ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

beate fragt ...

... ob meine Leser zum Frühstück Honig aufs Brot oder Brötchen machen ? Und wenn ja, wie oft das in der Woche passiert ? Und wie lange ein Glas Honig hält ?

Bei Beate muss übrigens auf Honig dünn geschnittener Knoblauch drauf ... bei mir eine Scheibe Käse. Und mein Honig darf gerne verzuckert sein, erst dann ist er perfekt.

Engelbert 06.11.2019, 17.47

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

33. von tigram

Honig ist bei mir gar nicht im Haus.Honig schmeckt mir einach nicht.

vom 08.11.2019, 17.50
32. von KarinSc

Ab und zu esse ich auch Brötchen mit Honig, aber nicht jeden Tag und morgens ist mir mein Müsli mit Joghurt lieber.
Ich verwende Honig auch als Haar- und Gesichtskur.

vom 07.11.2019, 19.23
31. von Ilana

Honig esse ich gerne mit Butter vermischt (hieß bei uns "Laussalbe") auf Brot oder mit richtig kalter Butter drunter.
Aber auch gerne im Joghurt oder auch immer etwas in der Salatsosse.
Honigbrot esse ich auch immer zu Gurkensalat.

Abwechselnd zu Honig esse ich sehr gerne den Karamell-Sirup von Grafenschafter - schmeckt wie Honig mit leicher Karamellnote.

vom 07.11.2019, 13.17
30. von fatigué

Honig hält sehr lange, wenn es ein reines Produkt vom Imker ist. Ich mag ihn auf Knäckebrot oder Brötchen zum Frühstück, in heißer Milch, im Tee aus frischem Ingwer oder einfach mal so zum Genießen, ein oder zwei Löffel voll. Eben, weil es reiner Imkerhonig ist vom Sohn.

vom 07.11.2019, 13.07
29. von christine b

ich esse auch mal gerne honig auf dem brot, vor allem auf süßem milchbrot. mit einem glas komme ich sicher 3 monate aus.
honig hält sehr lange, wenn er gute qualität hat- jahre.
knoblauch und käse auf den honig drauf *grins*, das erschreckt mich, ich esse es aber gerne dazu- nur nicht drauf.
laßt es euch gut schmecken!

vom 07.11.2019, 10.02
28. von

Mein Vater war Imker. Er sagte immer, echter Bienenhonig hält ewig.
Z.Zt. haben wir noch Thymianhonig aus Rhodos. Der beste Honig den ich je gegessen habe. Viel Honig kommt bei uns in den Tee.

vom 07.11.2019, 09.28
27. von Therese

zum Frühstück weder Honig noch Marmelade,auch keine Wurst, sondern Käse. Wenn "süß" aufs Brot, dann esse ich das abends. Deshalb gibt es hier auch nur Minigläschen mit Honig, obwohl ich dann das Gefühl habe, eigentlich die Gläschen teuer zu bezahlen, der Inhalt macht ja echt nicht viel her. Allerdings hasse ich kristallisierten Honig. Mein Mann ißt weder Honig noch Marmelade

vom 07.11.2019, 08.39
26. von Brigida

Vor meinem schrecklichen Herpesausbruch nach der Spanienreise habe ich ab und an Honig vom hiesigen Freizeit-Imker gegessen. Nun habe ich einen speziellen Blütenhonig mit Gelee Royale, wo ich jeden Morgen eine halbe oder viertel Scheibe Brot mit Chavroix-Frischkäse beschmiere.

vom 07.11.2019, 07.45
25. von Lina

Ich esse immer wieder mal ein Butterbrot mit Honig... ohne irgendwelchen Zusätzen.

Wie lange ein Glas Honig im Gebrauch ist, richtet sich nach Größe vom Glas und was ich damit alles mache.

Wenn ich Brusttee mache ist in wenigen Tagen ein gr. Honigglas leer.

Zum Smoothie gebe ich auch Honig dazu.

vom 07.11.2019, 01.51
24. von BriGitte

Honig esse ich nur in der Herbst- und Winterzeit - warum, dass weiß ich nicht.. Am liebsten auf Kornbrötchen mit Frischkäse ca. 3x in der Woche. Ich mag Rapshonig sehr gerne und kaufe beim Imker aus der Verbandsgemeinde. Meist ein mittelgroßes Glas, es reicht für ca. 3 -4 Monate für mich alleine, mein GöGa ißt keinen Honig.
Ich probiere zwar sehr gerne neue Geschmacksrichtungen, aber zu Honig würde ich ungern Knoblauch oder Scheibenkäse essen.
Wünsche euch beiden trotzdem guten Appetit!
Und noch etwas zu ungewöhnlichen Brotbelägen, ich hatte früher eine Kollegin, die machte Erdbeer-Marmelade auf ihr Leberwurstbrot......

vom 07.11.2019, 00.50
23. von Birgit W.

Ganz, ganz selten. Bei uns wird meist Aufschnitt oder Käse gegessen, wenn süß dann Marmelade oder Gelee. Aber danke für Anregung, kommt am Wochenende zum frischen Brötchen mal wieder auf den Tisch! Wir haben meist die Squeeze-Flaschen, aber im Sommer auch Rapshonig vom Imker am Jadebusen mitgebracht, der muss ja nicht uralt werden.

vom 07.11.2019, 00.15
22. von IngridG

Ich esse gerne Honig auf Knäckebrot und auch gerne in den Morgenkaffee. Muß aber aufpassen wegen Fructose und leider auch jetzt mit dem Zucker. Knoblauch und Honig könnte ich mir auch vorstellen. Früher hab ich mal gerne Käsebrot und Banane gegessen.

vom 07.11.2019, 00.06
21. von Katharina

Honigbrötchen mit Knoblauch und Käse ???? Bäh, nicht meins.
Honig esse ich ganz selten. Das Honigglas steht bestimmt schon 4 Jahre im Kühlschrank.

vom 06.11.2019, 21.59
20. von Webschmetterling

Ich esse morgen noch mal nach langer Zeit ein Brötchen mit Honig, denn Du hast mir jetzt den Mund wässrig gemacht.
Honig habe ich immer hier weil ich oft, also nicht nur zur Vorweihnachtszeit, Lebkuchen auf dem Blech mache.
Wie lange er haltbar ist nach dem Öffnen weiß ich nicht, ich sehe aber ob er noch gut ist. Ich stelle ihn in den Schrank und nicht in den Kühlschrank und verwende ihn quasi bis er alle alle ist.
Wenn ich Honig aufs Brötchen schmiere genieße ich den Honig so wie er ist, da muss nichts Zusätzliches drauf bei mir.
Morgen jawoll und ich freu mich drauf :)

vom 06.11.2019, 21.17
19. von Gerlinde

Ab und zu gibts bei mir Honig aufs Brötchen - also am Wochenende, denn unter der Woche gibts meistens "nur" Brot.
Der Honig ist fast immer vom Imker - weil mehrere Freunde Imker sind. Da zum WE oft auch die Kinder, die hier im Ort bzw. Haus wohnen, zum Frühstück da sind, hält unser Honig meist nicht sehr lang...
Wenn es cremigen Honig gibt, lange ich noch lieber zu. Honig und Käse habe ich schon mal probiert - geht so, aber Honig und Knoblauch hatte ich noch nicht.
Tee mit Honig oder Joghurt mit Honig, das ist schon besser und manche Kuchenrezepte gibts auch mit Honig!

vom 06.11.2019, 21.01
18. von ReginaE

Ich frühstücke eher selten, also keinen Honig.
Den gibt es u.U. im Laufe des Tage zusammen mit Joghurt. Mehr ist nicht, ist mir zu süß.

vom 06.11.2019, 20.30
17. von DieLoewin

mein Bruder ist Bio-Imker, es gibt also bei uns Ia Honig - verschiedene Sorten, tw mit "GOLD" prämiiert. Ich hab am liebsten Waldhonig auf Schwarzbrot mit Butter drunter. Es gibt Phasen wo täglich Honig am Plan steht, aber auch honigfreie Wochen - je nach Laune. Honig kann man unbegrenzt aufbewahren - wenn er kristallisiert wird er mit Glas in warmes Wasser stellen wieder flüssig. Hier klicken Honig in Youghurt im Sommer ist auch super u Ingwerhonig bei Erkältung u Propolishonig usw.

vom 06.11.2019, 20.11
16. von Gitta

Ich mag den Honig gerne zusammen mit sahnigem Frischkäse aus Ziegenmilch aufs Brötchen oder auch auf ein dunkles Roggenbrot, meistens am Wochenende. Ein Glas Honig hält bei mir ziemlich lange, es sei denn, ich benutze ihn auch für meinen selbstgemachten Anti-Viren-Sirup (Zitronenscheiben, Kurkuma, Ingwer und 250 g Honig). Mit Knoblauch habe ich den Honig noch nicht probiert. Das wird nachgeholt. Danke für den Tipp.

vom 06.11.2019, 20.09
15. von Janet

Zum Frühstück ein klein wenig Honig auf mein Quarkbrötchen, drunter ist Butter und eine ganz dünn geschnittene Ziebelscheibe.
Honig kaufe ich nur kleine Gläser und vom deutschen Bioimker. Da ich täglich nur einen halben Teelöffel esse, komme ich mit einem Gläschen lange aus.

vom 06.11.2019, 20.03
14. von nora

Honig aufs Frühstückbrot - mit Butter drunter- sehr gerne, in unregelmäßigen Abständen, etwa einmal in der Woche. Honig ist mir noch nie schlecht geworden, hält lange.

vom 06.11.2019, 20.00
13. von Inge

Ein Honiggenießer ist nur mein Mann, unregelmäßig zum Frühstück, aber immer einen Teelöffel in seine Tasse frischen Ingwertee morgens. Das ist seine Erkältungsprophylaxe. Ich selbst mag Honig nicht, egal in welcher Form.....ist mir zu süß. Eure Gourmet-Ideen sind sehr speziell, aber bei uns gäbe es dafür keine Abnehmer. Frischer Knoblauch ist aber sehr gesund, und durch den Honig vielleicht in der Schärfe etwas abgemildert. Läßt es euch einfach alles schmecken!

vom 06.11.2019, 19.53
12. von MartinaK

Ich esse ein oder zwei Mal pro Woche Honig auf dem Brot oder Brötchen zum Frühstück. Habe immer zwei Gläser im Anbruch, die ein halbes Jahr bis Dreivierteljahr halten. Ich mag ihn dünnflüssig und kaufe Honig vom Inker im (fast) Nachbarort.

vom 06.11.2019, 19.41
11. von Elisabeth (himmelblau)

Alle heiligen Zeiten mal, meist mit Butter vermischt (schmeckt lecker, ist mir aber zuviel "Patzerei").

vom 06.11.2019, 19.23
10. von Lieserl

Ich frühstücke ja nur am Wochenende. Und da kommt auf die letzte Semmelhälfte oder Brotscheibe Honig von unserem Imker. Im Moment ist es weißer Honig. Ich kauf immer nur kleine 100grammgläser, dann gibt's
mehr Abwechslung. Ich mag ihn am liebsten mit Butter drunter


vom 06.11.2019, 19.14
9. von ErikaX

Ich esse gerne Honig auf dem Brot oder Brötchen. Da ich aber auch wieder viel Marmelade eingekocht habe, wechsle ich ab. Deshalb nur ca. 1 mal pro Woche. Zur Zeit habe ich ganz flüssigen Akazienhonig. Der schmeckt mir nicht so. In der Regel kaufe ich den etwas festeren Tannenhonig aus dem Schwarzwald direkt vom Imker. Als Haltbarkeitsdatum ist immer so ca. 2 Jahre nach Abfüllung angegeben. Aber ich denke, dass Honig länger hält.

vom 06.11.2019, 18.51
8. von philomena

Ich bekomme meinen Honig direkt vom Imker. Das Glas hält ca. 1 Jahr. Ich esse mindestens einmal die Woche ein Honigbrot oder -brötchen - aber am Nachmittag:))
Mit dem Honig mache ich auch manchmal Salatsoßen. Fürs Brot-backen nimmt mein Mann einen etwas günstigeren Honig.

Den Link noch dazu für die Entsorgung der Gläser und Behälter: Hier klicken

vom 06.11.2019, 18.38
7. von Fortuna

An freien Tagen esse ich Brötchen und dann die letzte Hälfte süß - mal Honig, mal Marmelade. Mein Honig muss flüssig sein, das 500 g Glas hält ca. ein halbes Jahr, es steht normal in der Küche.

vom 06.11.2019, 18.30
6. von Rita die Spätzin

Da ich nicht frühstücke fällt Honig weg. Den nehme ich nur in die Salatsoße.
Aber Honig mit Knoblauch schmeckt bestimmt lecker und auch mit Käse, muß ich zum Abendessen probieren.
Ist doch genauso wie Senf aufs weich gekochte Ei - Geschmäcker sind verschieden!

vom 06.11.2019, 18.23
5. von MOnika Sauerland

Ich mag zu dieser Zeit am liebsten Honig. 1- 2 x in der Woche aufs Brot mit Butter drunter. Bei einer Kanne Tee kommt in die erste Tasse ein Teel. Honig. Ich mag den Honig am liebsten fest und trotzdem gut erreichbar.

vom 06.11.2019, 18.21
4. von christie

Butter und Honig aufs Frühstücksbrot oder -Gebäck essen wir sehr gerne ca. einmal pro Woche. Das Glas muss nicht bald verbraucht werden da Honig sehr, sehr lange hält.

Bitte Engelbert und Beate, nicht böse sein aber mit Euren beiden Varianten könntet Ihr mich über alle sieben Berge jagen :-))


vom 06.11.2019, 18.13
3. von Winterfrau

Knoblauch auf Honig ?
Das kann ich mir gar nicht vorstellen.
Wie kommt man denn auf diese Idee ?

vom 06.11.2019, 18.08
2. von JuwelTop

Honig ist sehr lange haltbar, mindestens 2 Jahre. Wir machen Honig aufs Brötchen und zwar am Wochenende. Wir essen also zweimal in der Woche Honig. Und der muss kristallin sein. Flüssigen Honig kaufe ich nicht.
Aber bei Beates Variante schüttelt es mich ;-) Diese Geschmackszusammenstellung kann ich mir absolut nicht vorstellen - Käse vielleicht noch.

vom 06.11.2019, 18.04
1. von rosiE

ich kaufe ab und an, vielleicht 2x jahr honig, und zwar den, den man auf den kopf stellt, also plastikflasche, dann brauche ich weder löffel noch sonst was und kann ganz sparsam dosieren (weil ich ja zucker spare), normal kommt banane auf das brot, scheibe käse oder gekochtes ei in scheiben, nur wenn das fehlt, dann tropfen honig auf butter,




vom 06.11.2019, 18.01

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Letzte Kommentare:
Lina:
Wau... ein richtiger Blickfang... sehr schön.
...mehr

Lina:
Und was erwartet sich so ein Mail-Sender?
...mehr

Gerlinde:
Das macht langsam keinen Spaß mehr - mal wird
...mehr

Engelbert:
Natürlich ist das Eigenwerbung ... als etwas
...mehr

TK:
Ich zitiere aus dem Spot "Seit ihr komplett b
...mehr

Ursi:
Grins - habe ich schon im moma (Morgenmagazin
...mehr

Ursi:
Genau meine Farben im Advent: Gold, Rot und G
...mehr

Ursi:
Hihihi.... ja, isses denn die Möglichkeit?Wer
...mehr

Engelbert:
@ Philomena: das Talzentrum ist kein "Konsumt
...mehr

Petra H.:
Morsezeichen *fg
...mehr