ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

zuviel aber beliebt

Deswegen gehen viele genau dorthin ... zum Globus-Baumarkt ... zum Bratwurst- und Fleischkäsestand ... weil dort die Fleischkäsescheiben so dick sind ...



... das ist ein Kuchenteller und ein halbes Doppelbrötchen (das Originalbrötchen, das man dazu bekommt, ist größer)... mir reicht ein Viertel dieses Fleischkäses von der Dicke her ... den schneide ich daheim in schmalere Scheiben und habe länger etwas davon ... für 1,40 Euro gibts das Ganze. Aber so dick wie heute habe ich das auch noch nie gesehen ...

Engelbert 20.01.2024, 20.53

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

23. von Nicole

Beim Globus sind das "Kampfpreise" für den Fleischkäsweck... egalob im baumarkt oder im Lebensmittelmarkt. Das Kilo Fleischkäsbrät aus deren Metzgerei zum zuhause selbstaufbacken gibts ja auch für 6,99 € oder so. Ich gehe recht häufig in die Globus Märkt (mangels Alternative, Kaufland mag ich garnicht). Die haben alle eine eigene Metzgerei. Ich kaufe mir das eher sehr selten (so zwei bis dreimal im Jahr) normalerweise sind die Scheiben halb so dick, was immer noch üppig ist. Ich mag aber lieber die Variante Pizzafleischkäse, für eine kurze Zeit gab es den sogar mal parallel mit Rind- anstatt Schweinefleisch, war aber extrem salzig, das eine Mal, dass ich diese Variante probiert hatte. Da ich mittlerweile auf Schweinefleisch eher verzichte (ich habe am Tag danach immer arge Gelenkschmerze wegen der Archaridonsäure, die in Schweinefleisch nun mal drin ist) bleibts bei den wenigen Malen. Hol mir dann lieber mal eine Bratwurst mit ganz viel Senf, die vertrage ich gerade noch so...

vom 25.01.2024, 00.57
22. von Sylvi

Den Markt kenne ich nicht, aber wenn ich in Magdeburg bin, gibt es im Alleecenter immer ein Pizzaleberkäsebrötchen für 3,50 Euro, aber die Scheibe ist nur halb so dick. Schmeckt aber ausgezeichnet.

vom 23.01.2024, 09.51
21. von Engelbert

Nee, den kenne ich wirklich nicht ...

vom 21.01.2024, 21.15
20. von Schnecke

Engelbert, du kennst anscheinend den gleichnamigen Eberhofer-Film nicht...

vom 21.01.2024, 21.13
19. von rosiE

also ich für meine wenigkeit, ich mag leberkäs und wenn ich vor lauter gemüse mal die nase voll hab, kaufe ich mir einen im backshop vorm supermarkt, den ein bäcker meines vertrauens beliefert und die warmen sachen vom tier (für die aebeiter umrum) kommen aus dem supermarkt, selbstgebacken, gebraten der braten, die bedienung kennt mich und legt das messer schon so an, dass es eine schmale scheibe wird,
alles andere interessiert mich nicht, da ich ohne auto lebe, bin ich froh um meinen supermarkt und backshop hier so nahbei,

vom 21.01.2024, 17.14
18. von Lieserl

Genauso wenig wie ich Fleisch im Supermarkt kaufen würde, würde ich den Leberkäs dort kaufen. Bei dem Preis, das ist doch nicht normal. Mehl, Wasser zugefügt bis die Konsistenz stimmt. Da dreht sich MIR der Magen um. Da lob ich mir die Leberkassemmeln von meinem Metzger. Da wird die Scheibe abgewogen und mit der Semmel kostet ein LKW zwischen 1,80 und 2.50€. Und das ist ok.

vom 21.01.2024, 15.12
17. von MaLu


13. von Anne/LE
1) Bei uns gibt es im Baumarkt keinen Fleischkäse. Der wird im Globus Lebensmittelmarkt verkauft. Was die Preise angeht, denke ich da ist die Gewinnspanne nicht so hoch. Hier macht es die Menge. Außerdem erhofft man sich durch die "Heiße Theke" mehr Kunden, was tatsächlich so ist. Man sieht viele Berufstätige in der Schlange stehen, die fast alle etwas aus dem Lebensmittel Markt in der Hand haben.
2) 1,60 Euro würde ich, auch für kein Doppelbrötchen nehmen, das ist doch Wucher.

@ 16. von Engelbert
Da gebe ich dir recht in allem was du schreibst.
Als ich noch zur Arbeit ging, bin ich abends öfter mal hin und hab mir Fleischkäsebrötchen gekauft. Wenn ich Glück hatte, bekam ich ein schönes dickes Endstück, da hab ich manchmal sogar 3 mal davon gegessen.


vom 21.01.2024, 13.29
16. von Engelbert

@ Birgit: da wird es keinen Shitstorm geben ... es gibt viel mehr Menschen, die das essen würden (vielleicht die Scheibe vorher dünner schneiden) als dies zugeben. Wenn ich sehe, wie viele Menschen das kaufen, dann sind die Kommentare hier nicht stellvertretend für den typischen Globus-Kunden.

Mit dem anderen hast du recht ... es war abends nach 16 Uhr, sie hatte einen frischen Fleischkäse reingemacht und bevor der entsorgt wird, weil nicht mehr genug Kunden bis Kioskschluss kommen, dürfte sie deswegen die Scheiben dicker geschnitten haben. So hab ich heute noch was davon.

vom 21.01.2024, 13.05
15. von lieschen

ich würde ihn essen, und das gerne, würde mir aber die Hälfte einpacken, denn so groß kann ich gar nicht meinen Mund auf machen. Man darf auch mal was "ungesundes" essen, wenn die Lust da ist. Fett ist gesünder, als chemisch vegan, meine Meinung als Allergiker .

vom 21.01.2024, 12.49
14. von KarinSc

Ich würde das nie kaufen, auch wenn ich nicht Vegetarierin wäre. Die Zutaten kommen sicher nicht aus Deutschland und vielleicht kommt auch der ganze Fleischkäse aus dem Ausland.
Da wird der hiesige Landwirt kaputt gemacht.

vom 21.01.2024, 11.24
13. von Anne/LE

Wenn ich bedenke, das allein ein Doppelbrötchen bei unserem Bäcker (Handwerksbetrieb mit nur 2 Filialen) inzwischen noch moderate 1,60 € kostet, kann diese Kalkulation nur mit Massenverkauf realisiert werden. Ungeachtet der Dicke und des Preises meine ich, dass sich die Verflechtung Baumarkt und Imbiss letztendlich für beide Unternehmen gewinnbringend lohnt. Noch!

vom 21.01.2024, 11.21
12. von Birgit W.

Da bleibt dann noch was für die Pommes von dieser Woche übrig ;)

Der Bremsklotz wäre mir auch zu viel. Aber vielleicht gibt es Gründe für die Portionsgröße? War zu viel da, weil zu wenig Leute kamen an dem Tag? Je näher am MHG desto größer darf die Portion sein?

Ich bin mal ganz ehrlich und trete wieder Shitstorm los - wenn ich grad Hunger drauf habe, würde ich hier auch essen. Muss ja nicht jeden Tag und Basisnahrungsmittel sein.
Ich mag nicht jeden Tag und überall Tierwohl- und Inhaltstoffdiskussionen lesen. Ich kaufe nicht im Bioladen und denke nicht daran, statt einem leckeren Schnitzel irgend ein "vegan" zusammengerührtes Fleischersatzprodukt zu kaufen. Wenn mir danach ist, kaufe ich Gemüse - jahreszeitlich angepasst, möglichst kurze Transportwege. Das war's dann aber auch schon.

vom 21.01.2024, 11.14
11. von Engelbert

@ Schnecke: das stimmt nicht, den gibt's vielleicht zweimal im Jahr.

vom 21.01.2024, 11.03
10. von Schnecke

.... "Leberkäsjunkie"!... haha... :-)

vom 21.01.2024, 10.22
9. von Ilka

An solchen Ständen kaufe ich nie etwas, schon gar kein Fleisch. Das ist billige Ware, die billig hergestellt wird. An Tierwohl denkt dabei niemand.

vom 21.01.2024, 10.09
8. von Defne

Ab und zu kaufe ich mir in einer guten Metzgerei eine Semmel mit Braten belegt.
Da sage ich dann immer bitte ein ganz dünnes Stück und dann wird mir doch zu viel vom Braten abgeschnitten und ich lasse 2 Semmeln davon belegen.
Leberkäse vermeide ich eher da die Inhaltsstoffe wie in den meisten Wurstwaren doch sehr bedenklich sind, wie z.B. Phosphate. Wenn dann kaufe ich das nur in Bioqualität, da ist dann etwas weniger von den Zusatzstoffen drin.

vom 21.01.2024, 10.08
7. von christine b

1,40 euro, so billig...da überlegt man, wie kann das hergestellt werden um so einen preis?
beim leberkäse, wie wir in österreich sagen, gibt es hier auch einen in hoher qualität, wenig fett und mehl.
produkte aus tieren sollen viel kosten. nur dann sind bessere haltungsbedingungen für die tiere möglich, das muß man auch dazu sagen, wenn käufer da gar nicht dran denken und nur billig und viel kaufen wollen. bitte denkt immer dran.weniger ist mehr. für die tiere und auch für unseren körper.

vom 21.01.2024, 09.34
6. von Ingrid S.

Ich schliesse mich Regina und Lina an.
Ich habe auch Bekannte die in Lokalen gehen umso größer um so schöner, das gleich die größten Teller überladen wirken.
Nein ein NO Go für mich,lieber kleine Portionen, das Auge muss auch dabei sein, also schön paziert, keine Massennware, sonder Qualität und regionales Lokal.

vom 21.01.2024, 09.22
5. von Konny

Viel zu dick, da wird mir schon beim anschauen schlecht.

vom 21.01.2024, 05.37
4. von Lina

Die menge ist nicht das Problem - was nicht gegessen wird kann man mit nach Hause nehmen.

Das problem ist der Preis von 1,40 Euro.

Dieser Preis hat mit regionaler Wertschätzung nichts zu tun.
Da braucht sich niemand wundern wenn die Landwirte demonstrieren.

vom 21.01.2024, 02.30
3. von MaLu


Im Globus Grünstadt gehen aber auch viele hin, da gehöre ich dazu, die sagen dazu, bitte eine dünne Scheibe Fleischkäse. Außerdem schmeckt er sehr gut!
Ich habe mir vor kurzem ein Spießbratenbrötchen gekauft, nach dem Essen hatte ich Magenkrämpfe und einen Würgereiz. Also werde ich auch hier in Zukunft sagen: "Bitte eine dünnere Scheibe!"

vom 21.01.2024, 01.19
2. von Petra H.

Ich schließe mich mal ReginaE An. Würde ich auch nie kaufen dort.

vom 20.01.2024, 21.57
1. von ReginaE

Genau das hält mich davon ab, dort etwas zu essen. Das sieht wie feiner Fleischkäs aus. Das bedeutet, viel Fett und viel Wasser wurden bei der Herstellung gebunden. Kein Wunder kann so etwas zu diesem unterirdischen Preis angeboten werden.

Wenn dann möchte ich selbst bestimmen.
Am liebsten kaufe ich bei meine Aussiedlerhof, schneide sogar die Scheibe nochmals durch und brate sie an. Dann passt es für mich.

vom 20.01.2024, 21.38
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2024
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Letzte Kommentare:
Regina:
Das ist nicht schön. Ich habe im Vorgarten e
...mehr

Regina:
Her mit dem unscharfen Bild...lach...ich sehe
...mehr

Lieserl:
Katzen sind eigentlich dazu da, Mäuse zu fan
...mehr

Lieserl:
Unser Nachbar hat seine Weidenkätzchen vor z
...mehr

ErikaX:
Warst Du bei meinem Nachbar fotografieren? Di
...mehr

Sylvi:
Meine wildgewachsene Korkenzieherweide habe i
...mehr

carmen:
Na wenn schon, dann alle, man kann sich ja sc
...mehr

Hildegard:
Als Besitzer von Freilaufkatzen ist mir das S
...mehr

Monika aus Köln:
Ein Frevel. Bin entsetzt.
...mehr

christine b:
ich hoffe, dir gelingt kein scharfes foto.ich
...mehr