ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

seltenes wort

Die seltenen Worte werden uns noch das ganze Jahr begleiten ... denn ich habe hier einen Abreißkalender, der jeden Tag ein solches Wort vorstellt.

Heute: kebbeln ... zornig sein, seinen Unmut äußern, schimpfen ... ich kannte das Wort nicht ... nur kabbeln ... die kleine Streiterei ... dieses kabbeln ist auch mit dem kebbeln sprachverwandt. Ebenso keifen und kibbeln.

Engelbert 07.01.2022, 13.15

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

17. von Sandra WU

Schaufel ist übrigens ein anderes Wort für Schippe.

vom 08.01.2022, 13.48
16. von Sandra WU

Hasenbrot....dieses Wort habe ich z.B. vorher noch Nie gehört.

Danke für die Erklärung dazu.
Wieder etwas dazu gelernt.

Das Wort kebbeln....so wie du das beschreibst mit zornig sein, seinen Unmut äußern, schimpfen und dies bei jeder Gelegenheit.
Oh, ich kenn das Wort durchwegs schon. Bei mir zu Hause gibt es dazu sogar ein ganz spezielles Wort das sich sudern nennt.

Das Wort keifen bedeutet bei mir zu Hause aber ganz eindeutig etwas anders als du es hier z.B. beschreibst.

Und JA, diese durchwegs liebevoll gemeinte Kabbelei kenn ich auch.

Bei mir zu Hause sagt man dann halt mal..."Sich gegenseitig auf die Schaufel nehmen" und es hat durchwegs etwas mit Humor und sich gegenseitig mögen zu tun.

Wie Du siehst, man kann tatsächlich auch noch im reifen Altern etwas dazu lernen.




vom 08.01.2022, 13.25
15. von Ursel

... oh... das ist prima - da lernen wir wieder etwas hinzu -
und etwas Unbekanntes zu entdecken -
das ist immer gut - seltene Worte - eine ganz besondere Rubrik - ich freue mich darauf!

vom 08.01.2022, 07.42
14. von Sieglinde S.

Oh, eben erst bemerke ich das hübsche Headerbild.

vom 08.01.2022, 01.36
13. von Sieglinde S.

Als ich neu ins Sauerland kam, lernte ich das Wort kebbeln auch kennen. Und viele andere auch noch.

vom 08.01.2022, 01.18
12. von Lina

kebbeln sagt man bei uns... wenn jemand viel und blödes Zeig daherredet.
Habe das Wort schon sehr lange nicht mehr gehört... vielleicht wird nicht mehr so viel gekebbelt :-)

Und keifen sagen wir, wenn jemand ständig herummeckert.

vom 08.01.2022, 01.15
11. von lieschen

ich kenne nur kappeln

vom 07.01.2022, 20.23
10. von Lisalea

Ich würde es auch käbbeln, also von Kabbelei schreiben. Aber ist selten im Sprachgebrauch.

vom 07.01.2022, 19.05
9. von GerdaW

Als Ösi kenne ich das Wort auch mit gleicher Bedeutung auch, aber eben mit "pp".

vom 07.01.2022, 18.32
8. von Webschmetterling

Kenne ich so nicht und für schimpfen weiß ich auch hier keins
Bei uns nur - sich knäbbeln = kleiner Streit

vom 07.01.2022, 18.22
7. von Karen

Da freu ich mich schon auf so manche Wort-Neuheit - auch wenn sie vermutlich schon alt bis uralt ist und nur nicht mehr so gebräuchlich.

vom 07.01.2022, 18.19
6. von Birgit W.

Ist im Bergischen wohl auch bekannt, also ich kenne es aus meiner Kindheit in Wuppertal.

Das Bayrische "bäifan" scheint mir dann auch mit dem Deutschen (was für ein Unterschied *grins*) belfern aus dem gleichen Ursprung zu kommen.

vom 07.01.2022, 17.46
5. von Karin

Ich habe denselben Kalender, und das war das erste Wort, das ich nicht kannte. In der Schweiz gibt es das definitiv nicht.

vom 07.01.2022, 17.17
4. von Engelbert

@ Christine B.: interessant ... Deutschland mit zwei b ... Österreich mit zwei p ...

vom 07.01.2022, 17.09
3. von christine b

dieses wort ist mir gut bekannt von meiner mama, die stammt aus der nähe von wien und gebrauchte dieses wort: jetzt keppelt die schon wieder(schimpft.
man schreibt es jedoch mit 2 pp.
keppeln.
Hier klicken

vom 07.01.2022, 16.45
2. von Lieserl

Kebbeln, das ist kein Wort im bairischen Sprachgebrauch. Da heißt es eher grantln (Betonung auf dem offenen A) oder bäifan (Betonung auf dem Ä mit einem offenen A hinten). Und ist absolut nicht selten

vom 07.01.2022, 16.09
1. von Margareta

Oh das freut mich, finde ich sehr interessant! Also kein Grund zum Kebbeln ;-) (ich kenne das Wort, bei uns spricht man es eher so aus: "kewön", mit Betonung auf die erste Silbe)

vom 07.01.2022, 13.54
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2022
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Letzte Kommentare:
Lina:
Mir gefällt an der Elster die klare Trennung
...mehr

Lina:
Nicht geernteter Lavendel... zumindest schaut
...mehr

Lina:
Da wünsche ich den Bewohner im Nordosten stu
...mehr

Sieglinde S.:
Vor etlichen Jahren haben mich einige Tauben
...mehr

Friederike R.:
Ein schöner Vogel, die Elster. Sie wohnt in
...mehr

Chris :
Der gestrige Sturm war auch nicht ohne, aber
...mehr

Friederike R.:
Die Pflanze kenn ich nicht, ist das eine Art
...mehr

Friederike R.:
Platz für eine Großfamilie. In den meisten
...mehr

Friederike R.:
Vor einiger Zeit sind wir durch eine Straße
...mehr

Engelbert:
Wohnst du dort oben im Nordosten, Katharina ?
...mehr