ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

bild des tages



Wir haben jetzt heute einige Häuser gesehen, die mitten am Tag alle Rollläden unten hatten ... würde mir nie einfallen, am hellichten Tag die Rollläden zu schließen. In diesem Wohngebiet wohnen hauptsächlich Amerikaner ... sollten die besonders lichtscheu sein ? Oder sitzen sie eh vorm Fernseher, da stört Fensterlicht. Nein, ich kanns nicht verstehen ...

Engelbert 11.01.2020, 23.09

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

18. von Margareta

Da kann es vielerlei Gründe geben...
Bei uns ist es im Winter so, dass es, wenn wir in der Früh das Haus verlassen, noch dunkel ist. Da lass ich Rollos und Vorhänge zu, weil ich nicht will, dass jeder reinschauen kann bzw. ist die Zeit da eh immer knapp, so dass ich sie auch kurz bevor wir fahren nicht öffne.
Falls ich mittags nachhause komme, mach ich erstmal die Vorhänge auf (im Erdgeschoss haben wir keine Rollos), die Rollos in den Schlafräumen oft noch später (Hunger geht vor ;-))

Sonst fällt mir zu den bereits genannten Gründen nur noch Wärmeschutz ein: sind die Rollläden zu, entweicht weniger Wärme übers Fensterglas.

vom 16.01.2020, 15.06
17. von Kassiopeia

Das kann ich auch nicht verstehen. Bei uns machen viele nachts die Läden runter, ich mag es einfach nicht. Die Zimmer sind dann stockdunkel. Das mag ich nicht mal nachts.
Und am Tag würde mir das überhaupt nicht einfallen. Wenn allerdings jemand Nachtschicht hat und nicht anders am Tag schlafen kann, dann ist es schon verständlich.

vom 12.01.2020, 18.53
16. von Birgit W.

Sollten sie eventuell nicht zuhause sein und die Jalousien zum Schutz vor Einbrechern geschlossen haben??


vom 12.01.2020, 16.09
15. von christine b

ich glaube fast nicht, dass die leute drinnen sitzen, wenn sie die rollläden zu haben, dann sind sie eher verreist oder in der arbeit.
genau das gegenteil wie in holland, wo man bei immer jedem fenster reinschauen kann *lach*

vom 12.01.2020, 15.50
14. von Edie

Ich habe in der Heimat meines Mannes (San Antonio, Texas) gelebt. In USA ist es üblich die Fenster etc. geschlossen zu halten (möglichst noch mit Gittern vor den Fenstern). 1x mal als Sicherheitsmaßnahme und im Süden natürlich auch der Hitze wegen.

Lüften?? Geht nicht und habe ich nicht erlebt. Hochstens die rückwärtige Türe zum Yard wurde mal geöffnet, auch nur wenn man dort zu tun hatte.

Genauso wie man sich Fremden nur mit dem Vornamen (nie auch mit dem Familiennamen) vorstellt. Wie auch keine Namenschilder an den Wohnungstüren oder Briefkästen stehen (nur Nummern)!

(Falls Ihr mal jemandem in die USA schreibt, die Nummern in der Adresse sind für den Postboten etc. sehr wichtig!)

Schwiegervater (wie alle Texaner) war auch ein Waffennarr. Waffen (Revolver, Pistolen -ich kenne mich da nicht so aus- lagen überall griffbereit herum)

Jedenfalls habe ich mich dort äußerst unwohl und unsicher (auch meiner kleinen Tochter wegen) gefühlt.

vom 12.01.2020, 14.57
13. von Regina

Ich wohne in meinem Einfamilienhaus allein. Da habe ich auch zwei Fenster mit Rollläden meist zu. Das mache ich die kältere Jahreszeit. Ein Fenster ist im Wohnraum. Der Raum hat ein großes Blumenfenster, eine große Terrassentür und ein Seitenfenster. Es ist tatsächlich so, dass man dann nicht gut am Fernseher sieht. Deshalb ist es meist unten.
Verlasse ich mein Haus, dann mache ich immer den großen Rollladen an der Terrassetür zu. Auch auch Gründen der Sicherheit.

Ich kann also verstehen, wenn einige an den Häusern die Rollläden unten haben. Dafür gibts sicher immer private Gründe.

vom 12.01.2020, 13.18
12. von Karin v.N.

Sind das Amerikaner die mit dem Militär verbunden sind? Ich könnte mir als Begründung nur ausgeprägte Vorsicht denken, nicht von der Straße aus Einblick zu gewähren. Wenn das nicht immer so ist, hat es vielleicht tatsächlich mit den aktuellen Vorgängen zu tun? Wir hier bei uns schließen abends lediglich das Rollo vor der Balkontüre.Das feststehende große Fenster bleibt offen. Ich habe nirgendwo die Rolläden runter, fühle mich dann immer eingesperrt.

vom 12.01.2020, 12.11
11. von Licht

Das ist bei uns überall fast so Die Schweizer haben Angst das man in die Wohnung rein Sehen kann. Deswegen alles zu,meisten auch Fensterläden oder Jalousien runter.Ich habe lieber Tageslicht drin im Zimmer aber Gardinen davor die eben Licht hereinlassen

vom 12.01.2020, 12.11
10. von Laura

Ich würde Panik bekommen. Bei mir sind Rollaeden und Tueren meistens offen. Ich mache nur nachts das Dachrollo zum Schlafen zu oder die Jalousie, wenn es mich blendet.

Warum das jemand dauerhaft oder oefter tut, kann ich nicht nachvollziehen. Das wird dadurch effektiv nicht sicherer ... nur gefuehlt.

vom 12.01.2020, 11.52
9. von Singsang

Nachtrag von mir:
Bei dem Wort "Sicherheitsgründen" habe ich nicht Einbruch gemeint, sondern "(Terror-)Anschlag". Es gab schon mehrmals Zeiten in D wo die Amerikaner in Alarmbereitschaft waren, Evakuierungspläne und Übungen für die Familie, Angriffe auf US-Einrichtungen (auch Wohnhäuser, Schulen) in D statt fanden.

@ReginaE
das ist auch woanders so. Allerdings haben die meisten auch keine "stabile" Rolläden wie wir, sondern in der Regel ähnliche wie wir sie innerhalb der Wohnung am Fenster haben.

vom 12.01.2020, 10.37
8. von ReginaE

Ich kenne es aus Kalifornien, da sind die Fenster zur Straße hin üblicherweise mit einem Rollo in der Wohnung blicksicher abgeblendet.
Das hat also nix mit Fensterlicht zu tun.

Ich habe bei einem meiner Fenster zu Straßenseite hin, den Rolladen fast immer unten. Weiß ich's, wer tagsüber an mein Haus kommt?


vom 12.01.2020, 09.56
7. von ixi

Ich kann nicht nachvollziehen warum die Rolläden alle am Tag unten sind. Nach meiner Meinung erhöht sich dadurch dass Einbruchsrisiko da von weitem sichtbar ist, dass niemand anwesend sein wird.

Vielleicht stehen die Schuhe nur dort weil gerade ein lieber Nachbar oder Freund im Hause ist (auf Socken) der die Rolläden hochziehen will.

vom 12.01.2020, 08.57
6. von Carina

Das ist in der Schweiz nachts so üblich, bei nahezu allen. Tagsüber teils auch. Ich glaube, dass das Misstrauen gegenüber Einbrüchen stark zugenommen hat. Bei ebenerdigen Wohnbereichen kann ich das noch nachvollziehen. Beobachte dies besonders bei Ferienabwesenheit. - Ich brauche generell das Lichtvolle, auch nachts. Die Sterne anzusehen, so sie nicht von einer Wolkendecke verdeckt sind, sind alleine wunderschön. Da spreche ich im Stillen so manchmal mit ihnen und bedanke mich für ihr Dasein. Ebenso spreche ich da mit den bereits Gegangenen.- Übernachtete vor Jahrzehnten in einer Art Gasthof mitten im Waldgebiet (wohlgemerkt nicht in der Schweiz) und wachte nachts auf. Geriet in Panik und brauchte einige Zeit, bis ich erkannte, wo ich war. Trotz keiner heruntergelassenen Jalousien war es stockdunkel und ich glaubte in einem Grab zu liegen.

vom 12.01.2020, 08.27
5. von Lina

Für geschlossene Rolllläden gibt es verschiedene Gründe.
Urlaub... schließe ich wegen der Schuhe im Eingangsbereich aus.
Nachtdienst... dazu passt aber nicht, dass die Rollläden in verschiedenen Räumen unten sind.
Wenn die Sonne beim Mittagessen blendet... schließe ich aber auch aus... weil man kann nur in einem Raum sitzen.

Eine Frage... schützen herunter gelassene Rollläden wirklich vor einem Einbruch? Ich denke, wenn Einer rein will, sind sie kein Hindernis.



vom 12.01.2020, 02.30
4. von Althea

Sicher keiner am Tage Zuhause. Urlaub, Arbeit, halt gegen Einbruch gesichert.

Wir wohnen in der 3. Etage. Aber auch ich schließe die Fenster und die Balkontür wenn ich die Wohnung verlasse.

vom 12.01.2020, 01.03
3. von Killekalle

Vielleicht hat da jemand Nachtdienst gehabt?

vom 11.01.2020, 23.55
2. von sabine

Oder sind sie vielleicht gar nicht zu Hause?

vom 11.01.2020, 23.55
1. von Singsang

Vielleicht haben sie auch keine Gardinen, Oder es sind Soldaten, die das aus Sicherheitsgründen so handhaben (wer da wohnt bzw. anwesend ist).

vom 11.01.2020, 23.50

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare:
Karen:
Wunderbare Erinnerungen an eine tolle Künstl
...mehr

Moni:
Du bist der Held des Tages :-)
...mehr

MOnika Sauerland:
Die Fahrer sehen das bestimmt etwas anders.
...mehr

_gerlinde:
Würden sie ihre Leute auch mal so bezahlen.
...mehr

Killekalle:
Super! Das war mutig. Tauschen wollte aber ni
...mehr

Inge:
O Mann, du bist aber tapfer! Aber bitte stell
...mehr

Birgit (Hildesheimer):
Und ich warte seit Freitag auf DHL.Das doch a
...mehr

Sommerregen:
Der Schutzengel passt schon gut auf, keine So
...mehr

Ilana:
Bei uns liefert Amazon seit neuestem mit eige
...mehr

Gerda:
Aber halloo ? suuuper, daß das gleich "du
...mehr