ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

senior

Ich bin mal auf die Suche gegangen, ob es bei uns irgendwo eine Gymnastik-Gruppe gibt ... und tatsächlich, im Nachbarort veranstaltet die Kreisvolkshochschule einmal in der Woche Senioren-Gymnastik ... da musste ich mal kurz überlegen, ob ich denn schon ein Senior bin, auch wenn ich mich manchmal uralt fühle. Das Ergebnis meiner Recherche: irgendwann zwischen 55 und 70 werden die Menschen zum Senior bzw. Seniorin. Dann passt das ja ;).

Engelbert 17.02.2024, 20.03

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

23. von Elisa

Ich denke ab 60 - 65 ist jemand ein*e Senior*in. Wer jünger ist muss ja noch arbeiten und mittlerweile leben auch die Menschen weitaus länger.
Ich werde bis mindestens 67 arbeiten müssen und finde dies definitiv nicht fair, denn ältere Generationen gehen ab mindestens 60, wenn nicht gar früher in Pension.

Alles Liebe,
Elisa

vom 20.02.2024, 12.25
22. von Nicole

Nun ja, ich bin froh, dass ich mit 54 keine Juniorin mehr bin....
Finde jetzt das Wort Senior / Seniorin nicht so schlimm (bin aber auch noch keine ?)

Engelbert nur Mut - vielleicht senkst Du ja den Altersdurchschnitt

vom 20.02.2024, 01.11
21. von Gerlinde aus Sachsen

Jetzt staune ich... was ist an dem Wort "Senior" denn so schlimm? Für mich bedeutet es, dass es die Personen der ältesten Generation einer Familie oder einer Firma sind.

Senior sagt doch überhaupt nichts über das Alter oder die Vitalität eines Menschen aus!

Und was die Sportgruppe betrifft - egal, wie sie sich nennt, es ist wichtig, dass man mit dem Sport klar kommt, der dort angeboten wird. Meistens gibt es doch vor der zahlungspflichtigen Anmeldung ein Schnupperangebot. :))
Einfach hingehen und reden bzw. mitmachen, lieber Engelbert. Und wer sich unsicher ist, fragt vorher seinen Hausarzt...

vom 18.02.2024, 18.43
20. von Webschmetterling

Ja, da kannst Du Dich ohne Bedenken anmelden.
Du bist ein Mann, der sich nicht mehr im Alter der schönen Jugend sondern in der schönen Jugend des Alters befindet. Somit bist Du Senior. :)

vom 18.02.2024, 18.19
19. von Linerle

Mit über 80 denke ich, gehört man zu den Senioren . Ich war vor einigen Wochen zum 1. mal in einem Seniorenkreis, weil mich das Thema interessierte. Davor fühlte ich mich stets zu jung.
Zur Seniorengymnastik gehe ich 1x wöchentlich seit ca. 1 Jahr.
Es macht mehr Spaß, in einer Gruppe zu trainieren, als alleine zu Hause mit einem noch so guten YouTube-Programm, bei dem ich jederzeit abbrechen kann.

vom 18.02.2024, 18.08
18. von Miranda

Da muss ich dir Lieserl ganz recht geben wegen Babyboomer

Genau so ist es-man wird auch schon mit 30ig Senior wenn man ein Kind auf die Welt gestellt hat. Weil da fragt der eine Freund den anderen wie gehts dem junior/in. Und ich schreib jetzt was ganz privates dazu und dann ist für mich Ende dieser unnützen Diskussion-meine Mutter sagte mir als ich meinen 40igsten Geburtstag gefeiert habe(sie war damals 63) "jetzt bist auch a alte Schachtel" und es gibt soviele alte Schachtel die noch arbeiten-müssen oder wollen.

vom 18.02.2024, 18.03
17. von Lieserl

Nochmal ich. Jemand mit 55 zu Senioren zu zählen ist genauso abwegig wie eine Führerscheinprüfung für Ältere.
Einerseits sollen wir arbeiten bis wir in die Kiste steigen und andererseits werden uns in der Blüte unserer Jahre Qualifikationen entzogen
Ich mag auch den Ausdruck Baby-Boomer nicht. Denn wenn wir nicht die jetzige Generation in die Welt gesetzt hätten, sähe es ganz schön trüb um unseren Wohlstand aus.
Work-life-Balance...ohne weiter Worte dazu.

vom 18.02.2024, 17.36
16. von Licht

Ich geh bald mal zur Ghymnastig ab 50 Plus. Mal sehen. Ich finde Seniorenturnen sehr gut. Da man ab bestimmten Alter anders fit ist. Zb Sturz und Musekelaufbau u.s.w. Ich bin ja erst 52 gehöre noch nicht dazu. Aber fühle mich zur Zeit sehr alt. Ich finde es muss jeder selber wissen was er ist.... Grauer Wolf und graue Wölfin wäre doch auch schöner Name

vom 18.02.2024, 15.15
15. von Miranda

Was es doch für verschiedene Ansichten zum Senioren sein gibt. Ich habe gerade vorhin einen Menschen gefragt der mein Sohn sein könnte ab wann ein Mensch Senior ist und er hat mir eine für mich treffende Antwort gegeben: Wenn die nächste Generation da ist. Also manche werden nie Senioren, die werden nur alt und älter.

vom 18.02.2024, 14.54
14. von Tamara

Wenn mich jemand eine Seniorin nennen würde, wäre es für mich schon komisch, obwohl ich die 60 überschritten habe. Ich ziehe "Silver Surfer" vor :-D.

vom 18.02.2024, 13.54
13. von Pipaluk

Mir geht´s wie ReginaE und ich finde solche willkürlichen Einstufungen ebenfalls problematisch. Ab 55 und dann gehört man in die "Senioren-Schublade"? Nö, da mache ich nicht mit, auch wenn ich dieses Alter schon um einiges überschritten habe. Ich fange an darüber nachzudenken, wenn ich irgendwann in hoffentlich noch ferner Zukunft nicht mehr am alltäglichen Leben teilnehmen kann - so wie Lieserl es geschrieben hat.

vom 18.02.2024, 13.08
12. von ixi

Ich bin Rentnerin und mit fast 75 Jahren Seniorin.

Mit beiden Worten habe ich keine Probleme.
Kürze will ich auch mal in einer Seniorenrunde gehen und schauen wer dort außer mir dann noch anwesend ist erst dann kann ich mir ein Urteil erlauben ob es mir dort gefällt oder nicht.

vom 18.02.2024, 11.06
11. von Ingrid S.

Ich selbst werde jetzt 68 Jahre im Oktober,
etl. meiner Bekannten sind in Seniorencafes oder
Veranstaltungen und Seniorensport.
Sie versuchen mich immer zu bewegen, da mit hinzugehen!
Nein, ich fühle mich noch nicht dazu gehörig,
genauso war auch meine Omi eingestellt.
Sie sagte immer, ich will noch nicht zu den alten Weibern gehören. Nun vielleicht ist es auch ein "wegschauen"??
Mir gefällt auch Rentner nicht, ich bin "Privatisier"...

vom 18.02.2024, 10.05
10. von Lieserl

Ich muss lachen über die Alterbeschreibung, wann man Senior ist.
Ich werde wahrscheinlich bis 70 arbeiten, wie hier auch einige noch. Und da verbitte ich mir, mich Seniorin zu nennen.
Zwei Geschichten:
Meine Mutti, immer im Postsportverein, bekommt zu ihrem 60. Geburtstag eine Karte, in der sie berechtig ist, jetzt zum Seniorenturnen zu gehen. Zu der Zeit arbeitete sie noch Vollzeit mit meinem Vati auf der Baustelle.
Meine Oma, mit etwa 75 Jahren, bekommt eine Einladung ihrer Kirchengemeinde, sie könnte doch mal am Seniorenstammtisch teilnehmen. Ihre Antwort "da sitzen doch nur alte Weiber und Betschwestern".
Ich denke, Senior ist man sobald man nicht mehr wirklich am alltäglichen Leben teilnehmen kann. Sobald man Gebrechen hat, die Hilfe benötigen. Bis dahin würde auch ich mir verbieten, mich Senior zu nennen.

vom 18.02.2024, 08.08
9. von Brigida

Die Stolberger Senioren nehmen nur Menschen ab 60 auf in den Verein, die sehr viele Aktivitäten anbieten, z.B. bin ich bei der Aquagymnastik dabei und kann anschliessend auch noch die Restzeit schwimmen.
Hier im Dorf gibt es einen Senioren-Café-Tag im Pfarrheim, wo der Jüngste so zwischen 70-80 ist, ehe sie dorthin gehen, weil sie sich noch nicht so alt fühlen.... :)

vom 18.02.2024, 08.06
8. von Su

Du könntest dir auch Reha Sport vom Arzt verschreiben lassen.
Wäre bestimmt hilfreich, wenn du Sport machst, der für deine Einschränkungen/Probleme gut ist.

vom 18.02.2024, 07.05
7. von rosiE

es gibt im fernsehen ja diese sendung, die früher "locker vom hocker" hieß, gerade gestern hab ich mal reingeschaut, das wär was für dich vielleicht, es ging um den sicheren stand, beine, füße, gleichgewicht etc,

vom 18.02.2024, 02.43
6. von Katharina

Ich hatte schon als Jugendliche bei den Senioren Gymnastik gemacht, das hatte mir auch gut gefallen bzw. hatte mir sportlich völlig gereicht, denn auch Seniorengymnastik mit langsameren Dehnübungen sind recht anspruchsvoll. Damals gab es in unserem kleinen Kaff (Wohnsiedlung im Schwäbischen) nur diese Gruppe, auf den Sport der Jungen hatte ich gar keine Lust, war mir zu anstrengend.

vom 18.02.2024, 01.37
5. von MaLu

Wenn ich nach der Bewertung der Organisatoren des Seniorennachmittags (1 x im Monat) gehe, bin ich schon seit 10 Jahren Seniorin. Da war ich 60! ;-))

vom 18.02.2024, 01.13
4. von Lina

Ich gehöre seit 2012 zu dieser Gruppe... und habe damit überhaupt kein Problem.
Wenn ich denke, wieviele junge Menschen sterben... da bin ich sehr dankbar in das Alter gekommen zu sein, wo ich nicht NUR arbeiten muss , sondern auch viel Zeit für mich habe... und die Pension genießen kann.

vom 18.02.2024, 00.22
3. von ReginaE

Mit dieser Einstufung habe ich so meine Probleme. Ich finde sie etwas daneben.

Solche Eingruppierungen sind für mich ein Stück weit Diskriminierung. Den Trend hierzu beobachte ich seit längerem.

vom 17.02.2024, 23.50
2. von satu

Tja, Engelbert, wir gehören mittlerweile sehr wohl dazu! (bin dein Jahrgang) Seit 2022 bin ich tatsächlich auch Rentner.
Manchmal fühle ich mich entsprechend alt und manchmal frage ich mich, wie es wohl dazu gekommen ist, dass ich "Jungspund" jetzt dazu gezählt werde. *lach*

vom 17.02.2024, 22.42
1. von christine b

ja engelbert, geh mal da hin, ich hoffe, dass es genau das passende ist!

vom 17.02.2024, 20.40
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2024
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Letzte Kommentare:
Friederike R.:
Das ganze sieht aus wie eine wunderschöne Bl
...mehr

Ina P.:
Ich habe gestern Abend mit mir gehadert ob ic
...mehr

nora:
Ich habe auch eingepackt - hoffentlich reicht
...mehr

Ursel:
...das ist ja wirklich toll!So etwas habe ich
...mehr

Sywe:
Die Fotos haben mich an die Zeit erinnert, al
...mehr

Sywe:
Die Musik muss man mögen, ich bin dazu glaub
...mehr

Sywe:
Ich war heute morgen sehr angenehm überrasch
...mehr

Lisalea:
Der April macht was er will. Aber Winter brau
...mehr

ReginaE:
Danke @Ellenmit der kleinen Erbsenkunde habe
...mehr

Ingrid S.:
Der Wahnsinn, es ist Winter?Bei uns nur sehr
...mehr