hatte mich (konfessionslos, vorher lange gut katholisch) in seiner Kirche willkommen geheißen. So kam es, daß ich nach einem guten Jahr Kontakt zu den beiden und der Gemeinde nach 35 Jahren in die ev. Kirche eingetreten bin.
Die beiden haben uns vor über einem Jahr verlassen, alle trauern ihnen nach. Mein Mann (der nicht wieder in diese "staatstreue" Kirche eintritt) und ich haben noch regen Kontakt zu ihnen, waren erst letzten Sonntag zum Gottesdienst dort.


vom 11.08.2023, 13.29
10. von owl

Der Mann meiner Kollegin heißt mit zweitem Vornamen "Ehrenfried" - geht mir mittlerweile ganz geschmeidig von den Lippen.
Auch "Herward", mein früherer Chef, war schnell normal.

vom 11.08.2023, 12.57
9. von Inge-Lore

Das wird heutzutage kaum noch jemand machen -
alles hat seine Zeit , auch die Vornamen. Zu
damaliger Zeit warTRAUGOTT nicht ungewöhnlich.Der Urgroßvater meiner Tochter hieß TRAUGOTT MUNKELT und war ein bekannter Komponist in Leipzig.Von ihm stammt z.B. der Scherbelwalzer

vom 11.08.2023, 12.24
8. von Moscha

Also ich würde die Kinder bedauern, deren Eltern ihnen so einen Namen "aufdrücken".
Da wäre Mobbing vorprogrammiert!
In meiner Nachbarschaft gibt es einen kleinen Bub. Die Oma erzählte mir mindestens ein halbes Jahr immer nur:
Der Kleine hat...., der Kleine kann schon .....! Nie nannte sie seinen Namen, bis ich
sie fragte:
Wie heisst das Kind eigentlich?
Sie seufzte schwer und mir war klar, jetzt kommt was Besonderes.
Das Kind heisst Eneken.
Ich dachte, das ist vielleicht ein Name aus dem nordischen Bereich, Finnland oder so.
Nein, die Eltern sind Fans von Star Wars
und in dem Film kommt ein Eneken vor.
Der Nachname passt absolut nicht dazu.


vom 11.08.2023, 11.53
7. von ixi

@ Karin v. N.
Das ist ein schöner Witz :))

vom 11.08.2023, 11.19
6. von ReginaE

hier im selbst pietistischen Gebiet Deutschlands kannte ich niemand mit diesen Namen.

Gottlieb wäre auch solch ein Name. Gottlieb Daimler oder aktueller die Tochter von Stephanie von Monaco mit Name: Camille Gottlieb.

Oder wer kennt schon den Name *Saarfriede* der sicherlich nicht mehr vergeben wird.


vom 11.08.2023, 10.50
5. von Karin v.N.

Traugott und Fürchtegott nennt heute wirklich niemand mehr sein Kind, weil wir ja nicht mehr im 17.Jahrhundert leben...*g*...Ich kenne diese Namen zumindest noch aus der Schulzeit.
Unsere Lehrerin die Gedichte liebte, sorgte dafür dass wir Gedichte von Chrstian Fürchtegott Gellert kennenlernten. An den Titel "Freundschaft" kann ich mich erinnern. Und das Lied "dies ist ein Tag den Gott gemacht..." kennt glaube ich auch fast jeder unseres Alters.

Im Standesamt:
"Wie soll das Kind denn heißen?"
Tulpen-Heini
Aber das geht doch nicht....
Wieso geht dat dann nich?
Nachbars Deern heißt doch auch
Rose - Marie *gg*

vom 11.08.2023, 10.02
4. von Hans

Diese aus dem Pietismus stammenden eingedeutschten Namen sind wirklich selten. Zumindest Traugott = Theopistus
Der deutsche "Fürchtegott" ist dafür als Timotheus bzw. engl. Timothy weit verbreitet.

vom 11.08.2023, 09.54
3. von christine b

ich kenne keinen, der hier so heißt oder geheißen hätte, auch wenn man auf dem friedhof schaut. einen fürchtegott und traugott habe ich ich noch nie begegnet.
hier gibt es aber einige gottfrieds.

auf der seite von familienbande24.de fand ich diesen eintrag:
... es wurden seit 2010 ca. keine Jungs mit dem Vornamen Fürchtegott geboren.

vom 11.08.2023, 08.32
2. von Katharina

Wenn Eltern das Kind heute so nennen,
da fällt mir nur ein:
Oh Gott !!, Ach du lieber Himmel !

vom 11.08.2023, 00.44
1. von JuwelTop

Traugott gibt es hier als Nachnamen. Ich würde ein Kind mit diesen Vornamen bedauern.

vom 10.08.2023, 23.15
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2023
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Letzte Kommentare:
Su:
Deshalb trage ich gerne Schuhe mit Goretex
...mehr

carmen:
Ich schicke meinen Kindern jeden Tag ein lust
...mehr

Killekalle:
Das machte ich bei meinen geschlossenen Schuh
...mehr

charlie:
danke für diese entdeckung, lieber engelbert
...mehr

Ellen:
Besser spät als nie....
...mehr

lieschen:
super geschafft, für mich eine tolle Auswahl
...mehr

Defne:
Sowas lese ich gerne, wobei das Angebot im B
...mehr

christine b:
ich schaue tgl. in whats app, wann meine alle
...mehr

ReginaE:
beides ist sehr schön.
...mehr

ReginaE:
eben @Lina genau das ist es, das Hinfallen ka
...mehr