ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

die bäckereivielfalt

Ich hatte mich beim Franzosen schon angestellt, aber dann dauerte mir das so lange ... später kamen wir an einer anderen Bäckerei vorbei ... den Namen kannte ich noch nicht, also gingen wir rein ... wie interessant ... diese Bäckerei backt nicht selbst, sondern kauft von vier anderen Bäckereien die Ware ein ... auch vom Franzosen ... und von einer Bäckerei, die ohne Treibmittel arbeitet ... dort haben wir dann einiges gekauft und bei uns im Ort dann noch Kuchen ... jetzt wird gemütlich gespätstückt.

Engelbert 15.07.2018, 11.19

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

4. von MaLu

Ein Gebäck ohne Triebmittel kann ich mir nicht vorstellen. Wie soll ein Brot oder Brötchen ohne Hefe, Sauerteig oder Ferment aufgehen? Ein Rührteig ohne Backpulver wird klotzig.
Ich hoffe es hat geschmeckt und ihr hattet einen schönen Sonntag 😊

vom 16.07.2018, 07.51
3. von ReginaE

Ich mag kleine Bäckereien, finde aber diese Möglichkeit auch sehr gut, dass es eine Bäckerei gibt, die von 4 anderen Bäckereien die Ware einkauft und verkauft.

So wie es ein Bäckereisterben gibt, so gibt es mittlerweile alternative Bäckereien. Dabei weiß ich grad nicht, was unter "ohne Treibmittel" zu verstehen ist.
Wenn damit industriell hergestelltes Zeugs oder Hefe gemeint wird? auch Sauerteig ist in gewisser Weise ein Treibmittel. Da braucht das Brot eben länger bis es gebacken werden kann. Baguette wird als solches eben lange geführt, dass die typischen Blasen sich bilden können.

Lievito Madre ist ebenfalls Sauerteig, die italienische Form eben und der ist ziemlich fest in der Konsistenz, komischerweise treibt der recht gut!!

Ich habe gestern Abend noch 3 Pide gebacken, den Vorteig mit 300 gr Mehl, 300 ml Wasser und 0,3 gr. Hefe über Nacht treiben lassen. Morgens kam noch 900 gr. Mehl, 480 gr. Wasser, 24 gr. Salz und 9 gr. Hefe hinzu. Während des Knetvorgangs nochmals etwas Wasser. Ergibt 3 wunderschöne Pide/Pita.

vom 15.07.2018, 18.22
2. von Lieserl

Schade dass du nicht beim Franzosen eingekauft hast. Da wärst wahrscheinlich genauso schnell dran gewesen und hättest nicht noch wo anders hinfahren müssen. Ich mag es, kleine Läden zu unterstützen.

vom 15.07.2018, 17.04
1. von Lieschen

hat es geschmeckt, ich hoffe es - da hätte ich auch zugeschlagen

vom 15.07.2018, 12.51

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728   
Letzte Kommentare:
Moscha:
Lieber Engelbert, der erste Schritt ist gemac
...mehr

fatigué:
Zweifelhafte Kunst für ein Krankenhaus. Weite
...mehr

Gerda:
och ne, kein A. in der Hose ; bei dem A
...mehr

Gitta:
Der erste Schritt ist gut überstanden, darübe
...mehr

MOnika Sauerland:
Halte dir weiterhin die Daumen.
...mehr

Brigida:
Nun, immerhin gehts weiter und man schaut! Au
...mehr

rosiE:
ich seh das als kunstobjekt, ja giacometti fi
...mehr

Sieglinde S.:
Das muss Karl Lagerfeld sein. Der mochte kein
...mehr

Ruth aus dem Odenwald:
" die Leichtigkeit des seins. "Nimm das Schwe
...mehr

sigrid m:
Weiterhin gute Besserung und hoffe sehr , das
...mehr