ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

heute morgen ...

... Beate fährt mit dem Auto los ... will zum Arzt ... kommt bis zum Nachbarn ... ein lautes Knacken ... und es liegt ein Teil des Federbeins auf der Straße. Beates Auto hat also das Bein gebrochen. Und liegt jetzt im Krankenhaus. Oder so.

Engelbert 23.02.2021, 14.37

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

12. von charlotte

So dumm ! Es gibt immer wieder etwas, dass schief geht.
Hauptsache Beate hat zwei heile Beine ...
Liebe Grüsse an Sie.

vom 24.02.2021, 13.31
11. von Moscha

Ach, Du Schreck, so was kann man gar nicht brauchen!
Hoffentlich ist das Beinchen schnell geheilt und die Krankenhausrechnung nicht zu hoch!
Deine humorige Beschreibung gefällt mir wieder sehr gut, lieber Engelbert!


vom 24.02.2021, 12.38
10. von Karin v.N.

Gut dass es so nah beim Zuhause passiert ist.
Jetzt wünsche ich eine kostenmäßig passende OP- und Reha-Maßnahme, damit Beate bei Erhalt der Rechnung nicht umfällt... ;-)

vom 24.02.2021, 09.29
9. von christine b

oje, gott sei dank gleich in eurer nähe passiert und nicht irgendwo. dem auto gute und schnelle besserung!

vom 24.02.2021, 09.02
8. von Lina

Da wünsche ich dass die Heilung voranschreitet und die Therapie nicht zu teuer ist.

vom 24.02.2021, 01.11
7. von Ursi

Ach du liebs bisschen, ich weiß noch nicht mal, dass es sowas gibt.
Hat wahrscheinlich mit dem Stoßdämpfer zu tun (?)
Ohne Werkstatt wäre ich total aufgeschmissen!

Jessas, habe mal gegoogelt, das kann aber teuer werden. Mir ist das mal in Österreich passiert, das war damals günstig.

vom 23.02.2021, 20.58
6. von Friedrich

Ups... die falschen Federn gelassen. :-((

Toi toi toi, dass sich der Schaden in finanziellen Grenzen hält.

Mehr oder weniger, denn mir scheant, dass es auch hier teurer als gedacht werden könnte.

vom 23.02.2021, 20.03
5. von Hildegard

Bei dem Beinchen muss man wenigstens keine Angst haben, dass es schlecht zusammenheilt :-)

vom 23.02.2021, 19.57
4. von funny

Hatte ich neulich auch!

vom 23.02.2021, 18.52
3. von Gitta

Oh je, was für ein Pech. War bestimmt ein großer Schrecken für Beate. Hoffentlich kann das "Werkstatt-Krankenhaus" schnell helfen. Ich drücke die Daumen, auch dass es nicht so teuer wird. Und dann werde ich mich mal schlau machen, wo das Federbein des Autos überhaupt sitzt.

vom 23.02.2021, 18.29
2. von Lieserl

Ihr habt aber beide in letzter Zeit Pech mit den Autos, hab ich das Gefühl


vom 23.02.2021, 14.54
1. von ReginaE

na doll "heileheilebeinchen"

Wenn ein Auto kränkelt, möchte das andere Gleichberechtigung in Bezug auf Pflege.

vom 23.02.2021, 14.51

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2021
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Letzte Kommentare:
satu:
Hm, wir haben unser Bad im letzten Jahr renov
...mehr

Schnecke:
Ich kann mich noch gut an deine Bedrenovierun
...mehr

Ursel:
... oh ... nur gut, dass es mit dem Vergessen
...mehr

Karen:
@ Engelbert (und alle, die es interessiert):
...mehr

lieschen:
Gute Besserung,
...mehr

Moscha:
Dein Bad gefällt mir immer noch sehr gut, li
...mehr

Hanna:
Mein Bad hat die selben Farben,aber nur umgek
...mehr

Engelbert:
7 Jahre, Birgit ... ich hatte damals Ausverka
...mehr

Birgit W.:
Das ist aber doch noch nicht so lange her, od
...mehr

Lieserl:
Das finde ich aber schade, dass dein Fliesenl
...mehr