ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

vorsicht ...

... wenn Euch mal diese Seite ...



... begegnet ... das ist alles Fake (Lüge), was da steht ... hier wird ein Interview zwischen Maischberger und Hirschhausen vorgegaukelt und massiv Panik gemacht, nur um das Mittel Milozol zu verkaufen. Auch wenn "das Erste" drauf steht ... ist da was ganz anderes dahinter ... die Webseite selbst ist auf russischen Servern zu finden.

Engelbert 17.05.2024, 14.30

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

9. von IngridG

Das ist nicht die einzige Fake-Werbung, für die H. Hirschhausen hergenommen wird. Es gibt noch eine Fake-Werbung, in der er angeblich ein Mittel gegen Diabetes anpreist, sogar in einem sogenannten "Interview" mit S. Maischberger verpackt. Ich verstehe nicht, warum das schon so lange im internet laufen darf. Hat er da schon Prozesse laufen?
Auch die unsäglich vorherrschende Temu-Werbung aus China, die so viele andere Werbung mittlerweile verdrängt hat. Wieso geht das so lange?

vom 20.05.2024, 01.41
8. von Katharina

@ Engelbert - ist schon klar, glaube ich euch ja, daß das Fake ist. Aber irgendwie ist ja was Wahres dran, nach dem Motto: wo Rauch ist, ist auch Feuer...

vom 18.05.2024, 22.38
7. von Engelbert

@Katharina: Natürlich ist das ein Fake ... etwas weiter unten auf der Seite steht, dass 2022 über 370.000 Menschen aufgrund von Nagelpilz gestorben sind.

vom 17.05.2024, 22.03
6. von Katharina

Ich habe mehr als 16 Jahre lang mit Pilzinfektion an Füssen und Nägeln gelitten und habe mehrere Hautärzte deshalb jahrelang aufsuchen müssen, und aus dieser langjährigen Erfahrung kommt mir die Seite nicht als Fake vor, für mich klingt das schon plausibel und medizinisch korrekt. Die Erstbehandlung von jedem Pilz ist mit dem Mittel Clotrimazol. Das hat bei mir aber nicht gewirkt. Ich hatte dann noch viele andere Mittel mit der Endung -zol ausprobieren müssen = Bifonazol,
alle Hautärzte sprachen so. Die allerletzte Hautärztin hat dann mit Teebaumöl und Kaliumpermanganat ENDLICH den Pilz wegbekommen. Wobei Teebaumöl den Pilz nicht tötet, aber die Vermehrung verhindert.
Nach 16 Jahren bin ich da echte Pilzexpertin geworden, was habe ich alles schmieren müssen, ich war dadurch ein nervliches Wrack.

vom 17.05.2024, 21.52
5. von Ina P.

Wo hast du diese Seite denn gefunden? Der Vorname ist ja schon falsch geschrieben.

vom 17.05.2024, 17.59
4. von Su

Man muss heute höllisch aufpassen

vom 17.05.2024, 16.32
3. von Ingrid S.

Das ist das gr. Übel des digitalen Zeitalters, Fake und übelste Beleidigungen und Verrohung
sind an der Vorderfront.
Was kann man eigentlich noch glauben!?

vom 17.05.2024, 16.24
2. von Su

Hirschhausen arbeitet schon lange nicht als Arzt.

vom 17.05.2024, 16.23
1. von gaby

Also der gesamte Hip um Hirachhausens Infos - Leut Leute - das wird alles immer unglaubwürdiger. Der Gute -geht er seinem Beruf eigentlich noch nach, d.h. hat noch Zeit, zu praktizieren? Vor kurzem Hirachhausen im CT - lachend-Herrschaften was soll das, das Ergebnis war eh .....dumm uninteressant

vom 17.05.2024, 16.11
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2024
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Letzte Kommentare:
Regina:
Ja, so ist das...man wird oft nur veralbert m
...mehr

Hans:
Da lag ich mit Wasser nicht schlecht!
...mehr

Hanna :
Was für eine Idylle!
...mehr

Karin v.N.:
Dein Platz von der Seite wo das Viadukt mit z
...mehr

Engelbert:
@ Ingrid: ja, solche Bilder hatte ich schon m
...mehr

Webschmetterling:
Die Schweizer sind gut, sehr sehr gut.Ich war
...mehr

Webschmetterling:
Ich freue mich.Dein Platz am Bach, schön wie
...mehr

Inge-Lore:
Ein ähnliches Bild erlebe ich, wenn ich durc
...mehr

Ingrid S.:
Engelbert hattest du die Bilder nicht schon m
...mehr

Ingrid S.:
So wird man beschummelt, kann immer vorkommen
...mehr