ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

sind so kleinigkeiten

Am Nachbartisch saß eben noch ein Pärchen ... beide ein Fleischkäsebrötchen essend. Hier im Cafe, an den Tischen im Freien. Nun sind die beiden weg ... die Servietten liegen noch auf dem Tisch. Pardon, sie lagen. Der Wind spielt mit ihnen und hat sie vom Tisch geweht. Auf dem Boden liegend warten sie auf einen Dödel, der sie aufhebt. Ich bins nicht. Wenn Beate da wäre, hätte sie die Servietten schon längst schimpfend und kopfschüttelnd aufgehoben.

Engelbert 13.09.2016, 14.07

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

30. von EdithS

Lieber Engelbert, wenn Du sonst keinen Grund zum Ärger hast scheint es Dir gut zu gehen. ;-)))

vom 16.09.2016, 14.54
29. von Hildegard

Engelbert, es ist aber doch begrüßenswert, wenn es den Kindern beigebracht wird. Was sie später daraus machen, kann man dann nicht mehr beeinflussen. Aber der Grundstein ist gelegt.

Auch in meiner Generation gibt es Ferkel.

vom 15.09.2016, 13.07
28. von Sieglinde S.

In unserer Stadt hat der Graf von und zu dem Bussche (mit 2 S) einen netten Wanderparkplatz mit dicken Steinen gesperrt, weil dort oft Familien, meist Ausländer, gegrillt haben und sehr viel Müll hinterlassen haben. Sehr ärgerlich für die ordentlichen Wanderer.
Ich habe mal auf dem Weg zur Talsperre viele Flaschen aufgesammelt. Hatte sogar eine Tüte extra dabei. - Habe darauf geachtet, dass es keiner sieht. War mir peinlich. Später begegnete ich im Wasser einem Schwimmer. Der sprach mich an, dass er das gut fände. Er hatte mich mit dem Rad überholt.

vom 15.09.2016, 04.38
27. von Engelbert

@ Vreni: Dann hoffe ich, dass dieses Umweltverständnis nicht nur auf Aktionen begrenzt ist, sondern auch im Alltag gelebt wird.

vom 14.09.2016, 17.20
26. von Vreni

@ Engelbert Nein diese Generation stirbt nicht aus. Hier gehen ganze Schulklassen oder Jugendgruppen an das Flussufer und sammeln Müll auf und auch unsere Kinder haben das immer so gemacht und geben es sicher weiter.

vom 14.09.2016, 17.09
25. von owl

... hallo hier noch ein Dödel ...

Ich räume viel von andern weg und ärgere mich sehr darüber, ich habe kein Verständnis dafür, wenn Menschen ihren Müll nicht weg räumen, manchmal allerdings würde ich mir mehr Mülleimer/Papierkörbe in Parks oder in der Stadt wünschen.



vom 14.09.2016, 13.41
24. von Nina S.

Ich hebe oft Dinge auf die andere fallen lassen. Am meisten ärgere ich mich über die Aludosen in den Wiesen. Wo doch inzwischen jeder wissen müsste dass daran Tiere qualvoll zugrunde gehen. Und trotzdem... Aber auch PET Flaschen auf den Wanderwegen und letztes Jahr hat eine Gruppe mitten in einer ungemähten Wiese ein Fest gefeiert und alles liegen lassen. Ich habe mehrere Säcke Glas, Alu und Einweg-Grill's entsorgt, dem Bauern zuliebe, obwohl ich ihn nicht kenne. Bin also auch ein Dödel :-)

Lieber Gruss

vom 14.09.2016, 13.29
23. von Helga

Dann bin auch ich ein Dödel !

Ist mir wohler dabei
als hinschauen und wegschauen ...:-)

vom 14.09.2016, 12.27
22. von Hildegard

Ach Engelbert, sei doch mal ein wenig nachsichtiger mit Deinen Mitmenschen.

Ich weiß, ist gar nicht so einfach, sehe ich auch an mir selbst.

vom 14.09.2016, 10.36
21. von Engelbert

@ Lieserl: sicher könnte ich ... aber ich hinterlasse keinen Müll und erwarte das auch von anderen ...

vom 14.09.2016, 09.50
20. von Lieserl

Ich geb halt die Hoffnung nicht auf, dass ich durch gutes Vorbild vielleicht doch den Einen oder Anderen zum Nachahmen bewegen kann. Was vergeb ich mir, die Serviette aufzuheben? Die Leute in der Bäckerei haben genug zu tun, wenn sies überhaupt bemerken.
Die Serviette fliegt weiter, verfängt sich in einer Ecke, und wo Dreck liegt, kommt Dreck dazu und schwupps, ist eine neue Müllecke entstanden und keiner wars.
Also, was vergeb ich mir, wenn ich sowas von Anfang an mit einem Handgriff unterbinde. Und, ehrlich gesagt, Engelbert, so alt und gebrechlich bist du wirklich nicht, dass du dich dafür bücken könntest.

vom 14.09.2016, 07.42
19. von Hildegard

Ich würde es vermutlich auch aufheben ohne groß nachzudenken. Steckt irgendwie noch durch meine Erziehung drin.

Und außerdem tut man ja dem Pärchen keinen Gefallen, sondern die Leuten aus der Bäckerei.

vom 13.09.2016, 21.29
18. von Engelbert

Nocht gibt es genug "Dödels" (nicht abwertend gemeint), die solche Sachen aufheben ... was ist, wenn diese Generation tot ist und dann die, die heute alles liegen lassen, an ihre Stelle treten ? Und die, die dann jung sind, lassen noch mehr liegen ? Oder kommt wieder eine Gegenbewegung der achtsamen Menschen ?

vom 13.09.2016, 19.35
17. von Wolfgang

So ist heute leider unsere Gesellschaft! Und dies nimmt immer mehr zu! Schade, schade - armes Deutschland!

vom 13.09.2016, 19.30
16. von widder49

Ich hätte sie auch aufgehoben. Einmal bücken - mehr Aufwand ist das nicht.
Vielleicht hätte ich dem Pärchen beim Weggehen noch gesteckt, dass sie was vergessen haben.



vom 13.09.2016, 19.25
15. von Branwen

Ich würd's aufheben. Ich heb auch in Geschäften die von Bügeln gefallene Kleidung auf und häng sie wieder auf den Ständer.Dauert doch nur ein paar Sekunden.

vom 13.09.2016, 19.06
14. von Gerlinde

Tja, ich hätte mich da doch mal schnell gebückt. Sich ärgern schadet mir - und wo einmal was rumliegt, liegt bald mehr...
Aber das ist nur MEINE Meinung und ganz bestimmt nicht zwingend für den Rest der Welt ;)

vom 13.09.2016, 18.19
13. von marianne

Entweder auf den nächsten Windstoß warten oder doch lieber mal bücken.
Vielleicht hat das Pärchen vergessen, etwas auf die Servietten zu stellen, damit kein Wind sie wegweht.
Ich hebe die Servietten auf, weil ich mir damit nichts vergebe.
Das kann schon mal passieren.

vom 13.09.2016, 18.09
12. von Ursi

Ich schließe mich dir an, lieber Engelbert.
DER Dödel bin ich auch nicht mehr. Früher habe ich automatisch immer schön brav alles von anderen weggeräumt.
VORBEI !!!

Ob ich mich nun ärgere, weil ich den Müll anderer Leute weg räume, oder ich mich ärgere, dass er dort liegen gelassen wurde, ist für mich inzwischen ein großer Unterschied!

vom 13.09.2016, 18.00
11. von IngridG

Das ist heute leider eine oft beobachtete Zeiterscheinung: Konsumieren und den Abfall liegen lassen. Die Kinder lernen es nicht mehr,weil es nicht genug Vorbilder gibt.

vom 13.09.2016, 17.55
10. von Engelbert

Das ist kein Bediencafe, sondern eine Bäckerei mit Stühlen drinnen und draußen ... man holt sich das, was man essen und trinken will, selbst.

vom 13.09.2016, 17.44
9. von Ursi

Ich schließe mich dir an, lieber Engelbert.
DER Dödel bin ich auch nicht mehr. Früher habe ich automatisch immer schön brav alles von anderen weggeräumt.
VORBEI !!!

Ob ich mich nun ärgere, weil ich den Müll anderer Leute weg räume, oder ich mich ärgere, dass er dort liegen gelassen wurde, ist für mich inzwischen ein großer Unterschied!

vom 13.09.2016, 17.39
8. von Ilana

Hmm wurden die im Cafe auch gekauft? Dann hätte ich es wohl auch liegen gelassen. Wird ja abgeräumt. An den Wind hätte ich nicht gedacht.
Hätte ich es woanders gekauft, hätte ich es auch eingesteckt.

vom 13.09.2016, 17.39
7. von MOnika (Sauerland)

Leider gibt es manchmal (zu viele) Menschen die gedankenlos ihren Müll hinterlassen. Wenn jeder seine Hinterlassenschaften weg räumt wäre alles einfacher.

vom 13.09.2016, 17.24
6. von philomena

Ich wäre der "Dödel" ... Ärgern bringt nichts, nur handeln.

vom 13.09.2016, 16.41
5. von Ellen

Wahrscheinlich hatten sie nur Gedanken an sich selber....

vom 13.09.2016, 15.32
4. von Vreni

Hätte ich auch aufgehoben

vom 13.09.2016, 15.27
3. von Pusteblume

In einem Café werden die Tische doch abgeräumt oder nicht? Vielleicht haben sie einfach nicht dran gedacht, dass der Wind die Servietten wegwehen könnte?

vom 13.09.2016, 15.00
2. von Biggi

Ich würde sie wohl auch aufheben und mich über diese Herrschaften ärgern.... kann ich nicht verstehen dass man seinen Müll nicht entsorgen kann !

vom 13.09.2016, 14.28
1. von GiselaL.

Da reagiere ich wie Beate, diese Gedankenlosigkeit ärgert mich auch.

vom 13.09.2016, 14.11
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2024
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Letzte Kommentare:
Defne:
Mir erschließt sich nicht für was Küchenro
...mehr

Moscha:
Liedtexte muss man nicht unbedingt begreifen,
...mehr

Moscha:
Zu dem Kreis kann ich mich leider dazu zähle
...mehr

Moscha:
Mir ist es bei der Kleenexbox aufgefallen,die
...mehr

Moscha:
Lieber Engelbert, das ist ja lieb, dass Du f
...mehr

Jeanie :
Wundervolle Fotos ???? Kistchen und Kartons s
...mehr

sennefee:
Liest sich für mich wie 'Auseinander ge
...mehr

Brigida:
Ja, der Kopf wird immer voller :) Nicht schli
...mehr

Brigida:
Ich verstehe es, denn Sie oder Er ist zwar da
...mehr

Ingrid S.:
inaltlich sehr bewegend, ich meine es ist ein
...mehr