ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

war lecker

Leckeres Abendessen ... Geflügelfrikadellen, selbst gemacht, dazu Blumenkohl und für mich Herzoginkartoffeln. In eine Frikadelle hatten wir klein geschnittenen Blumenkohl gemacht ... war so gut, dass es demnächst Blumenkohl-Geflügelfrikadellen geben wird.

Engelbert 20.02.2018, 20.07

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

14. von Engelbert

@ Owl: glaube mir, mir macht nichts "unbewusst" einen Strich durch die Rechnung, ich weiß genau, was ich esse und Süßes gehört stets auch dazu, heute gabs Zimtinos und Hanuta ... und dennoch habe ich abgenommen. Es kommt einfach auf die Kalorienbilanz an.

vom 21.02.2018, 15.30
13. von lamarmotte

"Pilzrahmsauce" gibt es bei uns nur etwa 1-2x pro Jahr im Herbst, wenn ich ganz frische Steinpilze aus der Gegend (gekauft oder geschenkt) bekomme.
Die werden dann ähnlich wie von @ owl zubereitet: mit Schalotten, etwas Mehlschwitze, Salz, Pfeffer und frischer Petersilie, allerdings nie mit Käse, sondern mit crème fraîche und einem kleinen Schuss Essig.
Fett/Kalorien werden dabei nicht gezählt;).

vom 21.02.2018, 14.29
12. von owl

@Engelbert

Da hast Du Recht, aber der Zucker im Frischkäse ist Milchzucker, der natürlicherweise in Milch vorkommt. Der Zucker in Fertigprodukten ist zugesetzter Haushaltszucker!

Wenn Dir Deine Sauce schmeckt, dann würde ich sie auch weiter so essen, vor allem, wenn es so kleine Mengen sind. Es ist halt nur so, dass sich die Haushaltszuckermenge über den Tag summiert, bissi in der Sauce, bissi im Schinken, dann noch ein Stück Schoki und ein Schluck Limo, Portion Rotkohl aus dem Glas und und und, dann hat man schnell eine richtig große Menge an Zucker zusammen die man so ganz nebenbei gegessen hat, sich aber so manches Bonbon verbietet.
Nicht umsonst verfettet u.a. die Gesellschaft zusehens, weil einfach überall dieser Schei...zucker zugesetzt ist.

Es ist halt nur schade, wenn jemand, wie Du jetzt z.B. auf Ernährung und Bewegung achtet und die Fertigprodukte einem dann unbewusst einen Strich durch die Bilanz machen.
Je unbehandeltet die Dinge, die wir essen, desto gesünder sind sie in der Regel für uns. Und trotzdem esse ich lieber gekochtes als rohes Gemüse, bin leider eine fleischfressende Pflanze und liebe Süßigkeiten ...
Ich kämpfe ja auch immer mit meinen Kilos (die Abnahme habe ich vor 4 Jahren gestartet, das war recht einfach, seit 3,5 Jahren bin ich mit dem Halten beschäftigt), nicht weil ich falsches, sondern richtiges esse, aber davon halt zuviel.

vom 21.02.2018, 14.26
11. von Engelbert

@ owl: ich hab mal nachgeschaut ... in der Menge Soße, die ich gestern gegessen habe, ist höchstens 1 Gramm Zucker drin ... in 50 Gramm Frischkäse ist fast doppelt soviel Zucker drin.

vom 21.02.2018, 13.13
10. von owl

@Engelbert 09.34

Nein, fürs Abnehmen super, wenn die Sauce mit Wasser/Milch und fettarmen Frischkäse gemacht wird, ist es lowcarb und fettarm und hat wenig Kalorien! Daher hatte ich die verschiedenen Möglichkeiten aufgezählt.
Da ich eh Zwiebeln und Pilze frisch zubereite, ist die Sauce "zaubern" nicht mehr Aufwand als Tüte zubereiten, gewürzt hatte ich ja eh schon, muss also nur noch Frischkäse einrühren und fertig!

Die Inhaltsstoffe von Fertiggerichten, ich zähle mal Tütensaucen dazu, sind nicht zu unterschätzen, gerade weil fast überall Zucker, Weizen und Geschmacksverstärker drin sind, dessen Verzehr sich erheblich auf den Stoffwechsel auswirkt, auch wenn sie einen nicht umbringen!
Gerade der allgegenwärtige Zucker ist ein Problem, schau mal auf Inhaltsangaben, Zucker in allen Varianten ist fast überall drin, selbst in an sich magerem Kochschinken, in fast jeder Konserve und Fertiggericht. Und hier hockt der versteckte Feind! Da der Körper gerade daraus seine Energie zieht, statt diese aus körpereigenen Fettzellen zu gewinnen.

vom 21.02.2018, 11.35
9. von ReginaE

@Engelbert 09.34
so denke ich auch. Für die Zeit gibt es ein paar Fotos oder Gedanken zum Tage mehr :-)


vom 21.02.2018, 09.39
8. von Engelbert

Ist also fürs Abnehmen eher kontraproduktiv, wenn man eine solche Soße selbst macht ? Für die paar Löffel Soße, die ich brauche, lohnt der Aufwand nicht ... da nehme ich weiterhin die Tütensoße ... die paar Geschmacksverstärker bringen mich nicht um. Und Tütensuppe (z.B. Sonntagssuppe und Co.), geht gar nicht ... viel zu salzig und viel zu wenig Substanz. Dann lieber ein paar Nudeln ganz normal in Brühe kochen.

vom 21.02.2018, 09.34
7. von owl

Kalorienärmer ist selbstgemachte Sauce ja natürlich nicht, aber wie ReginaE schon erwähnt hat, frei von geschmacksverstärkenden und sonstigen unnatürlichen Inhaltsstoffen.

vom 21.02.2018, 08.35
6. von owl

@Engelbert
Ich koche nie mit Tütensauce.

Meine Pilzrahmsauce würde ich wie folgt zubereiten:
Zwiebeln andünsten
Pilze dazugeben
würzen mit Salz, Pfeffer, Paprika, Curry
je nach Geschmack und Kalorienwunsch Sahne, Milch oder Wasser zugeben
und für den Rahmeffekt
je nach Geschmack Schmelzkäse, Frischkäse, Hüttenkäse oder geriebenen Parmesan zufügen oder einfach Creme Fraiche.
Kurz köcheln lassen, Rahmsauce fertig!

Guten Appetit

vom 21.02.2018, 08.31
5. von ReginaE

gut, die Geflügelfrikadellen wurden noch von euch mit Blumenkohl aufgepeppt? Das nenn ich mal kreativ!!

Richtig von Tütensuppen wird man nicht dick, die rufen eher, wenn nur sie gegessen werden Mangelerscheinungen hervor. Fatal daran sind eben die Inhaltsstoffe, die mittlerweile wegen des "Geschmacks" zugesetzt werden.

Für eine Pilzrahmsauce eignen sich frische Champions geschnitten, angebraten, Zwiebeln klein geschnitten angebraten. Gewürzt mit Salz und Pfeffer. Raus. Dann kann man eine sog. Mehlschwitze machen, Mehl in Fett in der Pfanne leicht anrösten, mit etwas Wasser (oder Sahne) ablöschen und immer gerade so viel zugießen, dass die Sauce weder pampig noch dünnflüssig ist. Pilze, Zwiebeln dazu, nochmals nachwürzen und klein gehackte Petersilie unterheben und darüber streuen.... :-)


vom 21.02.2018, 08.21
4. von Ursel

probieren geht über studieren...
prima - kann man ja auchmal versuchen...



vom 21.02.2018, 07.06
3. von Engelbert

Aber gute Idee ... sag mir mal, wie du ohne Fertigprodukt eine Pilzrahmsoße machst ? Vielleicht mach ichs nach, wenn diese kalorienärmer sein sollte.

vom 20.02.2018, 23.26
2. von Engelbert

@ Lamarmotte: ich weiß ja nicht, was es bei Dir so gibt, aber Tütensuppe gibts bei mir nicht nur aktuell keine, sondern gabs auch früher so gut wie nie.

Aber Tütensauce, die gabs heute zu den Frikadellen und den Kartoffeln. Die wirds auch weiterhin geben. Aber deswegen nimmt man nicht zu.

vom 20.02.2018, 22.58
1. von lamarmotte

@ Engelbert:
Glückwunsch zu den gesünderen, selbst gekochten Mahlzeiten - ohne Tütensuppen, Tütensaucen etc.!
Als Belohnung gibts einen Blick auf die Waage;).

vom 20.02.2018, 22.43

ALL">es allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Letzte Kommentare:
christie:
Sorgen sollt Ihr Euch vor der ärztlichen Diag
...mehr

Steffi-HH:
@Karen: Winke,winke nach ganz oben.Ich gebe z
...mehr

Engelbert:
@ löwin: Trump hat inzwischen einen Rückziehe
...mehr

DieLoewin:
wollen wir lieber DAS?Hier klicken
...mehr

Killekalle:
Danke! Kann mich nicht erinnern das je gesehe
...mehr

owl:
Och nö, die Enttäuschung ist groß ...Aber wie
...mehr

MartinaK :
Oh, ein Wurstlitzer :-)
...mehr

Schpatz:
So kann man sich täuschen ;-)
...mehr

Engelbert:
Ja, das ist Wurst ...
...mehr

Gisa:
@Sandra WU - auch ich bedanke mich für diesen
...mehr