ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

mittagessen



So einfach und lecker ... TK-Bratkartoffeln vom Edeka (0,99 Euro), in der Heißluftfriteuse zubereitet ... der ganze Teller nur 560 Kcal.

Engelbert 01.04.2020, 13.37

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

20. von Engelbert

@ Christine: ich habe diese Friteuse: Hier klicken ... es gibt sie auch in größer Hier klicken ... aber die muss jetzt nicht für dich die richtige sein ... für mich passts ... Fertig-TK-Produkte wie Bratkartoffeln und Pommes Frites bereite ich ganz ohne zusätzliches Öl zu. Man kann Öl zugeben, wenn man das mag.

vom 02.04.2020, 11.16
19. von christine b

wow, lecker!

lieber engelbert, könntest du uns vielleicht mal deine heißluftfriteuse vorstellen? mich interessiert sehr, ob man auch da einen teil öl reingeben muß oder wie sie funktioniert.

übrigens ich habe gestern bei spar (haben nur spar und billa) für 2 kg pfannikartoffel 3,99 bezahlt. ganz schöner luxuspreis!

vom 02.04.2020, 10.04
18. von Ursi

@ Lieserl,
alles gut. Ich war nur sehr erstaunt wegen dir. Und EIN Kilo hatte ich extra groß geschrieben.

Ne, @ Defne,
Rewe ist einfach nur unverschämt!
An der Kasse wollten sie mir doch weismachen, dass sie jetzt so hohe Kosten hätten, weil ihr Geschäft zurzeit dauernd desinfiziert wird und dass sowieso alles teurer wird! Bei denen piept es ja wohl!

vom 02.04.2020, 09.49
17. von Defne

Bezüglich der Preise für die Lebensmittel ist das Problem dass bei den Erzeugern zu wenig hängenbleibt.
Wenn Lieserl ihre Kartoffeln direkt beim Bauern kauft wird dieser wahrscheinlich trotz geringerem Preis mehr verdienen als wenn er an die großen Lebensmittelkonzerne verkauft.
Meine Biokartoffeln aus der Region in einem kleinen Supermarkt(Feneberg) gekauft kosten 3.99 Euro für 2 Kilo. Beim Bauernmarkt kosten die Nicht-Bio-Kartoffeln fast das gleiche.
Ich habe ohne Auto nicht die Möglichkeit direkt beim Bauern einzukaufen und muß die Preise so nehmen wie sie sind. Außerdem kommt dazu dass Ende der Lagerkartoffelsaison die Preise steigen können.

vom 02.04.2020, 07.42
16. von Lieserl

@Engelbert, Ursi, sorry sorry sorry, ich hab mich vertan. Das mit dem Kilo für 2,49 hab ich übersehen. Tut mir leid, wirklich.

vom 02.04.2020, 06.43
15. von Lina

Die schauen richtig lecker aus... da würde ich jetzt doch zu gerne zugreifen.

vom 02.04.2020, 00.50
14. von Leonie, 1949

Die Kartoffeln sehen sehr lecker aus.

vom 01.04.2020, 23.39
13. von Engelbert

@ Ursi: die H-Milch bei Rewe kostet genauso viel wie bei Lidl ... musst nur die no-name-Variante kaufen ... wahrscheinlich hast du dich da vertan. Eine andere Marke gekauft. Oder frische H-Milch.

vom 01.04.2020, 20.49
12. von Ursi

@ Engelbert,
danke für deine Antwort!
Wie schade, dass ich so`n Dingens nicht habe. Meine Küche ist doch MINI. Ich wüsste gar nicht, wo ich eine Heißluftfritteuse hin stellen soll.
Bin heute wieder sehr unaufmerksam und hatte nicht gleich bemerkt, dass die nicht in der Pfanne gebraten wurden. *Heul* will auch haben.....

vom 01.04.2020, 20.37
11. von Ursi

Übrigens weiß ich sehr wohl, was für Arbeit es bedeutet.
Wir hatten kurz nach dem Krieg 2 Gärten und ich kann mich noch an die Schufterei erinnern. Damals wurde noch alles mit einem Spaten umgegraben.
Usw. usw. Ein Garten war unser Eigentum und zusätzlich hatten wir noch einen Pachtgarten.

vom 01.04.2020, 20.33
10. von Ursi

@ Lieserl,
so kenne ich dich ja gar nicht.
Ich finde es total unverschämt, was die Kartoffeln bei Rewe kosten! Und der Unterschied zu Lidl ist ja wirklich enorm!

Ich habe nun mal kein dickes Portemonnaie und ich werde mich hüten, so teure Lebensmittel zu kaufen!
Auch dass ich leider nicht auf den Milchpreis geachtet habe, ärgert mich sehr. Bei Rewe die H-Milch 1,5 % kostet 1,19 Euro. EIN Liter.
Gehe gerne wieder zu Lidl.

vom 01.04.2020, 20.31
9. von Engelbert

@ Lieserl: du schaffst es doch wirklich, angebliches Meckern über 2,49 Euro pro Kilo Kartoffeln zu kritisieren und zahlst selbst nur 96 Cent pro Kilo ... ja, wie kannst du denn nur so wenig bezahlen, hast du keine Achtung vor der Arbeit, die hinter Lebensmitteln steht ?

vom 01.04.2020, 20.14
8. von Engelbert

@ IngridG: sind 99 Euro zuviel ? Soviel hat nämlich meine gekostet ...

vom 01.04.2020, 20.11
7. von Engelbert

@ Ursi: 450 Gramm

vom 01.04.2020, 20.09
6. von Engelbert

@ Miranda: ich hatte meine nicht im Laden gekauft, sondern bei Amazon.

vom 01.04.2020, 20.08
5. von Lieserl

Also wenn ich das lese, was ihr für Kartoffeln bezahlt und dann noch meckert....Habt ihr denn gar keine Achtung mehr für die Arbeit, die hinter Lebensmitteln steht? Ich kauf einen viertel Zentner für 12€, aber das sind Bio-Kartoffeln vom hiesigen Bauern. Wenn ich mal welche im Laden kaufen muss, find ich nie wirklich gute.
Ja, Engelbert, so eine Friteuse mag ja ganz gut sein, aber ich steh lieber am Herd, das ist mein Ausgleich vom Arbeitsleben.

vom 01.04.2020, 19.51
4. von IngridG

So eine H-L-Fritteuse ist doch eine gute Sache, aber die guten Modelle sind mir zu teuer und den günstigeren Geräten traue ich kein gutes Ergebnis zu. Na ja, ich mache in der Pfanne gerne "Rohgedämpfte". @Ursi, bei Rewe gab es vor einer Woche auch günstige Kartoffeln 2,5 Kilo für 1.59! Grüßle I.

vom 01.04.2020, 19.22
3. von Ursi

Da wüsste ich doch gerne, welche Menge 99 Cent kostet.
Ich musste heute dringend Kartoffeln kaufen und war ausnahmsweise bei Rewe. Das Geschäft ist mir normalerweise zu teuer.
Hat sich heute mal wieder bewahrheitet: 1 / EIN KG Kartoffeln kostet 2,49 Euro!!! Die sind wohl verrückt geblieben?
Ich habe mir innerlich an die Stirn getippt und bin ohne Kartoffeln gegangen.

Also musste ich doch zu Lidl und habe 2,5 kg für 1,69 Euro bekommen. Bravo - keine Abzocker!

vom 01.04.2020, 17.40
2. von Miranda

Noch bevor bei uns alle Läden die nicht Dinge des täglichen Lebens verkaufen gesperrt wurden hab ich zu meinem Mann gesagt so eine Heissluftfriteuse will ich mir nächstens kaufen. Es hat nicht mehr gereich dafür und ich beneide dich darum @ Engelbert sehr. Deine Kartoffel sehen so lecker aus und grade heute Abend gibt es ein Gericht das sicher in diesem Gerät wunderbar gelungen wäre. Aber so bleibt es im Moment noch bei der alten "PfannenMethode".

vom 01.04.2020, 16.46
1. von owl

Das sieht aber wirklich lecker aus!

vom 01.04.2020, 14.58

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Letzte Kommentare:
Lina:
Schrecklich was manche Eltern ihren Kindern a
...mehr

Margareta:
Herr, lass Gras wachsen, die Schafe werden im
...mehr

gerda.f:
Tolle Aufnahme!
...mehr

Ursi:
AUA!Ich fand schon die Städtenamen "bemerken
...mehr

MartinaK :
Wie spricht man das aus ohne sich die Zunge z
...mehr

Gisela L.:
Ich finde das total bescheuert - in Deutschla
...mehr

ReginaE:
Ich glaube das nicht. Das ist ein Scherz die
...mehr

Sywe:
Vielleicht zu trocken gewesen und einen Kält
...mehr

Sywe:
Ein wunderschönes Bild, danke!
...mehr

Sywe:
Das ist absolut hirnlos. Ein Namen soll das K
...mehr