ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

besser trocken

Sollte nicht das Geschirr, wenn es fertig ist, trocken aus dem Geschirrspüler kommen ? Ich muss immer mit Geschirrtuch in der Hand ausräumen ...

Engelbert 26.09.2019, 19.17

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

18. von Juttinchen

Muß ich auch. Beim Rausnehmen wische ich nochmals kurz drüber.
Wenn die Maschine fertig ist, dann mache ich die Klappe auf und ziehe die Einschübe raus. Nach 15 Minuten kann ich dann ausräumen.
Auf den Tassen sind meistens noch kleine Wasserpfützen.

vom 27.09.2019, 18.51
17. von christie

wenn ich nach dem Abschalten die Türe einen Spalt offen und den Innenraum abdampfen lasse ist das Geschirr bis auf Einzelteile trocken. Immer nachtrocknen muss ich Besteck und Plastikbehälter

vom 27.09.2019, 18.23
16. von Miranda

Sicher kommt es darauf an welche Maschine man hat. Nun ich hab vor ca. 50 min. eine Kurzwäsche bei einer Maschine eingestellt, hab sie jetzt geleert und der Trockenvorgang ist immer noch aktiv. Da wird aber nicht das Geschirr sondern das Innenleben von dem Gerät getrocknet. Das heisst meistens noch ein Geschirrtuch für saubere Gläser!

vom 27.09.2019, 16.55
15. von anni1956, köln

nach Beendigung mache ich sie eine Spalt auf und wenn ich später ausräumen ist alles trocken, manchmal ein Plastikteil, aber wenig

vom 27.09.2019, 14.40
14. von Rita die Spätzin

Ich öffne den Geschirrspüler nach dem spülen, räume dann aber erst nach ner halben Stunde aus - aber auch immer mit nem Geschirrtuch in der Hand.

vom 27.09.2019, 08.32
13. von Ilana

Hmm, ich kenne das so, dass nach dem sie fertig ist, die Maschine einen Spalt aufgemacht wird (also direkt nach dem Spülgang) und so erstmal alles auskühlen und trocknen lasse.

Dann ist nur noch wenig nass, das meiste trocken. Ganz trocken ist eher selten.

vom 27.09.2019, 08.25
12. von Therese

ich muß auch immer nachtrocknen, obwohl wir ne eher teure Miele haben, die nichtmal so alt ist. Die Maschine öffnen, sobald sie ausgelaufen ist, sollen wir nicht, wurde uns gesagt, das machten wir immer mit der vorherigen. .....und wenn wir Geschirr, das eigentlich in die Mitte gehört, nach unten verfrachten, weil die Mitte schon gut gefüllt ist, wird es oft nicht richtig sauber. Das ärgert mich, ist aber wohl nicht zu ändern.

vom 27.09.2019, 08.18
11. von owl

Das ist normal, sogar bei der professionellen Maschine bei uns in der Hauswirtschaft!

Ich daheim öffne nie die Maschine direkt nachdem sie fertig ist, ich habe eine Naturholzarbeitsplatte und die würde mir den vielen Wasserdampf auf Dauer übel nehmen.
"Gute" Tassen haben übrigens am unteren Rand eine Kerbe, die ist dafür da, dass das Spülmaschinenwasser ablaufen kann, wenn die Tasse entsprechend eingeräumt ist.


vom 27.09.2019, 07.52
10. von Schpatz

Ich stelle den Geschirrspüler meistens abends an und lasse ihn dann bis zum nächsten Morgen auskühlen. Dann ist nur noch ganz wenig, was ich nachtrocknen muss (Plastik, Tassen....eventuell).

vom 27.09.2019, 07.45
9. von Webschmetterling

Ist wie mit einem Auto wenn es durch die Waschstraße gefahren wird. Man meint es müsste trocken sein nach der Prozedur doch man muss nachledern.
Wir haben keinen Geschirrspüler. Meine Mädels haben auch immer ein Tuch in der Hand beim Ausräumen der Spülmaschine, es scheint normal zu sein.

vom 27.09.2019, 07.14
8. von Udo

Man muss nur lange genug warten, dann ist es irgendwann schon trocken. Und beim einräumen immer schön die Tassen schräg stellen, damit kein Wasser im Boden stehenbleibt.

vom 27.09.2019, 00.02
7. von Lina

Ich mache den Geschirrspüler gleich wenn er fertig ist etwas auf... dann entweicht die Restfeuchtigkeit.

vom 26.09.2019, 23.57
6. von Karen

Mein Geschirr und Besteck ist trocken wenn ich ausräume. Aber ich lasse auch einige Zeit vergehen und öffne die Maschine nicht sofort nach Ende des Programms sondern erst, wenn ich mal einen Moment Zeit habe. Ich brauche weder Glas noch Plastik oder sonstiges nachtrocknen.

vom 26.09.2019, 23.01
5. von Anne

Liegt eindeutig auch am Geschirrspüler. Aus meiner neuen Spülmaschine kommt mein Geschirr und Besteck wesentlich trockener (und sauberer)... Aber ganz ohne Tuch geht es wohl nicht!

vom 26.09.2019, 21.43
4. von Heiko

Ist normal.
Ich kenne welche, die machen die Klappe nach dem Spülvorgang ne halbe Stunde auf und lassen das Geschirr lufttrocknen - danach kann mans ohne Geschirrtuch einräumen. :)

vom 26.09.2019, 21.28
3. von Killekalle

So ist das.

vom 26.09.2019, 20.06
2. von Gabi K

Ein bißchen Restfeuchte bleibt immer. Auf dem Boden der Tassen, an Plastikgeschirr, in Rändern.... ist so.

vom 26.09.2019, 19.56
1. von Elisabeth (himmelblau)

Also ich hab keinen, und bei denen, die ich gesehen hab, wars auch so. Vermutlich müsste man sonst nach dem Spülen noch einen eigenen Trocknen-Gang einbauen/einschalten oder so (was wahrscheinlich eine ziemliche Energieverschwendung wär.)

vom 26.09.2019, 19.47

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Letzte Kommentare:
Sylvi:
Viel Erfolg beim Suchen. Es wäre sehr unangen
...mehr

Maria :
Wow, wunderschön, der brennt ja richtig!
...mehr

Buck:
Schau doch mal nach, ob du es in der hinteren
...mehr

Janet:
Je mehr tolle Bilder ich von Simba und Filou
...mehr

Brigitte :
Solche Bilder gefallen mir. Das sind meine Fa
...mehr

gerhard aus bayern:
aus erfahrung sage ich, schau mal unter die s
...mehr

MOnika Sauerland:
Oh Sch....! Hoffentlich findet es sich wieder
...mehr

ixi :
Ja, wirklich traumhaft..
...mehr

christine b:
oh verflixt! ich weiß aus erfahrung was jetzt
...mehr

christine b:
traumhaft!!!
...mehr