ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

seltenes wort

Schmacht ... (starker Hunger) ... ja, ich hab das Wort schon mal gehört ... aber nicht viel öfter als ein- bis zweimal ... bei uns sagt man "Kohldampf" ... aber man kann als Teenager einen Popstar an"schmachten" ... Schmacht für Hunger soll eher in Norddeutschland zu finden sein ... den Hunger an sich gibts ja überall ... wobei wir eher Appetit denn wirklichen Hunger haben.

Engelbert 20.01.2022, 18.21

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

11. von Ina

Bei mir heißt "Schmacht" seit meiner Kindheit (Ruhrpottrand) "großen Hunger haben". Bei den meisten Jugendlichen hieß und heißt es "Lust auf eine Zigarette haben"... Manche sagen auch "Lungenschmacht"

vom 22.01.2022, 21.02
10. von anna aus m.

Ich kenne Schmacht nur in der Bedeutung von "Gelüsten" nach etwas - bevorzugt nach etwas Ungesundem ;-)z.B. Süßkram.
Bei mir ist auch Kohldampf für Hunger (nicht für den bloßen Appetut) gebräuchlich.

vom 21.01.2022, 18.54
9. von Chris

Ich, als Hamburger Deern, kenne das Wort Schmacht auch nur in bezug auf Anschmachten oder auf etwas bestimmtes Schmacht oder Jieper haben, z.B. Schokolade, Gummibären oder Chips oder so. Wenn man Hunger hat, dann hat man Kohldampf.
Hunger habe ich nie gelitten, aber meine Eltern und dieses hat man bei der Erziehung gemerkt. Bei uns auch manchmal altes Brot zum Abendessen und es wurden extrem wenige Lebensmittel weggeworfen. Meine Mutter, ehemals Flüchtling aus Ostpreußen, sagte manches mal, "Altes Brot ist nicht hart. Kein Brot das ist hart." Wenn das Brot zu trocken war durfte ich damit die Enten und Schwäne an der Alster füttern (war damals noch erlaubt), aber ich habe dabei auch so manches Stück Brot selber gegessen, denn ich mochte hartes Brot knappern.

vom 21.01.2022, 13.30
8. von Rita die Spätzin

Mein Mutter benutzte das Wort öfter. sie kam von der Ostseeküste und da war das Wort zu Hause.
Oder sie sagte auch "Jieper" dazu. Also nach etwas Appetit haben, es aber nicht gleich bekommen!

vom 21.01.2022, 09.02
7. von Birgit W.

Ich kenne Schmacht in beiden Bedeutungen also sowohl für den Riesenhunger als auch Verlangen nach etwas.

vom 21.01.2022, 00.30
6. von sonja-s

Schmacht kenne ich hier in Norddeutschland nicht für starken Hunger.
Ich kenne auch nur Kohldampf dafür. Schmacht würde ich nicht mit Hunger verbinden.
Schmacht / Verlangen hat man nach irgendwas, Schokolade, Zigarette, z.B.

vom 20.01.2022, 22.45
5. von Maksi

Ich kenne Schmacht auch nur im Sinn von Appetit auf etwas haben. Für Hunger ist mir Kohldampf geläufig. Vielleicht ist der Begriff Schmacht ja auch regional verschieden?

vom 20.01.2022, 21.07
4. von Ilka

Das Wort kenne ich seit meiner Kindheit. Es wurde bei uns benutzt, wenn man richtig Hunger hatte (also mehr als nur Appetit). Ich bin am Rand vom Kohlenpott groß geworden und habe mich, als ich mit 13 nach Ostfriesland umzog, gewundert, dass in meiner Klasse das Wort niemand kannte.

vom 20.01.2022, 20.40
3. von Ursel

@Lieserl... nanu? Warum nur eine einzige Mahlzeit pro Tag? Wegen Krankheit? Oder zum Abnehmen? Oder was gäbe es sonst noch für Gründe?
Hunger habe ich sehr selten - aber ständig Appetit.
Das kann auch sehr lästig sein - wenn man ständig dagegen ankämpfen muss -
eines ist so schwierig wie das andere.
Ich kenne eine Frau, die hat niemals Hunger und auch keinen Appetit - sie muss sich aus Vernunftgründen zwingen, etwas zu essen.
Zu Hunger sagen wir manchmal "Knast" -
aber das Wort wird auch zum Gefängnis gesagt -
es gibt also einige Worte mit Doppelbedeutungen.
Deutsch ist eben keine einfache Sprache. :-)


vom 20.01.2022, 19.36
2. von Lieserl

Schmacht kenn ich auch nur von "jemanden anschmachten", wie einen Schauspieler oder früher den flotten Jungen von gegenüber.
Für Hunger kenn ich auch nur Kohldampf, gehört aber auch nicht in meinen persönlichen Sprachgebrauch.
Doch, ich kenne wirklichen Hunger schon. Wenn der Magen knurrt, jeden Abend vor dem Abendessen, meiner einzigen Mahlzeit zur Zeit.

vom 20.01.2022, 18.40
1. von Irmgard

Schmacht sagte man in meiner Heimat am Niederrhein auch; aber nicht eigentlich im Sinn von "starker Hunger", sondern eher starkes Verlangen nach etwas zu essen oder zu trinken.

vom 20.01.2022, 18.24
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2022
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Letzte Kommentare:
chispeante:
Bei mir muss es auch einen Biss haben, kurz d
...mehr

Maria:
Für mich müssen Haferflocken einen Biss hab
...mehr

Webschmetterling:
Find ich klasse :))
...mehr

Su:
die gären nicht, die stellt man über Nacht
...mehr

P.U.:
@claire er ist sicher NICHT an Covid gestorbe
...mehr

christine b:
gefällt mir für die kinder, wenn sie in der
...mehr

christine b:
haferflockenbrei (der deutsche name) gehört
...mehr

Laura:
Mein erster Reflex war "iiiih". nicht wegen d
...mehr

Phoenixe:
Da wohnt bestimmt eine Lotta. Ich liebe Astri
...mehr

Anne:
Porridge - süß - mit (Vanille)Milch und ent
...mehr