ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

automobil

Nach neuen Sommerreifen und einer nicht gerade billigen Inspektion steht jetzt bei meinem Auto ein Zahnriemenwechsel für fast 700 Euro an ... seufz.

Engelbert 18.06.2018, 17.22

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

29. von Hildegard

Ich habe jetzt gerade noch mal gegoogelt, es bleibt dabei nur 2 Jahre bei VW.

vom 20.06.2018, 17.30
28. von MaLu

@ Hildegard, ich habe 5 Jahre Vollgarantie.

vom 20.06.2018, 04.34
27. von Hildegard

@Petra H. ich werde da auch noch dran bleiben. Das Problem besteht ja weiterhin, da ich im Jahr ja eben nur ca. 2.500 km fahre.

vom 19.06.2018, 17.24
26. von Juttinchen

Das AutO fängt mit ahhhhh an und hört mit ohhhh auf, wenn die Reparaturen anfallen.

vom 19.06.2018, 17.07
25. von Petra H.

@Hildegard also beim Opel geht es. Mein Mann lässt das auch manchmal machen. Bei einigen Autos kann man das auch selbst machen. Suche mal bei Google. Wir lassen es allerdings in einer freien Werkstatt machen.

vom 19.06.2018, 16.30
24. von Hildegard

@ Petra H. mir wurde in der VW Werkstatt - übrigens bei Mercedes beheimatet - gesagt, dass die Rückstellung ohne Inspektion nicht ginge. Ich bezweifele das allerdings auch. So macht es eben weiter "Pling" beim Anlassen. Kommt ja auf eine paar "Pling" mehr oder weniger schon gar nicht mehr an :-) obwohl ich das beim Einparken schon zu schätzen weiß.

@MaLu Nach 3 Jahren keine Garantie mehr.

vom 19.06.2018, 15.18
23. von Birgit (Hildesheimer)

Lieber Engelbert!
Das ist viel zu teuer. Als erstes würde ich mir einen zweiten Kostenvoranschlag aus einer kleinen privaten Werkstatt holen. Nicht bei VW.
Hast du niemanden im privaten Bereich, der das kann?
Ich kann dich allerdings gut verstehen. Mir ist Pfingsten mein Auto verreckt. Wirtschaftlicher Totalschaden. Ohne Auto bin ich aufgeschmissen. Jetzt fahre ich einen 20 Jahre alten Ford mit 200.000 km. Das Gute an dem Auto ist, dass mein Mechaniker an dem Auto noch schrauben kann.
Ich wünsch dir Glück.
LG Birgit aus Ostfriesland


vom 19.06.2018, 15.07
22. von Gitti

Mir wurde das jetzt auch gesagt, aber ich habe es erst mal etwas hinausgeschoben. Der Zahnriemenwechsel bei meinem Renault Megane soll 500 € kosten (140.000 km) Wird alle 5 Jahre gewechselt. Vor 5 Jahren habe ich dafür nur 350 € bezahlt.

vom 19.06.2018, 09.26
21. von Webschmetterling

Das tut mir sehr leid Engelbert. Das ist wirklich jede Menge Kies wobei ich gerade an meine Rücklagen fürs Auto denke und aufstocken werde.

vom 19.06.2018, 08.25
20. von Dagmar

Wenn Du alles in der selben Werkstatt hast machen lassen (Reifen und Inspektion) könntest Du ja mal übern Preis nochmal reden ;-) zwecks treuer Kunde usw.
Manchmal klappts!

vom 19.06.2018, 08.08
19. von Lina

Jaja... ein Auto ist ein fahrbares Sparschweinderl.

vom 19.06.2018, 00.24
18. von Monika aus Köln

wenn ich das lese, bin ich froh, dass ich kein Auto mehr habe. Obwohl ein Auto eine tolle Sache ist. Mein Sohn hat einen Firmenwagen (ECO)
den er auch privat zur Verfügung hat. Früher habe ich ihn gefahren, heute fährt er mich wenn ich ihn mal brauche. Aber ganz selten.

vom 19.06.2018, 00.06
17. von MaLu

Liebe 9 von Hildegard:
Hast du keine Garantie mehr auf deinem Auto? Denn da muss man die Inspektionen pünktlich machen lassen, sonst verfällt die Garantie. Bei mir kostet die kleine Inspektion ca. 150 € und die grosse ca. 330 €. Ausserdem gehe ich einmal im Jahr zum Sicherheitscheck, der kostet mich nichts.


vom 18.06.2018, 23.22
16. von Rita die Spätzin

wenn Zahnriemen bei meinem Auto komtm kostet des ca. 1200,00 Euro wurde mir schon gesagt im Autohaus

vom 18.06.2018, 23.14
15. von MaLu

Das ist gar nicht so teuer, ich hab das vor ca. 8 Jahren mal machen lassen, das hat da schon 500 Euro gekostet. Pass nur auf, dass alles richtig gemacht wird. Bei mir war der Monteur leider nicht so genau und am Ende brauchte ich neue Kolben für 2000 Euro. Lässt du die Arbeit in einer Vertragswerkstatt machen?

vom 18.06.2018, 23.11
14. von Birgit W.

Opel Mokka, 3 Jahre alt, ca. 48000 km: Kupplungsschaden, 2.000€, Beteiligung OPEL = 0
Gleiches Auto, 5 Monate später, ca. 53.000 km:
Kabelbaum und Steuergerät, Schaden durch Eindringen von Feuchtigkeit: ca. 3.000€, Beteiligung OPEL: 20%

Auto: verkauft - Reparatur wird noch durchgeführt - kann ein paar Wochen dauern, da der Kabelbaum eines 3 Jahre alten Autos nicht mehr standardmäßig am Lager ist sondern erst konfektioniert werden muss.

Urlaub; am Samstag, mit neuem Auto ... kein OPEL :)

vom 18.06.2018, 21.59
13. von Regina

Auto fängt mit ahhhh an und hört mit ohhhh auf.
So ist das eben.

vom 18.06.2018, 20.27
12. von ReginaE

das Problem ist, machst du es nicht, ist das Auto im Eimer!!

Genau das ist ein Problem bei div. VW Fahrzeugen, die benötigen bei 120.000 km einen Zahnriemenwechsel, sonst s.o.. Alles ausbauen, Austausch und wieder alles einbauen, benötigt seine Zeit.

vom 18.06.2018, 20.22
11. von Ursi

Lieber Engelbert,
habe dir `ne Mail geschickt!
Vielleicht hilft dir die......

vom 18.06.2018, 20.08
10. von Petra H.

@Hildegard gehe mal in eine gute Werkstatt und die stellen dir die Inspektion ohne weiteres zurück. Wenn Du keine Probleme mit dem Auto hast machen die das.

vom 18.06.2018, 20.06
9. von Hildegard

Mein gerade 3 Jahre alter Golf piept mir seit April ins Ohr, dass ich eine Inspektion machen müsste, da war ich seit der letzten Inspektion gerade mal 2.000 km gefahren, jetzt Gesamt-Km-Zahl 7.700. Ich weigere mich auf jeden Fall bis zum Winterreifenwechsel. Bin allerdings gespannt, was der TÜV im Juli sagen wird, wenn die Anzeige kommt.

Das ist in meinem Fall reine Geschäftemacherei genau wie die Anweisung zum Schlüsselbatterie-Wechsel nach 2,5 Jahren. Das habe ich aber auch nur einmal gemacht, jetzt warte ich, bis das Ding seinen Geist aufgibt.

vom 18.06.2018, 19.59
8. von Perta H.

Ohje 🙈Bei mir war der Marder mal wieder am Werk 🤔

vom 18.06.2018, 19.06
7. von christie

dass dieser Preis schmerzt kann ich gut nachvollziehen. Man sagt ja: das Auto ist eine Sparbüchse - nur hättest Du das Geld lieber dort aufbewahrt.

vom 18.06.2018, 18.55
6. von Engelbert

Hab grad nachgeschaut ... ja, Dagmar, Zahnriemen- und Wasserpumpenwechsel ...

vom 18.06.2018, 18.54
5. von Dagmar

Zahnriemen UND Wasserpumpenwechsel?
Meist lässt man das nämlich zusammen machen?

vom 18.06.2018, 18.28
4. von Inge-Lore

Kann ich Dir haargenau nachempfinden...
Ich habe vor einem viertel Jahr 2.000.-Euro in meinen 16Jahre alten Polo stecken
müssen - aber ich wollte halt noch nicht
aufs Autofahren verzichten...
Tröste Dich: Es gibt immer Schlimmeres ;)


vom 18.06.2018, 18.21
3. von Hanna

Ich bin froh,dass wir die Wechslerei mit den Reifen nicht mehr haben!Wir haben Ganzjahresreifen und sind in der glücklichen Lage,nicht unbedingt fahren zu müssen,wenn ganz widrige Strassenverhältnisse herrschen! Ja ,700Euro sind schon recht happig !

vom 18.06.2018, 17.59
2. von rosiE

ohje, das tut weh

vom 18.06.2018, 17.46
1. von Killekalle

Kommt mir etwas teuer vor. Hast Du solch ein großes Auto? Hast Du verglichen?

vom 18.06.2018, 17.41

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Letzte Kommentare:
Ellen :
So schön!
...mehr

Ellen :
Bei unseren Gastgebern gab es Schweizer Racle
...mehr

Regina:
Bei mir war "Tag der Kohlrolade" ... ;o))Aber
...mehr

Sylvi:
Irgendwie sind die beiden total süß. Mir gefa
...mehr

Regenbogenfrau:
@Engelbert.....die zwei müssen sich aber angu
...mehr

elfi s.:
Was sagen denn eure beiden Fellnasen zu den n
...mehr

Regenbogenfrau:
@Steffi_HH......guckst Du da...Hier klicken
...mehr

ReginaE:
Die Nordische Zitrone ist eine Quitte. Sie ha
...mehr

Inge:
Die Sütterlin-Schrift kann ich mir noch sehr
...mehr

Lina:
Mir würden die auch gefallen... und ich hab v
...mehr