ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

bild des tages



So sieht es in meiner Heimat aus (Blick auf Steegen)

Engelbert 13.06.2019, 22.01

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

18. von gudi wi

eine landschaft, in der ich mich wohlfühlen würde...

vom 15.06.2019, 12.15
17. von Beatenr

Wunder wunderschön! Da wird mir ganz ruhig in der Seele.
Übrigens habe ich erst beim Lesen der Kommentare entdeckt, dass da irgendwo ein Windrad steht
Übrigens habe ich

vom 14.06.2019, 22.15
16. von Fortuna

Das ist ein wunderschöner Blick ins Land. Weit, ruhig - es sieht nach Entspannung pur aus. Dort ein Picknick auf einer Decke stelle ich mir toll vor.

vom 14.06.2019, 19.37
15. von charlotte

Gut, dass es noch grünes schönes Land gibt.
Diese werden immer kleiner, da die Menschen bauen und bauen, wird sind immer mehr auf der Erde.

vom 14.06.2019, 19.37
14. von KarinSc

Den Anblick kenne ich von Morbach.

vom 14.06.2019, 19.21
13. von Karen

Schöner idyllischer Blick.

Und der Hinweis an @Friedrich und die anderen wegen der Windräder: DIESE hier nimmt man doch kaum wahr! Bei uns in Norddeutschland stehen auf gleicher Fläche 10mal so viele! Und das, wo hier mit dem weiten Blick über Meer und Marsch geworben wird :-(( DAS nervt wirklich - auch weil es zunehmend Unfälle mit den Dingern gibt.

vom 14.06.2019, 19.09
12. von Gisela L.

Ein schönes und Ruhe ausstrahlendes Bild.

vom 14.06.2019, 17.30
11. von Webschmetterling

Sehr schön, ähnlich wie in der Eifel :)

vom 14.06.2019, 11.20
10. von ReginaE

Eine wunderschöne Landschaft ist das, die Windräder denke ich mal weg. Ich mag das derzeitig vorherrschende Grün sehr, es ist wohltuend für die Augen.

Mit den Windrädern gehe ich mit @Friedrich einig. Das wirkliche Problem sind die kaum wahrnehmbaren Geräusche, die davon ausgehen und die auf Säugetiere wie Pferde und Kühe wahrscheinlich Einfluss haben. Sie habe öfters Fehlgeburten.
Schlimm finde ich, dass sie gebaut werden, weil es darauf Subventionen gibt (!!) und nicht weil sie sinnvoll für die Menschen sind. Da wird von staatlicher Seite einiges locker gemacht, und deswegen werden die "Landschaftsspargel" beworben. :-((

vom 14.06.2019, 09.29
9. von philomena

Ein schöner Blick!
Hier gibt es auch kaum noch Blicke ohne Windräder! Sie nehmen zu.
Die alternativen Energien sind auch noch nicht wirklich umweltfreundlich. Auch die riesigen Flächen auf denen Solarzellen stehen, versiegeln viele Hektar Land ... (In Italien sah ich, dass sie an Lärmschutzwände montiert werden.)
Da hat die jüngere Genration noch einiges zu "erfinden".

vom 14.06.2019, 07.24
8. von Lieserl

Eine wunderschöne, hügelige Landschaft. Viel Wald, viel Grün. Wie bei mir vorm Haus. Auch die Windkraftanlagen.
Allerdings find ich die gut. Im Gegensatz zu Kohle- oder Atomkraftwerken. @Gerhard, was denkst du, wieviel Vögel und Insekten durch den Abbau und die Abluft aus den Kraftwerken kapputt gehen? WKAs sind wenigestens saubere Energie, genauso wie die großen Photovoltaikfelder. Woher soll denn der Strom sonst kommen? Aus der Steckdose?

vom 14.06.2019, 07.23
7. von Friedrich

Ansonsten finde ich es eine reine Idylle. Ich tät mich sehr gerne mit meinem Sitzluftsack direkt vorne auf die Wiese setzen. Augen zu.
Oder Augen auf und mit Blick auf die Wolken am Himmel. Mal schauen, was vorbei fliegt.

vom 14.06.2019, 03.16
6. von Friedrich

Interessanter Artikel über Windkraftanlagen zu Insekten und Vögeln. Relativiert das Ausmaß der Kollateralschäden:

Hier klicken


vom 14.06.2019, 03.12
5. von Sieglinde S.

So schlimm wie Friedrich finde ich diese Windräder nicht.Man kann sie ja kaum erkennen auf dem Bild. Vermutlich ist dort auch keine Siedlung. Irgendwo muss es ja eine Möglichkeit für total umweltfreundliche Stromerzeugung geben. Durch den Kohlebergbau hat ein riesiges Revier im Ruhrgebiet gelitten (sehr schmutzige Luft). Und Atomstrom? Wer weiß, was für Gefahren uns aus einigen maroden französischen Reaktoren drohen? Also, zum Kotzen fände ich ganz andere Sachen.

vom 14.06.2019, 02.19
4. von Lina

Eine schöne idyllische Landschaft.

Ich finde die Windräder nicht zum Kotzen... sie liefern Energie die uns die Natur schenkt... ganz ohne Chemie und Gift.

vom 14.06.2019, 01.34
3. von lamarmotte

Eine unspektakulär - friedlich - unaufgeregte Landschaft,die Ruhe beim Betrachter einkehren lässt, bei der nur die - wie @ Friedrich sagte, die "Propeller" der Windkraftanlagen stören.
Aber der Ausstieg aus Atomkraft fordert kleine Opfer von uns Allen - zum Wohl von uns Allen und unserer Nachkommen.


vom 13.06.2019, 23.31
2. von Friedrich

Wunderschön... zum Kotzen sind allerdings die großen Propeller... das nimmt überhand...

vom 13.06.2019, 23.05
1. von sylvi

So herrlich grün und hügelig. Gefällt mir gut.

vom 13.06.2019, 22.21

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Letzte Kommentare:
bo306:
Weder meine Mutter, noch ich haben jemals Wei
...mehr

Sonja:
Aha, also doch wieder Insekten!?
...mehr

Chris:
Ich habe habe, als ich mir die Waschmaschine
...mehr

ixi :
das Problem ist vor allen Dingen, dass es ke
...mehr

Regina:
Ich benutze schon lange keinen Weichspüler me
...mehr

nora:
Allergie auf Weichspüler (uam) - nehme Essig,
...mehr

MOnika Sauerland:
Das noch etwas leuchtendes Gelb zieht noch me
...mehr

owl:
Ich habe da mal drüber einen Bericht gelesen,
...mehr

MOnika Sauerland:
Zum Glück benutze ich keinen Weichspüler. Wen
...mehr

Schpatz:
Statt Weichspüler kann man Essig verwenden. D
...mehr