ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

ausgestorbener beruf

Ein ausgestorbener Beruf ... eine Frau, die für die Zubereitung und Ausgabe kalter Speisen wie Salate, Aspiks, Mayonnaisen, kalte Saucen, kalte Vorspeisen und die Zusammenstellung kalter Platten bzw. kalter Buffets zuständig ist. Weißt du sofort den Berufsnamen ? Ich hab das Wort ewig nicht mehr gehört ... all das macht die ...

... Kaltmamsell.

Engelbert 20.11.2020, 18.24

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

32. von christine b

den ausdruck kenne ich- seit dem besuch der hotelfachschule :-)

vom 22.11.2020, 11.01
31. von MOnika Sauerland

Das Wort kenne ich noch. Aber an eine Anwendung kann ich mich nicht erinnern.

vom 22.11.2020, 07.54
30. von Sieglinde S.

Ja, das Wort Kaltmamsell fiel mir auch sofort ein. Aber wann ich das mal gehört habe, weiß ich nicht.
Da staune ich immer wieder, wie das Gehirn das alles speichert.

vom 22.11.2020, 04.02
29. von Doro-Thea

Ja, haha schon lange nicht mehr gehört, sehr schön.

vom 21.11.2020, 22.00
28. von Juttinchen

Ohne weiterzulesen: Kaltmamsell

vom 21.11.2020, 19.49
27. von Elisa

Das kenne ich leider nicht. Aber ich bin ja aus Österreich. Vielleicht ist es auch ein spezifischer Begriff, der eher in Deutschland vorkommt?
Mir ist das erst gestern wieder aufgefallen, als in einer Werbung im Internet-TV von Gläsern gesprochen wurde und, dann Brillen gezeigt wurden. Ich kenne Brillen nur als Brillen und Gläser sind für mich Trinkgläser.
Oder Engelbert, du schreibst öfters vom "laufen". Es dauerte eine Zeit, bis ich mitbekam, dass du "gehen" meinst. Für mich bedeutet "laufen" joggen. Ich dachte mir immer wieder - wow - du joggst ganz schön viel. ;-)

Alles Liebe,
Elisa

vom 21.11.2020, 15.01
26. von Moni

Der Begriff ist mir sehr geläufig, weil mein verstorbener Vater als Kaltmamsell gearbeitet hat.

vom 21.11.2020, 14.55
25. von sonja-s

Kaltmamsell ist das, war unter anderem meine Mutter.
Sie konnte superschöne Platten machen :)

vom 21.11.2020, 14.12
24. von Hanna

Meine Großtante war in einem sehr guten Hotel Kaltmamsell!

vom 21.11.2020, 09.12
23. von Rita die Spätzin

Habs sofort gewußt: Kaltmamsell

vom 21.11.2020, 08.48
22. von IngridG

Ist mir geläufig. Zum ersten Mal gehört in der alten Fernsehserie "Forellenhof", lang ists her.

vom 20.11.2020, 23.51
21. von Birgit W.

Ich war auch gleich bei der Kaltmamsell, heißt heute in der Küche Gardemanger.

vom 20.11.2020, 23.19
20. von Ursi

Och, Engelbert, du hast es ja schon verraten. Ich lese manchmal nicht bis zum letzten Wort.


vom 20.11.2020, 22.59
19. von Ursi

Na klar..... Kaltmamsell.
Das muss ein toller Beruf sein.

vom 20.11.2020, 22.56
18. von sabine

Aha, Kaltmamsell heißt das also. Doch, das ist mir ein Begriff. Aber es ist schon sehr lange her, daß ich dieses Wort gehört habe.

vom 20.11.2020, 22.03
17. von sabine

Mir fällt nur das schwedische Wort ein: kallskänka.

vom 20.11.2020, 21.58
16. von Inge

Gehört habe ich den Begriff "Kaltmamsell" schon, konnte mir aber nichts drunter vorstellen. Wie mag dieser Beruf in der heutigen Hotellerie heißen? Gab es nicht auch früher eine Küchenmamsell?

@ frechdachs: Danke für den Link....werde am Wochenende mal darin stöbern, sieht nicht uninteressant aus!

vom 20.11.2020, 21.45
15. von Michaela

heute nennt man es " Commis Gardemanager" Kaltmamsell finde ich persönlich auch viel schöner . Liebe Grüsse vom Bodensee

vom 20.11.2020, 21.37
14. von Licht

Kaltmamsell' Könnte das sein

vom 20.11.2020, 21.33
13. von ReginaE

Hatte meine Mutter in den 50igern im hiesigen Restaurant Parkcafé gemacht als sie noch als Flüchtlinge in den Kasernen untergebracht waren.
Damals waren wohl die Vorstellungen eher von Schnittchen mit Gürkchen und Ei als von opulenten Büffets.

So ganz ausgestorben ist der Beruf sicher nicht, vielleicht wurde er in eine neue Bezeichnung integriert.

Kalte Buffets gibt es sicherlich weiterhin. Übrigens nach dem Krieg hat das Trzesniewski in Wien mit seinen anscheinend lecker belegten Brotscheiben eröffnet. Leider war ich nie dort!!



vom 20.11.2020, 21.13
12. von funny

Klar, drn Begriff kenne ich, habe ihn aber wie Du schon ewig nicht mehr gehört..

vom 20.11.2020, 20.47
11. von ixi

Ja, ich wusste das Wort wahrscheinlich bin ich alt genug um es zu wissen. :-)

vom 20.11.2020, 20.18
10. von ixi

Ja, ich wusste das Wort wahrscheinlich bin ich alt genug um es zu wissen. :-)

vom 20.11.2020, 20.16
9. von Hildegard

Mir fiel es auch sofort ein. Bin ja auch schon ein älteres Semester.

vom 20.11.2020, 20.11
8. von xenophora

das Wort Kaltmamsell fiel mir sofort ein, und ich finde es auch richtig schön und freue mich, dass es endlich mal kein englisches Wort ist. Wenn ich Abendbrot mache und es nur kalte Sachen gibt, nenne ich ab sofort bei meinem Mann auch "Kaltmamsell". Das ist richtig schöne Erinnerung an früher an diesem Abend.

vom 20.11.2020, 20.08
7. von Gerda

ja: Kaltmamsell (war ich auf Dampfer Goethe und Dampfer Bismark u. MS.Berlin )


vom 20.11.2020, 20.05
6. von Regina

Mir fiel auch gleich "Kaltmamsell" ein...ja. So ist das mit den Berufen.

vom 20.11.2020, 19.59
5. von frechdachs

Begegnet mir häufig, denn ich lese gerne bei ihr:
Hier klicken

vom 20.11.2020, 19.05
4. von Petra Buchholz

kaltmamsell

vom 20.11.2020, 18.42
3. von MaLu

1. von Karin v.N
Mir ist es auch sofort eingefallen und hatte den gleichen Gedanken wie du.

vom 20.11.2020, 18.36
2. von Margareta

Dieses Wort hab ich noch nie gehört! Wieder was dazugelernt.

vom 20.11.2020, 18.28
1. von Karin v.N.

Es liegt wahrscheinlich an meinem Geb.-Jahrgang, dass mir die "Kaltmamsell" sofort eingefallen ist denke ich...*gg*... So wird es vielen älteren Seelenfärbler/innen hier gehen denke ich. Das Wort klingt auch irgendwie antiquiert und man hat automatisch ein leichtes Lächeln in den Mundwinkeln...

vom 20.11.2020, 18.28

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Letzte Kommentare:
Branwen:
Ich nehme zur Zeit REWE Bio Gemüsebrühe. Di
...mehr

Lina:
Das stimmt... bis wir uns wieder nach Lust un
...mehr

Lina:
Der Arme... der Name hat einen unguten Beiges
...mehr

Lina:
Ich bestelle beim "Kräuterhaus Sanct Bernhar
...mehr

Sieglinde S.:
Im Winter mache ich mir gern mal eine Tasse B
...mehr

Krabbe:
Das musste nicht sein...
...mehr

Sieglinde S.:
Im Winter mache ich mir gern mal eine Tasse B
...mehr

Killekalle:
Pfiffikus Biowürze und Gemüsebrühe. Kaufe
...mehr

Hanna:
Ich nehme schon viele Jahre Gefro!
...mehr

doro:
Ich nehme die Brühe von Gefro... das letzte
...mehr