ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

bild des tages



Tulpe und Walzen-Wolfsmilch.

Engelbert 15.04.2021, 19.29

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

6. von ReginaE

Das Walzen-Wolfsmilchgewächs hatte sich vor Jahren zwischen Rosmarin und Buchs nieder gelassen. In diesem Jahr sieht es mickrig aus, aber Ableger gibt es.
Es ist eine Euphorbie und ziemlich anspruchslos.
Wahrscheinlich habe ich sie mit dem kleinen Schottergestein welches ich in diesem Bereich wegen der Bodenwärme ausgebracht hatte, geholt.
Giftig ist sie allemal, macht nichts.

Dafür steht das Foto in einem wunderschönen Licht und zeigt die Blüten der Euphorbie besonders gut mit dem Kontrast zum Rot der Tulpe.

vom 16.04.2021, 17.24
5. von Laura

witzige Pfalnze, hab ich noch nie gesehen ...

vom 16.04.2021, 14.47
4. von Schpatz

Es gibt so schöne Wolfsmilchgewächse, hier passen Tulpe und Wolfsmilch perfekt zusammen.

vom 16.04.2021, 08.57
3. von Lina

Die Tulpe umgeben von Walzen-Wolfsmich... noch ist sie die Größte... das wird aber nicht lange so bleiben.

vom 16.04.2021, 00.44
2. von sonja-s

Walzen Wolfsmilch hab ich noch nie gehört. Interessante Pflanze.

vom 15.04.2021, 21.21
1. von

Eine schöne Aufnahme, die Tulpe sticht heraus.

vom 15.04.2021, 21.12

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2021
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Letzte Kommentare:
Lina:
So ein schöner Wald... und die Eichenblätte
...mehr

Lina:
Schirmgewebe vom Regentropfen vergrößert...
...mehr

Lina:
Das kenne ich. Das ärgste Gewitter das uns
...mehr

Doro-Thea:
Das Graubelgewitter kann ich sehr nachvollzie
...mehr

IngridG:
Dieses schöne Maigrün, so hab ich es auch e
...mehr

Gerlinde aus Sachsen:
Bis vor kurzem hätte ich dich noch um dieses
...mehr

Gerlinde aus Sachsen:
Schön, die Regentropfen wirken wie eine Lupe
...mehr

Ursi:
Was ist das denn für ein Schirm?Der Stoff si
...mehr

Ursi:
Bei uns im Hause ist auch so ein Hund. Jeder
...mehr

Hanna:
Prima,dass ihr einen Unterstand gefunden habt
...mehr