ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

singen

Gestern Abend war ich singen ... oder wie man das nennen kann, wenn mir Töne entfliehen ;) ... war mal eine ganz neue Erfahrung ... weiß noch nicht, ob ich dauerhaft dabei bleibe, denn die anderen singen viel besser und schon jahrelang zusammen ... sympathische Truppe ... aber ich komme mit der Luft gar nicht nach, meine Atemtechnik beim Singen lässt sehr zu wünschen übrig ... ich glaube, auch das muss man erst üben ... die Lieder sind schön, aber nicht so ganz das, was ich gerne singen würde ... und es sollen auch jedes Mal so ziemlich die gleichen sein ... mal sehen ... beim nächsten Mal bin ich auf jeden Fall wieder dabei ... das haben wir gestern Abend gesungen:

Heart of gold (Neil Young)
Molly mallone (irisches Volkslied)
Ich sing dir mein Lied (Kirchenlied)
Sound of silence (Simon and Garfunkel)
Summer Holidays (Calypso Kanon)
Round (Calypso Kanon)
Down by the riverside (Gospel)
Down by the sally gardens (irisches Lied)
Cock of the north (schottisches Lied)

Engelbert 26.02.2019, 10.06

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

24. von Juttinchen

Wo bleibt unser deutsches Liedgut? Gibt es wirklich nur noch englische Texte? Eigentlich sehr schade.

vom 28.02.2019, 10.26
23. von ChristaHB

Toll, dass du zum Singen warst. Die Liederliste hört sich für mich interessant an, etliche davon könnte ich gleich mitsingen :)

Und das mit dem Atmen ist auch eine Übungssache, gleich beim allerersten Mal ist es nicht gut, sich mit "gestandenen" Sängern zu vergleichen. Laß es langsam angehen, es soll Spaß machen und kein Stress werden. Viel Freude wünsche ich dir!!

vom 27.02.2019, 15.45
22. von Sylvi

Eine tolle Sache, mit dem Singen. Es fördert in allen Dingen die Gesundheit. Mein Asthma ist seit 15 Jahren nicht schlimmer geworden und das Gedächtnis kann man sehr gut trainieren. Viel Freude weiterhin!!!

vom 27.02.2019, 11.32
21. von Ellen

Und was machen die, die des Englischen nicht mächtig sind? Ich frage mich: singt man in England auch zu 99% deutsche Lieder und dann als Alibi ein englisches? Es gibt wunderbare alte deutsche Musik, warum wird sie so verächtlich gemacht? Mir geht es wie @beatenr, ich liebe alte (echte!) Volkslieder und kann dir die halbe "Mundorgel" rauf und runter singen, abgesehen von vielen alten Kirchenliedern.....

vom 27.02.2019, 11.29
20. von beatenr

"die Lieder sind schön, aber nicht so ganz das, was ich gerne singen würde ... " was würdest Du denn gerne = lieber singen? Ich z. liebe Volkslieder und kenne ganz viele, mit vielen Strophen. Meinst du das? oder was ganz anderes?

vom 27.02.2019, 10.50
19. von christine b

das finde ich toll, dass du das ausprobierst! singen ist gesund und macht freude.
guck mal hier, das kann man sogar daheim üben :-)
Hier klicken



vom 27.02.2019, 09.45
18. von Brigida

suuuper, das trainiert auch deine Lunge... und hat sicher spass gemacht. ich muss bis zum 2.4. aufs rudelsingen warten. dort gibt es auch manchmal lieder, die ich nicht so mag.... dann bin ich eher zurückhaltend, denn dann funktioniert das auch nicht so richtig. Viel spass und bleib dabei.... wird dir guttun und nicht nur der Lunge. glg

vom 27.02.2019, 07.48
17. von Sieglinde S.

Die Lieder an sich würden mir gefallen. Aber wie ist es mit den englischen Texten? Vom Blatt ablesen, da könnte ich wohl die kleine Schrift nicht erkennen. Ich bewundere alle und beneide sie ein bisschen, die im Chor bzw Singegruppe singen. Ich würde nur selten den richtigen Ton treffen, käme mit dem Atmen nicht zurecht, und könnte mir keine Texte merken. Nur zuhören mag ich gerne. Dir also weiterhin viel Spaß dabei. Können wir so ein Lied mal bei Youtube hören? Dann schreibst Du es vielleicht mal im Tagebuch.


vom 27.02.2019, 04.30
16. von Lina

@ Engelbert... du wirst deine entflohenen Töne bestimmt wieder finden... Übung macht den Meister... aber was das wichtigste ist... Spass zu haben... und das wünsche ich dir.

vom 27.02.2019, 01.24
15. von Webschmetterling

Ich finds toll. Schnupper ruhig mal weiter rein und dann kannst du ja immer noch entscheiden ob du dabei bleibst.
Um die Atemtechnik müsste sich jemand kümmern, Dir also die Sache erklären.

vom 26.02.2019, 21.19
14. von Gerda

ja, bringt "good emotions" ..

(( ich sing 3-stimmig:: laut und falsch, aber mit Begeisterung ! :-)

vom 26.02.2019, 20.52
13. von Kassiopeia

Ehrlich gesagt, hätte ich nicht gedacht, dass du das machst. Ich finde es ganz toll und wünsche dir weiterhin viel Spaß dabei.

vom 26.02.2019, 19.41
12. von christie

wächst da ein neuer Caruso heran? Weiterhin viel Spaß beim Singen.

vom 26.02.2019, 18.52
11. von Gisela L.

Singen ist gut für die Gesundheit. Jeder kann singen. Viel Spaß weiterhin.

vom 26.02.2019, 15.59
10. von Inge

Dein Mitsingen und deine Lust, dich diesem Singkreis anzuschließen, finde ich auch Klasse. Die Lied Auswahl ist auch ansprechend. Hatte schon an einen angestaubten Volksliederabend gedacht, als du vor einiger Zeit davon berichtet hast. Nichts gegen das alte Liedgut, aber es darf schon etwas moderner sein. Würde da sehr gern mitmachen. Bleib dabei, es wird dir sicherlich dauerhaft Spaß machen. Wenn Gleichgesinnte gemeinsam ihr Hobby pflegen, springt die Freude noch mehr über.

vom 26.02.2019, 13.39
9. von IngridG

Finde ich so schön, diese Idee mit dem Singen. Auch ohne Leistungsdruck und ohne Auftrittsstress, einfach just for fun.

vom 26.02.2019, 13.16
8. von beatenr

Toll! Da würde ich auch gerne mitmachen! Einige Lieder kenn ich sogar. Mach weiter, mach weiter! Beim übernächsten Mal läuft vieles schon von ganz alleine aus der Kehle)))))

vom 26.02.2019, 13.14
7. von Engelbert

@ Anne ... das ist nicht mit einem Chor zu vergleichen, das ist ein Singkreis. Es gibt also keine Allgemeinheit ... und es geht mehr um Spaß denn um Sicherheit ... sicher wird versucht, korrekt zu singen, aber die Freude ist an erster Stelle. Und diese Lieder scheinen die Favoriten der Teilnehmer zu sein. Ich hab auch schon zwei Lieder mit Noten ausgedruckt und werde die das nächste Mal mitbringen. Einsingen und sowas gibt es nicht ... das ist kein Chor, sondern eine zwanglose kleine Gruppe von Singfreudigen, hervorgegangen aus einem Kurs der Musikhochschule vor langen Jahren ... ein Teil der Singenden wollten irgendwann auftreten und die, die "nicht" auftreten wollen, haben sich hier zu diesem Kreis zusammengefunden.

vom 26.02.2019, 12.26
6. von Anne

Das ist doch eine ganz nette Auswahl an Liedern für die Allgemeinheit! Und dass die Lieder sich wiederholen werden, hat ja auch was mit Üben und anschließender Sicherheit beim Singen zu tun. Vielleicht darfst Du ja auch Wünsche äußern, was dann beim (über)nächsten Mal gesungen werden kann!??
Finde es jedenfalls gut, wenn Du durchhältst!! Einsingen mit Atemtechnikübungen finden bei uns vor jeder Probe statt. Auch, wenn es langweilig und nicht so beliebt ist - das Atmen ist wichtig und notwendig fürs Singen. Und Du wirst mit der Zeit bemerken, dass es wirklich hilft...

vom 26.02.2019, 12.12
5. von Sonja

Ist es dieses moderne "Rudelsingen", was ich so klasse finde. Allerdings könnte ich nicht teilnehmen, weil ich die ganze Zeit nur heulen würde. Ist so.
Finde gut, dass du hingehst...

vom 26.02.2019, 11.54
4. von ixi

Toll, dass du dort gewesen bist.
Alles englische Titel das wäre ja leider für mich gar nichts weil ich hatte früher in der Volksschule ein bisschen Gelegenheit Englisch zu lernen aber da ist nicht viel bei rum gekommen.
So bin ich froh dass wir in unserem Sinne Kreis und auch bei diesem Mitsingen Veranstaltungen hauptsächlich deutsche Lieder singen.
Ich finde in den Gesangsgruppen auch den Kontakt zu anderen Menschen sehr wichtig.

Magst du deinen Arzt mal fragen ob du Physiotherapie für Atemübungen bekommen könntest - die hatte ich in meiner Anschlussheilbehandlung und haben mir sehr gut getan.

vom 26.02.2019, 11.31
3. von DagmarPetra

Bis Anfang 2018 habe ich mit meinem Mann eine Singgruppe besucht, in der Angehörige mit ihren an Demenz erkrankten Partnern betreut wurden. Es hat uns immer sehr viel Spaß gemacht. Eigentlich kann ich gar nicht gut singen aber das war nicht wichtig. Mein Mann hatte früher eine schöne Stimme und hat auch immer gerne gesungen.

Leider wird es schwieriger, ihn aus dem Haus zu bekommen. Ich vermisse diesen wöchentlichen Kreis sehr.

vom 26.02.2019, 11.22
2. von Lieserl

Schön Engelbert, dass du das mit dem Singen ernst nimmst. Ich hab gestern in der Chorprobe an dich gedacht.
Macht euer Chorleiter, oder wie immer sich das bei dir nennt, Einsingübungen?
Das ist ganz wichtig, denn hier wird auch der Atemfluss trainiert. Du wirst sehen, das wird mit jedem Mal besser.
Es ist auch bestimmt nicht sooo wichtig, dass beim ersten Mal die Töne sitzen. Viel wichtiger ist doch, dass es dir Spaß macht. Und es trainiert nicht nur den Atem, sondern auch das Gedächtnis, die Konzentration und auch das soziale Miteinander.
Soll nicht heißen, dass du da Defizite hast, aber es tut halt einfach gut wenn man, wie du, nicht allzuviel Kontakt zu Menschen hat wie jemand, der sich im Arbeitsleben befindet.

vom 26.02.2019, 10.49
1. von Killekalle

Engelbert. Ich weiß, Du hast Atemeinschränkungen. Es bedarf längerer Übung beim Singen. Unmerklich werden dann die Atemphrasen länger.Du kannst Dich üben indem Du Tonleitern singst. Zunächst fange damit abwärts an. Auf ssss, dann hmmmm, lllll, mit Vokalen, lalala, nanana. Dann auch von unten nach oben. Kann man nebenbei machen. Ins Zwerchfell atmen, Schultern locker. Viel Spaß. Es hat schon Gründe, warum man sich einsingen sollte.


vom 26.02.2019, 10.36

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
Letzte Kommentare:
doro-thea:
Danke für Deine Aufklärung @ Elisa.
...mehr

rosiE:
mir gefällt das alte besser,
...mehr

rosiE:
für kinder finde ich diese winzlinge sehr pro
...mehr

Maria :
Springkraut blüht bei uns auch im Moment in g
...mehr

rosiE:
aus indien? als blinder passagier irgendwann
...mehr

Brigida:
ich habe auch sehr die bilder bewundert. dank
...mehr

Liane:
Schönes Bild, mir hat das Springkraut immer s
...mehr

Elisabeth (himmelblau):
Wahnsinn! Im Ernst - du bist jünger geworden
...mehr

Katharina:
@Ursi - Na, wenigstens hast Du genügend Schla
...mehr

Elisa:
Ich habe schon mehrere Familienaufstellungen
...mehr