ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

kuchen nachbacken

Aaalso ... ReginaE, Gerlinde, Sywe, Sennefee, Moscha, Karin v.N., Schpatz, Philomena, Inge, Sonja S, Marion-HH, Annemone, Gitta ... hatten Interesse am Rezept bzw. wollten den Kuchen vielleicht nachbacken ... falls das wirklich geschieht, dann würde mich interessieren, wie Euch der Kuchen geschmeckt hat.

Engelbert 29.09.2022, 18.01

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

13. von Sylvi

Uns hat der Kuchen sehr gut geschmeckt, obwohl er etwas flach geworden ist. Vielleicht würde ich beim nächsten Mal etwas Backpulver verwenden. Hatten heute Besuch und sie fanden ihn auch lecker.

vom 03.10.2022, 22.48
12. von Marion-HH

So, nun ist probiert und für gut befunden! Ich habe die halbe Menge genommen und musste etwas improvisieren. Es war nicht genügend Puderzucker da, ich habe mit Kokosblütenzucker ergänzt. Weil der eine geringere Süße hat, habe ich etwas mehr genommen, was dazu führte, dass das Verrühren mit der Butter (bei mir Alsan Biomargarine) eine staubige Angelegenheit war.Also habe ich die Eier früh dazu gegeben. Die 4 Eier hatte ich vorher in einer extra Schüssel leicht verquirlt und wollte von der Masse 2/3 dazu geben, leider hatte ich zuviel Schwung und es wurde etwas mehr. Deshalb habe ich auch etwas mehr Mehl gebraucht. Einen gehäuften Teelöffel Backpulver hatte ich vorher untergemischt und die bei mir unvermeidliche Prise Salz. Dann hatte der Teig eine ordentliche Konsistenz.Die Äpfel drauf und dann der Guss, das war einfach, noch ein zusätzliches Ei musste ja sein weil ich vorher zuviel verbraucht hatte. Nach 30 Minuten war der Kuchen fertig gebacken. Das Aroma der Zitronenschale (von einer halben Zitrone) kommt gut raus, der Teig ist schön aufgegangen und der Guss ist schön goldbraun geworden. Lecker, wird sicher wiederholt.Kann ich mir auch z.B. mit Kirschen gut vorstellen.


vom 03.10.2022, 15.08
11. von Marion-HH

Vorhin habe ich den Kuchen gebacken, wird nachher probiert! Aussehen tut er prima!

vom 03.10.2022, 12.54
10. von ReginaE

Ich hatte den Apfelkuchen heute früh für den Ausflug in den Wald mit anschließendem Vesper am Auto gebacken.
Dafür hatte ich das Rezept auf die Hälfte für eine kleine runde Form abgewandelt, den Rührteig mit etwas Backpulver und Kartoffelstärke ergänzt. Die Äpfel in achtel-Stücke geschnitten, also etwas dickere wohl und den Guss ebenfalls mit Kartoffelstärke ergänzt.
Da die Eier eine ungerade Zahl angeben, habe ich jeweils 3 genommen und dann kleine Eier verwendet.
Der Rührteig ging gut auf, die Backzeit habe ich auf 45 min. erweitert und keinen Puderzucker aufgestreut.
Das letzte Stück gab es zuhause für mich mit Schlagsahne.

Der Kuchen war sehr lecker, passt super in die Jahreszeit und als Ausflugskuchen total geeignet.

vom 02.10.2022, 20.45
9. von Annemone

Ich hab den Apfelkuchen gestern in der HLF gebacken. Die Schicht mit der sauren Sahne ist etwas dunkel geworden, aber dennoch war der Kuchen sehr lecker

vom 02.10.2022, 19.06
8. von sennefee

Das habe ich tatsächlich gleich gestern Vormittag erledigt!
Die Äpfel waren "Falläpfel" und mussten zügig verarbeitet werden. Und die alte Sorte 'Jakob Lebel' war ja wie gemacht für das Rezept!
Also - an den Äpfeln lag es nicht ... Das Rezept war simpel, der Kuchen schnell gemacht und geschmacklich gut. Ein Plus für den Kuchen gibt es weil man ihn prima von der Hand essen kann. Er schmiert nicht und klebt nicht an den Fingern! Aber er reißt uns halt auch nicht vom Hocker. Laut Mann schmeckt er wie Apfelpfannkuchen.
Wenn das 1894 der beste Apfelkuchen war, dann möchte ich die anderen Rezepte aus dem Jahr nicht nachbacken.
Ich grüble aber noch ein wenig, wie ich das Rezept (für mich/uns) aufpimpen könnte - (Wal-)Nüsse dazu geben, karamelisiert oder gebrannt? Generell ein kleineres Backblech benutzen, damit der Teig etwas dicker wird? Statt Puderzucker obendrauf (ich hab ihn weg gelassen) den Kuchen gleich nach dem Backen mit Zimtzucker bestreuen? Mandeln und/oder Rosinen mit einarbeiten? Oder beim nächsten mal wieder mein altes Rezept?
Es war auf jeden Fall eine spannende (Mitmach-)Aktion! Bei Gelegenheit vielleicht wieder?! Lieben Dank an euch beide, Beate und Engelbert, dass ihr auch mit solchen Sachen meinen Horizont erweitert!

vom 30.09.2022, 20.17
7. von philomena

Ich melde mich, wenn nachgebacken. Mein Mann will es in einer kleineren Menge ausprobieren:))

vom 30.09.2022, 16.44
6. von Inge

Es müsste schon aus deinem Mailfach duften.....

vom 30.09.2022, 13.35
5. von Schpatz

Ich backe ihn sicher mal, aber das kann noch dauern. Wichtig ist mir erst mal, das Rezept zu haben.

vom 30.09.2022, 10.14
4. von Annemone

Ich will mal versuchen, den Kuchen in der HLF zu backen.

vom 30.09.2022, 07.07
3. von Sywe

Alles klar, nächste Woche wird der Kuchen gebacken und ich melde mich.

vom 29.09.2022, 20.47
2. von Marion-HH

Ich hab's mir auch vorgenommen den Apfelkuchen nachzubacken, wahrscheinlich die halbe Menge. Äpfel habe ich heute schon mitgebracht, am langen Wochenende müsste das klappen.

vom 29.09.2022, 19.05
1. von ReginaE

jetzt muss ich mal ganz laut grinsen.

Das mit dem nachbacken dauert noch ein paar Tage, die richtigen Äpfel benötige ich und die Esser ebenfalls.
Dann könnte es ein "Zugriffsfoto" geben.


vom 29.09.2022, 18.20
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2022
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Letzte Kommentare:
IngridG:
So schön, besonders mit den zarten Wassertro
...mehr

Gerlinde aus Sachsen:
Wunderschön!
...mehr

Gerlinde aus Sachsen:
Ich kenne das Problem so nicht - aber der Rat
...mehr

Gerlinde aus Sachsen:
Lieber Engelbert, ich hoffe, du hast gut gesc
...mehr

Webschmetterling:
Fantastisch aufgenommen, diese wunderschöne
...mehr

Webschmetterling:
Das hatte ich lange lange Zeit am rechten Obe
...mehr

sennefee:
Rosen sind relativ robust obwohl sie gleichze
...mehr

lieschen:
neugierig noch schnell geschaut, aber nur die
...mehr

Ina P. :
Hallo Engelbert, spar dir das Geld bzw. inves
...mehr

Therese:
Echte Bilder schaue ich wesentlich lieber an,
...mehr