ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

wie bereite ichs nun zu ?

Weils reduziert war, hab ich ein Stück Fleisch gekauft, dass ich noch nie in meinem Leben zubereitet habe ... und auch noch nie gegessen ... (liebe Vegetarier, gleich gibts rohes Fleisch zu sehen, überlegts euch, ob ihr weiter klickt) ...



Eine Scheibe Kalbshaxe ... oder, was viel schöner klingt, "Ossobuco in Scheiben" wie es zusätzlich auf der Verpackung steht.

Und nun ? Schmor ich sie ? Schnellkochtopfe ich sie ? Oder will sie gebraten werden ? Was würdest du damit machen bzw. hast du schon mal eine Beinscheibe vom Kalb zubereitet ? Wenn nicht, dann vielleicht eine vom Rind ?

Engelbert 16.10.2021, 16.39

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

16. von Petra Buchholz

supi für Eintopf ;.)

vom 18.10.2021, 18.03
15. von Elfi S.

Beinscheibe vom Rind nehme ich für Soljanka.

vom 17.10.2021, 11.40
14. von Rita die Spätzin

Wie Lina schreibt: würzen, scharf anbraten und schmoren. Lecker!!!

vom 17.10.2021, 08.49
13. von Brigida

Meine Mutter hat die immer in eine Gemüsesuppe getan, anschliessend haben wir das Fleisch mit etwas Senf glaube ich gegessen? Bin gespannt, wozu Du Dich entscheidest :)


vom 17.10.2021, 08.48
12. von Lina

Ich hab noch nie eines gemacht... würde es würzen, scharf anbraten und in einem Schmorrtopf langsam fertig garen.

vom 17.10.2021, 01.41
11. von MaLu

Meine Schwiemu macht daraus Ossobuco. Ich esse das sehr gerne.
Schau mal hier, da gibt's tolle Rezepte:
Hier klicken
Bin mal gespannt, für was du dich entscheidest. Suppe oder Braten?

vom 17.10.2021, 01.08
10. von IngridG

Ich würde eine Suppe daraus machen mit viel Wurzelgemüse.

vom 16.10.2021, 23.51
9. von Ursi

Vom Rind bereite ich immer eine Brühe für Suppen zu.
Kalb? Es gibt doch ein Rezept für Osobucco. Hast du mal nachgesehen?

vom 16.10.2021, 22.02
8. von Webschmetterling

Ich würde das Mark entfernen und daraus Markbällchen machen. Rest würde ich dann kochen und eine Rindfleischsuppe herstellen.

vom 16.10.2021, 21.08
7. von ReginaE

Perfekt für einen Eintopf. Das Mark wird vorher wenn es gekocht ist, heraus geholt und mit etwas Salz solo vernascht.

vom 16.10.2021, 19.59
6. von Juttinchen

Ich würde, wenn ich es nicht genau weiß, bei Chefkoch.de nachschauen.

vom 16.10.2021, 19.23
5. von Gudrun

Eine gute Wahl. In der Familie lieben wir Ossobuco mit Polentaschnitten oder Grießknödel oder Gnocchi. Ich verwende zum Schmoren viel Röstgemüse und Tomaten um reichlich Soße zu erhalten und serviere es mit einer Gremolata aus Zitronenabrieb,frischer gehackter Petersilie und gehacktem Knoblauch. Das Fleisch kann langsam im Topf schmoren und ist gar, wenn es sich leicht vom Knochen löst. Im Schnellkochtopf ist es machbar aber das typische Aroma fehlt mir.
Sehr gut lässt sich das Stück mit Suppengemüse kochen. Mit der Brühe eine helle Soße, gerne wer mag mit Kapern herstellen. Salzkartoffel oder Nudel dazu. Nimmt man das Gemüse rechtzeitig aus der Brühe ( nicht zu weich gekocht)ergibt es einen Gemüsesalat dazu.

vom 16.10.2021, 18.46
4. von lieschen

das kann mal als Suppe mit lecker Markklöschen machen, oder als Braten, das mache ich häufig, egal Schnellkochtopf oder normal, bei normal kann man noch Gemüse später mit zu geben. da gibt es sehr viele Rezepte, ich mag es als Braten, weil es eine sehr gute Soße gibt, die ich späer auch für was anderes verwenden kann, wo nicht so viel Soße dabei ist. viel Erfolg, und laßt es euch schmecken ist sehr gesund dieses Fleisch (Vit.B)

vom 16.10.2021, 18.42
3. von christiane

sowohl als auch. Beinscheiben sind was wunderbares, bei uns gibt es daraus leckere Suppe bei Rind und gebraten vom Kalb. Beides mache ich im Schnellkochtopf. Schau mal im Internet, da gibt es ganz viele Gerichte, die man auch diesem Fleisch machen kann. Wenn es richtig zubereitet ist, dann wird es ganz mürbe und zart. Wir essen es sehr gerne und gerade jetzt köchelt unsere Rindfleischsuppe mit kleinen Erbsen und Kartoffelstückchen auf dem Herd. Lecker !!!!!

vom 16.10.2021, 18.12
2. von Hildegard

Bei mir gibt es davon auch nur Suppe. Alles andere ist mir zu umständlich. Meistens werden das sogar 3 Portionen.

Besonders lecker finde ich immer das Mark. Das pule ich so aus dem Knochen heraus (gekocht natürlich)

vom 16.10.2021, 17.51
1. von ErikaX

Mit einer Beinscheibe vom Rind mache ich eine Fleischbrühe und koche dann einen Gaisburger Marsch daraus. Das Fleisch schneide ich klein (es zerfällt meistens schon beim Kochen) und gebe es mit in den Eintopf.

vom 16.10.2021, 17.33

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2021
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare:
gerhard aus bayern:
bin jetzt 3x geimpft und hatte nie probleme.@
...mehr

Leonie:
Dieses Relikt kenne ich auch noch. Heute fast
...mehr

Leonie:
Bei den beiden ersten Impfungen hatte ich zwe
...mehr

Chris:
So einen Dreckabsteifer hatte meine Oma auch.
...mehr

Brigida:
OK, jetzt weiss ich, dass es ein Dreckabziehe
...mehr

Thomas R.:
@Gerti das stimmt nicht ganz, es gibt schwere
...mehr

Viola:
Haxen abkratzen!
...mehr

Lina:
Für mich ist das Teil ein Rest vom kaputten
...mehr

Freya:
Ich liebe meine Kinder und sie lieben mich un
...mehr

Karin v.N.:
Wirklich ein Relikt aus vergangener Zeit, den
...mehr